HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#401

Beitrag von JokerPs » Freitag 12. Juni 2020, 15:39

Innuendo hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 15:33
Wir kommst Du auf diese Erkenntnis? Ein paar Antworten weiter oben ist bspw. für die Anbindung per MQTT eine Platine vorgestellt worden. Ich bin verwundert :Waa
Nun ja: Strom aus, Strom an, keine Heizung. Drehen am Rad, Platte an.

Da gibt es dann zwei Möglichkeiten: a) ich mache etwas falsch b) es ist einfach nicht vorgesehen. Irgendwie war ich der Meinung, ich hätte gelesen, die Platte kann genau das - auch ohne Platine. Wenn jemand weiss, was zu tun ist, wäre ich sehr dankbar.

Gruss
Mike

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2097
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#402

Beitrag von JackFrost » Freitag 12. Juni 2020, 15:55

JokerPs hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 14:52
wegen des Edelstahlrahmens habe ich nun eine IDS2 beschafft und muss nun mit Erschrecken feststellen, dass sie quasi nicht zur Automatisierung zu gebrauchen ist, weil sie sich nach Unterbrechung der Stromzufuhr nicht automatisch weiterheizt. Automatisieren möchte ich mit CBPI3. Da muss ich im Forum irgendetwas vollkommen falsch verstanden habe - wurde sie nicht genau für diesen Zweck gelobt?

Gruss
Mike
Die Fernsteuerung wird nicht angeschlossen, stattdessen wird das MQTT Device angeschlossen und über CBPi wird die Platte dann Ferngesteuert.
Ohne das man am Lastteil was machen muss. DIe Platte ist super, nur wird sie anderes angesteuert als die anderen Induktionsplatten.
Du brauchst also nur das Plugin für CBPi und musst dir das MQTT Device bauen, geht recht einfach mit den einem Wemos D1, Pegelwandler....

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2097
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#403

Beitrag von JackFrost » Freitag 12. Juni 2020, 15:57

JokerPs hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 15:39
Innuendo hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 15:33
Wir kommst Du auf diese Erkenntnis? Ein paar Antworten weiter oben ist bspw. für die Anbindung per MQTT eine Platine vorgestellt worden. Ich bin verwundert :Waa
Nun ja: Strom aus, Strom an, keine Heizung. Drehen am Rad, Platte an.

Da gibt es dann zwei Möglichkeiten: a) ich mache etwas falsch b) es ist einfach nicht vorgesehen. Irgendwie war ich der Meinung, ich hätte gelesen, die Platte kann genau das - auch ohne Platine. Wenn jemand weiss, was zu tun ist, wäre ich sehr dankbar.

Gruss
Mike
Du kannst dir das Device selber bauen, du brauchst nicht die MQTT Device Platine. Aber es braucht einen Wemos D1, Pegelwandler und den rest.
Und dann die Firmware für das MQTT Device
Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#404

Beitrag von JokerPs » Freitag 12. Juni 2020, 16:16

JackFrost hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 15:55
Die Fernsteuerung wird nicht angeschlossen, stattdessen wird das MQTT Device angeschlossen und über CBPi wird die Platte dann Ferngesteuert.
Ohne das man am Lastteil was machen muss. DIe Platte ist super, nur wird sie anderes angesteuert als die anderen Induktionsplatten.
Du brauchst also nur das Plugin für CBPi und musst dir das MQTT Device bauen, geht recht einfach mit den einem Wemos D1, Pegelwandler....

Gruß JackFrost
Vielen Dank für die Aufklärung. Da habe ich das vollkommen falsch verstanden und eine entsprechende Installation mit Sonoff TH16 vorbereitet, wo das hätte angeschlossen werden sollen. Schade. Eine Platine bauen kann ich leider nicht. Trotzdem Danke.

Gruss
Mike

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2097
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#405

Beitrag von JackFrost » Freitag 12. Juni 2020, 16:22

JokerPs hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 16:16
JackFrost hat geschrieben:
Freitag 12. Juni 2020, 15:55
Die Fernsteuerung wird nicht angeschlossen, stattdessen wird das MQTT Device angeschlossen und über CBPi wird die Platte dann Ferngesteuert.
Ohne das man am Lastteil was machen muss. DIe Platte ist super, nur wird sie anderes angesteuert als die anderen Induktionsplatten.
Du brauchst also nur das Plugin für CBPi und musst dir das MQTT Device bauen, geht recht einfach mit den einem Wemos D1, Pegelwandler....

Gruß JackFrost
Vielen Dank für die Aufklärung. Da habe ich das vollkommen falsch verstanden und eine entsprechende Installation mit Sonoff TH16 vorbereitet, wo das hätte angeschlossen werden sollen. Schade. Eine Platine bauen kann ich leider nicht. Trotzdem Danke.

Gruss
Mike
Hast du dir das mal angeschaut im Forum, das ist ein Pegelwandler von eBay oder Amazon, ein Wemos D1, den DS18B20 brauchst du ja eh für CBPi und wenn man möchte ein Display.
Das Ganze kannst du mit DuPont Kabel in einem Gehäuse verkabeln. Ausser den Stiftleisten musst du nichts löten. Ist also wirklich sehr einfach.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 647
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#406

Beitrag von secuspec » Freitag 12. Juni 2020, 18:03

Mike, habe gerade dein Verkaufsangebot der IDS2 gesehen.
Vielleicht, wie mein Vorredner schreibt, etwas vorschnell.
Einen Wemos und ein paar Stiftleisten, ggf. noch den Widerstand und den Levelshifter zusammenlöten ist echt nicht schwer. Klar, die Platine ist eben noch etwas eleganter, aber die IDS2 ist einfach eine klasse Indukionsplatte die sich eben damit super steuern lässt.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#407

Beitrag von Innuendo » Freitag 12. Juni 2020, 18:29

Ich habe auch noch ein paar Platinen (unbestückt)

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#408

Beitrag von JokerPs » Freitag 12. Juni 2020, 19:06

Danke für die Aufmunterung. Aber mir fehlen Wissen, Erfahrung, Zeit und Geduld. Daher habe ich ein Setup mit TH16s nach Steffens Anleitung aufgebaut, das ich jetzt ausprobieren wollte. Mehr basteln wollte ich explizit nicht, weil ich weiß, wohin das führt (weswegen es auch ein Verbot seitens der Regierung gibt). Ich denke, es ist für alle am besten, wenn jemand anders mit der IDS2 glücklich wird und ich nach einer Hendi Ausschau halte.

Gruss
Mike

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#409

Beitrag von Innuendo » Samstag 13. Juni 2020, 07:33

50 wildfremde Forenbesucher lesen Deinen Beitrag und klicken kopfschüttelnd zum nächsten Posting ....

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#410

Beitrag von JokerPs » Samstag 13. Juni 2020, 08:49

Innuendo hat geschrieben:
Samstag 13. Juni 2020, 07:33
50 wildfremde Forenbesucher lesen Deinen Beitrag und klicken kopfschüttelnd zum nächsten Posting ....
warum, was ist daran falsch, wenn man es sich nicht zutraut, so etwas so zusammenzubauen? dass es zuverlässig funktioniert? Das muss doch jeder für sich selbst wissen.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#411

Beitrag von Innuendo » Sonntag 14. Juni 2020, 07:47

Natürlich muss das jeder für sich selber wissen. Aber genau das Wissen hattest Du ja gar nicht. Du kaufst zuerst ein Induktionskochfeld, dann machst Du eine falsche Behauptung, um am End festzustellen, dass Du Dir das Ganze gar nicht zutraust. An der Stelle habe ich kopfschüttelnd gestaunt, aber ich hätte mir den Kommentar verkneifen sollen.

Eigentlich geht man andersherum vor: erst die Infos und dann kaufen. Aber jetzt hast Du ein gutes Infuktionsfeld. Anstatt das Sammeln von Informationen nachzuholen, verkaufst Du sie und stellst fest, dass eine Hendi weniger Zeit, Wissen und Geduld erfordert. Das halte ich für wieder für falsch. Auch die Anbindung TH16-Hendi-CBPi benötigt Zeit, Wissen und Geduld. Mit dem TH16 und einer Hendi kannst Du zwischen 0 und 100% Leistung schalten. Mit der vorhandenen IDS2 kannst Du sehr genau die Leistung vom Induktionsfeld anfordern, die Du grad benötigst. Bspw. 27% Power, um die Rasttemperatur exakt zu halten. Den Anschluss IDS2 an Raspi vereinfacht die optionale Platine. Das macht die IDS2-Lösung ja so genial gut und einfach. JackFrost bietet eine Hilfe beim Löten gegen eine Spende für seinen Verein. Ich glaube im Raum München. Wenn Du zufällig aus der Ecke bist, kannst Du vermutlich sogar teilnehmen.
Innu

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#412

Beitrag von JokerPs » Sonntag 14. Juni 2020, 08:49

Ja richtig. Nichts anderes wurde aber doch behauptet. Mein Fehler war es, das nicht richtig zu recherchieren - das siehst Du genau richtig. Das ist nicht der Fehler des Forums, denn es gibt ja eine Lösung. Auch dass diese Lösung sehr gut ist, glaube ich unbesehen. Auch bin ich dankbar für die angebotene Hilfe. Was mir primär fehlt, ist die Zeit, mich in das Thema einzuarbeiten. Die hatte ich in den letzten Wochen in die Sonoffs und den PI investiert, die schon da sind und laufen. Daher hätte es einfach nur eine lauffähige Lösung mit diesem Setup haben wollen, habe aber zu wenig recherchiert, bzw. die entsprechenden Kommentare nicht gefunden. Das ist doch nicht als Vorwurf gemeint. Wenn ich wieder Muse habe, werde ich mich sicher mit dem Thema befassen, die Begriffe und die Anleitung studieren und das ganze dann richtig angehen.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2097
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#413

Beitrag von JackFrost » Sonntag 14. Juni 2020, 13:03

JokerPs hat geschrieben:
Sonntag 14. Juni 2020, 08:49
Ja richtig. Nichts anderes wurde aber doch behauptet. Mein Fehler war es, das nicht richtig zu recherchieren - das siehst Du genau richtig. Das ist nicht der Fehler des Forums, denn es gibt ja eine Lösung. Auch dass diese Lösung sehr gut ist, glaube ich unbesehen. Auch bin ich dankbar für die angebotene Hilfe. Was mir primär fehlt, ist die Zeit, mich in das Thema einzuarbeiten. Die hatte ich in den letzten Wochen in die Sonoffs und den PI investiert, die schon da sind und laufen. Daher hätte es einfach nur eine lauffähige Lösung mit diesem Setup haben wollen, habe aber zu wenig recherchiert, bzw. die entsprechenden Kommentare nicht gefunden. Das ist doch nicht als Vorwurf gemeint. Wenn ich wieder Muse habe, werde ich mich sicher mit dem Thema befassen, die Begriffe und die Anleitung studieren und das ganze dann richtig angehen.
Vom Aufwand her ist es nicht mehr als mim Sonof.
Der DS18B20 kommt an den Raspi. Auf dem Raspi installierst du noch den MQTT Broker, und im CBPi das Plugin für das MQTT Device.

Wenn du die Teile vom Amazon oder eBay hast, dann die Steckerleiste an den Wemos löten und die MQTT Device Firmware flashen.
Am Pegelwandler die Steckerleiste anlöten. DIe DuPont Kabel anstecken. Aus der "Fernsteuerung" das Kurze Steuerkabel entnehmen und mit dem Pegelwandler und dem Wemos verbinden. Fertig.

Die beiden kleinen Platine einfach in eine Box vom Ikea oder so und gut ist. Das Ding ist klein und hat normal einen guten "WAF".
Zugleich hast du einen Regler der von 0 - 100 % jeden Stellgrad anfahren, ist besser als eine Thermostatenschaltung mit An/Aus.
Zudem hast du weniger Übergangswiderstände zwischen Platte und Steckdose. Und du musst nicht am Leistungsteil rumbauen.

Für den Zusammenbau und Einrichten findet sich immer jemand der dir helfen kann.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#414

Beitrag von JokerPs » Sonntag 14. Juni 2020, 13:07

Prima, danke. Dann sehe ich mir das bei nächster Gelegenheit mal genauer an.

chrs1978
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 20. März 2021, 13:15

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#415

Beitrag von chrs1978 » Montag 5. April 2021, 23:46

Hallo zusammen,

sollte MQTTDevice2 nicht eine Config Seite zeigen, wenn man das Wlan / CBpi Setup abgeschlossen hat ?

Bei mir zeigt der nur

"File Not Detected

URI: /index.html
Method: GET
Arguments: 0"

Im Browser. So als wäre das Webroot des ESPs leer.

Ich habe es erst mit dem furchtbaren Arduino IDE und probiert und die precompiled Images versucht. Immer das selbe. Der Webserver scheint leer zu sein.
Die Firmware habe ich von hier : https://innuendopi.github.io/MQTTDevice2/

Edit, Fehler gefunden. Da war eine Datei fehlerhaft.

Antworten