Seite 1 von 1

CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Mittwoch 5. September 2018, 10:58
von matschie
Hallo zusammen!

Ich habe in einem anderen Thread (Klick) unter Hilfe von einigen Usern hier eine Möglichkeit gefunden, mein Induktionskochfeld per serieller Schnittstelle anzusteuern. Das passende Arduino-Skript läuft auch schon.

Nun folgt die Einbindung des Arduinos in CBPi, nur dass ich von Python keine Ahnung habe. Daher brauche ich mal das Expertenwissen der CBPi-Profis hier.

Die Ansteuerung des Feldes erfolgt von einem Arduino aus, welcher nun von CBPi aus befehle erhalten soll.

Meine Idee war Folgende:
CBPi rechnet den %-Wert (PID) der Heizleistung aus und übergibt diesen Wert an den Arduino
Der Arduino rechnet die Heizstufe (P1-P5) aus und setzt diese, ggf. wird innerhalb der Heizstufe über "Pulsen" noch feiner gesteuert.

Alle PID-Plugins die ich gefunden habe, steuern jedoch nur über "AN/AUS", hier ein Beispiel aus dem "PID Arduino":

Code: Alles auswählen

   
   while self.is_running():
            heat_percent = pid.calc(self.get_temp(), self.get_target_temp())
            heating_time = sampleTime * heat_percent / 100
            wait_time = sampleTime - heating_time
            self.heater_on(100)
            self.sleep(heating_time)
            self.heater_off()
            self.sleep(wait_time)

Hier könnte man ja ansetzen und nur "self.power(heat_percent)" einfügen, oder nicht? also quasi so:

Code: Alles auswählen

   
   while self.is_running():
            heat_percent = pid.calc(self.get_temp(), self.get_target_temp()) 
            self.heater_on(heat_percent)
Ich bräuchte dann noch einen Aktor, der heat_percent an den Arduino schickt.

Da überlege ich noch, wie. Per HTTPActor ist zu träge, daher dachte ich an eine Serielle Schnittstelle per USB. Dafür müsste ein Actor dann die entsprechenden Befehle seriell übertragen. Eine Auswertung am Arduino sollte kein Problem darstellen.

Ich habe mir mal was zurechtkopiert:

Code: Alles auswählen

from modules import cbpi
from modules.core.hardware import ActorBase
from modules.core.props import Property
import serial

@cbpi.actor
class SerialActor(ActorBase):
   
   device = Property.Text("Device Name", configurable=True, default_value="/dev/ttyUSB0", description="Serial Device Port")
   baud = Property.Number("Baud Rate", configurable=True, default_value=9600, description="Serial Baud Rate")
   
    power = 0
    cmd_on = "ON"
    cmd_off = "OFF"
    
    def send(self, command):
        try:
            s = serial.Serial(self.device, self.baud)
            s.open()
            s.write("command")
	    s.close()
	    
    def on(self, power=None):
        self.send(self.cmd_on)
        if power is not None:
            self.set_power(power)

    def off(self):
        self.send(self.cmd_off)
        
    def set_power(self, power):
        if power is not:
            if power != self.power:
                self.power = int(power)
                self.send(power)
oder habe ich da jetzt noch einen gröberen Denkfehler?

Außerdem würde ich gerne die Möglichkeit haben, Fehlermeldungen zurückzumelden. Beispiel: Mein Arduino kann auslesen, wenn kein Topf auf dem Feld steht. Das würde ich gerne als Fehler oder Hinweis in CBPi angezeigt bekommen. Dafür fehlt mir jedoch noch die Idee, wie das gehen kann.

Vielen Dank!

Edit: Halb fertigen Satz beendet ;)

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Samstag 8. September 2018, 10:10
von matschie
Hallo nochmal,

leider konnte mir ja bislang niemand helfen, ich bin aber selber ein paar Schritte weitergekommen.

Folgenden Actor habe ich mir zusammengebastelt:

Code: Alles auswählen

from modules import cbpi
from modules.core.hardware import ActorBase
from modules.core.props import Property
import serial
import time

@cbpi.initalizer(order=3000)
def init(cbpi):
    global serialConnection
    serialConnection = serial.Serial('/dev/ttyACM0',9600)

    if serialConnection.isOpen():
        serialConnection.close()
        time.sleep(2)
        serialConnection.open()
    pass

@cbpi.actor
class SerialActor(ActorBase):

	pPower = 0

	def on(self, power=None):
		if power is not None:
			self.set_power(power)
		else:
			self.set_power(0)

	def off(self):
		self.set_power(0)

	def set_power(self, power):
		if power is not None:
			if power != self.pPower:
				self.pPower = int(power)
				serialConnection.write(str(power))
Was funktioniert: Anschalten (Knopf wird grün, Power bleibt auf 0), Manuell "Power" auf einen Wert einstellen, Wert wird gesendet und auch empfangen, Ausschalten.
Was nicht funktioniert: Standardmäßig ist für den Actor 100% Power eingestellt. Wenn ich ihn einschalte, wird er aber nicht auf 100 eingestellt..
Wenn ich ihn erst auf einen Wert einstelle und dann einschalte, wird nicht z.B: "75" sondern "750" gesendet.

Des Weiteren funktioniert die Steuerung via PID Controller gar nicht. Ich habe z.B. den PIDArduino entsprechend verändert:

Code: Alles auswählen

self.heater_on()
        while self.is_running():
			heat_percent = pid.calc(self.get_temp(), self.get_target_temp())
			self.actor_power(heat_percent)
        self.heater_off
 
Das gibt leider nur einen Core Error.

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Samstag 8. September 2018, 13:26
von clmnsk
Nicht konkret, aber benutze doch den Logger zum debuggen und mach dir das log auf der Konsole mit tail auf.
self.api.app.logger.info("Debugging meldung")

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Sonntag 9. September 2018, 14:52
von matschie
Kurzes Update: Funktioniert. Gerade läuft ein angepasster PIDAutoTune, bin mal gespannt was dabei rumkommt.

Edit: AutoTune klappt nicht, mit geschätzten PID Werten funktioniert es jedoch super (0.2° Hysterese).
Werde demnächst mal ausführlich beschreiben wie es funktioniert.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 14. September 2018, 13:26
von secuspec
matschie hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 14:52
Kurzes Update: Funktioniert. Gerade läuft ein angepasster PIDAutoTune, bin mal gespannt was dabei rumkommt.

Edit: AutoTune klappt nicht, mit geschätzten PID Werten funktioniert es jedoch super (0.2° Hysterese).
Werde demnächst mal ausführlich beschreiben wie es funktioniert.
Das ist wirklich super ! Habe die Platte auch gerade bei GGM Gastro bestellt.

Die detaillierte Beschreibung des Arduino Sketch, als auch des CBPi Plugins, sowie der notwendigen Verdrahtung wäre was fürs WiKi.

Vielen Dank schonmal :Drink

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Sonntag 16. September 2018, 13:54
von matschie
So, nun wie versprochen meine Info's zu meiner Steuerung für das Induktionskochfeld.
Hier mal die Box:
DSCF8624.JPG
Zum Arduino-Sketch
Der Sketch besteht aus 4 Dateien, und es werden derzeit nicht alle Funktionen genutzt.
Z.B. die readInput() im Reiter "Indu" funktioniert zwar, wird aber derzeit nicht benutzt. kommt noch.
Der Reiter "LED" beschäftigt sich mit dem Display (jaja, ist ein LCD, war aber mal ein LED und ich habs nicht umbenannt ;) )
Wenn man kein Display nutzt, braucht man diese Funktionen nicht.
Der Reiter "setup" ist eigentlich obsolet, da war mal mehr drin, das hab ich aus performance-gründen stark gekürzt.

Was noch kommen soll:
  • readInput() soll Fehlermeldungen der Platte lesen und an CBPi weitergeben, dort sollen sie dann per notify unten eingeblendet werden.
  • Anschluss eines Potis für manuelle Steuerung
  • Eventuell Implementierung einer eigenen PID-Funktion zum Stand-Alone-Betrieb
  • Hier ist Platz für eure Ideen:__________________________
Verkabelung:
DSCF8625.JPG
Das Display wird an 5V, GND, und I2C angeschlossen (20,21)

Der Anschluss des Kochfelds besteht aus 5 Leitungen:
Rot +5V geht an Vin
Schwarz GND an GND
Blau ist die "Rückleitung" geht an 2 (Interrupt-fähig)
Gelb ist die "Datenleitung" für Befehle, geht an 5
Weiss ist, um das Hauptrelais der Platte zu schalten, geht an 3.

Die Pins können natürlich beliebig ausgetauscht werden. Die Rückleitung funktioniert aber nur über einen Interrupt-fähigen Pin wirklich gut.
Ich habe einen MEGA genommen, da dieser auf allen Pins 5V-Fähig ist, darauf sollte man bei der Wahl der Platine achten.

Das Kabel ist das der originalen Steuerung, ich hatte "Glück" dass meine Steuereinheit kaputt angeliefert wurde (Ausgebrochene Plastikteile), und GGM mir kostenlos ersatz zugeschickt hat. So hab ich eine Steuerung im "Originalzustand" und eine zerlegte, aus der auch das Kabel stammt.

Zu den CBPi Plugins
Es sind insgesamt 3 Plugins:

Der SerialActor
Aktuell kann nichts konfiguriert werden. Daher muss in der python-Datei ggf. der Gerätename (/dev/ttyACM0) angepasst werden. Ansonsten funktioniert er recht gut.

Was noch fehlt / kann:
  • Konfiguration z.B. Gerätename und Baud über CBPi Oberfläche
  • Logik wiederaufbau Serielle Kommunikation bei Verlust (Kabel raus,...)
  • Hier ist Platz für eure Ideen:__________________________
PIDArduinoPowerOutput
Dies ist quasi 1:1 das PIDArduino Plugin, ich habe nur umgeschrieben, dass statt Relais an/aus die aktuell berechnete "Power" Stufe gesendet wird.

PIDAutoTunePowerOutput
Siehe oben, nur zum Autotuning. Achtung: bitte nur mit 100% -Schritten arbeiten, der Rest klappt nicht (und ist auch nicht nötig, AutoTune klappt mit 100% sehr gut.

Über Ideen / Anregungen / Kritik würde ich mich freuen!

Edit: Anhänge angefügt ;)

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Sonntag 16. September 2018, 16:29
von secuspec
:thumbsup :Drink Genial ! DANKE !

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 17. September 2018, 21:01
von JackFrost
Hast du in den Sketch so geschrieben das der Arduino es merkt wenn der Raspi abschmiert ?

Zur Not einfach immer ein spezielles Kommando schicken das den WDT zurücksetzt.

Gruß JackFrost

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 24. September 2018, 16:27
von matschie
JackFrost hat geschrieben:
Montag 17. September 2018, 21:01
Hast du in den Sketch so geschrieben das der Arduino es merkt wenn der Raspi abschmiert ?
Jetzt ja, habe eine neue Version im Anhang, auch etwas "Aufgeräumter". Es ist insgesamt ein Error Handling dazugekommen. Wenn die Serielle Kommunikation ausbleibt, schaltet die Platte ab.

Allerdings heisst das, dass man derzeit nur den Automatikmodus nutzen kann, da im manuellen modus nur einmal der Befehl gesendet wird. Wird noch geändert ;)

Edit: Anhang.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 5. Oktober 2018, 17:38
von matschie
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:29
:thumbsup :Drink Genial ! DANKE !
Und, läuft‘s schon?

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 8. Oktober 2018, 12:42
von secuspec
matschie hat geschrieben:
Freitag 5. Oktober 2018, 17:38
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:29
:thumbsup :Drink Genial ! DANKE !
Und, läuft‘s schon?
Noch nicht. Meine Platte kam beschädigt an und ging zurück.
:crying

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 8. Oktober 2018, 12:45
von matschie
Oh, schade.
Der zweite Sketch ist übrigens Fehlerhaft, er geht zu leicht in den Fehlermodus und schaltet ab. Daher habe ich am Sonntag wieder mit dem ersten Sketch gebraut. Ich setz mich die Tage aber mal dran, das anzupassen.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 8. Oktober 2018, 13:16
von secuspec
matschie hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 12:45
Oh, schade.
Der zweite Sketch ist übrigens Fehlerhaft, er geht zu leicht in den Fehlermodus und schaltet ab. Daher habe ich am Sonntag wieder mit dem ersten Sketch gebraut. Ich setz mich die Tage aber mal dran, das anzupassen.
Super ! :thumbsup

Neue Platte kommt wohl noch diese Woche.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 15. Oktober 2018, 09:49
von secuspec
secuspec hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 13:16
matschie hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 12:45
Oh, schade.
Der zweite Sketch ist übrigens Fehlerhaft, er geht zu leicht in den Fehlermodus und schaltet ab. Daher habe ich am Sonntag wieder mit dem ersten Sketch gebraut. Ich setz mich die Tage aber mal dran, das anzupassen.
Super ! :thumbsup

Neue Platte kommt wohl noch diese Woche.
Neue Platte ist da :Smile.
Dann werde ich das am Wochenende direkt ausprobieren. Also dann natürlich mit dem "alten" Sketch.
Über die Ergebnisse werde ich gerne berichten.

Vielen Dank und Gruß,
Steffen

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 15. Oktober 2018, 19:24
von matschie
Sehr schön!

Anbei auch die aktuelle Software. Kannst du ja vielleicht ausprobieren, bei mir lief die bisher nur "trocken", da ich noch nicht wieder zum Brauen gekommen bin. Sollte aber klappen :Bigsmile

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 16:05
von secuspec
matschie hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 19:24
Sehr schön!

Anbei auch die aktuelle Software. Kannst du ja vielleicht ausprobieren, bei mir lief die bisher nur "trocken", da ich noch nicht wieder zum Brauen gekommen bin. Sollte aber klappen :Bigsmile
Super !" :thumbsup

Klar, werde ich testen.

:Drink

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Sonntag 21. Oktober 2018, 22:55
von secuspec
secuspec hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 16:05
matschie hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 19:24
Sehr schön!

Anbei auch die aktuelle Software. Kannst du ja vielleicht ausprobieren, bei mir lief die bisher nur "trocken", da ich noch nicht wieder zum Brauen gekommen bin. Sollte aber klappen :Bigsmile
Super !" :thumbsup

Klar, werde ich testen.

:Drink
Ich kann verkünden dass die GGM Gastro Induktionsplatte mit dem aktuellen Sketch absolut perfekt funktioniert hat ! :thumbsup

Ich hatte eine maximale Temperaturabweichung lt. Sensor von 0,06 Grad. Keinerlei Über- oder Unterschwinger, nachdem ich die PID Werte über Autotune habe ermitteln lassen. Absolut GENIAL ! :thumbup

Zur Platte:

Bei der Platte selbst ist darauf zu achten, dass die Füsse nicht dazu geeignet sind die Platte mitsamt Topf zu tragen. Die Platte ist entweder wirklich in eine Tisch- oder Arbeitsplatte einzulassen, oder sie ist, wie in meinem Fall, mit zwei Metallschienen darunter zu unterstützen. Ist dies geschehen trägt sie das Gewicht meines 80 Liter Topfes problemlos. Auch ist der Topf durch den größeren Rahmen im Vergleich zur Heidi Platte wesentlich besser gestützt. Die Platte ist also als Alternative zur Hendi eine klare Kaufempfehlung.


Danke an alle die bei der Entwicklung beigetragen haben!

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 22. Oktober 2018, 07:38
von matschie
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 21. Oktober 2018, 22:55
Ich kann verkünden dass die GGM Gastro Induktionsplatte mit dem aktuellen Sketch absolut perfekt funktioniert hat ! :thumbsup

Ich hatte eine maximale Temperaturabweichung lt. Sensor von 0,06 Grad. Keinerlei Über- oder Unterschwinger, nachdem ich die PID Werte über Autotune habe ermitteln lassen. Absolut GENIAL ! :thumbup
Das freut mich! Falls dir im Betrieb noch Fehler auffallen, immer raus damit, ich schaue dann was sich machen lässt.
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 21. Oktober 2018, 22:55
Zur Platte:

Bei der Platte selbst ist darauf zu achten, dass die Füsse nicht dazu geeignet sind die Platte mitsamt Topf zu tragen.
Wo hast du das her? Vom Gefühl gebe ich dir Recht, auch wenn mein 57L Topf mit ca. 45L problemlos schon darauf stand. In der Anleitung habe ich nix gesehen - habe ich da was überlesen :Waa

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Montag 22. Oktober 2018, 11:11
von secuspec
matschie hat geschrieben:
Montag 22. Oktober 2018, 07:38
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 21. Oktober 2018, 22:55
Das freut mich! Falls dir im Betrieb noch Fehler auffallen, immer raus damit, ich schaue dann was sich machen lässt.
secuspec hat geschrieben:
Sonntag 21. Oktober 2018, 22:55
Zur Platte:

Bei der Platte selbst ist darauf zu achten, dass die Füsse nicht dazu geeignet sind die Platte mitsamt Topf zu tragen.
Wo hast du das her? Vom Gefühl gebe ich dir Recht, auch wenn mein 57L Topf mit ca. 45L problemlos schon darauf stand. In der Anleitung habe ich nix gesehen - habe ich da was überlesen :Waa
Hi Matchie,

genau das steht nirgends. Ich habe nur gemerkt als ich meinen 80l Topf daraufgestellt habe, wie wabbelig die Gummifüße sind. Das war mir dann doch etwas zu heikel, da ich Angst hatte dass die einfach zerreißen und die Platten dann einige Zentimeter abkippt. Mit einem vollen Topf drauf sicher keine gute Idee.

Viele Grüße,
Steffen

Update: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via MQTT

Verfasst: Dienstag 20. November 2018, 09:45
von matschie
Hallo an alle die dieses Thema interessiert:

Ich habe gerade die Steuerung überarbeitet.. naja; genauer gesagt komplett über den Haufen geworfen.. nein so schlimm ist es dann vielleicht doch nicht.

Ich bin, um die Mengen an Kabeln zu reduzieren, von der Steuerung über seriell weg und Steuer nun über WLan mit MQTT. Dazu sitzt ein ESP8266 mit Logic Level Converter direkt am Kochfeld und wird über dieses auch mit Strom versorgt :achtung
Ebenfalls dran sitzt der nötige Sensor, welcher seine Daten über MQTT an die Brausteuerung sendet.
Der Rest ist eigentlich gleich - CBPi übernimmt die PID Steuerung und sendet den nötigen %-Wert an den MC, welcher die Platte steuert.

Gerade läuft ein PID Autotune um zu sehen, wie stabil das ganze läuft. Mit HTTP hätte ich mich das nicht getraut; mit MQTT scheint es bislang stabil zu laufen.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 20. November 2018, 17:38
von secuspec
Hmmmm - als zweite Option sicher nicht schlecht. Dennoch erscheint mit die kabelgebundene Variante subjektiv sicherer. Es sei denn Du nutzt bei MQTT QOS Level 1 oder darüber.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Mittwoch 21. November 2018, 09:20
von matschie
QoS Level 2.
Ist denke ich wirklich subjektiv, es fehlen auch aktuell noch Sicherheitmaßnahmen bei Verbindungsverlust. Ich überlege bspw. die Soll-Temp als Kontrollwert mitzuschicken und bspw. bei zu großer Abweichung nach oben Not-Aus bis wieder ein Befehl kommt.

Das ganze soll auf Dauer auch eine Stand-Alone-Funktion bekommen. Da ja das Thermometer schon drin ist, kann das Gerät auch alleine funktionieren (bspw. für Sous-Vide o.ä.)

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Donnerstag 22. November 2018, 19:31
von matschie
So schaut das ganze zusammengebaut aus:
IMG_0139.jpeg
IMG_0140.jpeg

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 23. November 2018, 10:50
von matschie
Und nu hats auch ne Weboberfläche bekommen:
Bildschirmfoto 2018-11-23 um 10.49.27.png

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 23. November 2018, 11:06
von matschie
... und ich kann mir die aktuelle Power-Stufe (P0-P5) in CBPi anzeigen lassen

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 23. November 2018, 11:57
von secuspec
:thumbsup Coole Sache! Hmmm - muss ich dann vielleicht doch mal als Option in Angriff nehmen. :Drink

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 23. November 2018, 12:03
von guenter
Echt cool, schade dass meine Lötkenntnisse mehr als bescheiden sein.

Re: Update: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via MQTT

Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 06:13
von Innuendo
matschie hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 09:45
Ich bin, um die Mengen an Kabeln zu reduzieren, von der Steuerung über seriell weg und Steuer nun über WLan mit MQTT. Dazu sitzt ein ESP8266 mit Logic Level Converter direkt am Kochfeld und wird über dieses auch mit Strom versorgt :achtung
Ebenfalls dran sitzt der nötige Sensor, welcher seine Daten über MQTT an die Brausteuerung sendet.
Hallo Matschie,
könntest Du das näher erklären? :Waa
Läuft Dein aktueller Sketch nur noch über WLAN mit MQTT oder ist die kabelversion auch möglich?
Auf deinem Bild erkenne ich links noch das Wlan Modul (ESP8266), aber rechts ?

Edit: der Level Converter - wer lesen kann und genauer hinschaut

Auch die Verdrahtung vom Anschlusskabel Induktionsfeld erkenne ich nicht.
Innu

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 08:32
von matschie
Guten Morgen!

Du kannst auch den bestehenden Sketch für serielle Kommunikation nutzen - der funktioniert nach wie vor, soweit ich weiss auch ohne Probleme. Secuspec setzt den soweit ich weiss auch noch erfolgreich ein.

Ich entwickle den nur nicht weiter.

Die Verkabelung am Arduino erkennst du auf dem älteren Bild (Post #6):
Bild

Da habe ich das auch beschrieben:
Der Anschluss des Kochfelds besteht aus 5 Leitungen:
Rot +5V geht an Vin
Schwarz GND an GND
Blau ist die "Rückleitung" geht an 2 (Interrupt-fähig)
Gelb ist die "Datenleitung" für Befehle, geht an 5
Weiss ist, um das Hauptrelais der Platte zu schalten, geht an 3.
Bei dem neuen Sketch auf ESP8266-Basis ist die Verkabelung bis auf VIN und GND egal, da du alles im Webinterface entsprechend konfigurieren kannst.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 21:14
von Innuendo
Vielen Dank matschie! Es läuft (kocht) :thumbsup

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 22:27
von matschie
Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 21:14
Vielen Dank matschie! Es läuft (kocht) :thumbsup
Sauber! Freut mich! :Drink

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Donnerstag 18. April 2019, 11:39
von secuspec
Inzwischen bin ich auch von der seriellen Anbindung weg und habe auch auf MQTT und einen Wemos umgestellt - läuft sauber ! :thumbsup

Leider konnten wir beim letzten Brautag die serielle Kommunikation nicht mehr ans Laufen bringen und haben darauf hin die Platte wieder die Steuerbox hängen müssen. Wir haben dann die Rasten eben manuell durchfahren müssen. Sowas geht natürlich, aber ideal war es eben nicht.

Inzwischen hängt also ein kleiner Wemos am Kabel der Platte und verrichtet seinen Dienst.

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Freitag 19. April 2019, 21:40
von bergro
Ich hab mir das Setup auch zugelegt. Funktioniert gut. Hat jemand von Euch eine Bezugsquelle für den 5 poligen Rundsteckverbinder zum GGM Induktionsfeld?

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Samstag 20. April 2019, 16:38
von secuspec
bergro hat geschrieben:
Freitag 19. April 2019, 21:40
Ich hab mir das Setup auch zugelegt. Funktioniert gut. Hat jemand von Euch eine Bezugsquelle für den 5 poligen Rundsteckverbinder zum GGM Induktionsfeld?
Suche nach M12 5 Pol Sensor Stecker und Buchse.

Eine Möglichkeit: https://www.litze24.de/konfektionierte- ... uchse.html

Viele Grüße,
Steffen

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 23. April 2019, 07:16
von Innuendo
@bergo: schau dir mal das MQTT Projekt an. Die Lösung hier wird imho nicht weiterentwickelt.

Wenn jemand den richtigen Stecker bzw die richtige Buchse in einem Online Shop gefunden hat bitte posten. Die Produktbilder im Link von secuspec zeigen wie fast alle Suchtreffer entweder nur 4pol oder 5pol in falscher Anordnung. Am häufigsten ist dieser M12 mit einer "Würfelfünf" Anordnung zu finden und das passt nicht.
Innu

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Mittwoch 24. April 2019, 08:10
von dXn
Ich hatte den passenden Stecker bzw. Buchse auf alibaba.com gefunden, allerdings war die Mindestbestellmenge 100 Stück. Leider führt mein angelegtes Lesezeichen mittlerweile ins leere.

Habe aber noch ein Foto:
Bild

M12 Rundsteckverbinder nennen die sich eigentlich, bei den Chinesen kann man am besten nach M12 / 5pin / Waterproof / Cable Connector / LED / IP68 usw. suchen.

Hier ein Beispiel bei aliexpress.com

Oder man tauscht die Kabel in der Induktionsplatte und dem Bedienteil gegen übliche 5 polige Rundsteckverbinder oder ähnliche und verlötet/crimp die mit den original Verbindungssteckern.

Die Steckverbindung in der Platte müsste JST SM sein und ist 7-polig
Bild
Die 5-polige in dem Bedienteil nennt sich JST XH. Die findet man auch bei Ebay fertig mit 30cm Kabel.
Bild

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Donnerstag 25. April 2019, 07:47
von Innuendo
Das Bild schaut genau passend aus. Der Stecker müsste imho A-kodiert sein. Und damit findet man bei den typischen Versendern nur Stecker/Buchsen mit der Würfelfünf Anordnung. 1 Stück Stecker bei ali oder ebay HongKong bestellen ist auch Unsinn.
Ich habe das Kabel aus dem Bedienteil ein Einsatz. Geht auch, schön ist anders

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 4. Juni 2019, 22:06
von JackFrost
Die Leitung vom Relais muss gegen GND geschalten werden , so das die Hauptversorgung der Platte eingeschalten wird , oder ?

Wenn also an deinem Arduino der Pin Low ist, dann schaltet das Relais ein , oder wenn es auf VCC gezogen wird ?

Gruß JackFrost

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Dienstag 4. Juni 2019, 22:31
von JackFrost
Innuendo hat geschrieben:
Donnerstag 25. April 2019, 07:47
Das Bild schaut genau passend aus. Der Stecker müsste imho A-kodiert sein. Und damit findet man bei den typischen Versendern nur Stecker/Buchsen mit der Würfelfünf Anordnung. 1 Stück Stecker bei ali oder ebay HongKong bestellen ist auch Unsinn.
Ich habe das Kabel aus dem Bedienteil ein Einsatz. Geht auch, schön ist anders
Sicher das das M12 den in M16 gibt es bei Alibaber als 100er Pack
https://german.alibaba.com/product-deta ... 78136.html

Es könnte auch der passen wenn es ein M16 ist. https://de.aliexpress.com/item/32843075 ... st=ae803_5

https://de.aliexpress.com/item/32823665189.html

@matschie kannst bitte mal den Durchmesser des Gewindes des Steckers messen ?


Gruß JackFrost

Re: CraftBeerPi Plugin für Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle

Verfasst: Mittwoch 5. Juni 2019, 08:17
von matschie
JackFrost hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 22:06
Die Leitung vom Relais muss gegen GND geschalten werden , so das die Hauptversorgung der Platte eingeschalten wird , oder ?

Wenn also an deinem Arduino der Pin Low ist, dann schaltet das Relais ein , oder wenn es auf VCC gezogen wird ?

Gruß JackFrost
PIN HIGH = Platte an