MQTTDevice Version 2 & Platine

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#51

Beitrag von Innuendo » Sonntag 3. Mai 2020, 15:10

Ja klar, auch 20

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#52

Beitrag von dergaertnerbraut » Samstag 20. Juni 2020, 13:17

Hallo zusammen,

ich hab ein kleines Problemchen bei der Inbetriebnahme des MQTT-Device.

* MQTT-Server auf dem Raspy läuft
* MQTT-Device mit Temp-Sensor und Actor für GGM läuft
* MQ-FX Test erfolgreich (Subscription Temp-Sensor)

Nur bekomme ich die Sensor-Daten nicht an den cbPi3. Im Hardware/Sensor ist das MQTT-Device mit dem richtigen Topic hinterlegt, jedoch wird im Dashboard "no Sensor" angezeigt. Was gibt es für Möglichkeiten, die ich noch prüfen kann?

Danke für eure Unterstützung!
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#53

Beitrag von Innuendo » Sonntag 21. Juni 2020, 06:46

dergaertnerbraut hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 13:17
Im Hardware/Sensor ist das MQTT-Device mit dem richtigen Topic hinterlegt, jedoch wird im Dashboard "no Sensor" angezeigt.
Es wird jeder Aktor und jeder Sensor im CBPi mit seinem Topic angelegt. Nicht das MQTT Device. Damit das funktioniert, muss im CBPi das Plugin mqtt-publish installiert sein.

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#54

Beitrag von dergaertnerbraut » Sonntag 21. Juni 2020, 09:27

hey Innu,
das hatte ich alles gemacht. irgendwann hat es dann auch funktioniert. Nach einem Reboot des Raspy ging es dann nicht mehr :puzz ... nach vielen Versuchen habe ich dann mitbekommen, dass ich CBPi einfach über die Konsole stoppen/starten muss und alles läuft sauber. :Angel
Ich denke, dass beim regulären Start des CBPi-Service irgendwas noch nicht geladen ist.

Ich werde jetzt nochmal eine Möglichkeit suchen, den Service verzögert zu starten und dann sollte es perfekt laufen. :Bigsmile

Danke für die Hilfe :thumbsup
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#55

Beitrag von dergaertnerbraut » Sonntag 21. Juni 2020, 16:12

Innuendo hat geschrieben:
Samstag 28. März 2020, 06:03
Hallo,
die Steuerung über CBPi mit einer GGM IDS2 Induktionskochfeld beinhaltet das Regeln der benötigten Leistung, um Temperaturen anzufahren bzw. zu halten, sowie den Nachlauf Lüfter zum Kühlen Induktionskochfeld. Ich habe keine Yato oder Hendi.
Innu
hab jetzt alles soweit am Laufen :-)
auch den PIDAutotune und habe die Werte dann im PIDArdurio hinterlegt. Was ich aber nicht ganz verstehe ist, dass er zwar um die Zieltemperatur einpendelt (hier muss ich noch nachschärfen) aber die Steuerung steuert die IDS2 immer mit 100% für eine sehr kurze Zeit teils unter einer Sekunde an. Kann man irgendwo einstellen, dass nach Erreichen der Temperatur die IDS2 nur mit bspw. 20% angesteuert wird?
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#56

Beitrag von Innuendo » Montag 22. Juni 2020, 07:04

Welche Logik hast Du für Deinen Kessel ausgewählt? Mit der PID Logik ist der Vorteil ja, dass die GGM nur mit der benötigten Leistungen gesteuert wird.

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#57

Beitrag von dergaertnerbraut » Montag 22. Juni 2020, 07:32

so dachte ich mir das auch. Hab die PIDBoil-Logik hinterlegt. (siehe Screen)
Aber die Platte heizt ab ca. 0,5 Grad unter Zieltemp. immer in ganz kurzen Abständen bis ca. 0,5 Grad über Zielwert, jedoch mit 100% Leistung.
screen-mashtun.png
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#58

Beitrag von Innuendo » Montag 22. Juni 2020, 08:12

PIDBoll kenne ich nicht. Versuche bitte mal das Plugin PIDArduinoPowerOutput. Dazu passend gibt es das Plugin PIDAutoTunePowerOutput zum Einstellen der Parameter P, I und D. Ich habe Forks der Plugins in meinem github.
Innu

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1635
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#59

Beitrag von JackFrost » Montag 22. Juni 2020, 12:02

Vor allem wenn bei PIDboil den I Anteil als Nachstellzeit nimmt ist der Wer mit 0,66 zusammen mit dem P von 98 sehr krass.

Der PIDArduino nimmt den I anders. Kleiner Wert kleines I.
Normal ist es umgekehrt.

Wobei du bei einem Delta von 0,5 K schon 50% mit der IDS2 hast.

Wie groß sind deine Sude ? 50 - 60 l ?

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#60

Beitrag von dergaertnerbraut » Mittwoch 24. Juni 2020, 08:36

Innuendo hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 08:12
PIDBoll kenne ich nicht. Versuche bitte mal das Plugin PIDArduinoPowerOutput. Dazu passend gibt es das Plugin PIDAutoTunePowerOutput zum Einstellen der Parameter P, I und D. Ich habe Forks der Plugins in meinem github.
Innu
So, ich habe gestern das PIDArduinoPowerOutput Plugin inkl. Tune nochmal durchlaufen lassen. Dieses Plugin funktioniert genau so, wie man sich das vorstellt. danke! :thumbsup Eventuell kann man in die Doku aufnehmen, dass man im Anschluss genau dieses Plugin mit der IDS2 verwenden sollte.
Musste auch gleich noch einmal einen Wasser-Testsud mit den verschiedenen Maischestufen fahren ... und ich bin begeistert. :Bigsmile Fährt sauber an die Solltemperatur und ist max. 0.25 Grad über dieser (zumindest, was der Sensor anzeigt)
Wenn man bedenkt, dass ja auch der Temp-Sensor eine Toleranz hat, ist das Ergebnis fantastisch! :thumbup
JackFrost hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 12:02
Wie groß sind deine Sude ? 50 - 60 l ?
fast - meine Sude sind 45-50L ;-)

anbei noch für alle, die es interessiert die Werte, die durch PIDAutoTunePowerOutput für meinen Topf mit der IDS2 ermittelt wurden:
Greenshot 2020-06-24 08.29.26.png
Habt nochmal vielen Dank für die Unterstützung!
Zuletzt geändert von dergaertnerbraut am Mittwoch 24. Juni 2020, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#61

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 24. Juni 2020, 09:05

Bevor jemand die Werte bei sich einträgt: Die PID-Werte sind "normalerweise" nicht übertragbar, es sei denn es steht der gleiche Kessel auf der IDS2.
Freut mich, wenn es nun funktioniert. Den Hinweis für die Doku erledige ich demnächst.

Ich bekomme immer mal wieder PNs bzgl der MQTTDevice Platine: ich habe noch Platinen. Es muss niemand Platinen reservieren! Die Platinen werden nicht kurzfristig vergeben sein.

Innu

dergaertnerbraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 15:36

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#62

Beitrag von dergaertnerbraut » Mittwoch 24. Juni 2020, 09:09

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juni 2020, 09:05
Bevor jemand die Werte bei sich einträgt: Die PID-Werte sind "normalerweise" nicht übertragbar, es sei denn es steht der gleiche Kessel auf der IDS2.
das stimmt wohl. :Angel Habe es in meinem Post aktualisiert
Gruß Marco
------------------------------------------------------
#dergaertnerbraut

Benutzeravatar
BrewBär
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 19. April 2020, 13:34
Wohnort: Bavaria

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#63

Beitrag von BrewBär » Dienstag 7. Juli 2020, 19:31

dergaertnerbraut hat geschrieben:
Sonntag 21. Juni 2020, 16:12
aber die Steuerung steuert die IDS2 immer mit 100% für eine sehr kurze Zeit teils unter einer Sekunde an. Kann man irgendwo einstellen, dass nach Erreichen der Temperatur die IDS2 nur mit bspw. 20% angesteuert wird?
Relativ einfach zu erklären, das MQTT Plugin kennt halt nur on (100%) und off (0%), da hardcoded :puzz

https://github.com/Manuel83/cbpi-mqtt/b ... t__.py#L42
Grüße,
BrewBär

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#64

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 9. Juli 2020, 07:20

BrewBär hat geschrieben:
Dienstag 7. Juli 2020, 19:31
Relativ einfach zu erklären, das MQTT Plugin kennt halt nur on (100%) und off (0%), da hardcoded :puzz
https://github.com/Manuel83/cbpi-mqtt/b ... t__.py#L42
das Plugin zum MQTTDevice übergibt die Leistung und steuert entsprechend die IDS2
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#65

Beitrag von Innuendo » Samstag 12. September 2020, 08:18

Ich habe eine neue Version 2.06 auf github gelegt. Wer ein OLED 0.96" Display (Chip SSD1306) verwendet bitte erst die Info lesen! Mit der 2.06 habe ich passend zum Gehäuse von nursbeschde auf das OLED 1.3" Display (Chip SH1106) umgestellt.

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#66

Beitrag von JoGr » Montag 14. September 2020, 07:00

Hallo,

Bin sehr vom device angetan.

Ich habe das Web Update jetzt ausprobiert... blieb hängen und jetzt ist offenbar was in der Software zerrschossen.
Backup funktioniert auch nicht...
Gibts beim webupdate zu beachten.... wlan Funktioniert ... oder muss ich jetzt neu flashen ?

Gruß
Und Dank schon jetzt
Joachim

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#67

Beitrag von Innuendo » Montag 14. September 2020, 07:21

Hey JoGr,

da gibt es für Dich nichts zu beachten. Das MQTTDevice startet in einem Modus mit viel freiem Speicher neu und durchläuft die Updates mit jeweils einem Neustart. Ich schau mir das heute Abend an.

Zur Lösung musst Du Dein MQTTDevice bitte per USB verbinden und das Skript flashen.cmd ausführen.

Edit: ich habe WebUpdate getestet: läuft

Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#68

Beitrag von Innuendo » Montag 14. September 2020, 21:46

Version 2.10
Das Web-Interface ist nun deutlich schneller. Ein Piezo Buzzer kann nun optional an D8 betrieben werden. Es gibt 4 versch. Signale (ON, OFF, OK und ERROR). Im WebUpdate gab es auch einen Fehler, der zu einer Endlos-Schleife führen konnte.
Zuletzt geändert von Innuendo am Mittwoch 16. September 2020, 07:17, insgesamt 1-mal geändert.

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#69

Beitrag von JoGr » Mittwoch 16. September 2020, 07:16

Danke Innu

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#70

Beitrag von JoGr » Mittwoch 16. September 2020, 16:33

Hallo Innu,

Wo finde ich den die Info

„Wer ein OLED 0.96" Display (Chip SSD1306) verwendet bitte erst die Info lesen!“

Grüße
Joachim

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#71

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 16. September 2020, 19:48

In der Doku.
Im Quellcode sind die Stellen für das 0,96 OLED mit SSD1306 Chip markiert. Wenn Du den Quellcode kompilierst, schick mir eine PN. Dann erstelle ich eine Version für das Display
Innu

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#72

Beitrag von JoGr » Mittwoch 16. September 2020, 21:15

ok ..

schade, aber davon habe ich keine Ahnung.

kann ich die 2.10 dann nur ohne Display verwenden?

Grüsse
Joachim

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#73

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 17. September 2020, 08:49

Mittlerweile Version 2.11
Ich habe grad mein Test-Device mit dem OLED 0.96 verbunden. Anbei die aktuelle Version 2.11 für das OLED 0.96" Display.

Vorgehensweise:
1. Im Webinterface starte Update und wähle WebUpdate aus
Das aktualisiert auf Deinem MQTTDevice die Zertifikate, die Index und die Firmware. Letzteres aber nicht für Dein Display. Das bleibt dunkel. Anschließend
2. Im Webinterface starte Update und wähle Update und wähle Upload aus
Hier wählst Du die Datei MQTTDevice2SSD1306.ino.bin aus dem angefügtem ZIP aus. Das aktualisiert die Firmware noch einmal, aber passend für Dein OLED 0.96 Display.

Für die Zukunft wäre das 1.3 OLED Display aber die bessere Option. Ich habe das Display gewechselt, weil nursbeschde das MQTT-Gehäuse so konstruiert hat. Leider benötigen die zwei Display unterschiedliche Bibliotheken (Treiber).

Innu
Dateianhänge
MQTTDevice2SSD1306.zip
MQTTDevice 2.11 für OLED 0.96 Display
(395.84 KiB) 12-mal heruntergeladen

JoGr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Freitag 4. August 2017, 15:29
Wohnort: Maulburg

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#74

Beitrag von JoGr » Donnerstag 17. September 2020, 23:32

Danke füR deine Hilfe... , werde morgen dran gehen....

Grüße aus dem Südschwarzwald
Joachim

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#75

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 24. September 2020, 14:33

Version 2.15 liegt als WebUpdate bereit und auf github
Aktualisierung auf ESP8266 2.7.4 (Dateisystem ist weiterhin noch SPIFFS). Alle Bibliotheken sind ebenfalls auf dem aktuellen Stand.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#76

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 24. September 2020, 19:50

Wer schon immer wissen wollte, was MQTTDevice sein soll ...
brautisch.jpg
Es sind die zwei kleinen schwarzen unscheinbaren Boxen :Smile

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 978
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#77

Beitrag von Frudel » Freitag 25. September 2020, 22:04

Nette Anlage - bei dir sieht alles so aufgeräumt aus.
Teile sind da mache mich am Wochenende an den Zusammenbau.
Was für einen Feinfilter benutz du vor dem Plattenkühler?
Ich überlege mir auch gerade einen Plattenkühler anzuschaffen ist es ein
Modell von dem Hersteller?
LUPI Solartechnik , wenn nicht welcher dann?

Besten Dank & LG
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#78

Beitrag von Innuendo » Samstag 26. September 2020, 06:28

Hey Frudel,
viel Spaß beim Basteln!

Das ist eine Würzefilter/Vorfilter. Den Würzefilter verwende ich mit einem Trubdamm. Der PWT habe ich auch von brewpaganda.

Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#79

Beitrag von Innuendo » Samstag 26. September 2020, 08:42

Zwei Tipps beim Aufbau:
- Starte mit dem 4k7 Widerstand unter dem ESP8266
MQTT2.jpg
Das Einlöten der Sockel für das ESP8266 und den LevelShifter kann man sich etwas erleichtern:
- setze die Stiftleist in die Platine und den Sockel (das Gegenstück zur Stiftleiste) in den ESP
- nun stecke den ESP auf die Stiftleiste
- jetzt fixiere auf beiden Seiten jeweils einen (1) Lötpunkt am ESP
- dreh die Platine um und fixiere wieder einen Lötpunkt auf beiden Seiten
jetzt kannst Du den Sockel mit ESP von der Stiftleiste auf der Platine ziehen und in Ruhe alle Lötpunkt machen. Mit diesem Vorgehen stehen die Stiftleiste und Sockel fast exakt orthogonal auf der Platine bzw. auf dem ESP und Du kannst ohne Mühe den ESP auf- und absetzen.
MQTT1.jpg
Beim Level-Shifter empfehle ich Dir gleich vorzugehen. Hier wird nur kein Sockel verwendet, sondern direkt auf der Stiftleiste gelötet. Bei meinem letzten LevelShifter waren die Bohrungen minimal kleiner, als die Stifte der Leiste. Ein leichter Druck und Lötzin in die Bohrlöcher verbindet die Bauteile ordentlich. Die Schraubklemmen solltest Du zuletzt einsetzen. Dann hast Du rund um die Stiftleisten beim Löten etwas mehr Platz.
Innu

haeuslein
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 09:50

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#80

Beitrag von haeuslein » Donnerstag 1. Oktober 2020, 16:25

Also ich muss erstmal ein ganz großes Dankeschön loswerden für dieses tolle Projekt! :thumbsup
Ich habe es von 0 an nachgebaut und die Hardware läuft inzwischen wie gewünscht - super! IDS2 mit PIDAutoTune, Rührwerk über Relaisboard, alles prima!

Das einzige, was mir noch Kopfzerbrechen bereitet sind die Visualisierung... ich kriege ums verrecken keine Daten in die influxDB "mqttdevice". über die command line kann ich Datenbanken erzeugen, Werte schreiben, Datenbanken droppen, mit Auth, ohne Auth - funktioniert alles. In Grafana kann ich die Datenbank _internal von influxdb auslesen. Ich habe das influxDB-Konstrukt auf 2 verschiedenen Rechnern ausprobiert (Raspi und Win10) und in keiner Konfiguration hat mir das MQTTDevice Werte in die Datenbank "mqttdevice" geschrieben.

Jetzt bin ich etwas mit meinem Latein am Ende... :Waa Hat eventuell schon mal jemand so eine Situation gehabt? Bin für jeden Hinweis dankbar!

VG,
Jan

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#81

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 1. Oktober 2020, 16:50

haeuslein hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 16:25
Ich habe es von 0 an nachgebaut und die Hardware läuft inzwischen wie gewünscht - super! IDS2 mit PIDAutoTune, Rührwerk über Relaisboard, alles prima!
:thumbup Freut mich! Dann sind alle wichtigen Funktionen aktiv
haeuslein hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 16:25
Das einzige, was mir noch Kopfzerbrechen bereitet sind die Visualisierung... ich kriege ums verrecken keine Daten in die influxDB "mqttdevice". über die command line kann ich Datenbanken erzeugen, Werte schreiben, Datenbanken droppen, mit Auth, ohne Auth - funktioniert alles. In Grafana kann ich die Datenbank _internal von influxdb auslesen. Ich habe das influxDB-Konstrukt auf 2 verschiedenen Rechnern ausprobiert (Raspi und Win10) und in keiner Konfiguration hat mir das MQTTDevice Werte in die Datenbank "mqttdevice" geschrieben.
Vorgehensweise:
Am MQTTDevice musst Du in den Einstellungen Influx/Grafana aktivieren. Hier reicht nach Deiner Beschreibung vermutlich die Server Adresse und der Datenbank Name. Die Server Adresse gibst Du im Format http://<ip>:8086 ein (bspw http://192.168.1.1:8086). Beim Datenbank Name einfach übertragen, was Du angelegt hast. Das MQTTDevice muss nach dieser Aktivierung neu gestartet werden. Im WebIf steht ganz unten dann "Visualisierung Grafana aktiviert". Solange dort deaktiviert steht, passiert nix.
Wenn Du Deinen Brautag startest, dann klickst Du im Web Interface vom MQTTDevice auf Visualisierung, gibst einen Namen für Deinen Brautag ein und klickst auf "Starten". Erst jetzt werden Daten an den DB-Server gesendet. Am Ende des Brautages Stoppst Du das Senden. Das erste Datum wird nach default 15 Sekunden gesendet.

Wenn das Vorgehen nicht funktioniert, sende mir per PN deine config.txt

Innu

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 633
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#82

Beitrag von Sebasstian » Samstag 17. Oktober 2020, 07:57

Innuendo hat geschrieben:
Donnerstag 24. September 2020, 19:50
Wer schon immer wissen wollte, was MQTTDevice sein soll ...
brautisch.jpg
Es sind die zwei kleinen schwarzen unscheinbaren Boxen :Smile
Hi Innu,
das ist ein tolles Projekt! :thumbup Ich hatte mich in der Tat bis gestern noch nicht mit dem Projekt beschäftigt und mich öfter mal bei Aktivitäten im Thread gefragt "was MQTTDevice sein soll ... ". Jetzt hab ich im github deine komplette Doku gelesen (sehr umfangreich und gut aufgebaut) und zusammen mit dem Foto deiner Anlage ein recht guten Eindruck um was es geht. Aber eine Sache fehlt mir irgendwie noch, vielleicht kannst du mir helfen.
Ich vermisse eine Art "Big Picture" in Form eines Blockdiagramms o.ä. welches auf einen Blick klar macht, wie eine gesamte Anlage aussehen könnte mit z.B. den beiden MQTTDevices. Wie die MQTTDevices in deiner Anlage mit dem CBPi verbunden sind ist mir zB aktuell noch nicht klar. Solche und ähnliche Fragen ließen sich mit eine. Blockdiagramm der gesamten Anlage gut und schnell klären/vermitteln. Was meinst du?
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#83

Beitrag von Innuendo » Samstag 17. Oktober 2020, 09:22

Vielen Dank für das Loblied. Der Start ins Wochenende könnte kaum besser sein :Bigsmile
Eigentlich ist so ein "big pic" eine gute Idee. Leider gibt es nur sehr viele Möglichkeiten: single kettle, RIMS, HERMS ... ich überlege mir mal was.
Zu Deiner Frage:
das MQTTDevice wird mit Deinem WLAN verbunden und verhält sich wie ein kleiner Mini-Computer. Zur Konfiguration und auch später Im Einsatz wird ein WebBrowser verwendet. Sobald das MQTTDevice mit Deinem WLAN verbunden ist, stellt es automatisch eine Verbindung zu CraftbeerPi3 her (genauer gesagt zu mosquitto). Zur Steuerung über Dein WLAN wird das Protokoll MQTT verwendet. Ein MQTT Befehl an Dein Rührwerk könnte bspw. so aussehen:

Code: Alles auswählen

{
  "state": "on"
}
Wenn dieser Befehl über Dein WLAN am MQTTDevice eintrifft, wird das Rührwerk eingeschaltet. Für gewöhnlich werden alle Befehle von CraftbeerPi gesendet. Im MQTT Kosmos ist der CBPI ein Publisher. Das MQTTDevice ist Befehlsempfänger oder auch Subscriber genannt. Dann gibt es Kanäle, die tragen einen Namen (Topic). Ein Rührwerk könnte in einem Kanal mit dem Namen "agitator" sein. Ein Publisher sendet einen MQTT Befehl immer in einen Kanal. Ein Subscriber abonniert einen Kanal. Und so finden sich dann Sender (Publisher = CBPi) und Empfänger (Subscriber = MQTTDevice). Um die richtigen Befehle zu senden, braucht CBPI Informationen. Deshalb kann das MQTTDevice Sensordaten an CBPI senden: die Temperaturen vom Maische-, Sud- oder Nachgusskessel. Es sind auch andere Sensordaten möglich, wie flowmeter, pressure etc. aber mein MQTTDevice kann aktuell nur Temperaturen. Auch die Sensordaten werden durch Kanäle geleitet.

Im Grunde war es das schon. Der CBPI steuert Deine Brauanlage über Dein heimisches WLAN und sendet Befehle an die MQTTDevices. Nun muss das Bild nur noch an einer Stelle vervollständigt werden: weder der Raspberry noch die MQTTDevices schalten 220V Geräte direkt. Diese Mini-Computer können mit den MQTT Befehlen Steuerleitung mit 3.3V ein- oder ausschalten. Diese Steuerleitungen werden an Relais oder SSR Module angelegt, die dann die eigentliche 220V Leitung schalten. Eine Ausnahme bildet das Induktionskochfeld GGM IDS2: das wird ohne SSR/Relais direkt mit dem MQTTDevice verbunden.

In meiner Brauküche hängt am CBPI (Raspberry) gar kein Aktor oder Sensor. Die Aktoren und Sensoren hängen alle an zwei MQTTDevices. Das hat auch den Vorteil, dass Du kurze Kabelwege hast und die elektronischen Geräte optimal verteilen kannst.

MQTTDevice HLT: auf dem Bild auf der linken Seite
Sensor: Temperatur Nachguss, Topic: nachguss/temp
Aktor: Nachguss Heizen, SSR, Topic: nachguss/hlt
Aktor: Pumpe Läutern, Relais, Topic: laeutern/pump1
Aktor: Pumpe Fermenter, Relais, Topic fermenter/pump2

MQTTDevice Induktion: rechte Seite
Sensor: Temperatur Induktion, Topic induction/temp
Aktor: GGM IDS2 Heizen, Topic: induction/kessel
Aktor: Ringheizelement, SSR, Topic: induction/rhe
Aktor: Rührwerk, Relais, Topic: induction/agitator

Wenn du auf dem Touchscreen vom CBPI auf den Button "Pumpe1" tippst, dann wird der Button grün und CBPI3 sendet den Befehl "einschalten" an das Topic (in den Kanal) "laeutern/pump1". In der Liste findest Du genau ein Gerät, welches auf den Befehl reagiert und anfängt zu pumpen. Mehr ist das nicht ...
Innu

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 633
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#84

Beitrag von Sebasstian » Samstag 17. Oktober 2020, 10:49

Wow, danke für die schnelle und umfangreiche Antwort. Ich denke ich hab's durchschaut. U.a. auch weil ich mittlerweile zusätzlich den Http Sensor/Aktor thread von Matschies ursprünglichem Projekt gefunden und gelesen hab und damit die Historie und den Werdegang jetzt besser verstehe.
Nun muss ich mich für mein anstehendes Automatisierungsprojekt nur noch entscheiden ob ich (noch) auf CBPi setzte oder mich von Steffens Enthusiasmus für BrewBlox anstecken lasse. :Bigsmile
Aber perspektivisch sollten ja beide Varianten MQTT können. Und wenn ich's richtig verstanden hab, ist MQTT ja ein standardisiertes Protokoll und damit deine Platine mit dem Wemos auch mit BrewBlox als potentiellem Broker funktionieren. Oder? :Grübel
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: MQTTDevice Version 2 & Platine

#85

Beitrag von Innuendo » Sonntag 18. Oktober 2020, 07:51

Warum probierst Du nicht einfach beide Systeme aus und nimmst das, was Dir besser gefällt? Bei CBPi3 brauchst Du keine Hardware, nur eine Anleitung, wenn Du ein aktuelles Raspian OS verwendest. Bei Brewblox gibt es diesen Test-Dummy-Modus, bei dem Du keinen Spark3 benötigst.

Was mit Brewblox funktioniert weiß ich nicht. Aber Steffen hilft Dir mit Sicherheit. Ich habe mir Brewblox auch wegen Steffens Begeisterung angesehen und empfand den Preis für einen 3 Jahre alten BrewPi Spark3 sehr hoch. Davon bräuchte ich dann auch noch zwei ... Ferner hatte ich den Eindruck, dass bei Brewblox ein Schwerpunkt auf HERMS Anlagen gelegt wird.
Zur Temperatursteuerung beim Maischen und in der Gärung funktioniert CBPi3 recht einfach und gut. Es gibt sehr viele Erweiterungen, die den Brautag vereinfachen bzw. erweitern. Das sind nicht nur die bekannten PID Plugins. Aber insbesondere von den PID Plugins gibt es mittlerweile für vermutlich alle Anlagetypen optimierte Versionen, um sehr genau die Temperaturen anzufahren und exakt zu halten. Das ist für mich die Hauptaufgabe der Steuerung und die muss verlässlich genau funktionieren. Eine Pumpe oder ein Rührwerk ein- / ausschalten können vermutlich alle Systeme fehlerfrei :Greets

Es gibt aber auch das Projekt von JackFrost. Sehr spannend!
Innu

Antworten