Craftbeerpi3 PID Autotune

Antworten
juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Craftbeerpi3 PID Autotune

#1

Beitrag von juju1337 » Sonntag 9. August 2020, 16:39

Kann mir jemand mal erläutern, wie das mit dem PID Autotune ablaufen soll? Also ich habe einen Heater, der An/Aus geschaltet werden kann und leistungsgeregelt. Für die Leistungsregelung würde ich jetzt gerne die PID Parameter ermitteln. Geht das? Wenn ja, wie richte ich denn den Autotune-Prozess ein?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7699
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#2

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 9. August 2020, 17:21

Bei YouTube gibt es eine Videoanleitung dazu. Findest du mit den Suchbegriffen aus deinem Threadtitel.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

CLarsen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 00:02

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#3

Beitrag von CLarsen » Sonntag 9. August 2020, 18:08

Und der Link wäre wohl jeder hier
https://youtu.be/MveoQaDTAis

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#4

Beitrag von juju1337 » Sonntag 9. August 2020, 21:34

D.h. das funktioniert dann aber nur für einen Zweipunkt-geregelten An/Aus-Heater (GPIOSimple)?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7699
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#5

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 10. August 2020, 00:00

Die PID Leistungsregelung musst du dir vermutlich basteln, wenn dein Heizelement von keinem bestehenden Plugin unterstützt wird.
Als Vorlage kann dir sicher das MQTT Plugin von Matschie und Innuendo für die IDS2 Induktionsplatten dienen.
https://github.com/InnuendoPi

Eine Zweipunktregelung mit dem Standard PID Plugin funktioniert aber auch gut. Die Leistungsregelung ist nur das Sahnehäubchen 😏
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#6

Beitrag von mrhyde » Dienstag 11. August 2020, 08:05

Ich habe das ganze jetzt mal an meinem Speidel Braumeister (20L) getestet.

Ich habe ein SSR um die Heizung zu steuern und habe dann PID Autotune mal gestartet. Die Tempratursteuerung läuft jetzt sogar wesentlich besser als mit der Originalsteuerung.

Die Leistung der Heizung halte ich auf 100% während des Maischens und gehe nur kurz vor dem Kochen auf 85% runter, wobei die PID Regelung dann ausgeschaltet wird. Das Läuft alles sehr gut mit GPIOSimple bzw. GPIOSystem.

Das schöne ist jetzt, dass ich Alarme (z.B. Hopfengabe aber auch Vorderwürzehopfung) als Push Nachrichten bekomme.

Die 'Zacken' bei den Ramps sind die Pumpenpausen. Beim Peak kurz vorm Kochen hatte ich noch etwas Nachlauf zugegeben.
Anmerkung 2020-08-11 080304.png
Das Tuning sollte man halt so machen, wie man auch maischt. In meinem Fall mit Malzrohr und Malz.
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#7

Beitrag von juju1337 » Dienstag 11. August 2020, 08:17

Ich hab das jetzt auch mal bei mir durchgeführt am GPIOSimple SSR (ein/aus) und hab dann die Werte übertragen in den leistungsgeregelten Heater (Hendi mit Umbau). Im Prinzip funktioniert das gut, die Heizung schaltet halt meist auf 100%, aber was solls.
Aber nochmal ne andere Frage: Wie krieg ich denn das Diagramm aus CBPi einigermaßen lesbar? Bei mir reicht das Tage in die Vergangenheit...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7699
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#8

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 11. August 2020, 08:47

Du musst vor jedem Beginn unter System -> Logs manuell alle Logfiles löschen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#9

Beitrag von juju1337 » Dienstag 11. August 2020, 08:50

Ah! Danke!

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#10

Beitrag von mrhyde » Dienstag 11. August 2020, 08:55

Das Plugin Simple Utility Steps ist beim Löschen / speichern der Logs auch gut.
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7699
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Craftbeerpi3 PID Autotune

#11

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 11. August 2020, 10:23

Simple Utility Steps kannte ich noch nicht. Sehr genial. Danke. :thumbup
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Antworten