HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#51

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 14:23

OK,
neues Problem.
Hab alles befolgt, auf Seiten des Wemos läuft alles.
Beim CBP gibt es folgende Fehlermeldung, beim Start.

Failed to load plugin cbpi-mqttCompressor
No module named paho.mqtt.client

Habe aber alles installiert.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#52

Beitrag von Innuendo » Sonntag 30. Dezember 2018, 15:49

Nun kann das fine tuning beginnen ...
mqtt7.jpg
mqtt7.jpg (75.49 KiB) 2035 mal betrachtet
(Bitte nicht als Vorlage nehmen - bin kein E-Techniker!)

Device 1: SSR1: Nachguss mit DS18B20, SSR2: Rührwerk, SSR3: Pumpe mit DS18B20 im Läuterbottich
Device 2: direkt am Induktionsfeld mit DS18B20

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 922
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#53

Beitrag von Bitter » Sonntag 30. Dezember 2018, 16:19

Hallo Innu,

warum hast du denn dort noch Leitungsschutzschalter eingebaut? Der Sinn sollte doch sein, bei einem Kurzschluss nur den Stromkreis den deine Steuerung bedient zu schützen. Der Schutz des übergeordneten Stromkreises sollte nicht auslösen.

Ich nehme mal an, das dort16A-Schalter eingebaut sind. Nach den Forderungen an die Selektivität zweier in Reihe geschalteter Leitungsschutzschalter, sollte der Wert sich um den 1,6-fachen Wert unterscheiden. Daraus folgt, dass der übergeordnete Stromkreis mit 25,6A (nächster Wert dann 32A) abgesichert sein muss.

Du kannst das natürlich in deiner Steuerung so machen, es ist ja nicht verboten, aber es ergibt keinen Sinn!

Gruß Lothar

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#54

Beitrag von matschie » Sonntag 30. Dezember 2018, 16:30

JollyJumper hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:23
OK,
neues Problem.
Hab alles befolgt, auf Seiten des Wemos läuft alles.
Beim CBP gibt es folgende Fehlermeldung, beim Start.

Failed to load plugin cbpi-mqttCompressor
No module named paho.mqtt.client

Habe aber alles installiert.
Schau dir mal Post #31 an - ich vermute du hast pip ohne sudo ausgeführt - das gibt fieserweise keine Fehlermeldung sondern installiert einfach nicht richtig.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#55

Beitrag von Innuendo » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:54

Bitter hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:19
Nach den Forderungen an die Selektivität zweier in Reihe geschalteter Leitungsschutzschalter, sollte der Wert sich um den 1,6-fachen Wert unterscheiden. Daraus folgt, dass der übergeordnete Stromkreis mit 25,6A (nächster Wert dann 32A) abgesichert sein muss.
Du kannst das natürlich in deiner Steuerung so machen, es ist ja nicht verboten, aber es ergibt keinen Sinn!
dann wird mir ein befreundeter Elektriker das so nicht abnehmen :Grübel
Mir erschien ein 3pol Hauptschalter und daran ein Schutzschalter mit 16A auf L sinnvoll. aber wenn das keinen Sinn macht, muss ich weiter lesen&lernen. Danke für den Hinweis

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#56

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:55

Also die Fehlermeldung ist weg.
Neues Problem:
Temperatur wird nicht übertragen und auch steuern klappt nicht.
Im Seriellen Monitor wird auch kein Value dargestellt siehe Bild.
Dateianhänge
Ohne Titel.png
Ohne Titel.png (30.82 KiB) 1997 mal betrachtet
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#57

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:24

Hier wird der Wert angezeigt
Dateianhänge
Ohne Titel.png
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#58

Beitrag von Innuendo » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:36

topic im cbpi identisch? Typ MQTTSensor (von matschies github), Payload Sensor.Value

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#59

Beitrag von matschie » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:38

Klingt für mich danach dass der mosqitto service nicht läuft. Gib mal

Code: Alles auswählen

sudo service mosquitto start
Ein

Edit: also auf dem CBPi natürlich
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#60

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:41

hab ich gemacht, kein Erfolg.
Muss im seriellen Monitor der Temperatur Wert stehen?
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#61

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:47

hier
Dateianhänge
Ohne Titel.png
Ohne Titel.png (41.13 KiB) 1970 mal betrachtet
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#62

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:48

Ich muss dann CTRL+C drücken damit ich wieder zur Konsole komme
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#63

Beitrag von matschie » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:41

JollyJumper hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 18:41
hab ich gemacht, kein Erfolg.
Muss im seriellen Monitor der Temperatur Wert stehen?
Das sieht soweit gut aus.

Hab gerade nochmal nachgeschaut, der Wert kann im seriellen Monitor nicht auftauchen, da fehlt eine Zeile.

Blöde Frage aber zur Sicherheit: du hast nicht irgendwas am Sketch geändert/ kommentiert sonstwas?

CBPi / Raspi mal neu gestartet?
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#64

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:08

JuHUUIIIUUU,
alles nochmal von vorne neu gemacht, jetzt funzts! :thumbsup :thumbsup :thumbsup
Mann o mann ich dachte schon ich bekomme es garnicht mehr hin.
Danke für die Unterstützung.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#65

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 2. Januar 2019, 17:47

Hallo,
ich habe bei 2 ESP8266 einen Namenskonflikt. Beide Devices melden sich am Broker mit InductionSteuerung aber unterschiedlicher IP an.
Der Broker macht ein Flip-Flop im Sekundentakt. Wo wird der Name festgelegt?
mqtt8.jpg
Edit: in der web.ino if (client.connect("InductionSteuerung")) ...

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#66

Beitrag von matschie » Mittwoch 2. Januar 2019, 19:00

Genau. Das Problem ist mir auch schon aufgefallen. Derzeit muss es im Sketch geändert werden. Werde ich bei Gelegenheit ins Webinterface aufnehmen.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#67

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 2. Januar 2019, 19:55

Wo versteckt der Name sich noch?
Mein kurzer hack will nicht so richtig - in den Block if (client.connect(mqtt_clientid)) springt der sketch nicht und das webif ist nicht mehr erreichbar.

Code: Alles auswählen

void mqttreconnect() {
  int mqtt_chip_key = ESP.getChipId();
  char mqtt_clientid[25];
  snprintf(mqtt_clientid,25,"ESP8266-%08X",mqtt_chip_key);
  while (!client.connected()) {    
    //if (client.connect("InductionSteuerung")) {
    if (client.connect(mqtt_clientid)) {
      Serial.println("MQTT client ID: " + String(mqtt_clientid));
      for (int i = 0; i < numberOfActors; i++) {
        actors[i].mqtt_subscribe();
        yield();
      }
    inductionCooker.mqtt_subscribe();
    }
  }
}
Edit: Erase all flash contents ... dann steckte der Name vermutlich in der json

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#68

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 2. Januar 2019, 20:58

Mit der kleinen Anpassung (#67) melden sich 2 oder mehr ESP8266 devices mit unique IDs am Broker an.
mqtt9.jpg

graythread
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 12:06

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#69

Beitrag von graythread » Mittwoch 2. Januar 2019, 21:11

matschie hat geschrieben:
Samstag 29. Dezember 2018, 20:27

Eine Frage noch: auf GitHub entwickelt schon jemand daran mit. Ist dieser jemand auch hier im Forum vertreten?

Vg
*Meld

War bisher hier nur stiller Leser, der Dein Projekt sehr interessant findet;-)
Ich hoffe Du hast nichts dagegen, dass andere Dein Projekt forken:-)

Viele Grüße,
Peter

Edit: Vielleicht nutze ich dann hier die Gelegenheit, Dich nochmal das hier zu fragen: https://github.com/matschie1/MQTTDevice ... a59c38cc98
Lieben Dank!

CraftbeerBückeburg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 13:51

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#70

Beitrag von CraftbeerBückeburg » Mittwoch 2. Januar 2019, 23:13

Grüß euch,

ich habe es heute nochmal mit meinen NodeMCU Lua Amica V2 ESP8266 12E ausprobiert. Leider ohne Erfolg.
Die Schritte bis 1.4 habe ich abgearbeitet. Die Arduino IDE läuft jetzt ohne Fehlermeldung. Leider kann ich den Sketch nicht auf dem NodeMCU laden.
Nach wie vor kommt die Fehlermeldung das "min" nicht definiert ist.

Hab mir jetzt einfach mal den WeMos Mini bestellt um zu schauen, ob es damit geht.
Mal zwei Fragen an euch. Hat es schon einer mit meinen Chip ausprobiert (NodeMCU Lua Amica V2 ESP8266 12E)?
Und hat wer die Treiber für den CH340G für Win 8.1? Bisher habe ich keine gefunden. Der NodeMCU hat einen CP2102 Chip

Danke schon Mal!
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#71

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 3. Januar 2019, 07:55

Hallo,
ich habe das Projekt um OTA erweitert. Das macht es einfacher und schneller, die Module zu aktualisieren.
mqtt10.jpg
Infos hier ota-basic

Edit:
Python muss installiert sein inkl Path für CMD (Häkchen muss bei Installation manuell gesetzt werden)
Nach dem Flash Sketch mit OTA braucht mein Win10 ein Reboot. Ohne finde ich bislang keinen neuen Port "ESP8266-... at 192.168...."
Es wird bei mir auch immer nur der Port zum zuletzt gestarteten Device angezeigt (keine 2, 3 oder mehr).

Innu
Dateianhänge
MQTTDevice.zip
(116.4 KiB) 9-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Innuendo am Donnerstag 3. Januar 2019, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#72

Beitrag von matschie » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:06

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 2. Januar 2019, 19:55

Code: Alles auswählen

void mqttreconnect() {
  int mqtt_chip_key = ESP.getChipId();
  char mqtt_clientid[25];
  snprintf(mqtt_clientid,25,"ESP8266-%08X",mqtt_chip_key);
  while (!client.connected()) {    
    //if (client.connect("InductionSteuerung")) {
    if (client.connect(mqtt_clientid)) {
      Serial.println("MQTT client ID: " + String(mqtt_clientid));
      for (int i = 0; i < numberOfActors; i++) {
        actors[i].mqtt_subscribe();
        yield();
      }
    inductionCooker.mqtt_subscribe();
    }
  }
}
Innuendo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 07:55
ich habe das Projekt um OTA erweitert. Das macht es einfacher und schneller, die Module zu aktualisieren.
Herzlichen Dank für die Beiträge! Hab das OTA mal aufgenommen, Ebenso deine schöne Lösung des "Namens-Problems".
graythread hat geschrieben:
Mittwoch 2. Januar 2019, 21:11

War bisher hier nur stiller Leser, der Dein Projekt sehr interessant findet;-)
Ich hoffe Du hast nichts dagegen, dass andere Dein Projekt forken:-)
Hab mir fast gedacht, dass du hier auch bist. Natürlich hab ich nix dagegen - ich möchte nur ungern die Diskussionen immer an mehreren Orte führen. Hab deine Frage auch beantwortet, ansonsten die restlichen Änderungen auch übernommen und gemerged.

VG Matthias
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#73

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:39

:Greets
hab im Beitrag #71 noch ein paar Infos angefügt.

morgen soll ein Akkupack kommen. Wenn das klappt ist mein CBPi mit deiner MQTT-Lösung drahtlos :thumbsup
Wäre ein OLED 124x64 I2C eine interessante Erweiterung? Wollte mir das am Wochenende mal anschauen. Ich dachte da an eine Statusanzeige.
Innu

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#74

Beitrag von matschie » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:58

:thumbup

Hab das OTA bislang nicht ausprobiert, nur rüberkopiert.

Display hab ich bislang wieder rausgenommen, weil es da so viele verschiedene Chips gibt und ich den Sketch möglichst universell lassen wollte.

Außerdem wollte ich die Kosten je Modul
Möglichst gering halten.

Evtl müsste man mit #IFDEFs arbeiten, um den Chip zu wählen bzw. Das Display zu deaktivieren.

Außerdem sehe ich den Mehrwert nur bedingt, da es ja ein webinterface gibt.

Ich werde dich aber nicht davon abhalten, das zu machen :Wink
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#75

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:16

Solang das nicht langweilig wird, wirst Du mich auch nicht abhalten können ;-)
Mit

Code: Alles auswählen

wget -v -O config.json -L http://192.168.../config.json
kann ich mir die config vom Device sichern, aber ich finde noch keinen Weg zurück, also auf das Device hochladen.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#76

Beitrag von Innuendo » Samstag 5. Januar 2019, 16:34

Hallo,
ich habe das Projekt um einen FSBrowser erweitert (Quelle expamles arduino). Die config.json kann nun sehr einfach vom Device gesichert und wieder eingespielt werden. Erreichbar über <ip>/edit.
mqtt11.jpg
mqtt11.jpg (12.96 KiB) 1703 mal betrachtet
Die Funktion OTA habe ich nochmal angepasst. Zuerst hat meine Firewall geblockt, dann mein Kopf. Vlt auch andersherum :Wink
Nun funktionieren auch 2 oder mehr Devices
mqtt12.jpg
mqtt12.jpg (17.01 KiB) 1703 mal betrachtet
Innu

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#77

Beitrag von matschie » Sonntag 6. Januar 2019, 12:05

Interessant, muss ich mir mal anschauen. Hast du das irgendwo hochgeladen?

Ich habe gerade die "Sicherungsleine" ergänzt, so dass er nicht mehr abstürzt wenn kein MQTT Host verfügbar ist (Siehe GitHub).
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#78

Beitrag von Innuendo » Sonntag 6. Januar 2019, 12:23

Prima! Schau ich mir nachher an.
Ich habe meinen Test auf https://github.com/InnuendoPi/MQTTDevice
Mit der Version läuft im Moment die Generalprobe (ohne Malze).
cbpi_final.jpg
cbpi_final.jpg (84.58 KiB) 1661 mal betrachtet

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#79

Beitrag von matschie » Sonntag 6. Januar 2019, 13:41

Innuendo hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 12:23
Prima! Schau ich mir nachher an.
Ich habe meinen Test auf https://github.com/InnuendoPi/MQTTDevice
Mit der Version läuft im Moment die Generalprobe (ohne Malze).cbpi_final.jpg
:thumbsup Der Tisch kommt mir irgendwie bekannt vor :Grübel

Ich hab gerade mal meine "Steuerbox" für die RIMS-Tube zusammengebaut. Leider ist da nicht so viel Platz wie bei dir :redhead

Und irgendwo muss ich noch die Klinkenbuchse für die Temperatursensoren unterbringen :Grübel Vermutlich bau ich erstmal das kleine Relais und den zweiten 230V-Anschluss wieder aus.
Dateianhänge
IMG_0258.jpeg
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#80

Beitrag von Innuendo » Sonntag 6. Januar 2019, 14:10

matschie hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 13:41
:thumbsup Der Tisch kommt mir irgendwie bekannt vor :Grübel
:redhead
wie konnte das nur passieren? Die haben den Bekväm aber auch extra dafür gemacht oder? In meiner Brauküche hast Du Dich neben dem Bekväm auch mit dem GGM Induktionsfeld und der ESP8266 Lösung verewigt. Aus einem anderem Faden habe ich die Empfehlung für Kessel von Brewpaganda übernommen. Ich hoffe es stört nicht, aber dafür ist ja eigentlich auch ein Forum da.
matschie hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 13:41
Ich hab gerade mal meine "Steuerbox" für die RIMS-Tube zusammengebaut. Leider ist da nicht so viel Platz wie bei dir :redhead
Und irgendwo muss ich noch die Klinkenbuchse für die Temperatursensoren unterbringen :Grübel Vermutlich bau ich erstmal das kleine Relais und den zweiten 230V-Anschluss wieder aus.
Ein ganz klein wenig Platz kannst Du einsparen, wenn Du den Level Shifter über 2 Stiftleiste (5V, GND) direkt auf dem ESP8266 anbringst
mqtt13.jpg
mqtt13.jpg (59.68 KiB) 1645 mal betrachtet
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#81

Beitrag von Innuendo » Sonntag 6. Januar 2019, 16:23

Bis auf wenige Kleinigkeiten ist die Generalprobe geglückt :Drink
Meine Temperatursensoren muss ich einstellen. Der Boilstep (100°C eingestellt) wurde nicht erreicht, weil die D18B20 bei 99°C und wallend kochendem Wasser stehen blieben. Aber das ist ja schnell gemacht.

Matschies MQTT Lösung funktioniert sehr gut :thumbsup
Chart.jpg
Für 50l Wasser in einem 68l Topf habe ich mit einem 3.5kW GGM-Induktionskochfeld ca. 3h gebraucht. Ich habe noch keine Erfahrung mit Induktion - ist das im normalen Bereich? Der Temperaturabfall um 14:15Uhr war ein Kurztest Abmaischen und aus dem Läutergrant zurückpumpen.

Was mir bei meiner Lösung nicht gefällt ist meine Drehzahlsteuerung für das Rührwerk. Ich habe diesen DC Speed Controller eingebunden. In einer MQTT Umgebung ein Drehknopf ist irgendwie blöd.
Gibt es eine digitale Lösung für den DC-Stromkreis? Vlt über ein Schieberegister mit 4 oder 8 Drehzahlstufen?
Innu

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#82

Beitrag von nursbeschde » Montag 7. Januar 2019, 05:28

Hallo zusammen,
erst einmal ein großes Lob an alle die an diesem Projekt arbeiten, eine grandiose Idee und Umsetzung was die Flexibilität meiner Brauanlage um ein vielfaches erweitert.
Gibt es eine Möglichkeit das Wlan und die Ip Adresse vom CBPi auf dem Wemos D1 im nachhinein zu ändern? oder muss der Chip komplett neu aufgesetzt werden.

Gruß
Denis

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#83

Beitrag von Innuendo » Montag 7. Januar 2019, 07:00

Eigentlich wollte ich kein git installieren ...
@matschie: habe mir deinen aktuellen master neu gecloned und meine Anpassung implementiert. Weil ich Dir Dein repo nicht verpfuschen mag, habe ich den push auf mein fork umgeleitet (es sind auch keine oled spielereien drin :Ahh ).
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#84

Beitrag von Innuendo » Montag 7. Januar 2019, 08:13

nursbeschde hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 05:28
Gibt es eine Möglichkeit das Wlan und die Ip Adresse vom CBPi auf dem Wemos D1 im nachhinein zu ändern? oder muss der Chip komplett neu aufgesetzt werden.
mit resetSettings() kannst Du die Wifi Einstellungen löschen. In der MQTTDevice.ino

Code: Alles auswählen

// WiFi und MQTT
ESP8266WebServer server(80);
WiFiManager wifiManager;
wifiManager.resetSettings();

WiFiClient espClient;
...
Dann müsste das Device im AP Modus starten. Ich habe es nicht ausprobiert, aber nach der lib sollte es so gehen ..

graythread
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 12:06

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#85

Beitrag von graythread » Dienstag 8. Januar 2019, 19:43

Hallo zusammen,

ich hab auch noch ein kleines Pull Request aufgemacht: https://github.com/matschie1/MQTTDevice/pull/2

Viele Grüße,
Peter

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#86

Beitrag von nursbeschde » Dienstag 8. Januar 2019, 20:08

Hallo zusammen,
könnte man sich vorstellen falls die Technik ( Wlan / Router, schlechte Verbindung oder aus welchem Grund auch immer) versagt, einen Prozess manuell direkt über die Config Seite ( über eine Fall Back IP) des Mqtt device anzusteuern. Als Rückfallebene ( Notlösung) einen auswählbaren Temperaturfühler + einen auswählbaren Aktor + eine eingestellte Temperatur + Startbutton.
Ich kann Programmiertechnisch leider nicht unterstützen, da mir die Kompetenz dazu fehlt, jedoch versuche ich immer einen Notbetrieb mit geringst möglichem Aufwand möglich zu machen.
Dies ist nur eine Idee als Erweiterung des Projekts.
Ansonsten herzlichen Dank an die, die es möglich gemacht haben, das wir mit so einer genialen Lösung überhaupt arbeiten können.
Gruß
Denis

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Innuendo

#87

Beitrag von Innuendo » Dienstag 8. Januar 2019, 20:18

Hallo,
ich habe einen EventManager in das Projekt implementiert.
Folgende Event-Queues gibt es bislang:
listenerSystem
listenerSensors
listenersActors
listenersInduction

Die Queues nehmen Events mit einem Int-Parameter. Ein Event mit (0) ist in einer switch der default Zweig und führt die passenden handles aus. Also genauso, wie es aktuell in der loop passiert. Events mit !=0 werden ausgewertet.

Wofür der Aufwand ...
Wenn ein Sensor auf Err geht, bleiben die Aktoren aktiv.
Wenn der Broker nicht mehr erreichbar ist oder WLAN ausfällt bleiben die Aktoren ebenfalls aktiv.

Code: Alles auswählen

void listenerSystem( int event, int parm )                           // System event listener
{
  // 1:= WLAN Error
  // 2:= MQTT Error
  if ( ( millis() - lastToggledSys ) > onErrorInterval )
  {
    switch (parm) {
      case 1:
        Serial.printf("Sys Even1t: %i, Parameter: %i%\r\n", event, parm);
        // Stop actors
        for (int i = 0; i < numberOfActors; i++) {
          if (actors[i].isOn) {
            Serial.printf("Set actor %i to off due to WLAN error%\r\n", i);
            actors[i].isOn = false;
            //actors[i].power_actor = 0;
            actors[i].Update();
          }
        }
        // Stop induction
        if (inductionCooker.isInduon) {
          inductionCooker.isInduon = false;
          inductionCooker.Update();
        }
        break;
      case 2:
        Serial.printf("Sys Event2: %i, Parameter: %i%\r\n", event, parm);
        // Stop actors
        for (int i = 0; i < numberOfActors; i++) {
          if (actors[i].isOn) {
            Serial.printf("Set actor %i off due to MQTT error%\r\n", i);
            actors[i].isOn = false;
            actors[i].Update();
          }
          //actors[i].power_actor = 0;

        }
        // Stop induction
        if (inductionCooker.isInduon) {
          inductionCooker.isInduon = false;
          inductionCooker.Update();
        }
        break;
      default:
        break; // brewing ...
    }
    lastToggledSys = millis();
  }
}
Wenn Interesse besteht, häng ich ein zip an. Das ist aber bislang nur ein Testsketch
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#88

Beitrag von Innuendo » Dienstag 8. Januar 2019, 21:46

Sketch und EventManager liegen auf github. Feedback wäre prima
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#89

Beitrag von Innuendo » Dienstag 8. Januar 2019, 22:12

Innuendo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:16
Solang das nicht langweilig wird, wirst Du mich auch nicht abhalten können ;-)
Es ist langweilig ...
ESP-Disp2.jpg
ESP-Disp2.jpg (54.6 KiB) 1517 mal betrachtet
ESP-Disp1.jpg
ESP-Disp1.jpg (67.73 KiB) 1517 mal betrachtet
(SSD1306)
Das ist malen nach Zahlen auf einem thumbprint. Ohne Brille/Lupe könnte man das cbpi Logo auch einen QR Code halten. Die schlechte Quali vom Logo mag man mir verzeihen, aber convert to XBM ist gruselig.
Innu

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#90

Beitrag von matschie » Mittwoch 9. Januar 2019, 07:21

Moin!

Da ist ja mal wieder einiges passiert..

1) EventManager
Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 8. Januar 2019, 20:18
ich habe einen EventManager in das Projekt implementiert.
[...]
Die Queues nehmen Events mit einem Int-Parameter. Ein Event mit (0) ist in einer switch der default Zweig und führt die passenden handles aus. Also genauso, wie es aktuell in der loop passiert. Events mit !=0 werden ausgewertet.

Wofür der Aufwand ...
Wenn ein Sensor auf Err geht, bleiben die Aktoren aktiv.
Wenn der Broker nicht mehr erreichbar ist oder WLAN ausfällt bleiben die Aktoren ebenfalls aktiv.

Wenn Interesse besteht, häng ich ein zip an. Das ist aber bislang nur ein Testsketch
Die Idee des EventManagers klingt super, das muss ich mir mal genauer ansehen. Allerdings sollte nicht, sobald ein Sensor auf ERR geht, direkt alles andere gestoppt werden, und zwar aus Folgenden Gründen:
  • kurzfristige Störung im 1-Wire-Bus
  • Mehr Sensoren definiert als gleichzeitig genutzt
Der zweite Punkt ist für mich relevant. Ich kann derzeit einen Sensor auf mehreren MQTT Devices mit dem gleichen mqtt_topic definieren. Egal an welchem Device er eingesteckt wird, im CBPi wird immer der gleiche Sensor geupdated. Die Funktion will ich auf keinen Fall verlieren. Beispiel zur praktischen Anwendung: Beim Hopfenseihen und kühlen stecke ich die Tauchhülse des Gärtanks mit in die Steuerung des Induktionskochfelds. Anschließend kann ich den Tank ausstöpseln und zum Gärort (=Ort, wo der DLK steht) rollen und dort wieder einstecken. Ist nur ein Beispiel und die Welt würde ohne nicht untergehen, ich möchte die Funktion aber nicht missen.

2: Display
Kann man so machen, es stellt sich nur die Frage nach der Funktionalität, also ein Lastenheft fürs Display. Ich würde da spontan auf jeden Fall die IP Adresse draufsetzen. Der Status Sen/Act/MQTT läuft vermutlich mit über den EventHandler?

3: Pull Request
graythread hat geschrieben:
Dienstag 8. Januar 2019, 19:43
ich hab auch noch ein kleines Pull Request aufgemacht: https://github.com/matschie1/MQTTDevice/pull/2
Sieht gut aus, Danke. Werde ich bei Gelegenheit kurz durchtesten und dann mergen.

4: Notbetrieb
nursbeschde hat geschrieben:
Dienstag 8. Januar 2019, 20:08
könnte man sich vorstellen falls die Technik ( Wlan / Router, schlechte Verbindung oder aus welchem Grund auch immer) versagt, einen Prozess manuell direkt über die Config Seite ( über eine Fall Back IP) des Mqtt device anzusteuern. Als Rückfallebene ( Notlösung) einen auswählbaren Temperaturfühler + einen auswählbaren Aktor + eine eingestellte Temperatur + Startbutton.
Ja, könnte man. Steht aber ehrlich gesagt auf meiner Prioritätsliste ganz unten, da das ja schon in Richtung einer vollständigen Steuerung geht.

Danke für eure Mitarbeit, ich versuche alles so schnell es geht zu implementieren. Im Moment bin ich leider ziemlich beschäftigt, sodass ich nicht weiß, wann ich dazu komme.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#91

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 9. Januar 2019, 08:29

matschie hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 07:21
Allerdings sollte nicht, sobald ein Sensor auf ERR geht, direkt alles andere gestoppt werden, und zwar aus Folgenden Gründen:
  • kurzfristige Störung im 1-Wire-Bus
  • Mehr Sensoren definiert als gleichzeitig genutzt
Der zweite Punkt ist für mich relevant. Ich kann derzeit einen Sensor auf mehreren MQTT Devices mit dem gleichen mqtt_topic definieren. Egal an welchem Device er eingesteckt wird, im CBPi wird immer der gleiche Sensor geupdated. Die Funktion will ich auf keinen Fall verlieren. Beispiel zur praktischen Anwendung: Beim Hopfenseihen und kühlen stecke ich die Tauchhülse des Gärtanks mit in die Steuerung des Induktionskochfelds. Anschließend kann ich den Tank ausstöpseln und zum Gärort (=Ort, wo der DLK steht) rollen und dort wieder einstecken. Ist nur ein Beispiel und die Welt würde ohne nicht untergehen, ich möchte die Funktion aber nicht missen.
Für Punkt 1 setze onErrorInterval auf einen für Dich passenden Wert, um das Event zu verzögern.

Code: Alles auswählen

unsigned long onErrorInterval = 100000; // Event interval 10sec waiting before
Meine 10 Sekunden sind ohne besonderen Grund angelegt. Ich denke auch mit 120sek wird kein MeshStep völlig überschritten werden.

Über Punkt 2 muss ich mal nachdenken. Mein erster Gedanke dazu: das subscribe auf ein MQTT Topic von einem Sensor, der physikalisch im laufenden Betrieb von Device1 an Device2 umgestöpselt wird, würde weiterhin Daten liefern ... ich vermute, das kann ich einbauen.

Bislang konnte ich keine logische Verknüpfungen zwischen Sensoren und Aktoren herstellen. Das ist aber imho auch Aufgabe vom cbpi. Wenn ein Temp.Sensor ausfällt, wäre ein Ausschalten (nach einer passenden Verzögerung) vom Induktionskochfeld eine gute Maßnahme. Ein Rührwerk oder eine Pumpe kann auch ohne Sensoren weiterlaufen. Es ist ein erster Entwurf und muss überarbeitet werden!

Der Sensor-Status "not found" vs "Err" ist mir auch noch nicht so aufgegangen. Mein Testdevice hat keinen Sensor physikalisch angeschlossen. Wenn ich am Testdevice einen Sensor im WebIf anlege, erhält dieser die Adresse "00000000" und zeigt 0.0°C an (deshalb auch float sens_value = -127.0) :Grübel
matschie hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 07:21
2: Display
Kann man so machen, es stellt sich nur die Frage nach der Funktionalität, also ein Lastenheft fürs Display. Ich würde da spontan auf jeden Fall die IP Adresse draufsetzen. Der Status Sen/Act/MQTT läuft vermutlich mit über den EventHandler?
so war der Plan, aber der Nutzen ist sehr gering. IP anzeigen ist kein Ding. Aber der genutzte Speicher liegt bereits bei 47% und für OTA werden 50% benötigt. OTA finde ich sehr viel wichtiger.

Innu

graythread
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 12:06

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#92

Beitrag von graythread » Mittwoch 9. Januar 2019, 12:35

Hallo zusammen,

spannende Sache Innu. Werde ich bei Gelegenheit mal testen.

Ich hätte zwei Anmerkungen zur weiteren Entwicklung des Projektes:
1. Es braucht eine Lizenz:-)
2. Ich denke bevor noch viele weitere (sicher nützliche!) Dinge hinzukommen, sollten ein paar Dinge gemacht werden, welche den Ist-Zustand verbessern konkret wären das:
2.1 Temperatur Offset einstellbar: Zumindest meine One-Wire sind alles andere als genau und es wäre doch toll, wenn diese Offsets direkt on-edge berechnet würden und der "richtige" Wert CBP gemeldet würde?
2.2 Der Bachchannel der Induktionsplatte ist, soweit ich das sehe, noch nicht genutzt. Wäre doch hilfreich, wenn man die Bestätigung angezeigt bekommen würde, dass tatsächlich P2 ausgeführt wird von der Platte, als "einfach nur davon auszugehen"? Würde dann auch Platten Errorcodes ans Frontend weiterreichen..
2.3 Es sollte einen "All MQTT (and/or) Actors OFF" Button geben. Ganz einfach aus dem Grund, dass ich das Device gerne alleine lassen möchte, ohne es ausstecken zu müssen. Derzeit müsste nur irgendein "verirrtes" MQTT Signal den Weg zum Device finden, und es fängt in meiner Abwesenheit an, einen (leeren) Kessel zu heizen zB.

Sollten wir vielleicht mal drüber sprechen, was davon hilfreich ist, bzw ob dies Interesse findet, und falls ja, wer das genau machen möchte:-)

Lieben Gruß,
Peter

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#93

Beitrag von matschie » Mittwoch 9. Januar 2019, 12:50

Richtige und wichtige Hinweise!

Hier meine Meinung:

1. Es braucht eine Lizenz:-)
Stimmt vermutlich, habe ich aber exakt 0,000 Ahnung von. Vorschläge? :Bigsmile

2.1 Temperatur Offset einstellbar
Ich persönlich finde es immer super nervig, wenn an mehreren Stellen Offsets eingestellt werden können. Ich würde das persönlich lieber weiter in CBPi machen, und zwar 1) da es die Funktion da schon gibt und 2) in meinem Fall der "Ein Sensor an mehreren geräten" der Offset auch sicher überall gleich ist

2.2 Der Bachchannel der Induktionsplatte ist, soweit ich das sehe, noch nicht genutzt.
Richtig, das würde ich dann denke ich als nächstes angehen.

2.3 Es sollte einen "All MQTT (and/or) Actors OFF" Button geben.
Das ist ja das geringste Problem, das zu machen.

Folgender Vorschlag von meiner Seite: Ich kümmere mich um den Backchannel (Da ich auch die ganzen Rohdaten hier habe). Ihr euch um den Rest :Bigsmile
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#94

Beitrag von matschie » Mittwoch 9. Januar 2019, 12:53

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 08:29
Bislang konnte ich keine logische Verknüpfungen zwischen Sensoren und Aktoren herstellen. Das ist aber imho auch Aufgabe vom cbpi. Wenn ein Temp.Sensor ausfällt, wäre ein Ausschalten (nach einer passenden Verzögerung) vom Induktionskochfeld eine gute Maßnahme. Ein Rührwerk oder eine Pumpe kann auch ohne Sensoren weiterlaufen. Es ist ein erster Entwurf und muss überarbeitet werden!
Ja, eine Sicherungsmaßnahme sollte es geben. Meine ursprüngliche Idee war die, jedem Aktor einen "Sicherheitssensor" mit Abschaltwerten zu geben. Beispiel: Temperatursensor im Kessel für Induktionskochfeld. Oder Temperatursensor am SSR für selbiges Relais. Man müsste eben der Actor-Klasse noch eine Sensor-ID und Grenzwerte anfügen, dann hat man das.
Der Sensor-Status "not found" vs "Err" ist mir auch noch nicht so aufgegangen. Mein Testdevice hat keinen Sensor physikalisch angeschlossen. Wenn ich am Testdevice einen Sensor im WebIf anlege, erhält dieser die Adresse "00000000" und zeigt 0.0°C an (deshalb auch float sens_value = -127.0) :Grübel
Die 1-Wire sensoren geben -127 bei "Not found" und +85.0 z.B. bei Fehlender Vcc.
so war der Plan, aber der Nutzen ist sehr gering. IP anzeigen ist kein Ding. Aber der genutzte Speicher liegt bereits bei 47% und für OTA werden 50% benötigt. OTA finde ich sehr viel wichtiger.
Sehe ich auch so. OTA finde ich für dieses Projekt eine wirklich sinnvolle Erweiterung. Das Display ist da eher Spielerei.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

graythread
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 12:06

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#95

Beitrag von graythread » Mittwoch 9. Januar 2019, 12:57

1. https://de.wikipedia.org/wiki/MIT-Lizenz z.B., hab es mal dem Pull request hinzugefügt.
2.1. Hilf mir mal, wo kann ich bei einem MQTT Sensor den Offset in CBP einstellen? Hab das nicht gefunden:-)

Vorschlag finde ich gut. Das wird bestimmt super:-)

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#96

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 9. Januar 2019, 13:21

Ich bin da für alle Seiten offen (also undicht).

2.1 Matschie meint vermutlich das Offset wie beim Type One_Wire_Sensor. Im MQTT_Sensor Plugin gibt es die Möglichkeit noch nicht oder?
2.2 das wäre top!
2.3 Finde ich auch gut. Aber hier bin ich raus. Habe von hmtl/css keine Ahnung. Ein Button für ein ESP.restart() fände ich auch nützlich.

Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#97

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 9. Januar 2019, 16:03

Nutzt einer von euch VS Code / Platformio?

graythread
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 12:06

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#98

Beitrag von graythread » Mittwoch 9. Januar 2019, 17:55

Jep ich. Also VS Code.

2.1 Das ist im Endeffekt doch eine Rechtfertigung für die Implementierung auf ESP Seite? Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob Matschie nicht doch eine Lösung da gefunden hat, sonst klingt seine Erklärung für mich nicht wirklich schlüssig? Oder war es so gedacht, dass das Plugin (was ja eh schon geforkt ist) dahingehend noch zu erweitern? Das fände ich auch gut.
2.3 Alles klar. Mach ich dann, wenn ich Zeit finde. Ich bin blutiger Neuling auf Arduino Gebiet:-)

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#99

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 9. Januar 2019, 18:06

Mit der Arduino Extension oder Platformio? Ich kann bei mir im Includepath eintragen was ich will ... es compiliert nicht. Und wenn VS mal die libs hat, dann kommen hunderte von not declared in this scope.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: HTTP Actor / Sensor für CBPi Projektvorstellung

#100

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 10. Januar 2019, 07:12

Hallo,
ich habe den EventManager überarbeitet. Für die Aufgabenstellung von Matschie habe ich eine Lösung über Direktiven gefunden.

Code: Alles auswählen

#define Debug
#define StopActorsOnSensorError
#define StopInductionOnSensorError
Damit kann nun jeder selber das handling vom EM steuern. Die Direktive Debug ist im Serial Monitor sehr gesprächig :Angel
Ein funktionierender Sensor meldet sich mit

Code: Alles auswählen

Sensor name: Nachguss Temperatur is connected: 1 sensor address: 28 AA A2 F5 1D 13 2 92  sensor value: 14.00
Wird dieser Sensor abgestöpselt meldet er

Code: Alles auswählen

Sensor name: Nachguss Temperatur is connected: 0 sensor address: 28 AA A2 F5 1D 13 2 92  sensor value: -127.00
Aber nur solange kein scan auf die Adresse gemacht wird. addr[0] stellt den Sensortyp (D18B20 etc) dar. Ein FF ist also nicht angeschlossen oder defekt/falsch angeschlossen. So ein Sensor meldet (existiert nicht oder andere Störung)

Code: Alles auswählen

Sensor name: Test Temp is connected: 0 sensor address: FF FF FF FF FF FF FF FF  sensor value: -127.00
Auf diesen drei Eigenschaften kann überprüft werden, ob der Sensor ok ist oder eben nicht, um dann anhand der Direktive (StopActors oder StopInduction) das handling dem EM mitzuteilen.

Meine Meinung:
wenn sens_isConnected: 0 (unplugged) oder sens_address: FF FF FF FF FF FF FF FF (default, no ID) oder sens_value: -127.00 (Error code dallas temperature #define DEVICE_DISCONNECTED_C) muss das Induktionskochfeld ausgeschaltet werden, weil eine Zieltemperatur nie erreicht werden kann. Die Direktive #StopActors macht dementsprechend in einer Umgebung ohne Induktionsfeld Sinn.
Innu

Nachtrag:
dieser #Ifdef Mist ist eine Übergangslösung. Wenn der EM gefällt, sollte die Einstellung in die json zu jedem Actor wandern.
Zuletzt geändert von Innuendo am Donnerstag 10. Januar 2019, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten