All-in-One Arduino Brausteuerung

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#401

Beitrag von Bitter » Sonntag 19. Juni 2016, 13:28

Hallo T-u-f,

siehe Post #372! und hier: viewtopic.php?f=58&t=7092&view=unread#unread

Mehr Informationen auf Anfrage nach meinem Urlaub!

Gruß Lothar

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 393
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#402

Beitrag von t-u-f » Sonntag 19. Juni 2016, 19:43

Bitter hat geschrieben:Hallo T-u-f,

siehe Post #372! und hier: viewtopic.php?f=58&t=7092&view=unread#unread

Mehr Informationen auf Anfrage nach meinem Urlaub!

Gruß Lothar
Vielen Dank für die Antwort...
...und viel Spass im Urlaub.... :thumbsup

Gruß T-u-F

Benutzeravatar
Andri
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 13:02
Wohnort: Halle an der Saale

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#403

Beitrag von Andri » Dienstag 21. Juni 2016, 09:10

Hallo!
Ich habe bisher mit der Steuerung von Emilio gebraut. Nachdem aber mein altes Braulaptop sich nun endgültig verabschiedet hat und ich auch gerne über eine "Standalone" Steuerung verfügen würde, habe ich mir die Steuerung gebaut. Funktioniert im Testaufbau schon mal sehr gut! Ich habe nur mal eine Frage, da ich auch mit Dekoktion ab und zu braue. Bisher habe ich einfach eine sehr lange Zeit bei der Maltoserast eingegeben und beim Zubrühen den Schritt weiter geschaltet. Eine solche Funktion habe ich aber bisher noch nicht gefunden. Kann ich eine Rast (z.b. Die zweite von drei Rasten) abbrechen, dass die nächste gleich startet, oder habt ihr einen anderen Tip für mich?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Cheers
Andri
Bier ist die erste biochemische Meisterleistung der Menschheit

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#404

Beitrag von Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:09

Hallo Andri,

gerade erst gesehen. Du kannst bei jeder Rast die Zeit mit dem Encoder herunterdehen, dann startet sofort die nächste Raststufe!

Gruß Lothar

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 414
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#405

Beitrag von quasarmin » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:29

Bitter hat geschrieben:Hallo Andri,

gerade erst gesehen. Du kannst bei jeder Rast die Zeit mit dem Encoder herunterdehen, dann startet sofort die nächste Raststufe!

Gruß Lothar

Hallo

geht das auch mit der vorherigen Version? Und kann man auch analog dazu die Rastzeit verlängern?
Hätte das beim letzten Sud gerne gemacht, weil ich nach der eingestellten Kombirast mit der Jodprobe noch nicht zufrieden war, habe die AIO dann unterbrochen, neu gestellt und wieder gestartet.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#406

Beitrag von Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:38

Die variable Zeitsteuerung funktioniert in allen Versionen!

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#407

Beitrag von Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:52

Habe hier die neusten Versionen eingestellt: viewtopic.php?p=142971#p142971. Weise hier nur noch auf den Upgrade-Thread hin, erspart mir etwas Arbeit!
Zuletzt geändert von Bitter am Montag 27. Juni 2016, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andri
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 13:02
Wohnort: Halle an der Saale

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#408

Beitrag von Andri » Freitag 24. Juni 2016, 09:26

Hallo Lothar,
vielen Dank für Deine Antwort! Und ich dachte beim Probieren aus, dass ich die Solltemperatur damit nachstellen könnte... War in dem Testfall zufällig so, dass ich die Zeit und die Temperatur in etwas gleich hatte.
Vielen Dank und viele Grüße
Andri
Bier ist die erste biochemische Meisterleistung der Menschheit

Neonblack
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 28. Juni 2016, 16:21

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#409

Beitrag von Neonblack » Mittwoch 29. Juni 2016, 00:54

Hi Leute. Ich bin neu hier im Forum, heiße Michael und trinke gar kein Bier. Naja, auf jeden Fall nicht viel davon... ;) Ich würde gern das Brauen automatisieren und habe auch den aktuellen Sketch heruntergeladen. Allerdings ist der für mich (absoluter Anfänger) ziemlich oversized. Ich habe auch die Threads im alten Forum gelesen und interessiere mich daher für eine ältere Version eines Sketches, in der nicht Encoder und 20x4 Display, sondern 16x2 (non I2C) und Taster progammiert sind. Ich möchte nur das Kochen und Rühren automatisieren und sowohl Einkochautomat als auch Rührwerk (habe ich noch nicht) entweder mit Relais oder, besser, mit 433Mhz Funksteckdosen fernsteuern.

Und jetzt meine Frage: Hat vielleicht jemand einen passenden Sketch, in dem Taster und 16x2 und velleicht auch Funksteuerung realisiert sind, den er mir zur Verfügung stellen könnte?


Lieben Dank im Voraus

Gruß
Michael

ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#410

Beitrag von ulfmeyer » Montag 4. Juli 2016, 23:52

Hallo ,
erstmal ein ganz großes Kompliment für den aktuellen Stand der Steuerung :-) Ich hatte mir damals die Steuerung von FG100 nachgebaut und in meiner ersten Einkocheranlage verbaut. Die läuft bis heute ohne Probleme. Top .Habe jetzt die aktuelle Version als R Version nachgebaut und bin begeistert. Das mit dem integrierten Rührwerk ist einfach Klasse. Bei meiner neuen Anlage habe ich nun eine Heidi Platte 3,5 kw Digital, 47 Liter Topf einen Thermopot und einen Einkocher für den Nachguss sowie zwei Pumpen. Eine Pumpe für den Nachguss und eine für die Würze .Nun würde ich gerne Parallel zum Maischen auch meinen Nachguss im Einkocher überwachen und steuern . Ist es möglich das dies mit einem zweiten Fühler parallel gesteuert wird ? Das der Einkocher während des Maischen über eine Steckdose geregelt wird ? Das wäre wie ich denke eine klasse Funktion die vielleicht noch fehlt. Leider kann ich das selber nicht programmieren aber vielleicht kann das ja mit eingefügt werden. Wäre Klasse. :thumbup

MFG
Ulf

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#411

Beitrag von Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 18:56

Hallo Ulf,

geht nicht, gibts nicht! Altbekannte Weisheit, aber: Dafür ist die Struktur des Sketches nicht geeignet, da hier ja letztlich eine Parallelverabeitung gefordert ist! Ich glaube aber auch nicht, dass das für den Nachguß notwendig ist. Hier ist die Temperatur doch relativ einfach über den eingebauten Thermostaten des Einkochers zu regeln, ob das nun 72°C oder 79°C sind, ist doch eigentlich egal!
Ich arbeite aber gerade an einer komplett neuen Version auf Basis des Arduino-Mega, mal sehen was da alles geht!

Gruß und Allzeit gut Sud

Lothar

arne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 19:13
Wohnort: Augsburg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#412

Beitrag von arne » Dienstag 5. Juli 2016, 19:12

Hallo Lothar,
was hälst du von folgender Erweiterung: im Menü lässt sich ein Brauer-Ruf für die Jodprobe einschalten/ausschalten. Wenn eingeschaltet, gibt es 5min vor Ende der letzten Rast (egal ob Kombirast oder mehrstufig) einen Alarm. So vergisst man die Jodprobe nicht, bevor die Maische auf Abmaischtemperatur hochgefahren wird.
Grüße,
Arne

ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#413

Beitrag von ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 19:30

Hallo Lothar,
du hast natürlich recht das es auch so geht mit dem Nachguss.Wäre halt klasse wenn es vielleicht im Mega seinen Platz findet :Smiley .
Auch wäre eine Funktion für die Würzepumpe über eine Füllstandsregelung im Auffangbehälters super.
Bei mir läuft die Vorderwürze in ein Gastrobehälter und wird von da in die Würzepfanne gepumpt.
Zur zeit manuell über Ein - Aus Schalter.
Brauerruf z.B über Funk / Wlan für die Jodprobe oder an stelle des Summers wäre auch noch was.

Da bin ich gespannt was mit dem Mega alles geht.Ein wirklich tolles Projekt wie ich finde.

MFG
Ulf :thumbsup

Bavilo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 12:53

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#414

Beitrag von Bavilo » Dienstag 5. Juli 2016, 19:34

ulfmeyer hat geschrieben:Hallo Lothar,
du hast natürlich recht das es auch so geht mit dem Nachguss.Wäre halt klasse wenn es vielleicht im Mega seinen Platz findet :Smiley .
Auch wäre eine Funktion für die Würzepumpe über eine Füllstandsregelung im Auffangbehälters super.
Bei mir läuft die Vorderwürze in ein Gastrobehälter und wird von da in die Würzepfanne gepumpt.
Zur zeit manuell über Ein - Aus Schalter.
Brauerruf z.B über Funk / Wlan für die Jodprobe oder an stelle des Summers wäre auch noch was.

Da bin ich gespannt was mit dem Mega alles geht.Ein wirklich tolles Projekt wie ich finde.

MFG
Ulf :thumbsup
Genau diese Funktionen hat meine eigene Steuerung. Würzepumpen Steuerung über Niveauschalter und Nachgusspumpen Steuerung über Wasserzähler und Niveauschalter im läuterbottich. Das ganze basiert auf einem Arduino Mega und einer Android App bei welcher das Rezept eingegeben wird und der Verlauf angezeigt wird.

Bei Interesse einfach mal ne PN schicken.

P.s. die Android App ist im playstore mit dem Namen "Braumeister".

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#415

Beitrag von Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 19:53

@Arne: Habe Morgen noch nichts vor, werde ich mal versuchen einzubauen! Dürfte aber kein Problem sein!?
@Ulf: Die MEGA-Version kann ohnehin sowohl Relais- als auch Funkansteuerung, d.h. mann kann eine Funksteckdose für den Brauerruf anlernen und alles andere weiterhin über Relais schalten. Einen Füllstandsanzeiger auslesen und damit die Pumpe zu schalten ist kein Problem!

Die Mega-Version ist als Brewshield ausgeführt und wird nur auf den Mega aufgesetzt. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Bild

Die Peripherie wird über Platinenstecker angeschlossen, der Lötaufwand hält sich dann in engen Grenzen. Die Relais werden über einen Relaistreiber (ULN2003) betrieben, die Spulenspannung kann bis zu 12V betragen. Es sind zwei Versorgungsspannungen von 3,3V und 5V integriert. Die 3,3V treiben den ESP8266, der für die WLAN-Anbindung zuständig ist. Die Platine zeigt einen Prototypen, da muss natürlich noch etwas dran gefeilt werden.

Aber, es dauert noch!!!!

Gruß Lothar

ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#416

Beitrag von ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 20:39

Hallo Lothar,
das sieht schon fast fertig aus . Sehr interessant. :thumbsup
Läßt du das Schild nachher über Fritzing herstellen ?
WLAN usw. Top . Kann man das Brewshield dann über dich beziehen ?
Was wird das Shield noch alles können ?
Planst du auch eine App ?

MFG
Ulf :thumbup

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#417

Beitrag von Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 20:55

Hallo Ulf,

das ist ein zweiseitiges TARGET-Layout. Die Platinen können so über jeden Leiterplattenhersteller bezogen werden! Das Shield wird alles können, was der Hobbybrauer so braucht, mit Ausnahme der Dinge die es nicht kann :Smile Im Ernst, das wird genau wie die AiO-Uno wachsen! Ich plane auch eine APP, aber da sind meine Kenntnisse wirklich begrenzt! Ich habe keinerlei kommerzielle Interessen, ich stelle gerne das Layout mit allen benötigten Daten zur Verfügung!

Gruß Lothar

ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#418

Beitrag von ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 20:58

Hallo Lothar,
einfach klasse .
Dann heißt es jetzt warten.
Ich würde das Layout wenn es soweit ist gern nehmen und mir eine Steuerung nachbauen.

MFG
Ulf

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#419

Beitrag von Bitter » Montag 11. Juli 2016, 17:41

Hallo liebe Hobbybrauer,

wenn man an solch einem umfangreichen Sketch wie der AiO arbeitet, baut man hin und wieder mal Probezeilen ein, um eine Idee zu verifizieren. Hin und wieder vergisst man aber auch, diese wieder in den alten Zustand zurück zu versetzen. Dies ist mir bei der Gradientenberechnung passiert. Sowohl ind F und in der R - Version!

DAHER, unbedingt das folgende UPDATE herunterladen!

viewtopic.php?p=146382#p146382

Gruß Lothar

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#420

Beitrag von seminom » Mittwoch 31. August 2016, 18:37

Hallo liebe Hobbybrauer,

ich bin der Christian, Neuzugang hier, fast 50 Jahre und habe vom Programmieren eines Arduriono Uno keine Ahnung, aber ich habe mir den Kopf gesetzt eine eigene Brausteuerung mein Eigen zu nenen. :thumbsup

Nachdem ich mich in den letzten Wochen im Netz nach einer Brausteuerung gesucht habe, bin auf ein sehr interessante Seite gestoßen und habe mir auch gleich die Teile alle gekauft, weil ich so begeistert war.
Leider musste ich feststellen, dass die Seite nicht wirklich gepflegt wird und ich keine Hilfe zu erwarten habe. :Waa :crying

War ehrlich richtig gefrustet, bis ich durch Zufall auf dieses Forum gestoßen bin. :Bigsmile :Bigsmile
Habe mich in diesem Beitrag schon ein wenig eingelesen bzw. mitgelesen, aber leider zum Großteil nur Bahnhof verstanden. Ich hoffe, hier auf Hilfe für mein Projekt, wenn überhaubt davon sprechen kann. :Shocked :Shocked

Ich war einmal so frei und habe ein Chemabild der Steuerung hier mit hochgeladen und hoffe, dass mir einer bei der Programmierung helfen kann. Wäre echt super!
Soweit ich es als totaler Laie beurteilen kann ist der auf der hier vorgestellten Brausteuerung sehr ähnlich. Was will man auch groß anders machen..... :Waa :Waa

Was nicht auf dem bild zu sehen ist aber, was natürlich nicht fehlen sollte, wäre noch ein Lautsprecher, der mich an das Ende der Rasten erinnert..... :Drink

Somti kann ich mich leider nur wiederholen und wäre sehr froh, wenn ich hier die erwartete Hilfe bekommen könnte, um mein Projekt zu verwirklichen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
arduino-brausteuerung-steckplatine-gross.jpg
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#421

Beitrag von diapolo » Mittwoch 31. August 2016, 19:11

Hi und Willkommen!
Du willst eine komplett eigene Steuerung aufsetzen hast aber vom programmieren keine Ahnung?
Das wird happig, aber warum nutzt du nicht die vorhandenen Ressourcen und baust die Steuerung nach?

Zu deinem Aufbau:
Wenn ich es richtig sehe willst du einen DS18B20 verwenden, dieser Temperaturfühler ist über einen Bus (one.Wire) angeschlossen. Diese vertragen sich ganz schlecht mit GFAs(Gasfeuerungsautomaten). Durch die HF (Hochfrequenz) zum zünden der Flamme entstehen massive Störungen, die meist den Bus abschiessen, auf. Das Gleiche gilt fürs Dispaly(I2C). Die Busse sind so empfindlich, da 5V, dass die Induktionsspannung eines Relails ausreicht um den Bus zu stören.

Der "Netzschalter" schaltet bei dir die 12V Versorgungsspannung, bei diesem Aufbau ist das Netzteil "dauerein". Ist nicht wirklich sinnvoll, du kannst den Schalter weg lassen oder die 230V ALLPOLIG schalten.

Für mich ist auch nicht wirklich ersichtlich wie du die Versorgungsspannung für den Arduino bereit stellt, dieser läuft auf 12V nicht. Er darf maximal mit 9V belastet werden und das ist schon oberste Grenze. am besten ist hier ein Gleichspannungsnetzteil mit 5V DC direkt auf den Vcc Eingang.

Dein Ds18B20 braucht noch einen Pullup Widerstand, er wird in dieser Konfiguration nicht funktionieren.

Display und Relaisplatine benötigen auch 5V und keine 12V, sie würden durchbrennen oder überhitzen.

Dein GFA wird nach deinem Schaltungsaufbau leider und einpolig getrennt, dieses kann u.U. sehr gefährlich werden. Es kommt nämlich darauf an wie der Netzstecker eingesteckt wird. Im "flaschen Fall" schaltest du den Neutralleiter (N) und hättest im GFA immer Phase(L) auf einem Anschluss. Da du auf der Relaisplaine noch ein Relais über hast würde ich den GFA allpolig (L und N) trennen.


Noch zum Schluss (nur als Hinweis gedacht nicht zum Klugscheissen): Es sind in deinem Fall Spannungsquellen und keine Stromquellen und die "230V Stromquelle" ist dein Netzanschluss. Falls du nicht vom Fach bist (E-Technik) lass die Schaltung VOR INBETRIEBNAHME von einem Fachkundigen prüfen bzw. lass die Schaltung von so jemanden aufbauen. Strom ist sehr gefährlich, da man ihn nicht sieht und 230V sind tödlich!

P.S. schau dir wirklich mal die hier vorgestellte Steuerung an, die ist wirklich super!

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#422

Beitrag von seminom » Donnerstag 1. September 2016, 10:57

Hallo Bernd,

vielen Dank für Deine schnelle Antworten auf meine Fragen.

Habe mich gestern noch mehr und näher die hier vorgestellte Steuerung angesehen und eingelesen und mich dazu entschlossen, diese auch nachzubauen! Hoffe, das ist ok! :Bigsmile

Ebenso habe ich mir mal den Sketch herungergeladen und beim Kompilieren festgestellt, dass einige Liberys nicht vorhanden sind. Einige habe ich gefunden, aber eine fehlt und zwar die TimeLib.h.
Wo bekomme ich denn diese her und beziehe diese dann auch ein?

Viele Grüße,
Christian :Drink
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#423

Beitrag von diapolo » Donnerstag 1. September 2016, 12:28

Hi,
die Library befindet sich mit im Installationsordner. Ich sehe heut Abend mal nach wo genau. Normalerweise ist im Download alles drin was du brauchst!

Es kann aber zu Schwierigkeiten kommen mit der Steuerung und dem GFA, hier haben Forenmitglieder schon öfters von Ausfällen der Bussysteme berichtet. Auf jeden Fall muss das Brennergestell in dem der GFA Verbunden ist mit 10²mm geerdet werden.
Ich bilde mir ein, dass viele deswegen auf eine Pilotflamme umgestiegen sind, da es mit GFA nicht funktioniert hat. Bevor du dir nen GFA kaufst nimm lieber das Geld und kauf dir nen Brenner mit Pilotflamme, dann hast du schonmal keine Probleme mit den Bussystemen, solange du alle Magnetventile mit einer Freilaufdiode ausstattest. Auch beim Umbau des Gasbrenners ist Vorsicht geboten, sollte auch nur ein Fachmann machen.

Viel Spass bei der Umsetzung!

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#424

Beitrag von Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 12:56

Hallo Christian,

statt der timeLib.h kannst Du natürlich auch die time.h verwenden, macht in dem Sketch keinen Unterschied!

Gruß Lothar

Edit: vergessen!
ab der Zeile 225 die zwei Kommentarstriche vor #include <time.h> entfernen und vor #include <TimeLib.h> einsetzen! Die neusten Sketche findest Du in dem Thread "Update Arduino Brausteuerung"! viewtopic.php?p=151857#p151857

Code: Alles auswählen

//Zeitmessung----------------------------------------------------------------
//#include <Time.h>
#include <TimeLib.h>

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#425

Beitrag von frbr11 » Donnerstag 1. September 2016, 14:04

Könnte ich die Dokumentation auch erhalten ?

Interessiere mich für ein solches Projekt und würde mir gerne mal anschauen was da auf mich zukommen würde.

Gruß Günni
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#426

Beitrag von Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 14:48


Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#427

Beitrag von seminom » Donnerstag 1. September 2016, 15:41

Hallo Lothar,

vielen Dank für Deine Antwort und Hilfe! Habe mal länger im Netz nach der Datei (nenne ich einfach mal so) gesucht und über einen neuen Reiter in den Sketch eingebunden.
Scheint auch zu funktionieren.

Habe mir nach der Kompilierung den Sketch auf meine Arduino geladen und zum Testen einmal das Display angehängt.
Was mir aufgefallen ist, aber das kannst Du mir sicher beantworten, ist dass der erste Buchstabe bei einem Wort for dem der Cursor steht nicht angezeigt wird.
Ist das normal.

Gibt es auch evtl. eine Teileliste nach der man (ich) einkaufen kann und die Erfolgschancen am größten sind??

Ist richtig toll hier im Forum und Hilfestellung bekommt man auch sehr schnell. Super! :thumbup

Viele Grüße,
Christian :Drink
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#428

Beitrag von Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 16:05

Hallo Christian,

der erste Buchstabe in der ersten Zeile verschwindet, wenn kein Thermosensor angeschlossen ist. Die Anzeige ist dann -127°C (Fehleranzeige) und es gibt einen Überlauf von der letzten in die erste Zeile. Da der Betrieb aber nur dann Sinn macht, wenn der Sensor angeschlossen ist, habe ich hier nichts geändert!

Du hast den Arduino und das Display, Du benötigt also den Sensor, den Buzzer und den Drück-/Drehencoder. Die Teile findest Du alle in einem großen Online-Kaufhaus oder bei den bekannten Elektronik-Versendern. Falls du nichts passendes findest oder weitere Fragen hast, sende mir eine PN.

Gruß Lothar

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#429

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 04:14

Hallo Braugemeinde,

welchen Druck-Drehknopf (Taster Encoder) habt ihr denn für diese Anlage verwendet.
Da ich noch einen hatte (siehe Bild), habe ich diesen auch verwendet. Leider funktioniert es mit diesem
offensichtlich nicht. Das Menü reagiert zwar auf die Druckfunktion, aber wenn ich den Cursor mit der Drehfunktion bewegen möchte
tut sich leider nichts ???

Danke für Eure Hife im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
Taster Encoder.JPG
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#430

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 04:31

Hallo Braugemeinde,

habe da noch eine Frage bzw. habe keinen Hinweis zur Tauchhülse (Bild) gefunden wie und wo diese im Maischebottich verbaut wird.

Vielleicht ist es möglich ein Bild und eine Beschreibung zum Verbau dieser Hülse hier einzubinden.

Danke schon einmal im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
Tauchhülse.JPG
Tauchhülse.JPG (19.16 KiB) 8811 mal betrachtet
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#431

Beitrag von diapolo » Freitag 2. September 2016, 06:12

Morgen,
die Encoder müssen funktionieren, ich hab mir die Gleichen aus China beschafft und die funktionieren recht gut.
Ich würde nochmals die Verkabelung überprüfen, hast du auf dem mittleren Pin Masse gelegt? Am Sketch selber hast du ja noch nichts verändert oder?
Es kann auch sein dass dein Arduino nen Treffer hat. Hast du ein hochohmiges Multimeter? Dann müssen am Eingang bzw. an den beiden äußeren Pins zur Mitte 5V messbar sein. Wenn nicht fehlen hier die Pullup Widerstände auf dem Board, wurde hier auch schon berichtet.

Zur Tauchhülse: Welchen Topfdurchmesser hast du? Willst du sie seitlich einbauen? Ich den für den Deckeleinbau ist sie zu Kurz. Es müsste gehen, wenn du außen und innen eine Silikondichtung montierst. Dazu bräuchtest du eine große Beilagscheibe mit passendem Loch aus Edelstahl für außen und innen und eine Mutter. So kannst du deine Schottverschraubung herstellen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#432

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 06:58

Guten Morgen Bernd,

welchen Wert soll der Widerstand den haben?
In der Pdf Datei stand glaube ich nichts von einem Widerstand......

Viele Grüße,
Christian
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#433

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 07:07

Hallo Bernd,

nochmal zum Verständnis. Der Druckknopf (Taster) funktioniert ja. Hier liegen auch 5V an.
Was nicht funktioniert ist die Drehfunktion. Habe das so verstanden, dass hier an den beiden Ausgängen auch Widerstände hin gehören. Oder
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1892
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#434

Beitrag von beryll » Freitag 2. September 2016, 07:14

seminom hat geschrieben:Hallo Bernd,

nochmal zum Verständnis. Der Druckknopf (Taster) funktioniert ja. Hier liegen auch 5V an.
Was nicht funktioniert ist die Drehfunktion. Habe das so verstanden, dass hier an den beiden Ausgängen auch Widerstände hin gehören. Oder
Ich bin zwar nicht Bernd aber.... : Nein, an die beiden Ausgänge für die Drehfunktion gehört kein Widerstand dran - die sind so mit dem arduino verbunden.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#435

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 07:17

Hallo Peter,

dann scheint das schon einmal richtig zu sein.

Aber warum funktinoiert dann die Drehfunktion nicht und nur die Tasterfunktion?
Viele Grüße,
Christian :Drink


Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#437

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 08:00

Danke!

Habe den abgebildeten Encoder entsprechend mit zwei 10kOhm Widerständen bestückt.
Drehen kann ich zwar jetzt und es tut sich auch etwas auf dem Display, aber einzelne Menüpunkte ansteuern oder das Verändern von Einstellungwerten geht nicht. :Waa :Waa
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#438

Beitrag von diapolo » Freitag 2. September 2016, 08:49

Hast du den Encoder auch auf die Interrupt Eingänge gelegt? Oder hast du andere Eingänge als vorgeschlagen verwendet?
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#439

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 08:55

Habe die Eingänge so gewählt wie diese in der Beschreibung (pdf) angegeben wurden.
Signal CLK (D4) SW und DT auf D3 und D2.
Viele Grüße,
Christian :Drink

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#440

Beitrag von diapolo » Freitag 2. September 2016, 09:13

Der mittlere pin ist aber auf Masse geschalten oder?
Nicht, dass dir der Eingang hoch läuft. Auf der Seite mit 2 Pins muss einer auf Masse und bei der Seite mit 3 Pins muss der mittlere auf. Masse.

Ist das bei dir so?


Mit freundlichen Grüßen

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#441

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 09:17

Ja, habe ich so gemacht! Bei der Seite mit zwei Pins ist es vermutlich egal, welcher der Beiden auf GND geht.
Viele Grüße,
Christian :Drink


Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#443

Beitrag von seminom » Freitag 2. September 2016, 16:25

Hallo Emilio,

danke! Aber wenn Du nach oben schaust, verwende ich einen anderen Encoder als den hier im Beitrag schon mal erwähnten.

Den ich verwende, der funktioniert auch ohne Pullup-Widerstände. Habe den Encoder mit Hilfe vom Lothar, danke noch einmal
hierfür an dieser Stelle, zum Funktinieren gebracht. :thumbup
Viele Grüße,
Christian :Drink

mitch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#444

Beitrag von mitch » Samstag 26. November 2016, 22:37

Moin allerseits,
ich lese schon eine Weile mit und braue auch schon eine Weile aber wie bei so manch anderem Hobbyrrauer auch kommt einmal der Tag, da man dem Einkochautomaten entwachsen ist. Und im Zuge der Anlagenvergrößerung soll auch eine Steuerung verbaut werden. Heizung ist die manuelle altbekannte Hendi. Die Steuerung soll auf Basis des Arduino Nano sein und ein Rührwerk soll nicht angesteuert werden.
Ich habe so ziemlich alles was es zu dem Thema gibt überflogen und es gibt, wie ihr ja sicher wisst, ziemlich viel. Für meinen Aufbau fehlt mir irgendwie ein Schaltplan, zumindest was die Verschaltung des SSR angeht. Ich finde immer nur Dokumentationen die den Aufbau mit diesen China-Relais detailiert beschreiben. So wie ich aber verstanden habe kann ich die bei diesem 3,5 KW Kochfeld nicht verwenden.
Kurzum: hat da jemand was auf Lager ? Wo muß das SSR dran?
Meine Teilliste bis jetzt:
Display 20x4
KY-040 Drehregler
DS18B20
Arduino Nano
Buzzer
SSR 25 DA DC

Fehlt noch was? Was für ein Netzteil sollte ich verwenden?

Grüße

Sven

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1375
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#445

Beitrag von fg100 » Samstag 26. November 2016, 23:01

Die Beschreibung von Lothar hast du ja gelesen?
wiki/doku.php/brauen_mit_arduino_all_in_one_aio

Wenn du den Sketch AiO03_06RNano verwendest, wird das SSR anstatt des Relais an die gleichen Pins A0 und A1 angeschlossen.

Im Sketch kommt dann irgendwann (ziemlich gleich am Anfang nach den ganzen "#define "-Zeilen) die Zeilen:

Ist: für Relais
#define H_AUS HIGH
#define H_EIN LOW

//Relaislogik umkehren

// #define H_AUS LOW
// #define H_EIN HIGH


die änderst du um indem du zwei "//" setzt und die zwei "//" in den nächsten beiden Zeilen entfernst.

Soll: für SSR
// #define H_AUS HIGH
// #define H_EIN LOW

//Relaislogik umkehren

#define H_AUS LOW
#define H_EIN HIGH

mitch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#446

Beitrag von mitch » Sonntag 27. November 2016, 10:39

Moin,
danke für die schnelle Antwort. Ja dieses Schema kenne ich. Was ich ich eben nicht verstanden habe, ist der Anschluß des Temperatursensors am SSR welches ja nur zwei Anschlüße pro Ein/Ausgang hat. Vielleicht kann mir jemand die Verkabelung mit SSR aufzeigen. Es ist ja an sich schon alles Idiotensicher erklärt und selbst für Leute mit Elektro - ich sag mal normal Verständnis. Aber da fehlt dann eben doch das Fachwissen um sich diese kleine Variation selbst herzuleiten.

Grüße

Sven

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1375
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#447

Beitrag von fg100 » Sonntag 27. November 2016, 11:55

mitch hat geschrieben:Was ich ich eben nicht verstanden habe, ist der Anschluß des Temperatursensors am SSR welches ja nur zwei Anschlüße pro Ein/Ausgang hat.
Hallo Sven, ich glaube jetzt weiß ich was du meinst.
Der Temperaursensor wird nur an 5V, GND und D5 angeschlossen. Nicht am SSR.
Die Verbindung zw. Relais und Temperatursensor (rote und schwarze Leitung) sind ja GND und 5V. Das sind keine direkten Verbindungen zw. Sensor und Relais, sondern nur die Spannungsversorgung des Relais.
Das SSR verbindest du mit A0 und A1 vom Nano. Die schwarze und rote Zuleitung wie beim Relais brauchst du nicht.

Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#448

Beitrag von Rumpelstilzchen » Dienstag 29. November 2016, 13:24

Servus,
ich habe hier den Fehler, dass die Temperaturanzeige zwischen dem tatsächlichen Wert(40°C) und 85°C hin und her springt, sobald geheizt wird. Es ist nicht der Schaltvorgang, der ist entstört, sondern das Heizen selbst.
Es sind zwei Hendi an der Steuerung, an unterschiedlichen Phasen. Die Sensorleitung ist geschirmt. Die Phasen wurden schon geändert, Leitungsführung wurde schon variiert, ein Ferritkern um die Sensorleitung nahe der Steuerung gelegt...
Habt ihr noch eine Idee? :Waa
Grüße,
vom Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#449

Beitrag von Rumpelstilzchen » Dienstag 29. November 2016, 18:41

Der Fehler scheint behoben:
es war vermutlich der Temperatursensor, der von einem defekten Netzteil zerstört wurde,
Bis jetzt geht zumindest wieder alles. :Smile

Benutzeravatar
walliserchalet
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 12:06

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

#450

Beitrag von walliserchalet » Dienstag 29. November 2016, 23:14

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Der Fehler scheint behoben:
es war vermutlich der Temperatursensor, der von einem defekten Netzteil zerstört wurde,
Bis jetzt geht zumindest wieder alles. :Smile
Musstest du dann den Sensor und das Netzteil wechseln?
Ich habe das gleiche Problem aber beim Raspberry, die Temperatur schwankt bzw springt zwischen Zimmertemperatur und 85 Grad Celsius...
Hobbybrauerei Walliserchalet
-------------------------------------------

Antworten