Raspberry PI Steuerung

Benutzeravatar
Lumbanraja
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 464
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 12:55
Wohnort: Appen

Re: Raspberry PI Steuerung

#1651

Beitrag von Lumbanraja » Montag 16. Oktober 2017, 21:18

Moin,

ist das Problem mit der beerxml.py bereits behoben? Falls nicht, hier ein Walkaround. Das Problem ist, dass er Block "getmashintemp()" in der beerxml.py nicht eingerückt ist wie z.B. getboiltemp(). Das muss aber sein, damit das wieder funktioniert.
Dafür in das Verzeichnis gehen, in dem sich die Datei beerxml.py befindet:
cd craftbeerpi3/modules/recipe_import
Dann die Schreibberechtigung für die beerxml.py ändern:
sudo chmod 777 beerxml.py
Nun die beerxml.py über den Explorer des Pi öffnen und die Zeile "getmashintemp()" mit einem Tabstop einrücken, abspeichern und neu booten.
Fertig...

Dafür hilfreich ist übrigens die FB-Gruppe "CraftBeerPi User Group...da hab ich das her.

VG Robin
Als er grade grade war, da knickt' er ab, was schade war...

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1652

Beitrag von Ernie » Dienstag 17. Oktober 2017, 11:02

Problem mit Import aus kleiner Brauhelfer

Moin allerseits,

Beim CraftbeerPi 3.0 habe ich folgenden Effekt:

Wenn ich ein Rezept aus dem kleinen Brauhelfer importiere, werden die Hopfengaben nicht übernommen.
Die Zeiten für die Hop-Additions sind leer.



Weiß jemand Rat ?

Danke im Voraus !

Gruß Ernie

Benns
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 14. Juli 2017, 10:37

Re: Raspberry PI Steuerung

#1653

Beitrag von Benns » Mittwoch 25. Oktober 2017, 20:41

Halo,

ich bin gerade dabei unsere Brauanlage, im Wesentlichen bestehend aus einem Beeketal-Einkocher, mit einem CraftbeerPi auszustatten.

Allerdings verzweifele ich so langsam an dem Temperatursensor. Ich habe einen DS18B20 wie hier beschrieben angeschlossen: http://web.craftbeerpi.com/assets/images/wiring.png

Dieser hat auch zunächst funktioniert, dann wurde er mir nicht mehr angezeigt. Ich dachte ich hätte ihn vielleicht "gehimmelt" und habe eine neuen angeschlossen. Dieser zeigt leider dasselbe Verhalten. Es scheint etwas besser zu sein, also der Sensor funktioniert gefühlt zuverlässiger, wenn ein HDMI-Kabel an den PI3 angeschlossen ist. ABer das kann ja eigentlich nicht sein.

Dann dachte ich, dass der PI vielleicht irgend einen "Schlafmodus" aktiviert hat, konnte aber leider nicht entsprechendes finden. Gibt es so etwas überhaupt für den 1-Wire-Sensor?
Habt ihr einen Tipp für mich? Als der Sonsor mir erlaubte die Software zu testen fand ich sie schon sehr gut! Danke für die Idee und die Programmierung!

Beste Grüße

Benjamin

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 232
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#1654

Beitrag von Alien_TM » Mittwoch 25. Oktober 2017, 22:43

Hallo Benjamin

versuch mal den Sensor wie im Bild 2 zu verkabeln. Das is die saubere Lösung. Der "parasitäre Modus" macht manchmal zicken. Geschirrmte Kabel für die Sensoren sind immer eine gute Idee.

https://www.raspiprojekt.de/images/anle ... 1temp1.png

...Alex

MikeSkril
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 16:22

Re: Raspberry PI Steuerung

#1655

Beitrag von MikeSkril » Montag 30. Oktober 2017, 16:45

Hallo,

Ich habe mir eine Steuerung gebaut um mein E-HERMS (HLT, MLT, Boil kettle) System zu betreiben.

Hier könnt ihr meine Steuerung sehen: https://skrilnetz.net/how-to-build-a-br ... 0v-30-amp/

Bin jetzt auf craftbeerPI gestoßen und habe mir die Bauteile angeschaut die nötig wären um mein System mit craftbeerPI zu betreiben.

Ich habe ne Frage zum diesem Bild:

Bild

SSR’s gehen schon mal kaputt und wenn sie das tun sind sie oft geschlossen.
Ich verwende aus Sicherheitsgründen mechanische Relais zwischen SSR und dem Heizelement.

Bild

Ist es nicht gefährlich das ohne Sicherheitsnetz zu betreiben? Ein Heizelement könnte unter Strom stehen (SSR kaputt) ohne das der Betreiber davon weiß.

MikeSkril
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 16:22

Re: Raspberry PI Steuerung

#1656

Beitrag von MikeSkril » Montag 30. Oktober 2017, 17:33

Oh, habe vergessen das ich nicht in Europa bin! Blau ist ohne Spannung, richtig? Hier in Nordamerika verwenden wir zwei 120V Phasen für 240V Verbraucher.

Chitaroni85
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 22. Oktober 2016, 16:22

Re: Raspberry PI Steuerung

#1657

Beitrag von Chitaroni85 » Donnerstag 2. November 2017, 11:39

Hallo,

das Extension Board hat ja einen eigenen Buzzer auf dem Board. Benutze Craftbeerpi 3. Welchen GPIO hat dieser?

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1658

Beitrag von odin23 » Donnerstag 2. November 2017, 15:12

Hi,

benötige ich beim Craftbeerpi eigentlich für jeden DS18b20 Sensor einen 4,7k Widerstand ? Mein Problem das ich habe ist, das jeder Sensor für sich erkannt wird und auch die Temperatur anzeigt. Schließe ich jedoch 2 Sensoren an zeigt mir entweder einer oder beide 85 Grad. :Waa

flensdorfer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Raspberry PI Steuerung

#1659

Beitrag von flensdorfer » Donnerstag 2. November 2017, 15:29

Aus dem Wiki auf github:
85 = internal sensor error. Maybe the cable is too long
Es reicht grundsätzlich ein Widerstand. Könnte ein Problem mit zu langen Kabeln sein, versuche doch mal den Tipp aus Post 1654: viewtopic.php?p=240932#p240932
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1660

Beitrag von odin23 » Donnerstag 2. November 2017, 16:01

flensdorfer hat geschrieben:
Donnerstag 2. November 2017, 15:29
Aus dem Wiki auf github:
85 = internal sensor error. Maybe the cable is too long
Es reicht grundsätzlich ein Widerstand. Könnte ein Problem mit zu langen Kabeln sein, versuche doch mal den Tipp aus Post 1654: viewtopic.php?p=240932#p240932
Verstehe ich das richtig das ich ein Ende des Widerstands mit 3.3 Volt versorge, das zweite Ende an die Datenleitung hänge und die Sensoren extra mit 5V versorge. :Waa Elektronik ist nicht so ganz meins :puzz
Ich habe gerade mal 2 Sensoren a 3 Meter daran hängen!
Eine Neuinstallation brachte keine Änderung

Benns
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 14. Juli 2017, 10:37

Re: Raspberry PI Steuerung

#1661

Beitrag von Benns » Donnerstag 2. November 2017, 20:57

Hallo Alex,
Alien_TM hat geschrieben:
Mittwoch 25. Oktober 2017, 22:43
versuch mal den Sensor wie im Bild 2 zu verkabeln.
https://www.raspiprojekt.de/images/anle ... 1temp1.png
das war dann die einfache und naheliegende Lösung. Eventuell sollte es direkt in der Anleitung zur Verkabelung auch so dargestellt werden?!

Gruß

Benjamin

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 232
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#1662

Beitrag von Alien_TM » Freitag 3. November 2017, 00:39

odin23 hat geschrieben:
Donnerstag 2. November 2017, 16:01

Verstehe ich das richtig das ich ein Ende des Widerstands mit 3.3 Volt versorge, das zweite Ende an die Datenleitung hänge und die Sensoren extra mit 5V versorge.
genau :thumbup

@Benjamin: freut mich dass es geklappt hat. Im Prinzip is ja die Anleitung richtig, funktioniert halt nur net bei dir mit der Kombination aus Sensoren, Leitungslängen, Bauteiltolereanzen, mögliche äussere Störungen, ...etc.
Ich werd Manuel nen Hinweis schreiben, dass "Schaltung" 1 zu Problemen führen kann und ggfs. ein Vermerk auf "Schaltung 2" optional als Variante in der Anleitung sinnvoll wäre.

...Alex

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1607
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: Raspberry PI Steuerung

#1663

Beitrag von Neubierig » Freitag 3. November 2017, 10:42

Cool, erst nach längere Zeit wieder in diesem Thread geschaut, und sofort was richtig hilfreiches! Das 85°C Problem bekomme ich auch ab und zu mal (manchmal auch 0°C) - das mit dem 5V werde ich auf jeden Fall probieren - danke!

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1664

Beitrag von odin23 » Freitag 3. November 2017, 13:27

Leider hat auch die Schaltung mit den 5V nicht funktioniert. Wenn ich ein 20m Kabel anhänge, erkennt er gar keine Sensoren mehr. Alle auf 0 Grad und die Sensoren sind verschwunden. Als ich mein board mit einem sensor anbrachte erschien auch dieser nicht. Witzigerweise lieferte er mir eine Temperatur. Obwohl im craftbeerpi3 kein Sensor da war, hat er sich diesen anscheinend gemerkt. :puzz
Bin etwas ratlos.

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1665

Beitrag von Ernie » Freitag 3. November 2017, 15:29

odin23 hat geschrieben:
Freitag 3. November 2017, 13:27
Wenn ich ein 20m Kabel anhänge, erkennt er gar keine Sensoren mehr.
Was machst Du denn mit einem 20m langen Kabel ?

Kein Wunder, dass da nichts mehr kommt.

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1666

Beitrag von odin23 » Freitag 3. November 2017, 16:31

Wollte nur testen ob es an der Länge des Kabels liegt. Mit dem ds18b20 sollten Längen von 100 m kein Problem darstellen.

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 232
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#1667

Beitrag von Alien_TM » Freitag 3. November 2017, 18:03

aber das is ein Bussystem

T__________T________T_______________________T

T soll den Sensor darstellen, _ die Leitung... dh, die Abzweigung zum eigentlichen Sensor sollte "kurz" sein


So NICHT!
T T
| |
| |20m
| |
| |
|_|__________________

ggfs ein abgeschirmtes Kabel wie z.B. n Netzwerkkabel mal anstelle nehmen.

...Alex

odin23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 16:36
Wohnort: Ferlach
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1668

Beitrag von odin23 » Freitag 3. November 2017, 19:18

:Grübel Heisst das das vier Sensoren a 3 Meter nicht mehr funktionieren - in meinem Fall sogar bei zwei Schluss ist. Habe es wie im Post 1661 angeschlossen

kaiserstuhl123
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 14:51

Re: Raspberry PI Steuerung

#1669

Beitrag von kaiserstuhl123 » Sonntag 12. November 2017, 23:07

Hi Leute,
will mich über die Feiertage auch mal an den Craftbeer PI ranwagen :) :Bigsmile .
Kann man die Liste auf der erste Seite noch so übernehmen oder hat sich da in der Zwischenzeit was geändert?
Bzw. hat jemand Tipps wo man das ganze am besten bekommt? Reichelt?
Oder auch konkrete Tipps zu bewährten Teilen?

Raspberry PI - 23 Euro (Model A reicht vollkommen aus)
1 wire Thermometer - 3 Euro
1 Relais 10A fürs Rührwerk 5 Euro
1 SSR Relais 20 A für die Heizplatte 7 Euro
1 Kühlkörpern 5 Euro
+ ein paar Kabel

Zu Testzwecken wird erstmal nur ein Einkocher damit betrieben, evtl noch ein Rührwerk.

Vielen Dank schonmal im Vorraus :thumbsup

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: Raspberry PI Steuerung

#1670

Beitrag von Braubruder » Dienstag 14. November 2017, 17:43

Hallo zusammen

habe seit geraumer Zeit ein Problem mit der Ansteuerung meiner SSR. In meiner Brausteuerung habe ich zwei 3-Phasen SSR (Steuerseitig 5-32V) verbaut. Leider schalten die irgendwie nicht die volle Leistung. Wenn ich das Steuersignal über einen GPIO schicke schaltete das Relais, aber ich habe Ausgangsseitig nur ca. 200V anstatt die vollen 400V. Wenn ich jedoch vom 3V3 Pin auf das SSR komme und den Steuerstrom mit einem mechanischen Schalter schalte habe ich Ausgangsseitig immer die vollen 400V. Das Relais sollte gemäss Datenblatt mit 20 mA bestromt werden um zu schalten. Das bringt ja ein GPIO nicht. Ich habe noch zwei weitere SSR bestellt mit steuerseitig 3-32V ebenfalls 30 - 50 mA. Diese schalten mit dem oberen Setting überhaupt nicht. Testweise habe ich sie mit einer 9V Batterie perfekt zum Schalten gebracht. Muss ich nun wirklich einen sekundären Steuerkreis (3V) einbauen um den primären Steuerkreis (z.B.12 V) zu schalten um dann damit meine Heizungen zu schalten? :Shocked :Waa . Hat jemand eine Idee für eine elegante Lösung?

Danke schon im voraus
Matthias

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1671

Beitrag von Ernie » Dienstag 14. November 2017, 18:06

Hallo Matthias,

was sind das für SSR ?
Ich hatte ebenfalls Probleme mit China SSR aus der Bucht.

Habe jetzt etwas mehr Geld ausgegeben und SSR bei Pollin bestellt.

Jetzt funxt alles wie gewüscht !

LG
Ernie

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: Raspberry PI Steuerung

#1672

Beitrag von Braubruder » Dienstag 14. November 2017, 20:59

Ja, das sind SSR von Ali... hat denn Pollin 3 Phasen Relais? Welche hast du denn genau verbaut? Habe bei Pollin auf die Schnelle keine gefunden. Ein bisschen mehr bezahlen ist ja schon ok. Aber hier in der Schweiz kostet so ein Teil gut Faktor 10! Und kommen die die wir hier kaufen nicht auch aus China?

KZLTD-3-Phase-Halbleiterrelais-SSR-25A-SSR-25-DC-zu-AC-Solid-State-Relais-25-SSR-1.jpg_640x640.jpg
KZLTD-3-Phase-Halbleiterrelais-SSR-25A-SSR-25-DC-zu-AC-Solid-State-Relais-25-SSR-1.jpg_640x640.jpg (90.13 KiB) 6860 mal betrachtet

Gruss Matthias

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 232
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#1673

Beitrag von Alien_TM » Dienstag 14. November 2017, 21:51

Braubruder hat geschrieben:
Dienstag 14. November 2017, 20:59
Ja, das sind SSR von Ali...
Gruss Matthias
Schaltet den das SSR bei 5V? Dann könnte hier das helfen, 5V sollten ja vom Raspi vorhanden sein:

https://www.mikrocontroller.net/article ... .87.92_5_V

...Alex

zauberflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:44

Re: Raspberry PI Steuerung

#1674

Beitrag von zauberflo » Dienstag 14. November 2017, 21:56

Nimm doch einfach das Craftbeerpi Extension Board. So kannst du die SSR mit 12 V ansteuern. LG
Gruß Florian

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: Raspberry PI Steuerung

#1675

Beitrag von Braubruder » Mittwoch 15. November 2017, 10:01

Danke euch! Da meine elektrotechnische Grundausbildung doch schon ein paar Jahre zurück liegt versuche ichs mal mit dem Extension Board. Wo hast du das denn bestellt? Gruss Matthias

zauberflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:44

Re: Raspberry PI Steuerung

#1676

Beitrag von zauberflo » Mittwoch 15. November 2017, 11:51

Hallo!
Mittlerweile kannst du es hier bestellen:
https://www.facebook.com/henaotech/?fre ... tion=group
LG
Gruß Florian

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 773
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Raspberry PI Steuerung

#1677

Beitrag von danieldee » Montag 20. November 2017, 08:26

Hallo Zusammen,

wollte am Samstag brauen, leider hat der Pi zwar sich mit einem Netzwerk verbunden es bestand aber keine Internet Verbindung.
Problem war eine leere Gateway Adresse.
Es hat 1 1/2 Jahre ohne Probleme funktioniert dann auf einmal nicht mehr!
Ich wäre fast durchgedreht, konnte es dann aber anhand dieser Anleitung fixen:

https://jankarres.de/2013/09/raspberry- ... -vergeben/

Falls jemand mal das gleiche Problem haben sollte.

Gruß Daniel
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1678

Beitrag von JollyJumper » Montag 20. November 2017, 10:52

Hi,
ich hab da mal fragen zur Version 3.0.
1. kann man hier irgendwie deutsch einstellen, bei der Vorgängerversion ging das?
2. gibt es eine Möglichkeit ein angepasstes Rezept wieder abzuspeichern?
Hinzufügen Pumpenlogic etc. muss man beim Import immer wieder neu anlegen.
3. die Hopfengaben werden beim Import nicht übernommen, hat jemand ne Idee?
Grüße aus Sinn,

Matthias

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Raspberry PI Steuerung

#1679

Beitrag von mbr » Dienstag 28. November 2017, 20:08

hallo zusammen,

Ich beobachte das Thema hier schon länger. Jetzt habe ich mir auch so ein Teil zulegen müssen.

Ich werde auf jedem Fall mit overshoot_by_Norn logic arbeiten. Mir stellt sich hier die Frage, wenn ich zu viel overshoot eintrage, wird die Temperatur dann jemals erreicht?
Ich lese das so, dass der Brenner unter Berücksichtigung des delta-Wertes abgschaltet wird. Nach dem erstmaligen Erreichen der Zieltemp durch den Überschwinger wird das delta auf Null gesetzt.
Was geschieht, wenn der Zielwert durch den Überschwinger nicht erreicht wird?

Derzeit habe ich noch eine andere Steuerung. Dabei habe ich für die Überschwinger immer einen kurzen Temperaturhaltepunkt mit dem Zeit- und Temperatur-Delta eingetragen. Wird auf die "echte" Temperaturstufe geschalten, ist die Temperatur bereits erreicht und es gibt auch keine Überschwinger mehr. Der Nachteil ist halt der doppelte Aufwand bei den Eingaben der Rastzeiten und Temperaturen.

(habe den Code schon angesehen; bin aber kein Programmierer :-) )

vielen Dank,
Martin

beocycris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 22. August 2015, 12:00

Re: Raspberry PI Steuerung

#1680

Beitrag von beocycris » Mittwoch 29. November 2017, 12:37

Hat jemand von euch auch das Problem, wenn er einen Brauvorgang startet und händisch andere Aktoren per Button bedienen will, dass diese unglaublich träge und langsam agieren?

Das nervt!
Kenn jemand ne Optimierung dazu?

Schnullux
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2017, 11:17

Induktionsplatte 3.5KW

#1681

Beitrag von Schnullux » Dienstag 5. Dezember 2017, 12:48

Moin Moin,
Ich bin neu und der Thread ist RIESIG lang... Sorry wenn ich dumpfbackige Fragen stelle.
Ich möchte meine 3.5KW Induktionsplatte und einen 60l Topf nutzen.

Wenn die Heizung via SSR oder Schütz ( Altes Wort für Leistungsrelais ;-) ) geschaltet wird, wie bringt ihr eure Induktionsplatten dazu beim Einschalten des Stromes auf "Ein" und maximale Leistung zu gehen? Zumal meist noch eine kleine Initialisierungsphase von 1-3 Sekunden im Spiel ist.

Beste Grüße
Schnullux

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1682

Beitrag von JollyJumper » Dienstag 5. Dezember 2017, 12:54

Hi,
die meisten von uns benutzen die manuelle Hendi 3,5kW Induktionsplatte.
Die geht beim Einschalten auf den eingestellten Wert.
Grüße aus Sinn,

Matthias

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Raspberry PI Steuerung

#1683

Beitrag von mbr » Donnerstag 7. Dezember 2017, 22:10

Hy Leute,

Ich verwende v 2.2
Bei mir läuft die Anzeige des Timers nicht mit. Die Zeiten stimmen jedoch.
Zur besseren Übersicht und Kontrolle hätt ich das schon gern in der Anzeige.
Uhrzeit stimmt. Bin auch online.

Hat jemand eine Idee?

Danke
Martin

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1684

Beitrag von JollyJumper » Donnerstag 21. Dezember 2017, 16:38

Hi,
wie bekomme ich das hin, dass mehrere Sensoren in einem Diagramm gezeigt werden?
Ich bekomme immer nur das Temperatur-Diagramm.(mit CBP 3.0)
Grüße aus Sinn,

Matthias

Aquinator
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 21. August 2014, 22:05

Re: Raspberry PI Steuerung

#1685

Beitrag von Aquinator » Dienstag 2. Januar 2018, 21:49

Hi,

erstmal gutes Neues an Alle. Nun muss ich auch ne Frage loswerden. Bei Craftbeerpi 3 kann man meines Wissens ja auch Actors wie Pumpen mit PWM steuern, oder liege ich da falsch? Ich habe so ne 24V Pumpe von Topsflo, und die wollte ich via l298d mit PWM direkt mit CBPi3 steuern. Angeschlossen habe ich sie so: siehe PDF Anhang

Das PWM Signal kommt bei dem ENA-Pin des l298d an mit 3,3V. Allerdings kommt bei der Stromversorgung zur Pumpe nichts mehr an (direkt bei den Ausgängen der Platine gemessen - also kein Kabel Problem). 24 V Netzteil tut auch was es soll. Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus.
Markus.
Dateianhänge
Pump PWM Control.pdf
(138.68 KiB) 63-mal heruntergeladen

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1686

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 00:02

Moin,
ich hätte da noch eine Bedienungsfrage.
Folgende Situation:
Ich möchte eine Steckdose (Chiller) über mehrere oder zumindest eine Temperatur schalten.
hab das nach meinem Verständis zu testzwecken konfiguriert und kann manuel (also softkey drücken) schalten. Aber egal was ich unter Hardware settings im Fermenter einstelle wird nicht aktiv geregelt.
Habe da wahrscheinlich ein Verständnis Problem...
IMG_20180106_233813.jpg
IMG_20180106_233846.jpg
Versuche das die Steckdose über 11 grad eingeschaltet wird.
Habe schon etliche Konstillationen durch und es nie hinbekommen das eine Automatisierte Regelung erfolgt..
Kann mir jemand da Hilfreiche tips geben?
Wenn ich manuel schalten kann sollte es ja auch automatisiert klappen...

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1687

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 7. Januar 2018, 00:13

Hi,
wie ich das sehe hast du ein Offset von 11 und 10 angegeben.
Warum sollte er dann schalten?
10 soll plus 11 sind 21 und 10 soll minus 10 sind 0.
Oder hab ich jetzt einen Denkfehler?
Grüße aus Sinn,

Matthias

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1688

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 00:15

Wo ich schon dabei bin...
eine Frage hätte ich noch:
In meinem Fermenter kann ich mir ja nen chart anzeigen lassen.
Allerding wird mir nur eine Temperatur angezeigt obwohl 2 Fühler dran hängen.
IMG_20180107_001028.jpg
Müssten nicht beide Temperatufühler mit dem jeweiligen Namen angezeigt und ggf ausgeblendet werden können? Oder werden die Summiert und durch die Anzahl geteil?

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1689

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 7. Januar 2018, 00:16

Das mit den Charts versteh ich auch noch nicht.
Bei mir wird auch nur eine Temperatur wiedergegeben.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1690

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 00:36

JollyJumper hat geschrieben:
Sonntag 7. Januar 2018, 00:13
Hi,
wie ich das sehe hast du ein Offset von 11 und 10 angegeben.
Warum sollte er dann schalten?
10 soll plus 11 sind 21 und 10 soll minus 10 sind 0.
Oder hab ich jetzt einen Denkfehler?
Stimmt! Offset bezieht sich ja auf etwas... Hab das irgendwie Absolut gesehen... Danke für den Tip!
Klappt leider trotzdem nicht..
Kann auch die "cooler power" auf egal was stellen. cbp schein es nicht zu speichern.
Wenn ich das Menü wieder aufrufe ist die Power immer bei 0%.

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1691

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 7. Januar 2018, 00:40

Mach mal ein Bild des Setups der Steckdose, bitte.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1692

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 00:49

Yeeha! in Folgender konstillation wird aktiv geregelt!:
IMG_20180107_004417.jpg
IMG_20180107_004358.jpg
IMG_20180107_004340.jpg
verstehe noch nicht so recht warum..

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1693

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 00:56

Mein Aktor (also die Steckdose) wird mit 220v versorgt und hat ein relais drin. (irgendwas günstiges aus der Bay.. Schaltet bis 2400w)
das wird über ein USB port gesteuert den ich fest im Braurechner verbaut habe. im Braurechner ist noch ein Relais um mit den GPIOs genug Strom zu suggestieren. Also GPIO 26 schaltet das interne Relais welches dann Batterie oder Netz gen "steckdose" schaltet.
Hör das hier die Ganze zeit klacken.. Egal ob an oder aus. Es funzt, aber irgendwie noch nich gerade...

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1694

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 7. Januar 2018, 00:57

Ich schaue morgen mal bei mir, ob das auch der Fall ist.
Hab nämlich auch ein Chiller nur mit einem Actor.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1695

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 7. Januar 2018, 01:11

Der Braurechner hat scheinbar mehr Probleme... Momentan wird die Maus nicht erkannt obwohl sie Strom bekommt und Touch geht auch nicht mehr...
Abgesehen davonschaltet das Interne Relais im sekunden takt wenn ich die Automatisiereung starte.
Man hätte mal Fernsehtechnicker lernen sollen....
Nach Neustart immernoch eigenartiges Verhalten..
Denke das ich zu viel strom über die GPIOs ziehe. werde dem mal auf den Grund gehen.
Aber danke das Du auf nem Samstag nichts besseres zu tun hattest!

Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Raspberry PI Steuerung

#1696

Beitrag von Seduceddirtguy » Donnerstag 11. Januar 2018, 07:02

Moin.
Also mein Problem mit der Regelung beruht auf der Tatsache das ich im Actor "Steckdose" GPIO simple eingestellt habe und nicht Relais Board.
Jetzt funzt das Grundsätzlich. Heut Abend nochmal genauer prüfen.

Braubruder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 08:41

Re: Raspberry PI Steuerung

#1697

Beitrag von Braubruder » Montag 22. Januar 2018, 09:10

Hallo zusammen

Habe wieder das Problem das mir der Chart nicht angezeigt wird. Bei Version 2.2 habe ich mit Hilfe von euch den Code anpassen können dann hats wieder bestens geklappt. Nun habe ich das selbe Problem in Version 3.0. Ist das bekannt? Habt ihr eine Idee wie ich das fixen könnte? Besten Dank für einen Tipp!

Grüsse Matthias

sb11
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 09:48

Re: Raspberry PI Steuerung

#1698

Beitrag von sb11 » Freitag 26. Januar 2018, 08:12

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, ob es so beabsichtigt ist, dass der laufende Timer auf dem Dashboard nicht angezeigt wird, obwohl die Rasttemperatur erreicht ist:
CBP_Screenshot.png
Er ist dann zwar nach der eingestellten Zeit in die nächste Rast gesprungen, aber man hat so keinen Überblick, wie lange die Rast schon läuft. Ich hatte erwartet, dass der Timer ähnlich wie bei einer Stoppuhr los läuft.

Version ist 2.2.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe,
Sebastian

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1689
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1699

Beitrag von beryll » Freitag 26. Januar 2018, 08:33

Moin Sebastian,

also, ich hab auch die 2.2 und da läuft der Timer los, sobald die Temperatur erreicht ist. So adhoc sehe ich in dem SN leider nicht woran das liegt - es funktioniert aber definitiv. :Grübel

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

sb11
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 09:48

Re: Raspberry PI Steuerung

#1700

Beitrag von sb11 » Freitag 26. Januar 2018, 09:01

Hallo Peter,

danke für deine Rückmeldung. Ich hätte wie gesagt auch erwartet, dass der Timer los läuft. Ich hatte dann sicherheitshalber noch den Küchentimer eingestellt, aber er ist trotzdem nach der richtigen Zeit in die nächste Rast gesprungen. Daher ist das vielleicht nur ein Anzeigeproblem auf dem Dashboard?

Hat jemand eine Idee was die Ursache dieses Problems sein kann und wie man es beheben kann?

Viele Grüsse,
Sebastian

Antworten