iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

Antworten
Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#1

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 5. April 2017, 22:06

Servus zusammen,

nachdem ich hierzu öfters mal gefragt werde, versuche ich mich an einer Kurzanleitung...
Zunächst sollte man folgendes installieren:
Dann Arduino IDE starten und wieder schließen, damit werden ein paar wichtige Verzeichnisse angelegt.
Anschließend öffnet Ihr ein Terminal Fenster.

Dann folgende Befehle eingeben:

Code: Alles auswählen

cd Documents/Arduino
mkdir hardware
cd hardware
mkdir esp8266com
cd esp8266com
git clone https://github.com/esp8266/Arduino esp8266
cd esp8266/tools
python ./get.py
cd esptool
ls -la
Ihr solltet jetzt das esptool als ausführbare Datei sehen:

Code: Alles auswählen

-rwxr-xr-x   1 Tozzi  admin  90264 Jun 17  2016 esptool
Den Link zur Library habe ich auf meinen Branch bezogen, denn da ist schon ein Fix drin für Sonderzeichen im WLAN Passwort.
Die Maintainer der offiziellen Library haben auf meinen Pull Request leider (noch?) nicht reagiert.

Inzwischen wurde der Pull Request committed, daher habe ich wieder auf die originale Library verlinkt.

Nun könnt Ihr die iSpindel anschließen, im Arduino IDE unter Tools->Board den Wemos D1 Mini auswählen, und unter Tools->Port sollte ein /dev/cu.wchusbserial30 oder sowas auftauchen.
Die fett gekennzeichnete Nummer variiert, je nachdem, an welchem USB Port der Wemos angeschlossen ist.
Damit könnt Ihr den Quellcode kompilieren und flashen.

Um ein Binary (eine vorkompilierte Firmware) auf den Wemos zu flashen, muss das ESPTool von der Kommandozeile aufgerufen werden:

Code: Alles auswählen

cd ~
./Documents/Arduino/hardware/esp8266com/esp8266/tools/esptool/esptool -vv -cd nodemcu -cb 115200 -cp /dev/cu.wchubserial30 -ca 0x00000 -cf ./Downloads/iSpindel.ino.d1_mini.bin
(Statt /dev/cu.wchusbserial30 den tatsächlichen Port eintragen, und nach -cf den richtigen Pfad und Dateinamen zur iSpindel Firmware).

Voilà.
Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. :Drink

Ach ja, unter Linux sollte das übrigens ganz genauso klappen. Die Pfade sind aber ein wenig anders.
Hab das auch schon ausprobiert und klappt, weiß aber nicht mehr ganz so genau, wie ich das gemacht hatte.
Zuletzt geändert von Tozzi am Mittwoch 5. April 2017, 22:20, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße aus München
Stephan

Miicha
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 308
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:17

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#2

Beitrag von Miicha » Mittwoch 5. April 2017, 22:17

Danke Stefan,

das werde ich demnächst probieren :thumbup

Lg Micha.
Präzision ist genau genommen völlig daneben.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#3

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 5. April 2017, 22:21

Miicha hat geschrieben:das werde ich demnächst probieren
Ja, macht das! Solange ich den Eingangspost noch editieren kann... :Wink
Viele Grüße aus München
Stephan

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#4

Beitrag von odin23 » Montag 19. Juni 2017, 16:27

Hallo Stefan,
habe alles so wie angegeben installiert und eingegeben. Komme auch bis zu dem Teil wo ich den Port auswählen kann.
Da ich nur ein Endanwender bin steige ich ab da aus. Wo bekomme ich nun die neue Version her die ich dann über die Browser Oberfläche updaten kann?
Brauche ich die Arduino App nur um den USB Port zu ermitteln, und gebe den Rest dann in das Terminal ein. Bin leicht durcheinander da sich meine Terminal Kenntnisse auf das abschreiben beschränken.
Anscheinend kann ich den USB Port nicht öffnen:

Horsts-Mac-mini:esptool Horst$ cd ~
Horsts-Mac-mini:~ Horst$ ./Documents/Arduino/hardware/esp8266com/esp8266/tools/esptool/esptool -vv -cd nodemcu -cb 115200 -cp /dev/cu.wchubserial1420 -ca 0x00000 -cf ./Downloads/iSpindel.ino.5.12.bin
esptool v0.4.9 - (c) 2014 Ch. Klippel <ck@atelier-klippel.de>
setting board to nodemcu
setting baudrate from 115200 to 115200
setting port from /dev/tty.usbserial to /dev/cu.wchubserial1420
setting address from 0x00000000 to 0x00000000
espcomm_upload_file
espcomm_upload_mem
opening port /dev/cu.wchubserial1420 at 115200
error: cannot access /dev/cu.wchubserial1420

error: espcomm_open failed
error: espcomm_upload_mem failed
Horsts-Mac-mini:~ Horst$

Über etwas Hilfe wäre ich sehr froh

lg. Horst

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#5

Beitrag von Tozzi » Montag 19. Juni 2017, 19:01

Hmmm....
Mach mal

Code: Alles auswählen

ls -la /dev/cu.*
Was zeigt er da an?
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
monsti88
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#6

Beitrag von monsti88 » Montag 19. Juni 2017, 19:46

Das nützt dir jetzt wahrscheinlich nicht so viel, aber ich hab nach ein paar versuchen aufgegeben und den Windows PC bei meinen Eltern benutzt. Das ging ganz flott und ohne Probleme.
Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#7

Beitrag von Tozzi » Montag 19. Juni 2017, 19:51

Ja, würd ich auch empfehlen, künftige Updates gehen ja jetzt über den Browser.
Viele Grüße aus München
Stephan

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#8

Beitrag von odin23 » Montag 19. Juni 2017, 20:00

Horsts-Mac-mini:~ Horst$ ls -la /dev/cu.*
crw-rw-rw- 1 root wheel 19, 1 Jun 19 15:34 /dev/cu.Bluetooth-Incoming-Port
crw-rw-rw- 1 root wheel 19, 19 Jun 19 17:43 /dev/cu.wchusbserial1420
Horsts-Mac-mini:~ Horst$

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#9

Beitrag von odin23 » Montag 19. Juni 2017, 20:04

Was benötige ich für den Windows PC. Gibt es dafür auch eine so tolle Anleitung?

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#10

Beitrag von Tozzi » Montag 19. Juni 2017, 20:09

Hmmm... seltsam, der Port ist da...
Ist der Akku voll aufgeladen?

Für Windows steht hier wie's geht:
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... n-über-usb
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
berlindave
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 14:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#11

Beitrag von berlindave » Mittwoch 2. August 2017, 20:10

Hallo Stephan,

besten Dank für diese detaillierte Anleitung!

Leider habe ich das Problem, dass bei mir kein Port auftaucht. Nach Eingabe von

Code: Alles auswählen

ls -la /dev/cu.*
wird bei mir folgendes ausgegeben:

Code: Alles auswählen

crw-rw-rw-  1 root  wheel   17,   3  2 Aug 19:44 /dev/cu.BeatsStudioWireless-SPP
crw-rw-rw-  1 root  wheel   17,   1  2 Aug 19:44 /dev/cu.Bluetooth-Incoming-Port
crw-rw-rw-  1 root  wheel   17,   5  2 Aug 19:44 /dev/cu.iPhone-WirelessiAP
Da ist kein USB-Port dabei, oder? Auch in der Arduino IDE wird kein serieller Port angezeigt. "Serielle Ports" ist ausgegraut.

Woran könnte das liegen?

Beste Grüße
Dave

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#12

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 3. August 2017, 12:21

Hi Dave,

dann wird der Wemos wohl nicht erkannt.
Prüfe am besten nochmal die Verbindung (anderes Kabel)?
Ist der Akku voll geladen?
Ansonsten ist eventuell der Wemos defekt.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
berlindave
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 14:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#13

Beitrag von berlindave » Sonntag 13. August 2017, 08:22

Danke für die Einschätzung, Stephan!

Ich habe es mit zwei verschiedenen Kabeln probiert, der Akku scheint randvoll zu sein. ICh tippe auch auf Defekt, da zudem nun noch die Fehlermeldung "USB-Geräte deaktiviert. Trennen Sie das Gerät, das zu viel Strom benötigt, um die USB-Geräte..." erscheint.

Die Frage ist nur, ob der Wemos schon defekt war, oder ob ich ihn beim Löten geschrottet habe …

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#14

Beitrag von Tozzi » Sonntag 13. August 2017, 17:30

Ich hatte mal mit etwas Pech eine ganze Ladung kaputter Wemos bekommen, waren wohl alle aus einer Charge mit kaputten UARTs.
Selbe Symptomatik. Die Dinger liefen zwar eigentlich, aber der serielle Port war hinüber.
Deswegen am besten vor dem Einlöten ausprobieren, nachher geht natürlich nix mehr mit Garantie...
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
berlindave
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 14:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#15

Beitrag von berlindave » Sonntag 13. August 2017, 18:31

Tozzi hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 17:30
Deswegen am besten vor dem Einlöten ausprobieren, nachher geht natürlich nix mehr mit Garantie...
Zum Ausprobieren reicht da die Stromversorgung via USB, oder ist da eine zusätzliche Stromversorgung nötig?

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#16

Beitrag von Tozzi » Sonntag 13. August 2017, 18:32

Solange die Diode noch drin ist, reicht USB.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
berlindave
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 14:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#17

Beitrag von berlindave » Sonntag 13. August 2017, 22:02

Danke!

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#18

Beitrag von Braubruder » Freitag 15. September 2017, 16:33

Hallo Stephan, habe bereits im iSpindel-Hauptthread meine Schwierigkeiten geschildert und die ersten Tipps bekommen. Habe genau die selben Probleme wie bei #4.

book-matthias:~ matthias$ ./Documents/Arduino/hardware/esp8266com/esp8266/tools/esptool/esptool -vv -cd nodemcu -cb 115200 -cp /dev/cu.wchubserial1420 -ca 0x00000 -cf ./desktop/iSpindel-5.2.1.bin
esptool v0.4.9 - (c) 2014 Ch. Klippel <ck@atelier-klippel.de>
setting board to nodemcu
setting baudrate from 115200 to 115200
setting port from /dev/tty.usbserial to /dev/cu.wchubserial1420
setting address from 0x00000000 to 0x00000000
espcomm_upload_file
espcomm_upload_mem
opening port /dev/cu.wchubserial1420 at 115200
error: cannot access /dev/cu.wchubserial1420

error: espcomm_open failed
error: espcomm_upload_mem failed



ls -la /dev/cu.*

crw-rw-rw- 1 root wheel 18, 3 15 Sep 11:12 /dev/cu.Bluetooth-Incoming-Port
crw-rw-rw- 1 root wheel 18, 5 15 Sep 11:12 /dev/cu.UEBOOM-LWACP
crw-rw-rw- 1 root wheel 18, 17 15 Sep 16:03 /dev/cu.wchusbserial1420


man sagt ich mache gutes Bier aber ich kann leider nur nach Anleitung tippen....


Vielen Dank für Tipps und Tricks
Matthias

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#19

Beitrag von Tozzi » Sonntag 17. September 2017, 22:49

Sorry, ich hab das gerade erst gesehen.
Letztlich ist das Vorgehen unter Linux und Mac OS X dasselbe (ist ja beides UNIX).
Irgendwas stimmt da an der Schnittstelle nicht.
Kann vieles sein. Defekter UART am Wemos, Akku nicht voll geladen, USB Kabel nicht in Ordnung...
Sieht für mich aber nach einem Problem mit den Zugriffsrechten aus.
Setze vor dem Befehl mal ein "sudo" und probier's nochmal, wie bereits im anderen Faden empfohlen.

Mit den neueren Firmwares hat man ansonsten lediglich das "Henne-Ei" Problem, also einmalig ein Windows Notebook ausleihen, oder VMWare oder Bootcamp nutzen, aktuelle Firmware flashen, und die Updates künftig direkt über WLAN und das iSpindel Maintenance Menu machen.
Viele Grüße aus München
Stephan

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#20

Beitrag von Braubruder » Dienstag 19. September 2017, 11:57

Danke für deine Antwort. Ich habe mal meinen Neffen auf die Suche nach einem PC gemacht ;-)
Hoffe das es dann klappt...

Grüsse Matthias

carlowert
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:58
Wohnort: Bad Aibling

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#21

Beitrag von carlowert » Montag 2. Oktober 2017, 12:49

Servus Tozzy und Andere,

bei mir war leider das gleiche Problem...

192-168-1-29:~ carstenhofer$ ./Documents/Arduino/hardware/esp8266com/esp8266/tools/esptool/esptool -vv -cd nodemcu -cb 115200 -cp /dev/cu.wchusbserialfdl20 -ca 0x00000 -cf ./Downloads/firmware.bin
esptool v0.4.9 - (c) 2014 Ch. Klippel <ck@atelier-klippel.de>
setting board to nodemcu
setting baudrate from 115200 to 115200
setting port from /dev/tty.usbserial to /dev/cu.wchusbserialfdl20
setting address from 0x00000000 to 0x00000000
espcomm_upload_file
espcomm_upload_mem
opening port /dev/cu.wchusbserialfdl20 at 115200
error: cannot access /dev/cu.wchusbserialfdl20

error: espcomm_open failed
error: espcomm_upload_mem failed
192-168-1-29:~ carstenhofer$ ls -la /dev/cu.*
crw-rw-rw- 1 root wheel 19, 1 2 Okt 11:53 /dev/cu.Bluetooth-Incoming-Port
crw-rw-rw- 1 root wheel 19, 5 2 Okt 12:33 /dev/cu.wchusbserialfd120
192-168-1-29:~ carstenhofer$

Wer findet den Fehler? Tippfehler beim Port!!! Und als aus dem l ein 1 wurde hats geklappt. Beim Post 18 vermute ich mal das gleiche Problem: da fehlt ein s bei usb in der Portadresse (setting port from /dev/tty.usbserial to /dev/cu.wchubserial1420)!
Hoffe damit etwas geholfen zu haben

Gruß Carsten aus Aibling
Gruß Carsten!

:Drink In vino veritas - in Bier ist auch so was. :Drink

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#22

Beitrag von Tozzi » Montag 2. Oktober 2017, 23:52

Ja, das ist halt die Crux bei Kommandozeile... :P
Da muss man schon genau schauen.
Leider gibt es (noch) kein grafisches Tool und ich hab mich momentan eh schon etwas übernommen, was diese Projekte betrifft.
Sobald die iSpindel einmal geflasht ist, kann man sie ja per WiFi problemlos updaten.
Da muss nur das Henne-Ei Problem einmal überwunden werden.

Mit in meiner Pipeline ist aber ein GUI Tool für Mac OS X.
Demnächst™ gibt es also auch hierfür eine einfach zu bedienende Lösung.
Viele Grüße aus München
Stephan

luppolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 19:29

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#23

Beitrag von luppolo » Dienstag 12. Dezember 2017, 23:39

Ciao Dottore,
danke für die Anleitung, es hat sofort funktioniert! :thumbsup :thumbsup

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2398
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel Firmware unter Mac OS Flashen & Kompilieren

#24

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:06

Haha cool. Freut mich zu hören.
Bei Gelegenheit werde ich mal den Updater, den ich für Speidel programmiert habe, ein wenig umbauen, so dass er Wemos/Arduino flashen kann.
Viele Grüße aus München
Stephan

Antworten