Raspberry PI Steuerung

irrwisch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#1801

Beitrag von irrwisch » Freitag 27. Juli 2018, 12:50

Programmierkenntisse braucht man keine um ein Programm wie CBP zu bedienen. Außer du willst dir da eigene Module für schreiben wovon ich jetzt erstmal nicht ausgehe.

Zu deiner konkreten Frage.
Der eingebaute Webserver von CraftbeerPi läuft auf Port 5000.

Wenn du einen Monitor am Raspi hast also einfach den Browser öffnen und http://localhost:5000 eingeben
Wenn du den Raspi im LAN hast und von einem anderen Rechner drauf willst dann http://<IP von deinem Raspi>:5000

Das Webinterface von CBP ist eigentlich recht intuitiv und einfach zu bedienen! Spiel erstmal ein wenig damit rum wie du damit klar kommst. Initial muss man erstmal eine Anlage anlegen und die ganzen Sensoren und Aktoren einfügen, aber das ist wie gesagt eigentlich alles relativ einfach zu bedienen.

Benutzeravatar
javert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 12:12
Wohnort: Crailsheim (württembergisch Ostsibirien)
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1802

Beitrag von javert » Freitag 27. Juli 2018, 19:28

@irrwisch
Vielen Dank für die Info.
Das hilft mir schon einmal sejr weiter.
"Jedes Laib Brot ist die tragische Geschichte über Getreide aus dem Bier hätte werden können, es aber nicht wurde !"

"Zum Brauen geboren, zum Arbeiten gezwungen !"

Benutzeravatar
javert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 12:12
Wohnort: Crailsheim (württembergisch Ostsibirien)
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1803

Beitrag von javert » Samstag 28. Juli 2018, 17:15

Ich habe doch noch aktuell ein Problem mit CBP.
Anscheinend habe ich es geschaft den Localhost zu löschen.
Ich habe nach einem Neustart im Einstiegsfenster des Browsers angezeigten CBP-Einträge versehentlich entfernt.
Seitdem komme ich mit der Eingabe localhost:5000 nicht mehr auf die Einstiegsmaske des CBP.
Was kann tun ?
"Jedes Laib Brot ist die tragische Geschichte über Getreide aus dem Bier hätte werden können, es aber nicht wurde !"

"Zum Brauen geboren, zum Arbeiten gezwungen !"

irrwisch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#1804

Beitrag von irrwisch » Montag 30. Juli 2018, 07:55

Was genau meinst du mit "entfernt"?
Was für eine Meldung genau kommt denn wenn du localhost:5000 eingibst?

probier mal http://127.0.0.1:5000

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1805

Beitrag von Ernie » Montag 30. Juli 2018, 10:24

javert hat geschrieben:
Samstag 28. Juli 2018, 17:15
Ich habe doch noch aktuell ein Problem mit CBP.
Anscheinend habe ich es geschaft den Localhost zu löschen.
Ich habe nach einem Neustart im Einstiegsfenster des Browsers angezeigten CBP-Einträge versehentlich entfernt.
Seitdem komme ich mit der Eingabe localhost:5000 nicht mehr auf die Einstiegsmaske des CBP.
Was kann tun ?
Browsercache löschen

Studi110
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 11:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1806

Beitrag von Studi110 » Montag 6. August 2018, 20:06

Guten Abend

Möchte kurz Fragen wie ich den Brauprozess um 4 Uhr morgens timern kann ?so könnte das Wasser selber aufheizen . So könnte ich um morgens ca. 6 Uhr gleich Einmaischen.

Danke für die Hilfe

Gruss Studi
Alle sagten das geht nicht! Dann kam einer der wusste das nicht, und hats einfach gemacht!!

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: Raspberry PI Steuerung

#1807

Beitrag von bobeye » Montag 6. August 2018, 20:28

Hi,
Du könntest eine lange Pseudo-Rast bei niedriger Temperatur einstellen, die du vor deine richtigen Rasten setzt. Ich weiß zwar leider nicht wie viele Minuten das Maximum darstellen, aber du kannst sie ja auch hinter einander stellen.

Lg

Studi110
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 11:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1808

Beitrag von Studi110 » Montag 6. August 2018, 21:32

Eigentlich noch logisch

Danke für den Tipp.

Lg
Alle sagten das geht nicht! Dann kam einer der wusste das nicht, und hats einfach gemacht!!

alexo77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 3. Januar 2016, 19:14

Re: Raspberry PI Steuerung

#1809

Beitrag von alexo77 » Donnerstag 23. August 2018, 19:59

Hallo,
kennt jemand das Problem das die Restzeit der Rast (also der Countdown) nicht angezeigt wird?
Bei mir schaut das so aus Countdown steht immer auf 00:00:00.
Den Timer der 3.Rast habe ich auch versuchsweise Manuell gestartet ohne Ergebnis.
CBPi2.2_B1.jpg
Ich weiß das es bei einer meiner alten Steuerungen schon funktioniert hatte.
Momentan habe ich keine Idee warum jetzt nicht mehr tut.
Uhrzeit des PI habe ich überprüft die ist korrekt.
Ich hoffe einer von euch kann mir einen Tip geben.

Danke Gruß Alex

Nachtrag: Habe gerade festgestellt das die Uhrzeit die in CBPi angezeigt wird 2 Std. hinter der aktuellen Uhrzeit ist (es war bereits 19:45 Uhr und CBPi zeigt 17:45 Uhr an). Könnte evtl. an der Abweichung UTC zu CEST liegen die ist aktuell 2 Std.

IonEye13
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Montag 20. August 2018, 15:47

Re: Raspberry PI Steuerung

#1810

Beitrag von IonEye13 » Montag 27. August 2018, 22:25

Wäre es nicht mal eine schöne Sache wenn eine vernünftige Anleitung für Neulinge auf Wiki erstellt wird?

JackFrost
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#1811

Beitrag von JackFrost » Dienstag 28. August 2018, 18:19

alexo77 hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 19:59

Nachtrag: Habe gerade festgestellt das die Uhrzeit die in CBPi angezeigt wird 2 Std. hinter der aktuellen Uhrzeit ist (es war bereits 19:45 Uhr und CBPi zeigt 17:45 Uhr an). Könnte evtl. an der Abweichung UTC zu CEST liegen die ist aktuell 2 Std.
Kommst du per SSH auf den Raspi ?

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: Raspberry PI Steuerung

#1812

Beitrag von t-u-f » Dienstag 28. August 2018, 22:25

Moin,
Jepp komme ich ohne Probs...:

Code: Alles auswählen

Raspian SSH aktivieren:
im /boot Ordner eine Textdatei erstellen, leer mit dem Namen ssh OHNE Endung wie .txt oder so 

Code: Alles auswählen

bei Raspian:
User: pi
Password: raspberry
Gruß T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

JackFrost
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#1813

Beitrag von JackFrost » Dienstag 28. August 2018, 22:49

Wenn SSH per Datei aktivert ist nach dem booten einfach mit Putty oder Kitty per SSH verbinden und dann über http://www.gtkdb.de/index_36_2248.html die richtige Zeitzone setzen.



Gruß JackFrost

alexo77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 3. Januar 2016, 19:14

Re: Raspberry PI Steuerung

#1814

Beitrag von alexo77 » Mittwoch 29. August 2018, 08:11

@JackFrost
Danke für deine Antwort.
Ich habe das Problem etwas eingegrenzt.
Die Zeitzohne ist korrekt eingestellt
date --> Mi 29. Aug 08:03:43 CEST 2018
date -u --> Mi 29. Aug 06:03:45 UTC 2018

Ich vermute folgendes:
CBPi verwendet intern die UTC Zeit wenn ich mit einem Browser auf den Webserver zugreife verwendet das JavaScript natürlich die Uhrzeit des Client und diese ist CEST und daher läuft der Timer nicht los.
Habe zum Testen die Uhrzeit an Client Rechner testweise 2 Std. zurück gestellt (also gleich der UTC Raspberry Zeit) dann lief der Timer auch korrekt los.

IonEye13
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Montag 20. August 2018, 15:47

Re: Raspberry PI Steuerung

#1815

Beitrag von IonEye13 » Sonntag 2. September 2018, 12:22

Ich habe die Software auf dem Raspberry installiert in der Version 3.0, allerdings habe ich Probleme damit die Rezepte vom kleinen Brauhelfer und die beer.xml einzubinden?

Benutzeravatar
FailureOfCreation
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 21:32

Re: Raspberry PI Steuerung

#1816

Beitrag von FailureOfCreation » Sonntag 23. September 2018, 11:52

Hallo zusammen!
Bevor ich etwas aushole, ganz kurz zu mir:
Ich bin seit ca. zwei Jahren als Hobbybrauer unterwegs und seitdem stiller Mitleser in diesem Forum. Entsprechend bin ich auch auf das CBP-Projekt gestoßen. Habe es nunmehr auch endlich geschafft, eine Testschaltung zu finalisieren (Tip: Nutzt anständige SSRs, musste zwei Mal kaufen), der erste Brautag ist im Kalender eingetragen. Ich habe die Versionen 2.2 und 3.0 angetestet und bin der Meinung, dass beide Versionen ihre Vorzüge haben. Viele Hürden konnte ich in den letzten Wochen selbst überwinden, einige Fragestellungen sind leider noch offen. Meistens geht es hier um "Best Practice". Ich hoffe auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

1. Meine finales Set Up beinhaltet beide Versionen (2.2 + 3.0) in getrennten Verzeichnissen, kein Autostart beim Booten. Leider startet immer nur die Version 3.0 beim manuellen Start. Ich bin mir sicher, dass ich gelesen habe, dass auch zwei Versionen auf einem System zum Laufen gebracht werden können, finde es nur leider nicht wieder.

2. Welche Kontrolllogik wäre bei einem Weck Einkochautomat (29l) zu empfehlen bzw. was hat sich hier bewährt?

3. Wie kann ich bei 2.2 Autotune PID durchführen? Habe es leider überhaupt nicht verstanden.

4. Ich benutze einen DS18B20 bei einer 3m Kabellänge. Lieber sofort über 5V gehen?

5. Das "Zeitproblem" unter 2.2 konnte ich hiermit lösen https://github.com/Manuel83/craftbeerpi/issues/149

6. Bei 2.2 kam es vor, dass die Temperaturkurve verschwunden war. Durch Löschung der Logs und Neustart konnte ich das beheben.

7. Kann man unter 3.0 das erstellte Rezept speichern?

8. Bleibt das Heizelement beim Erreichen der Zieltemperatur von 100°C im BoilStep aktiv oder wird abgeschaltet?


Ich freue mich auf einen regen Austausch sowie an dieser Stelle noch meinen Dank an Manuel! :Drink

Beste Grüße aus dem Bergischen Land!
There's no feeling like the one to drink a beer in the sun
to hear music you love and to feel free
It's the moments I remember when it's cold in december
Makes it easier to walk through the snow

Antworten