Automatisierte Gärführung

Antworten
Benutzeravatar
matschie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 409
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Automatisierte Gärführung

#1

Beitrag von matschie » Freitag 23. November 2018, 15:52

Mahlzeit zusammen!

Hat schonmal jemand über eine automatisierte Gärführung nachgedacht? Also nicht für x Stunden, sondern z.B. in Kombination mit der iSpindel:

Auf Anstelltemp. kühlen (Bsp. 8°)
Bei Extraktänderung von n (Bsp. > 0,5°P) über x Stunden auf Gärtemp kommen lassen (Bsp. 11°)
Bei Extraktabbau von 50% über x Stunden wärmer (Bsp. 14°)

Also "evg-gesteuert"?

Wäre das interessant als z.B. CBPi Plugin?
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Automatisierte Gärführung

#2

Beitrag von mrhyde » Freitag 23. November 2018, 16:35

Drüber nachgedacht habe ich. Deswegen habe ich ja mal angefangen mit den gleitenden mittelwerten zu rechnen. Aber ich würde nich tso weit gehen, da es doch ein gewisses risiko gibt, dass die Spundel mal keine Verbindung zum Router/repeater bekommt. Dann kann es leicht ein Problem geben. Das müsste ma alles abfangen. Ein erster Schritt wäre eher eine email alarmierung, wenn bestimmte bedingungen erfüllt sind. Das wäre bei mir der nächste Schritt, wenn ich mal wieder zeit habe. Ich habe erst einmal beim TCP server von Stephan eine kleine Ergänzug gemacht, damit man auch die Sudnamen in der DB speichern kann. Dann kann man auch vergleichen, wie sich der Sud/die Hefe beim letzten mal verhalten hat.

Antworten