iRelais / BrewPiLess - Info-Thread

Antworten
newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

iRelais / BrewPiLess - Info-Thread

#1

Beitrag von newnoise » Montag 24. Juli 2017, 19:46

Hallo zusammen,

in Anlehnung an Sams Post mache ich hier nun mal einen Faden zum Thema iRelais in Kombi mit BrewPiLess auf.

Da ich gerade wieder nerv mit Ubidots hatte und mit der Temperatursteuerung meines Inkbirds wirklich nicht zufrieden bin (das Teil schwingt einfach zu sehr), ist das Thema für mich gerade wieder aktuell geworden!

Kurz zur Übersicht: es geht um die Kombination aus einer unabhängigen Empfangsstation für die Daten der iSpindel, die gleichzeitig als Steuerung für einen Gärschrank genutzt werden kann. Hierzu ist sie besonders geeignet, da die Spindel ja Temperaturdaten aus der Würze sendet, man also näher an der tatsächlichen Würzetemperatur misst, als mit einem normalen Fühler im Gärschrank.

Sam hat das Projekt BrewPiLess entdeckt, was vieles von der Funktionalität bereits abdeckt. Oder in seinen Worten:
Beim obigen Entwickeln habe ich festgestellt, dass es schon ein reifes Projekt gibt zur Gärführung auf Basis des ESP8266, welches man eigentlich nur um die iSpindel Kommunikation erweitern müsste... Der Entwickler war begeistert von der Idee und nun nach einiger Arbeit sind wir soweit dass das ganze schon recht nett funktioniert. Ich finde eben dass man das Rad nicht unnötig neu erfinden muss! Von daher könnte man das jetzt mal hier empfehlen.
Ich erstelle jetzt den Thread hier um darüber zu diskutieren und habe auch direkt eine ganz konkrete Frage: was passiert mit der Temperatursteuerung wenn die Spindel ausfällt oder mal nicht korrekt sendet? Ebenso ist natürlich ein halbstunden Interval zum Steuern der Temperatur im Gärschrank schon sehr schwierig ... packt die Spindel auch einen Sud wo sie alle 2 Minuten sendet? Oder läuft die Temperatursteuerung eh komplett mit den Sensoren? Warum werden 2 Sensoren verwendet? Werden die einfach gemittelt?

Bin gespannt was daraus wird und freue mich auf eine spannede Entwicklung hier!
Tom

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2393
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#2

Beitrag von Tozzi » Montag 24. Juli 2017, 23:58

Ich will nur kurz mein großes Interesse bekunden.
Ab Freitag bin ich erst mal 2 Wochen in Urlaub, danach schaue ich mir das gründlich an.
Idealerweise könnte man das evtl. auch mit dem Public Server Projekt verbinden.
Temperatursteuerung Remote, unter Berücksichtigung des erreichten Vergärungsgrades und der Aktivität der Hefe, das hätte wirklich was.
Langfristig will ich da hin, und in Anbetracht des anstehenden Urlaubs und des inzwischen "alleingelassenen" Jungbieres wünschte ich, ich hätte sowas bereits...
:thumbup
Viele Grüße aus München
Stephan

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 908
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#3

Beitrag von glassart » Dienstag 25. Juli 2017, 06:58

Hallo Tom,

diese Frage bzgl. 2 Sensoren und Einbindung der Spindel habe ich mir auch schon gestellt :Grübel
Aber vielleicht weiß da Sam schon mehr darüber.

Auch ich bin sehr an der Umsetzung des iRelais interessiert und sollte ein Platinen-Layout nötig sein kann ich das wie für die Spindel gerne wieder machen :Smile

VG Herbert :Drink

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#4

Beitrag von newnoise » Dienstag 25. Juli 2017, 08:15

Hallo zusammen,

ja ich bin jetzt auch absehbar erstmal noch im Urlaub, freue mich aber danach auch sehr auf dieses Projekt. Ich werde mal ein bisschen recherchieren und schonmal ein Testprojekt aufsetzen, ohne Display und Relais.
Ich habe auf jeden Fall Lust das Front-End etwas zu modernisieren, bei den steuerungskritischen Sachen lasse ich erfahreneren ESP8266 / Arduino-Codern den Vortritt.

Habe gerade auch gesehen, dass der im Frontend die Zimmertemperatur mit angibt, vielleicht erklärt das die 2 Sensoren ;)
Da ist auf jeden Fall gut was los und der Großteil der Einbindung der Spindel steht wie ich das sehe tatsächlich schon.

Eine kleine Forumsaktion mit Platine und Gehäuse wäre auf jeden Fall cool :Drink :Drink

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#5

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 25. Juli 2017, 09:00

Hallo zusammen,

auch ich bin sehr gespannt, wie es mit dem Thema weitergeht. :Smile
Ich könnte mir vorstellen, dass die Temperatur zur Steuerung auf jeden Fall gut nutzbar wäre, auch im Fall vom Senden alle zwei Minuten.
So wie ich das sehe, hat der BrewPiLess bereits mehrere Sensoren (Kühlschranktemperatur und Sensor am Tank) an Bord, die man beim Ausfall der Spindel nutzen könnte. Ich stelle mir später vor, einen Sensor für die Raumaußentemperatur, einen für die Kühlschranktemperatur und einen direkt am Tank zu haben. Den Sensor am Tank könnte man ja bei einem Ausfall nutzen?!
Außen am Kühlschrank würde ich mir dann ein schönes Touchdisplay (8-10") bauen, auf dem ich die Daten ablesen und die Temperatur etc. einstellen kann. Zusätzlich würde ich auch irgendwie versuchen, ob ich es nicht noch hinbekomme, das Ganze auch ins WLAN zu bekommen, sodass ich von überall darauf zugreifen kann. :Smile

Viele Grüße

Christopher

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#6

Beitrag von newnoise » Dienstag 25. Juli 2017, 09:08

Chris1990 hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 09:00
Zusätzlich würde ich auch irgendwie versuchen, ob ich es nicht noch hinbekomme, das Ganze auch ins WLAN zu bekommen, sodass ich von überall darauf zugreifen kann. :Smile
Wenn Du BrewPiLess benutzen willst ist es schon im WLAN, da brauchst Du nichts mehr für zu machen!

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#7

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 25. Juli 2017, 09:36

So habe ich mir das auch gedacht. Ich hoffe nur momentan auf eine lokale Version ohne Internet, da ich im Moment kein WLAN am Standort des Gärschranks habe und ich mir aber WLAN dort wünschen würde. :Smile

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#8

Beitrag von newnoise » Dienstag 25. Juli 2017, 22:40

So ich habe mir das Ganze gerade mal auf einem Wemos installiert (war dann doch zuu neugierig :) ...). Mit dem ersten Wemos hat es natürlich wie immer nicht funktioniert ... der 2. läuft jetzt aber!

Die Bedienung ist ein bisschen hakelig und ungewöhnlich, hat jetzt doch ein bisschen gedauert bis ich meinen Temperatursensor angezeigt bekomme ... musste vorher einmal den/das(?!) EEPROM löschen ...

Ansonsten wirklich schick, erkennt die Sensoren selbstständig usw. Da hat sich schon jemand viel Mühe gegeben! Es gibt auch bereits einen SoftAP Mode, wo das Teil quasi selbstständig läuft @Chris1990 https://github.com/vitotai/BrewPiLess#soft-ap-mode

Außerdem kann ich dafür das Case was ich eigentlich mal für Sams Brausteuerung angefangen hatte weiterentwickeln. Die Bauteile sind ja nahezu identisch. Top, das wird ein schönes Gebastel ab Mitte August :)

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#9

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 26. Juli 2017, 10:01

Danke für die Antwort, newnoise!
Aber bei dem BrewPiLess kann ich das Lokal nur mit dem I2C-LCD-Display laufen lassen, oder? Oder könnte ich auch mein Touchscreen verwenden?

Viele Grüße

Christopher

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#10

Beitrag von newnoise » Mittwoch 26. Juli 2017, 10:07

Also ein Touchscreen wird schwierig, da müsstest Du viel selbst coden und ich bezweifle, dass man das überhaupt richtig anschließen kann an den kleinen Wemos. In dem Falle würdest Du denke ich am besten eine Lösung wie folgt umsetzen:

- BrewPiLess im SoftAP-Mode
- ein Tablet / Raspi mit Touchscreen o.ä. Gerät was sich mit dem BrewPiLess verbindet und dann eine entsprechende "minimal"-HTML lädt, die die Funktionen hat die Du haben willst

In dem Falle müsste nur die spezielle Ansicht (HTML) erstellt werden, was denke ich machbar wäre.

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#11

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 26. Juli 2017, 10:42

Okay, das habe ich mir fast gedacht! Danke für den Hinweis! Aber hat der "normale" BrewPi auch einen Soft-AP-Mode? Vielleicht ginge es damit?
Oder könnte ich lokal mit einem Raspberry Pi ein Netzwerk aufspannen, mit dem sich dann der BrewPiLess verbinden kann?

Viele Grüße

Christopher

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#12

Beitrag von newnoise » Donnerstag 27. Juli 2017, 08:27

newnoise hat geschrieben:
Montag 24. Juli 2017, 19:46
Warum werden 2 Sensoren verwendet? Werden die einfach gemittelt?
glassart hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 06:58
diese Frage bzgl. 2 Sensoren und Einbindung der Spindel habe ich mir auch schon gestellt :Grübel
Also zur Frage nach den 2 Sensoren an einem Pin habe ich gestern beim Basteln "ausversehen" die Antwort gefunden. Tatsächlich können mehrere "OneWire"-Sensoren an einem Pin betrieben werden, aber einzeln ausgelesen. Ein ganz gutes Beispiel dazu findet sich bspw. hier: https://arduino-info.wikispaces.com/Mul ... nsorsToLCD
Klingt für mich nach Zauberei, aber scheint zu gehen :Drink

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewlessPI - Info-Thread

#13

Beitrag von newnoise » Montag 4. September 2017, 07:54

Hallo zusammen,

hier ist es ja recht still geworden. Ich habe mittlerweile einen kleinen Test BrewLessPi am laufen, mit einem Temp-Sensor, aber noch ohne SSRs. Allerdings habe ich in den letzten 2 Wochen ein überarbeitetes Frontend erstellt und falls hier auch schon jemand einen zusammengebaut hat, würde ich mich über Feedback / Tester freuen. Ihr könnte die Files hier herunterladen: https://github.com/tommueller/BrewPiLes ... tmljs/dist

Bitte vorher die neueste BPL-Version installieren (v2.3.2-gzip). Danach könnte ihr im Filemanager (http://brewpiless.local:8008/filemanager) die beiden Files (index.htm.gz und control.htm.gz) hochladen. Danach die Seite mit Shift gedrückt (ohne Cache) reloaden und ihr solltet meine Version sehen.

Danke und liebe Grüße
Tom

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iRelais / BrewPiLess - Info-Thread

#14

Beitrag von newnoise » Montag 18. September 2017, 09:13

Beim BrewPiLess-Projekt tut sich einiges. Hier leider nicht :redhead

Ein Nutzer hat in der GoogleGroup zum BPL ein PCB-Layout für einen einfachen Grundaufbau des BPL erstellt. Ich überlege die Platine in kleiner Anzahl herstellen zu lassen, da ich nicht selbst ätzen will / kann. Ich starte mal eine Anfrage für einen Groupbuy, wenn wir 10-15 interessenten zusammen bekommen, sollten die ca. in einem Monat aus China da sein und bei ungefähr 5€ inkl. Versand liegen.

Sammelbestellungsanfrage dann hier: viewtopic.php?f=63&t=15109

Liebe Grüße
Tom

Antworten