Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#151

Beitrag von JoGr » Freitag 4. Oktober 2019, 18:56

6EA76074-3305-465A-BFD2-6408967A826D.jpeg
6EA76074-3305-465A-BFD2-6408967A826D.jpeg (122.67 KiB) 3638 mal betrachtet
Hallo Andreas
Ich bin weitergekommen.... aber irgendwas stimmt noch nicht.

Im Browserfenster sehe ich die Temperatur und dass die Brauerei aktiv ist. Aber dort erscheint die Temperatur nicht.

Grüße aus Maulburg

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#152

Beitrag von emilio » Freitag 4. Oktober 2019, 20:49

Ja wie aus Maulburg? Wäre ich nicht gerade in Amsterdam, würde ich schnell vorbei kommen. :thumbsup
Ich kann leider deine Einstellung in der Brauerei nicht sehen. Nicht vergessen, Port in im Wemos ist Port out in der Brauerei. In letzter Zeit kommt es wohl öfters vor, dass die Nachrichten des Wemos von Firewalls geblockt werden. Check das mal.

Grüße
Andreas

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#153

Beitrag von JoGr » Freitag 4. Oktober 2019, 22:47

23B763CD-C555-44A1-83AF-1CECB6BFC306.jpeg
23B763CD-C555-44A1-83AF-1CECB6BFC306.jpeg (127.2 KiB) 3607 mal betrachtet
Gerne,
Der wemos läuft als hotspot , Bild folgt

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#154

Beitrag von emilio » Freitag 4. Oktober 2019, 23:35

Ich tippe weiter auf die Firewall. Welche benutzt du? Schalte sie doch testweise kurz aus.

Grüße
Andreas

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#155

Beitrag von JoGr » Sonntag 6. Oktober 2019, 13:16

Andreas,

Hab die Software nun auf einem alten Laptop installiert.... funktioniert auf anhieb... super

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#156

Beitrag von emilio » Sonntag 6. Oktober 2019, 16:46

Prima das freut mich. Dann gut Sud!

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#157

Beitrag von emilio » Samstag 23. November 2019, 19:23

Mal wieder die letzten Änderungen in eine neue Version gepackt...
http://www.schopfschoppe.de/Download/Br ... taller.exe

V2.01
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung bei Start und verzögertem Start integriert
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung bei Brauerruf integriert
- Netz-Trafic für Sonoff und Edimax-Komponenten reduziert
- "Rührwerk in Heizphasen AN"-Option reaktiviert
- Temperaturempfangsprobleme kleiner 10 und größer 99.9 gefixt
- IP-Felder gegen Fehleigaben verriegelt
- Curl Version aktuallisiert
- Bug bei Rührwerksverzögerung beim Ausschalten behoben
- Bug bei Sensorüberwachung von Tasmota-Hardware behoben
- Buildnumber eingeführt
- Zusätzliche Rührwerksoption eingeführt
- PID-Controller-Funktion zugefügt
- KBH2.0 Datenbankunterstützung

Viel Spaß beim Brauen
Andread

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#158

Beitrag von emilio » Samstag 23. November 2019, 19:23

Mal wieder die letzten Änderungen in eine neue Version gepackt...
http://www.schopfschoppe.de/Download/Br ... taller.exe

V2.01
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung bei Start und verzögertem Start integriert
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung bei Brauerruf integriert
- Netz-Trafic für Sonoff und Edimax-Komponenten reduziert
- "Rührwerk in Heizphasen AN"-Option reaktiviert
- Temperaturempfangsprobleme kleiner 10 und größer 99.9 gefixt
- IP-Felder gegen Fehleigaben verriegelt
- Curl Version aktuallisiert
- Bug bei Rührwerksverzögerung beim Ausschalten behoben
- Bug bei Sensorüberwachung von Tasmota-Hardware behoben
- Buildnumber eingeführt
- Zusätzliche Rührwerksoption eingeführt
- PID-Controller-Funktion zugefügt
- KBH2.0 Datenbankunterstützung

Viel Spaß beim Brauen
Andreas

omegator77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Ober Mumbach

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#159

Beitrag von omegator77 » Sonntag 26. Januar 2020, 11:55

Gestern mit 2.01 gebraut! Pid regelung hat bei mir gut funktioniert!
danke fürs weiterentwickeln :thumbup :Bigsmile
Grüße aus dem Odenwald!

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#160

Beitrag von emilio » Sonntag 26. Januar 2020, 12:08

Kannst dein Setup, das Log und deine PID Einstellungen hier posten? Könnte hier interessant sein. Ich selbst benutze den PID Regler nicht.

Grüße
Andreas

omegator77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Ober Mumbach

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#161

Beitrag von omegator77 » Samstag 15. Februar 2020, 11:01

Sorry, hatte ich irgendwie überlesen!
Ich Maische im Einkocher mit Mattmill Rührwerk! Geregelt und gemessen wird über die IMiniBrauerei.
Da ich keine Ahnung von Pid hab, hab ichs einfach mit den Standarteinstellungen versucht, soweit ich das beurteilen kann hat das gut gepasst, bei mir!

Am Anhang das log
Grüße aus dem Odenwald!

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#162

Beitrag von emilio » Samstag 15. Februar 2020, 18:29

Warum bricht den die Temperatur vor rastende da immer so ein? Bei der ersten Rast sogar 1,5K. Auch der Überschwinger beim Anfahren der Rast mit 0,8K ist recht hoch. Ich würde mal behaupten das bekommt meine manuelle Pulsung in der Standardeinstellung besser hin. Probier beim nächsten mal mal die, wenn du das noch nicht hast.

Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 248
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#163

Beitrag von JokerPs » Montag 17. Februar 2020, 12:36

bitte nicht steinigen ob meiner Unwissenheit - ich schwöre, den ganzen Thread gelesen zu haben (wenn auch nur halb verstanden). Ich habe ein Auge auf eine 2 Kessel HERMS Anlage von Crafthardware geworfen und würde die gern automatisieren. Sie hat ein 3,5 KW Heizelement, eine Pumpe und einen Temperatur-Fühler (optional noch einen zweiten an der Sudpfanne, kann man aber umstecken). Wie ich jetzt diesen Thread verstehe, kann ich immer nur einen Wireless Schalter (TH16, 4CH, etc.) pro Instanz von Brauerei2WIFI betreiben. Den TH16 meine ich verstanden zu haben und würde mir zutrauen, ihn zu konfigurieren. Der schaltet aber nur ein Gerät, richtig? Der Schalter aus diesem Post https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 32#p325632 wäre genau das richtige, wenn ich Heizelement und Pumpe getrennt schalten und in Brauerei2WIFI einbinden kann. Da kann ich aber den Typ nicht lesen. Bin ich hier richtig oder ganz weit ab?

Gruss
Mike

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#164

Beitrag von emilio » Montag 17. Februar 2020, 21:47

Hallo Mike.

Meine Software kann in einer Instanz in Summe bis zu 4 Relais bzw. in deinem Fall bis zu 4 TH16 schalten. Heizung, Rührwerk(in deinem Fall wohl Pumpe), Kühlung und Alarm.
Ob die in einem Sonoff mit einem, zwei oder vier Relais verbaut sind ist egal. Das schöne am TH16 ist, dass man an dem darin verbauten Klinkenstecker direkt einen ebenfalls von Sonoff erhältlichen, fertig vorkonfektionierten DS18B20 Temperatursensor einstecken kann und damit auch direkt die Prozesstemperatur messen kann.
Du kannst also für jedes Relais eine andere IP und damit einen anderen Sonoff wählen.

Grüße
Andreas

P. S.: In diesem Thread wird nicht gesteinigt und auch nicht anderweitig gefoltert. :Drink

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#165

Beitrag von emilio » Montag 17. Februar 2020, 22:02

Vielleicht verstehe ich das Herms System auch nicht ganz.... Wird da über die Pumpe geheizt? Vielleicht erklärst du mir mal, was deine Anlage bzw. die Steuerung genau machen soll. Ich denke da gibt's ne funktionierende Losung.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 248
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#166

Beitrag von JokerPs » Dienstag 18. Februar 2020, 08:44

Aber klar: Hintergrund ist: Ich habe derzeit nur einen 16A Stromkreis in meinem Kellerraum - ob es Abhilfe geben wird sehen wir im Laufe der Woche. Daher dann nur ein 3,5KW Element / Induktionsplatte. Die HERMS Anlage funktioniert so, dass in einem HLT die Würze durch die HERMS Spirale zirkuliert, die in einem Maischebottich (ohne Heizung) eingemaischt wird. Der HLT wird mit einem 3,5 KW Heizelement aufgeheizt und die Würze damit quasi indirekt erwärmt. Also agieren gemeinsam: Ein Temperatursenor (erster Sonoff TN16), ein Heizelement (erster Sonoff TN16) und eine Pumpe (zweiter Sonoff TN16 ?). Wobei man die Pumpe auch an der Anlage manuell schalten können muss. Da kenne ich das System nicht gut genug. Beim Kochen wechselt der Temperatursenor von der zirkulierenden Würze an die Sudpfanne / HLT (umstecken oder zweiten Sensor). Nach dem Kochen kann das gleiche Setup zum Kühlen genutzt werden. Douglas hat dazu ein Video erstellt: https://www.crafthardware.de/blog/braut ... more-17088
Da nutzt er eine Einbrew 1V1P Steuerung - die finde ich zum einen ein wenig bedienerunfreundlich und zum anderen ein wenig zu teuer.

Bezgl. der multiplen Instanzen habe ich wohl diesen Post falsch verstanden: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 94#p335994

Gruss
Mike

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#167

Beitrag von emilio » Dienstag 18. Februar 2020, 21:32

Mal sehen ob ich das richtig verstehe... Auf eine Stunde Video habe ich keine Lust. :Smile

Kochen:
Die Würze wird direkt in der Würzepfanne gekocht. Temperaturregelung erfolgt über die Heizung an der Würzepfanne.

Maischen:
a) In einer Würzepfanne wird Wasser (Nachguss) mit 3,5 KW sagen wir auf 78°C erhitzt.
In der Maischepfanne wird die Würze abgezogen und über eine Spirale durch den Nachguss gepumpt und so erwärmt.
Die Temperaturregelung im Maischebottich erfolgt somit durch die Pumpe
oder
b) In einer Würzepfanne wird Wasser (Nachguss) mit 3,5 KW auf Maischetemperatur erhitzt.
In der Maischepfanne wird die Würze abgezogen und über eine Spirale durch den Nachguss gepumpt und so erwärmt.
Die Pumpe läuft während des Maischen durch, die Temperaturregelung im Maischebottich erfolgt über die Heizung in der Würzepfanne und ist halt etwas träger.

Ich denke es wird b) sein. Dann könnte ich mir vorstellen, dass du 2 TH16 mit je einem Temperatursensor kaufst.
Dann kannst du den TH16 für die Heizung als Heizungsrelais in der Brauerei definieren und den 2. für die Pumpe als Rührwerk.
Das Rührwerk-Relais kann entweder gepulst werden, an die Heizung gekoppel (es wird gepumpt, wenn geheizt wird) oder wie alle Relais jeder Zeit immer auch manuell geschaltet werden.
Zwischen den beiden Sensoren kannst du in den Einstellungen umstellen oder du installierst die Brauerei einfach 2x mit den unterschiedlichen Einstellungen schon voreingestellt.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 248
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#168

Beitrag von JokerPs » Mittwoch 19. Februar 2020, 10:17

hört sich gut an - danke :) Wenn mal wieder TH16 verfügbar sind, gehe ich das Thema an.
Gruss
Mike

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#169

Beitrag von emilio » Mittwoch 19. Februar 2020, 19:08

Du meinst fertig geflashte? Weil noch ungeflashte gibt's ja an jeder Ecke. Hier auch geflashte....
LINK

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#170

Beitrag von DerSchwabe » Montag 6. April 2020, 15:55

Hallo,

Ich bin Neuling was Brausteuerungen angeht und auf der Suche nach eine für mich geeignete und Preisgünstige Möglichkeit.

Nun zu meiner Frage:
Da ich möglich preisgünstig bleiben möchte, kann ich auf die Sonoffs verzichten und stattdessen nur die Ausgänge mithilfe von bis zu 4 SSR schalten (wie im Anhang)
Oder entstehen dadurch Nachteile in der Anwendung und es lohnt sich der höhere Preis der Sonoffs.
Dateianhänge
A016E61D-DCD9-411D-B19C-62A392EA011B.jpeg

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#171

Beitrag von emilio » Montag 6. April 2020, 17:34

Hallo DerSchwabe

In einem Sonoff ist auch nichts anderes drin, als das was du da als Bild geschickt hast.
Du brauchst also keinen Sonoff. Das ist nur eine zweite Option... Dann brauchst kein Wemos.
Genau genommen benutzen die meisten auch nur das SSR für Rührwerk und Heizung. Also zwei reichen da auch. Kühlung machen eigentlich alle manuell. Alarm gibt's auch als Soundausgabe am PC.
Schalten solltest du auf jeden Fall L1 und nicht N oder wer auf Nummer sicher gehen will, gleich L1 und N. Wenn du nur einen Einkocher und keine 3,6 KW schalten möchtest, dann rate ich dir zu einer einfachen Relais Karte statt der SSR. Noch billiger und ich hab damit nur beste Erfahrungen.

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#172

Beitrag von DerSchwabe » Montag 6. April 2020, 18:32

Wow viele Dank für die so fixe Antwort!

Dann werde ich wohl Relais 10A aus dem China Shop nehmen weil erstmal soll es beim Einkocher bleiben.

Wenn ich kein Wemos benötige soll ich dann besser einen anderen Microcontroller wählen ? Nur wie sieht es mit der Kompatibilität mit deinem Programm dann aus ?

Grüße Mathias

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#173

Beitrag von emilio » Montag 6. April 2020, 19:02

Nein. Das hast du falsch verstanden. Ein Wemos ist ein ESP8266 mit ein bißchen USB Schnittstelle und Spannungswandler außen rum, damit man den leicht programmieren kann. An den sollst jetzt ein Relais Board hängen... Nur 10A Relais gehen natürlich nicht. Sowas wie das hier....
https://www.reichelt.de/entwicklerboard ... D_BwE&&r=1
und nen DS18B20 mit Widerstand.
Ein Sonoff hat den selben Microcontroller ESP8266 drin. Der lässt sich zwar nur umständlich programmieren, dafür ist Gehäuse und ein Relais schon mit drin.
Also für dich... Wemos, Relaisboard, Widerstand, DS18B20... fertig.

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#174

Beitrag von DerSchwabe » Montag 6. April 2020, 20:10

Alles klar nochmals vielen herzlichen Dank für die schnellen fachlichen Antworten!
Ja so ein Board meinte ich eig auch :D

Dann mach ich mich mal an die Bestellung :)

Liebe Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Archie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:56

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#175

Beitrag von Archie » Montag 6. April 2020, 20:43

@JokerPS (Mike)

Fertig geflashte Sonoff TH16 bekommst du auch bei Amazon, z.B. hier

@DerSchwabe (Mathias)

Ich empfehle dir einen Sonoff. Ich habe selber verschieden Bastellösungen ausprobiert und mittlerweile habe ich 4 verschiedene Brausteuerungen in meinem Keller rumliegen. Dabei ist der Sonoff TH16 die einfachste Lösung. Alle Steuerungen arbeiten mit der tollen Software von emilio zusammen, aber es passierte mir mehrfach, dass genau am Brautag eine Lötstelle ihren Geist aufgab oder ein anderes Problem mit den selbstgebastelten Teilen auftrat. Das Basteln hat viel Spaß gemacht, aber es ist sehr entspannend, wenn man nur ein Gerät hat, das auch noch so einfach funktioniert.
Meine klare Empfehlung ist also ein Sonoff, ein bisschen teuerer, aber dafür sparst du Zeit und Nerven.
:Drink
Gruß
Archie

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#176

Beitrag von emilio » Montag 6. April 2020, 21:37

Hast schon recht. Selbst gebastelt hat immer auch die Gefahr von selbst vermurxt. Allerdings ist in so einem Sonoff absolut nichts anderes wie in dem Wemos. Die Selbstbau Lösungen laufen bei vielen, unteranderem bei mir, seit Jahren problemlos. Das Risiko ist natürlich beim Fertigprodukt geringer.
Für den jenigen, der neben dem Brauen auch gerne bastelt, empfehle ich eher die Bastel Lösung... Ist ja nichts dran.

Grüße
Andreas
P.S.:
Wer mag kann auch Tasmota auf den Wemos flashen... Dann ist der Wemos praktisch ein Sonoff. :Wink

Beda
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:39
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#177

Beitrag von Beda » Dienstag 7. April 2020, 11:40

Hallo,
bin gerade wieder auf die Software gestoßen und wurde auch gleich installiert. Der Import aus dem kleinen Brauhelfer hat auch gleich funktioniert. Deshalb würde Sie auch gerne mal beim nächsten Brauen ausprobieren! Jetzt wird hier immer die Tasmota Firmware angepriesen und ebenso das Sonoff 4CH Modul in welches der DS18b20 Temperatursensor einfach angebracht werden kann... Hier stellt sich mich jetzt die Frage, ob jemand direkt einen Link zu einem Modul mit geeigneter Firmware für mich parat hat?
Besten Gruß
Beda

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#178

Beitrag von emilio » Dienstag 7. April 2020, 12:55

Nur das hier kein falsche Plug and Play Gedanken beim 4 Channel Sonoff auf kommt. Den muss man auf jeden Fall aufschrauben und den Temperatursensor mit Widerstand innen anlöten. Eine Stecker dafür gibt's nicht.
2020040712533400.jpg
2020040712533401.jpg
Für ne Quelle muss ich auch erst mal Google bemühen. Lange nichts mehr gekauft.

Grüße
Andreas

Beda
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:39
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#179

Beitrag von Beda » Dienstag 7. April 2020, 14:10

Danke dir, für die Bilder. Das mit dem Anlöten ist mir klar und den DS18B20 hab ich eh noch von anderen Projekten mit Arduino usw. zu Hause liegen. Mir war jetzt von der Beschreibung nicht klar, ob es von dem 4CH Sonoff explizit Versionen mit der Tasmota Firmware. Muss mal weiter googlen, von der TH16 gibt es sie ja auch...

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#180

Beitrag von emilio » Dienstag 7. April 2020, 19:45

Wenn du keinen findest, kann ich dir auch meinen verhökern. Macht bei mir eh nur die Schublade voll. Muss allerdings mal die neuste FW drauf tun und schauen, ob das Ding richtig tut. Liegt schon etwas länger in der Schublade rum.

Grüße
Andreas

Beda
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:39
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#181

Beitrag von Beda » Dienstag 7. April 2020, 20:18

Super und danke für das Angebot. Ich hab mich aber jetzt kurzfristig dazu entschieden mit den Sonoff TH16 und den Basic mit Tasmota Firmware zum Experimentieren zu bestellen. Da kann man sich ja auch ordentlich spielen und falls alles gut läuft kann ich mit der TH16 auch mal ein Heizelement mit mehr als 3kW schalten ...

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#182

Beitrag von DerSchwabe » Dienstag 7. April 2020, 21:08

@Archie

Danke für die Einschätzung!
Du empfiehlst mir den Sonoff aufgrund von Funktionsgarantie ist dann mehr oder weniger Plug and Play (außer Sensor löten) ?


Wenn Sonoff dann gleich den 4ch oder Th16 ?
Die Brauanlage umfasst momentan nur Rührwerk + Einkocher eventuell Vergrößerung geplant aber alles noch Zukunftsgedanken ;)

Wünsche euch eine schöne Woche

Mathias

Benutzeravatar
Archie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:56

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#183

Beitrag von Archie » Dienstag 7. April 2020, 22:51

Hallo Mathias,

ich braue seit einigen Jahren immer zwischen 20 - 25 Liter. Mir reicht eigentlich der TH16 zur Steuerung meiner Heizplatte, mein Rührwerk läuft ohne Unterbrechung und ich kühle meine Maische nicht. Ich habe aber auch einen 4ch rumliegen, für alle Fälle, außerdem gab es den damals in China im Sonderangebot, da musste ich einfach kaufen. :Bigsmile

Viele Grüße
Archie

P.S.: Ach ja, beim TH16 brauchst du nicht löten, da kannst du einen Temperatursensor dazukaufen (oder löten). Der TH16 hat bereits eine Buchse für den Sensor an der Seite.

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#184

Beitrag von DerSchwabe » Mittwoch 8. April 2020, 10:32

Hallo Archie,

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Genau das ist auch mein Plan, Kocher steuern und Rührwerk Dauerbetrieb.

Hmm dann mach ich mal Ausschau nach nem Sonoff Th16 :)
Wenn ich einen geflashten mit Tasmota Firmware bekomme, kann ich das Programm von dir Andreas einfach per Wlan aufspielen und benötige ein FTDI nicht ?

Frage nebenbei: Ein kleines Oled lässt sich wie in der Lösung (IMinibrauerei Zusatzoption) auch am Sonoff anbringen ?

Sonnige Grüße

Mathias

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#185

Beitrag von emilio » Mittwoch 8. April 2020, 10:40

OLED bei Sonoff Nein. FTDI brauchst keinen, wenn Tasmota bereits auf dem Sonoff ist.
Aufspielen per WLAN brauchst du nichts. Verstehe ich nicht, was du damit genau meinst.

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#186

Beitrag von DerSchwabe » Mittwoch 8. April 2020, 12:44

Ok Denkfehler von mir das mit dem wlan macht keinen Sinn
Danke für die Antwort dann müsste ich jetzt hoffentlich ausreichend informiert sein mal schauen was dabei rauskommt :D

VG
Mathias

Beda
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:39
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#187

Beitrag von Beda » Mittwoch 8. April 2020, 18:47

@Mathias: Ich hab mir gestern einen TH16 mit Tasmota Firmware für ca 19€ bei Ebay bestellt. Such doch einfach nach "Sonoff TH16 Temperatur und Feuchtigkeitsmessung WLAN Tasmota"...
Besten Gruß
Beda

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#188

Beitrag von DerSchwabe » Mittwoch 8. April 2020, 18:57

@Beda

Hab mir einen für 22€ ink. Versand mit Sensor geschossen ;)
Jedoch muss ich den Sensor anlöten und brauche noch einen 4,7kohm Widerstand

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Der Verkäufer kam mir sehr seriös vor wir werden sehen :)

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#189

Beitrag von DerSchwabe » Freitag 10. April 2020, 21:52

image.jpg
Hallo,

Ich traue mich schon fast nicht mehr fragen,...

Habe jetzt den Sensor und den th16 innerhalb eines Tages bekommen.

Nun habe ich aufgrund eines Defektes mit nem uralt Lötkolben die Drähte hin gewackelt,... Siehe Bild.

Den 4,7kohm Widerstand hatte ich noch nicht. Aber ich dachte, dass ich den gar nicht benötige, weil der Sensor zum stecken denke ich mal auch keinen im Stecker, Kabel oder sonst wo hat also müsste der Widerstand auf der Platine sein wo ich nen 4,7kohm leider nicht gefunden habe,...

Habe alles Fachgerecht an 230v angeschlossen den sonoff mit dem wlan verbunden.

Nun funktioniert bis auf den Eingang der Temperatur.

Wo ist mein Feher jemand eine Idee



Ein wunderschönes Wochenende wünschend

Mathias

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#190

Beitrag von emilio » Freitag 10. April 2020, 22:19

Hast du denn in der Tasmota-Konfig den DS18B20 am richtigen GPIO konfiguriert?

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#191

Beitrag von DerSchwabe » Samstag 11. April 2020, 01:36

Hallo,

Ja habe ich eig gemacht wenn das gemeint ist (Foto)


Viele Grüße

Mathias
Dateianhänge
6DDB2F6D-1A84-4338-8368-C3054230E22F.jpeg

Benutzeravatar
Archie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:56

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#192

Beitrag von Archie » Samstag 11. April 2020, 01:58

Hallo Mathias,

ich verstehe nicht, warum du beim TH16 den Sensor auf der Paltine festlöten musst. Der TH16 hat doch an der Seite eine Klinkenbuchse, in die man den Sensor mit dem passenden Klinkenstecker ohne löten und ohne den Widerstand einfach einstecken kann. Oder bin ich da schief gewickelt?

Gruß
Archie
TH16.1.jpg
P.S. Passende Sensoren mit Stecker gibt es auch fix und fertig zu kaufen.

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#193

Beitrag von emilio » Samstag 11. April 2020, 02:21

Die Einstellung sollte soweit passen. Der Th16 sollte einen internen Pullupwiderstand von 10k haben. Das ist denke ich OK, wenn du keine 10m Leitung verwenden willst.
Wenn dein Sensor in Ordnung und du bei deinen Lötatbeiten nichts beschädigt hast, die abisolierten Kabel nirgends einen Kurzschluss verursachen dann muss das so gehen. In Der Web-Oberfläche wo du den Tasmota schalten kannst erscheint keine Temperaturanzeige?

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#194

Beitrag von DerSchwabe » Samstag 11. April 2020, 02:53

Erstmal danke für die Nachrichten!

@archie
Ja ist mir klar hast auch völlig recht!
Habe nur günstig und schnell ein Sensor ohne Stecker bekommen und hatte keinen Stecker rumliegen drum angelötete. War einfach etwas ungeduldig.

@Andreas
Nein es erscheint keine Temperaturanzeige.

Habe jetzt mal auf Durchgang gemessen am Sensor wie auch an der Platine hatten alle Pole Durchgang da dürfte was nicht passen denke mal iwo n Kurzschluss :(
Morgen mal nochmal mit nem Multimeter durchmessen


Wünsche ne gute Nacht

Mathias

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#195

Beitrag von emilio » Samstag 11. April 2020, 09:05

Oha, dann drücke ich mal die Daumen, dass du dir den Th16 nicht frittiert hast. :Greets

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#196

Beitrag von DerSchwabe » Samstag 11. April 2020, 11:06

Dankeschön Andreas,
sieht glaub schlecht aus habe Durchgang an alle 4 Pole der Anschlussbuchse.
Reinigen und entlöten ändert nichts.(Foto)
Kann ich den th16 als zerstört erklären ? Hmm

Grüße
Mathias
Dateianhänge
0A6F0967-F95C-490F-A7FF-8FBC6EEB8A88.jpeg

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#197

Beitrag von emilio » Samstag 11. April 2020, 13:10

Hmmm, das ist komisch, wenn der Th16 an sich noch funktioniert hätte ich erwartet, daß zumindest zwischen Gnd und 3,3V kein Durchgang sein kann. Hast du vielleicht nur die Buchse verschmolzen und jetzt berühren sich die Kontakte intern?
Löte die doch einfach mal aus, wenn du sie eh nicht benutzt und prüfe dann nochmals.
Der Th16 hat bestimmt auch noch wo anders freie GPIOs... Denke ich... Mal googeln.

Grüße
Andreas

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#198

Beitrag von DerSchwabe » Samstag 11. April 2020, 14:30

Ja der Sonoff funktioniert noch.
Werde ich mal auslöten und weiter testen

Vielen Dank für die Antwort

Grüße
Mathias

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1480
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#199

Beitrag von JackFrost » Samstag 11. April 2020, 14:52

DerSchwabe hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 02:53

Habe jetzt mal auf Durchgang gemessen am Sensor wie auch an der Platine hatten alle Pole Durchgang da dürfte was nicht passen denke mal iwo n Kurzschluss :(
Morgen mal nochmal mit nem Multimeter durchmessen
Mathias
Durchgang an Ports einen µC zu messen ist keine so gute Idee. Durch die Spannung der Messung hast du am Pin eine Spannung größer als an Vcc. Wenn der Port Schutzdioden hat dann ist das bei den kleinen Messströmen meist kein Problem. Wenn nicht kann der Port zerstört werden.
Auch der DS18B20 kann mit einer Durchgangsprüfung nicht testet werden. Das ist ja ein digitaler Sensor.

Am besten den Sensor der passt besorgen und schauen ob der Sonnoff noch geht.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

DerSchwabe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. April 2020, 13:20

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#200

Beitrag von DerSchwabe » Samstag 11. April 2020, 15:54

@JackFrost

Ja das es am Sensor keinen Sinn mach hab ich mir heute auch schon gedacht :D war gestern spät und mein Gehirn müde

Dachte die Prüfspannung ist zu gering um was zu zerstören aber jetzt weiß ich es wohl besser.

Der Sonoff lässt sich über die IP Adresse im Tasmota noch ein und ausschalten.
Somit gehe ich mal davon aus das wenn dann nur der Gpio14 und vllt auch die Buchse zerstört ist.

Antworten