OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

Antworten
Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#1

Beitrag von Biermann » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:19

Hallo an die Elektroniker im Treff,

Mein immer befürchteter Tage der Wahrheit kam gestern. Ich will brauen, habe die Hefe in der Vermehrung und hole meine Brauanlage runter vom Speicher, wasche alles aus und stecke dann die Steuerung ein und nix passiert außer dem Anfangsscreen meiner Steuerung mit diesem:
IMG_6723.JPG
IMG_6723.JPG (110.23 KiB) 915 mal betrachtet
Normalerweise kommt dann das Bild wo ich aussuche ob Maischen oder Kochen.

Die Steuerung wurde 2008 von einem Freund in El Paso für mich gebaut und hat mir noch nie Probleme gegeben, bis jetzt.

Ich kenne nichts von so was und sthe auf dem berühmten Schlauch. Keine Steuerung = kein Brauen.
IMG_6724.JPG
IMG_6724.JPG (116.38 KiB) 915 mal betrachtet
Anfangs, also vor 10 Jahren habe ich mal meine Laptop angeschlossen um kleine Verfeinerungen hoch zu laden, habe jetzt aber Angst das ich mehr versaue wie gut zu machen.

Den Erbauer der Steuerung kann ich nicht erreichen.

Also, wenn hier jemand ein Anregung hat was ich machen soll, bitte schreiben.

Danke, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#2

Beitrag von Biermann » Montag 31. Dezember 2018, 18:29

Hallo,

einen guten Rutsch in Neue Jahr an alle die jetzt bald rüber hüpfen in 2019, wir müssen ja noch etwas länger warten.

Ich hole meinen Threat noch mal hoch, in der Hoffnung einer erbarmt sich meines Problems und hat eine Anregung.

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#3

Beitrag von Bitter » Montag 31. Dezember 2018, 18:42

Hallo Jörg,

ohne die Steuerung zu kennen, ist es natürlich schwer irgendeine Prognose abzugeben. Da sie aber schon lange unbenutzt ist, vermute ich mal irgendein defektes Bauteil. Ja, auch Elektronik altert, z.B. verlieren Kondensatoren gerne mal ihre Kapazität und auch Halbleiter unterliegen einem Alterungsprozess.

Du wirst dir also eine neue Steuerung zulegen oder wieder zum Handbetrieb zurückkehren müssen.

Dir aber ebenfalls einen guten Rutsch

Gruß Lothar

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#4

Beitrag von Biermann » Montag 31. Dezember 2018, 18:50

Hallo, so was 'bitteres' habe ich auch schon in der Ahnung.

Werde meine Hefe dann mal in den Kühlschrank befördern und überlegen wie ich da mache. Handbetrieb kommt bei 60L nicht in frage. Alles lief zu schön für zu lange. Nun zurück in die Steuerwelt.

Meine große Frage ist ob es am Display (OptiMate oder der Steuerung liegt).

Na, ich fahr dann erst mal zwei Wochen in Urlaub.

Cheers, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#5

Beitrag von Bitter » Montag 31. Dezember 2018, 19:05

Sind das unter dem Display Folientasten? Die könnten in 10 jahren auch ihren Geist aufgegeben haben!

irrwisch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#6

Beitrag von irrwisch » Montag 31. Dezember 2018, 19:16

Also das scheint ja wohl eine generische SPS ähnliche Steuerung zu sein.
Da wird dir aus der Ferne niemand weiterhelfen können.
Da muss derjenige ran der dir das programmiert hat oder mindestens jemand der sich mit dieser Steuerung auskennt. Das Teil scheint auch eher (wenn man danach googelt) nicht so weit verbreitet zu sein und noch dazu steinalt, da wird’s schwer hier jemanden zu finden der sich damit auskennt denk ich...

Ich würd mir da auch eher was neues bauen.
zB auf Raspberry Pi Basis mit CraftBeerPi, da gibts auch eine große Community die weiterhilft.

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#7

Beitrag von Biermann » Dienstag 1. Januar 2019, 21:24

Hallo Bitter & Irrwisch,

danke für eure Gedanken dazu und eine Frohes Neues Jahr. Die Anlage hat über ihre 10 Jahre gut gearbeitet und da ich nur vier Sude im Jahr im Dezember und Januar fahre (aus Zeit und Mengengründen) ist das immer so ein 'Hoffen' das alles wieder so läuft wie beim letzten Mal.

Das ganze Steuerprogramm ist schon recht ausgefuchst, mit Fühlern in Maisch- und Sudpfanne und antasten der Sollwerte mit Feinkalibrierung. Wenn ich nun auf was Neues umsteige wäre eine Kommunikation schon wichtig.

Bevor ich aber da hin gehe, würde es Sinn machen eine Optimate 640 zu kaufen um zu sehen ob es das Teil ist oder die Steuerung? Für $200 kann ich die bekommen und wieder verkaufen wenn ich an einen Neubau denke.

Dazu: ich habe von Elektronik wenig Ahnung und brauche da mit Sicherheit viel Hilfe. Mein Elektriker der unsere betrieblichen PLC's macht könnte mir da sicher was bauen, dann wird's aber einige Tausender kosten, das ist mir das Selberbrauen aber nicht wert.

wie gesagt bin ich ab Freitag eh im Urlaub und kann da recht wenig tun.

P.s.: meine Anlage ist im alten Forum zu sehen, einiges hat sich seit dem verändert, aber nicht am Aufbau der Anlage https://hobbybrauer.de/modules.php?name ... &tid=11403

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2535
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#8

Beitrag von Malzwein » Mittwoch 2. Januar 2019, 08:52

Ohne Steuerung könnt ich auch nicht brauen... :Ahh

Aber im Ernst, Elektronik lebt auch nicht ewig. Lag sie länger rum? Mein erster laienhafter Gedanke war, dass die Programmierung "vergessen" wurde, bzw nicht mehr lesbar ist. So etwas hatte ich schon bei diversen programmierten Kleingeräten.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#9

Beitrag von Biermann » Mittwoch 2. Januar 2019, 16:39

Die Optimate 640 zeigt das gleiche Bild (ganz oben), egal ob sie mit der Logic verbunden ist oder nicht, wenn der Strom angeschaltet wird, also könnte es nur die Anzeige (Optimate 640) sein.

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#10

Beitrag von Bitter » Mittwoch 2. Januar 2019, 16:50

Das kann aber auch bedeuten, dass die Steuerung defekt ist! Denn defekt = nicht erkannt = nicht angeschlossen! Solange wird das Terminal auch nichts anderes anzeigen!

Lothar

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#11

Beitrag von Biermann » Mittwoch 2. Januar 2019, 16:56

Danke Lothar, schon verstanden. Ich laß erst mal meinen PLC Experten kommen, vielleicht hat er ja eine Lösung. Ich hoffe immer noch das ich den Ersteller der Steuerung ansprechen kann. Ich hoffe er ist 'nur' im Urlaub.

Mehr wenn ich was erfahren habe. In der Zwischenzeit werde ich mich hier mal mit anderen Steuerungen belesen.

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 419
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#12

Beitrag von t-u-f » Samstag 5. Januar 2019, 14:57

..hat die Steuerung eine Pufferbatterie?
Erfahrungsgemäß sollte man diese alle paar Jahre mal unter Spannung austauschen, sonst verliert die Steuerung ihr Programm,
Das würde auch sehr gut zur Fehlerbeschreibung passen --> eine "dumme" Steuereinheit...

Gruß T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 419
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#13

Beitrag von t-u-f » Samstag 5. Januar 2019, 15:01

t-u-f hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 14:57
..hat die Steuerung eine Pufferbatterie?
Erfahrungsgemäß sollte man diese alle paar Jahre mal unter Spannung austauschen, sonst verliert die Steuerung ihr Programm,
Das würde auch sehr gut zur Fehlerbeschreibung passen --> eine "dumme" Steuereinheit...

Gruß T-u-F
Hab gerade mal gegoogelt - ja hat sie...
2019-01-05 13_57_06-DL05, DL06 PLC - dl0506specs.pdf.png
2019-01-05 13_57_06-DL05, DL06 PLC - dl0506specs.pdf.png (22.92 KiB) 516 mal betrachtet
..Also leere Batterie --> das Programm ist weg...

Gruß
T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#14

Beitrag von Bitter » Samstag 5. Januar 2019, 15:35

Hier ist das User-Manual für die Steuerung mit einigen Routinen zur Fehlersuche.

@T-u-F: Das Programm wird im EEProm abgelegt, was ja nicht durch eine Batterie gepuffert wird. Die Batterie wird die Echtzeituhr puffern.

Lothar

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 419
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#15

Beitrag von t-u-f » Samstag 5. Januar 2019, 22:58

Bitter hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 15:35
Hier ist das User-Manual für die Steuerung mit einigen Routinen zur Fehlersuche.

@T-u-F: Das Programm wird im EEProm abgelegt, was ja nicht durch eine Batterie gepuffert wird. Die Batterie wird die Echtzeituhr puffern.

Lothar
:Ahh Ok mein Fehler, habe anscheinen zu flüchtig drüber geschaut...
Wenn das Programm im EEProm sitzt dann braucht es nicht gepuffert werden.
(hab leider in letzter Zeit zu oft mit "defekten" SPS zu tun wo die Batterie defekt ist oder wenn die Batterie getauscht worden ist, wurde die Steuerung sicherheitshalber stromlos gemacht :Mad

Gruß T-uF
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#16

Beitrag von Biermann » Mittwoch 16. Januar 2019, 22:21

Hallo TuF & Lothar,

gerade aus dem Urlaub zurück und muß mich nun wieder um die Steuerung kümmern damit ich endlich brauen kann.

Besten Dank schon mal für Euer Bemühungen!

Möglichkeiten, entweder a) die Alte wieder regenerieren oder b) was Neues basteln.

Zu a) da ich kein Elektroniker bin und es schon eine kleine Ewigkeit her ist das ich diese Steuerung bekommen habe muß ich mal sehen wie ich das Programm wieder auflade oder zumindest teste ob es am pc oder was anderem liegt (OptiMate 640). Eine Kopie des installierten Programms habe ich, es ist in meinem PC und ich habe alles um meinen Laptop anzuschließen, wie gesagt muß ich mich da wieder hineindenken. Lothar, danke für die Lektüre (Manual für die Steuerung), werde mich da mal durch-kauen.

Zu b) das wird dann ähnlich a) da ich mich da dann auch rein-denken muß und mich zunächst mal für das richtige (beste?) System entscheiden muß. Baut einer so was als fertige Lösung?

Aber laß mal sehen was mit a) zu machen ist. So wie ich euch beide lese, ist das Program wohl nicht weg, höchstens die Echtzeit!? und die Steuerung wohl defekt?

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 308
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#17

Beitrag von Alien_TM » Donnerstag 17. Januar 2019, 12:01

Biermann hat geschrieben:
Mittwoch 16. Januar 2019, 22:21
Möglichkeiten, entweder a) die Alte wieder regenerieren oder b) was Neues basteln.
Servus

meiner Einschätzung nach wäre wohl craftbeerpi mit nem Raspberry die Option, wo du vermutlich das meisste von deiner Hardware, Sensoren, Heizung, Pumpen, Rührwerk, etc. übernehmen kannst.

...Alex

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: OptiMate 640 & Direct Logic 05 D0-05DR

#18

Beitrag von Biermann » Freitag 18. Januar 2019, 03:02

Well, alles ist gut! Kein Umbau, keine Panik, alles läuft wieder.

Der 'Modeschalter' auf der DL05 war aus irgend einem unerklärlichen Grund in der verkehrten Position.

Also, nun kann wieder gebraut werden. Kleine Ursache - große Wirkung.

Besten Dank an alle die mir hier versucht haben zu helfen.

Ich hoffe das mir so etwas nicht wieder vorkommt. Ich schiebe es auf böse Antibiergeister und nun genug davon.

Das (Bier)leben kann weiter gehen.

Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Antworten