Seite 4 von 4

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 17:23
von domih
Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 19. Mai 2020, 06:47
Hallo,
könntest Du bitte am Anschluss Display die Spannung an VCC gegen GND messen. Falls hier keine 5V anliegen wäre ein Bild von Deiner Platine hilfreich.
Wenn der Spundomat noch nicht im WLAN ist, dann startet er im AP-Mode und ist über die IP 192.168.4.1 erreichbar. Das ist völlig korrekt. Das würde auch auf dem Display als Info stehen.
Innu
Hi Innu!

Erstmal Danke für die schnelle Antwort! Hab gerade gemessen: 4,5V, bei beiden Platinen!

Nur nochmal um es klarzustellen: das Display leuchtet, ich sehe aber keinen Text! Kontrast einmal komplett "durchgedreht"...

Hier einige Fotos...
20200519_171142_copy_1209x906.jpg
20200519_171201_copy_1209x906.jpg
20200519_171237_copy_1209x906.jpg
20200519_171309_copy_1209x1612.jpg
20200519_171253_copy_1209x906.jpg
Bin schon gespannt, was das sein kann! :Grübel

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 18:16
von JackFrost
SDA und SCL vom Display anstecken und dann die Spannung wieder drann.

Wenn man dann mit den Kontrast spielt muss man 1 oder 2 Zeilen sehen die komplett gefüllt sind.

Wenn nicht ist das Display oder der I2C Adapter defekt.

4,5 V bei einem 5 V Schaltregler ist schon niedrig.
Wird etwas warm ?

Steckt der GND am Display immer so oder ist der nur für das Foto verrutscht?

Gruß JackFrost

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 18:56
von glassart
4,5 V bei dem Regler das kann eigentlich nicht sein -da scheint etwas nicht ganz okay zu sein -auch die Frage> wird er warm?
Bei mir sind es exakt 5,00V bei allen Geräten. Steck mal das Display aus und messe dann nochmals.

lg Herbert

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 19:09
von domih
Auch bei abgespeckten Display messe ich 4,5V an den Pins auf der Platine. Warm wird erstmal nix! Der GND ist nur für das Foto so verrutscht... :puzz

Hier Fotos vom Display bei Kontrast max bzw. min.
20200519_185811_copy_1612x1209.jpg
20200519_185747_copy_1612x1209.jpg

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 19:55
von JackFrost
Wie hoch ist deine Versorungsspannung ?
Das Display selber scheinz erstmal ok zu sein. Wenn es nicht initilaisiert ist, dann sind die beiden Streifen da.

Gruß JackFrost

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 19:59
von domih
11,67V Versorgung... gemessen mit meinem Billig-Multimeter. Werde morgen nochmal auf der Arbeit messen. Könnte mir vorstellen, dass die Spannungen sogar passen! Was mich halt so sehr wundert, ist die Tatsache, dass es bei zwei Platinen und zwei Displays alles identisch ist!
:Grübel

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 20:25
von glassart
könnte es evt. wirklich am "Billigmultimeter liegen? :Grübel
Es gibt ja schon sehr viele die das Gerät gebaut haben, ein 5,0V-Spannungsproblem wurde zumindest bis jetzt nicht berichtet.
Auf den Fotos habe ich beim Pin der Diode 1N5819 rechts einen kleinen Lötbatzen gesehen -ist das kein "Minimalschluss geben GND"?
Ist zwar eher unwahrscheinlch wenn es beide Platinen betrifft aber nus so als Hinweis.
Ohne Display kannst du mittesl Browser auf den Wemos zugreifen ?

lg Herbert

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 20:43
von domih
Das mit dem Lötbatzen gucke ich mir an.

Die Sache mit dem Browser ist ja mein anderes Problem... weshalb mir ja das Display erstmal so wichtig war. Scheinbar lässt mein Router die IP 192.168.4.1 nicht zu. Als Standart hat meinen Router 192.168.1.1 und lässt dann nur 192.168.1.XXX zu. Wenn ich 192.168.4.XXX einstelle, ist der Router immer der niedrigste Teilnehmer, also auch die 192.168.4.1. Somit ist der Wemos nicht zu erreichen. In Post #103 wurde das gleiche Problem beschrieben mit der Lösung einen anderen Router zu verwenden...

Sorry für die Umstände! :redhead

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 20:55
von JackFrost
Normal sollte es doch wie bei der iSpindel sein.
Die 192.168.4.1 ist der Wemos nur wenn er selber den AP macht, so das man die WLAN Daten eingeben muss.
Du musst dich dann mit dem WLAN vom PC oder vom Handy auf das WLAN des Spundomates verbinden und dann über die
IP 192.168.4.1 Das Interface aufrufen um dann die WLAN Daten deines Routers einzugeben, so das der Spundomat sich in das WLAN
des Routers einloggt.

Dieses darf dann kein 192.168.4.0/24 Netz sein !!!

Gruß JackFrost

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 21:00
von JackFrost
bzw. wenn es nicht so ist wie bei der iSpindel:
Der Wemos ja ein eigenes Netzt mit DHCP auf, dann darf der Router nicht auch ein 192.168.4.0/24 Netz nutzen.
Da dann DNS, Gateway nicht mehr passen.

Gruß JackFrost

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 22:06
von emilio
domih hat geschrieben:
Dienstag 19. Mai 2020, 20:43
Das mit dem Lötbatzen gucke ich mir an.

Die Sache mit dem Browser ist ja mein anderes Problem... weshalb mir ja das Display erstmal so wichtig war. Scheinbar lässt mein Router die IP 192.168.4.1 nicht zu. Als Standart hat meinen Router 192.168.1.1 und lässt dann nur 192.168.1.XXX zu. Wenn ich 192.168.4.XXX einstelle, ist der Router immer der niedrigste Teilnehmer, also auch die 192.168.4.1. Somit ist der Wemos nicht zu erreichen. In Post #103 wurde das gleiche Problem beschrieben mit der Lösung einen anderen Router zu verwenden...

Sorry für die Umstände! :redhead
Warum willst du denn die IP deines Spundomat ändern? Beim ersten Verbinden im AP Modus hat der Spundomat die IP 192.168.4.1. Wenn du deine WLAN Daten eingegeben hast, vergibt dein Router per DHCP eine IP in seinem Netzwerk. Die kann dann nur irgendwie 192.168.1.xxx sein. Unter der vergebenen IP kannst dann den Spundomat erreichen. Ganz normal.

Grüße
Andreas

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 22:46
von domih
Jap, genauso ist es auch! Hatte die 192.168.4.1 irgendwie im Kopf! Beide Spundomaten kann ich jetzt per Browser erreichen!
:thumbsup
Bleibt nur noch das Display...

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 11:59
von domih
So... 4.97V gemessen mit dem guten, kalibirierten Messgerät! Was allerdings leider das Problem nicht löst! Ich habe noch ein neues Display geordert und werde testen und nochmal kurz informieren!

Danke vorerst für die Hilfe!! :thumbup

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 12:21
von Bitter
Die I2C-Adresse ist am Display meistens auf 0x27 eingestellt, es gibt aber auch Displays mit der festeingestellten Adresse 0x3F. Teste doch mal in diese Richtung!

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 15:38
von JackFrost
Wenn garnichts hilft, kannst sie mir schicken, dann schau ich mir mal das I2C Signal an.

Gruß JackFrost

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 21:00
von domih
JackFrost hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 15:38
Wenn garnichts hilft, kannst sie mir schicken, dann schau ich mir mal das I2C Signal an.

Gruß JackFrost
Danke für das Angebot, aber erstmal hat mich der Ehrgeiz gepackt!

Bitter hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 12:21
Die I2C-Adresse ist am Display meistens auf 0x27 eingestellt, es gibt aber auch Displays mit der festeingestellten Adresse 0x3F. Teste doch mal in diese Richtung!
:thumbsup du hattest recht!

Laut Scanner ist die Adresse 0x3F!
20200520_204514_copy_2815x1610_copy_1126x644.jpg
Hab mir schon die Datei in der Arduino IDE aufgemacht und die Adresse geändert! Hab allerdings noch eine Fehlermeldung bzgl. einer Bibliothek... gut, dass ich ein langes Wochenende hab. Dann kann ich mich da noch ein wenig reinfuchsen!

Schönen Feiertag und danke für die super Tipps!

:Drink

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Freitag 22. Mai 2020, 22:26
von domih
Kurzes Update!
Beide (neuen) Displays laufen... jetzt geht's ans testen!

Danke für eure Tipps! :thumbup

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 12:16
von JollyJumper
Hallo,
ich versuche die 3D Druck Dateien zu entdecken und bekomme immer einen Fehler.
Kann da mal jemand nach schauen?
Gruß Matthias

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 12:30
von Innuendo
Hey JollyJumper,
habe es grad getestet: Gehäuse-3D.zip heruntergeladen, entpackt und eine STL-Datei testweise in Cura zum Slicen geöffnet. Wo genau hakt es?
Innu

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Verfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 14:07
von JollyJumper
Hi,
sorry, ist ein Fehler von Mac OS Catalina.
Hab ein anderes Zip-Programm benutzt, dann ging es.
Danke!
Gruß Matthias