Hendi Stuerung mit ESP8266

Antworten
tobi-stieler
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:15

Hendi Stuerung mit ESP8266

#1

Beitrag von tobi-stieler » Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:41

Hallo zusammen,
ich bin neu hier in der Gruppe und möchte Euch meinen Hendi umbau vorstellen. In der Abzweigdose befindet sich neben dem Oled Display noch ein ESP8266, einen Schalter und ein Anschluss für den Temperatursensor. Im Hendi selbst sind zwei Relaise und ein USB Netzteil für die Spannungsversorgung der Steuerung. Der ESP8266 ist ein Mikrocontroller mit WLAN Chip, der sich über die Arduino IDE programmieren lässt. Der Hendi lässt sich nach wie vor über das Poti steuern. Wenn man die Steuerung einschaltet, verbindet sie sich mit dem WLAN (wenn kein bekanntest Netzwerk in der Nähe ist wird ein Hotspot aufgebaut) und baut einen Webserver auf. Über den Browser (Smartphone, Pc, Tablet wie auch immer) kann das Rezept eingeben werden und alles beobachtet werden. Jetzt muss nur noch bestätigt werden, dass das Einmaischen beendet wurde und die Schrittkette wird abgearbeitet. Als kleines Extra schickt einem das Ding Push Benachrichtigungen aufs Smartphone und man erfährt so, wenn z.B. eine Rast beendet wurde. Neben den Nachrichten wird die Internetverbindung genutzt um Minütlich Soll- und Isttemperaturen an Google spreedsheets zu schicken, damit automatisch ein Maische Protokoll erstellt wird. Selbstverständlich ist eine Internetverbindung nicht notwendig, dann bekommt man halt keine Benachrichtigung aufs Smartphone und das Protokoll lässt sich nur als CSV Datei abrufen. Wenn jemand dazu Fragen hat, den Quellcode oder sonst irgendwas haben möchte, kann er mir gerne schreiben. Oder er kommt vorbei. Ich wohne in der Nähe von Marburg.
2018-10-23 11.08.07.jpg
2018-10-23 11.26.23.png
2018-10-23 11.26.36.png
2018-10-23 11.26.44.png
2018-10-23 11.27.09.png
2018-10-23 11.41.48.png
2018-10-23 11.42.12.png
2018-10-23 11.44.11.jpg
fe37ef94-5bb5-43ab-af99-97262d998ce1.jpg
Beim Poti verwende ich den Mittelabgriff. Den habe ich als Wechsler Kontakt am Relais, so dass im geschalteten Zustand die internen 0V Anliegen (entspricht 3,5 kW). Mit dem zweiten Relais wird der Schaltkontakt des Potis gerückt.

Benutzeravatar
matschie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Hendi Stuerung mit ESP8266

#2

Beitrag von matschie » Donnerstag 25. Oktober 2018, 09:36

Hallo Tobi und Willkommen im Forum!

Die Idee finde ich ganz cool, aber darf ich fragen weshalb du das gemacht hast? Ich nehme an aus Basteltrieb? Denn so wie ich das sehe, kannst du ja auch hiermit nur an/aus steuern, und das wäre ohne Umbau wesentlich einfacher gewesen und es gibt auch viele fertige Lösungen, Bspw. Arduino AiO mit Funksteckdose, Craftbeerpi oder, wenn es dir ums Software entwickeln geht, hätte auch eine Sonoff TH16 funktioniert (ist ein 16A Relais mit ESP8266 drin, den man flashen kann).

Wenn es dir aber hauptsächlich ums selber machen ging, dann muss ich sagen Hut ab, das ist eine sicherlich gute Lösung!

An alle, die überlegen das nachzubauen: Ich empfehle euch mal im Forum nach kaputten Hendis zu suchen. Da haben viele schon durch unachtsamkeit (Es reicht, wenn unter Netzspannung das 5V Kabel (oder war es die Masse?) ans Gehäuse kommt und schon hat man 150€ Elektroschrott.
Been there, done that. Soll hier nur als Hinweis dienen.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2220
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Hendi Stuerung mit ESP8266

#3

Beitrag von beryll » Donnerstag 1. November 2018, 17:24

Ich hab meine so vor knapp 2 Jahren geschrottet und schalte die Hendi seitdem über den CBPi komplett ein oder aus. Ich hab den Umbau damals auch verteidigt, weil es funktioniert hat - bis zum großen Knall. :crying

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Antworten