Raspberry PI Steuerung

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2001

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 7. November 2019, 17:52

Ich verstehe die Frage auch nicht
Wir sind hier im Raspberry Automatisierungsthread
Was will ich da mit einer Anzeige am Temperatursensor?

Aber es gibt auch einfache Thermometer mit nem billigen Display auf DS18B20 Basis bei eBay und co. Das googeln danach übernehm ich jetzt aber nicht für dich ;-)

Tipp: „ds18b20 display“ suchen..

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: Raspberry PI Steuerung

#2002

Beitrag von Midyr » Donnerstag 7. November 2019, 18:25

irrwisch hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 16:42
Temperatursensor:
Diese Dinger kann man nicht direkt in Würze hängen. Die sind nicht dicht und das Kabel und der Schrumpfschlauch nicht Lebensmittelecht.

Entweder ne Edelstahl Thermohülse kaufen oder DS18B20 mit verpresster Hülse in Silikonkabel nehmen
https://www.ebay.de/itm/Neuer-DS18b20-S ... Sw4-lak3hw
https://de.aliexpress.com/item/32869615 ... 4c4dUjxtcj
https://de.aliexpress.com/item/32653487 ... b201603_55

SSR:
Bei den SSR Relais auf Amazon/eBay/Aliexpress Vorsicht. Das sind zu 99% Fälschungen und keine original Fotek Relais die den Strom nicht können und abfackeln oder gar nicht gehen.
Ich hatte mal so nen fake Fotek Ding aufgeknackt, glaube da war nen Triac drin der nur für 10A war...

Nimm lieber welche bei Pollin, Reichelt, Conrad usw.. die funzen und man kriegt wahrscheinlich keine billige Fälschung.

Die hier von Pollin z.B. gehen:
https://www.pollin.de/p/solid-state-rel ... 0-v-340470
Ok. Danke

und die gepressten Silikonfühler kann ich direkt in die Würze hängen?
Wenn dem so ist, würde eine zusätzliche Hülse keinen Vorteil bringen, oder?

midyr

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2003

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 7. November 2019, 18:48

Jo mit den Silikondingern geht das
Die Thermohülse bringt dann keinen Vorteil. Außer man hat ein Rührwerk, dann wickelt sich das Kabel da immer rum ;-)

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: Raspberry PI Steuerung

#2004

Beitrag von Midyr » Donnerstag 7. November 2019, 18:52

irrwisch hat geschrieben:
Donnerstag 7. November 2019, 18:48

Die Thermohülse bringt dann keinen Vorteil. Außer man hat ein Rührwerk, dann wickelt sich das Kabel da immer rum ;-)
Dann hol ich einfach einen Thermo mit längerem Kabel :Bigsmile
Ne, so weit bin ich noch nicht

Danke

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Raspberry PI Steuerung

#2005

Beitrag von nursbeschde » Samstag 9. November 2019, 10:20

Hi ich möchte meinen Pi neu aufsetzen, kann mir jemand erklären wie ich meine Einstellungen ( Einrichtungen in CBPI ) sichern und danach wieder aufspielen kann.

Gruß Denis

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2006

Beitrag von irrwisch » Samstag 9. November 2019, 10:36

Einfach den ganzen cbpi3 Ordner runterkopieren und auf den neuen Pi wieder drauf kopieren.
Zuletzt geändert von irrwisch am Samstag 9. November 2019, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Raspberry PI Steuerung

#2007

Beitrag von nursbeschde » Samstag 9. November 2019, 12:28

irrwisch hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 10:36
Einfach den ganzen cbpi3 runterkopieren und auf den neuen Pi wieder drauf kopieren.
Ok , wenn ich es richtig verstehe miss ich cbpi dann installieren und den Ordner durch den alten ersetzen.

Gruß Denis

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2008

Beitrag von Innuendo » Samstag 9. November 2019, 14:50

Ich kopiere so wie irrwisch geschrieben hat auch einfach alles. Die Einstellungen sind in der craftbeerpi.db
Für eine Wiederherstellung benötigt man auch das Verzeichnis craftbeerpi3\modules\plugins

Buchenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:58

Re: Raspberry PI Steuerung

#2009

Beitrag von Buchenbräu » Sonntag 10. November 2019, 19:51

Servus, ich würde gerne das mit der Timeseries datenbank machen.

gibt es da eine schritt für schritt anleitung dafür was alles zu machen ist?

habe so gut wie keine linux kenntnisse.

danke

LG Oliver


irrwisch hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 13:38
Ich hab jetzt ne Gärung seit anderthalb Wochen und fahre besser damit den Sensor außerhalb des Bottichs zu nehmen und mit den Hysteresen entsprechend feinzutunen.
Nehm ich den Temperatursensor der iSpindel schwingt mir das ganze zuviel rum da der einfach zu träge reagiert.

Im stationären Zustand ist denn eh iSpindel Temp annährend == Kühlschrank Temp, nur braucht die Spindel halt entsprechend länger bis die gleiche Temperatur hat.

Zu github:
Den Timeseries Branch gibts hier:
https://github.com/isarvalley/craftbeerpi3

Wie hast du denn Craftbeerpi bei dir installiert? Hast du ein fertiges Image genommen oder hast du dir das einfach mit git auf deinen Raspi geladen?
Falls letzteres kannst du auf deinem lokalen CBPI Repo den Branch so reinholen:

git remote add timeseries https://github.com/isarvalley/craftbeerpi3.git
git fetch timeseries
git checkout timeseries/master

Wenn du dann davon noch nen lokalen Branch anlegen willst um selber Änderungen zu machen
git checkout -b branchname

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2010

Beitrag von Lucky767 » Donnerstag 14. November 2019, 04:48

Guten Morgen. Ich habe ein Problem mit der Installation das MQTT Plugins. Das Plugin wir installiert, aber nach der Installation habe ich nicht die Möglichkeit unter Parameter die erforderlichen MQTT Parameter einzugeben. Sie werden mir dort einfach nicht angezeigt. Würde mich über Hilfe sehr Freuen. Gruß Patrick

Buchenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:58

Re: Raspberry PI Steuerung

#2011

Beitrag von Buchenbräu » Donnerstag 14. November 2019, 06:12

Hatte ein ähnkiches Problem mit anderen Plugins.
Mach mal einen reboot und versuche einen anderen Browser.

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2012

Beitrag von Lucky767 » Donnerstag 14. November 2019, 07:21

Hat leider nichts gebracht. Selbst direkt am Pi ändert sich nichts. Hab cbpi nun auch schon mehrfach neu aufgesetzt. Leider ohne Erfolg.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2013

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 14. November 2019, 07:53

Hast du dir mal die Logs angeschaut? Eventuell gibts ein Fehler beim Laden des Plugins

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2014

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 14. November 2019, 08:07

Wird eine .pyc im Plugin Verzeichnis erstellt? (zB unter \\<ip rasp>\pi-home\craftbeerpi3\modules\plugins\MQTTPlugin)
In den Hardware Settings hast Du bei dem Actor oder Sensor auch den Type MQTTActor bzw MQTT_Sensor ausgewählt?
Alternativ probiere mal matschies MQTTPlugin: https://github.com/matschie1/cbpi-mqttCompressor

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2015

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 14. November 2019, 09:50

ich hätte mal eine Frage. habe dazu nichts gefunden.
Bin am Planen einer CBPI Steuerung.

Wie regelt Ihr das Rührwerk?
12V 80W Scheinenwischermotor (68L Topf)

Zeitintervall hab ich gefunden. Aber kann die Steuerung auch die Drehzahl regeln?
Ich vermute nein, vor allem bei der Stromstärke?
Ein externes PWM Modul wird die Lösung sein?
Gruß
stefan

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2016

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 14. November 2019, 10:56

Wozu die Drehzahl des Rührwerks regeln?
Das macht hier soweit ich weiß so gut wie niemand. Einhellige Meinung scheint zu sein, dass das recht überflüssig ist. Hauptsache es wird überhaupt gerührt, wie schnell spielt keine so große Rolle.

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2017

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 14. November 2019, 14:57

na ja.. wenn der Topf ziemlich voll ist ist es schon interessant... :)

Ich lasse es durchlaufen und nicht im Intervall.
Gruß
stefan

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2018

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 14. November 2019, 15:58

Ich lasse es auch komplett durchlaufen, auf der höchsten Stufe. Wenn das zu schnell ist kannst ja die langsame Drehzahl nehmen. Die Scheibenwischermotoren haben immer zwei Modu. Oder legst halt weniger als 12V an, dann dreht der auch langsamer.

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2019

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 14. November 2019, 16:07

Das ist mir alles klar! Sorry....

Frage ist nur gibt eine möglichkeit das über die Steuerung zu reglen? Ja/Nein ???

Wenn nein baue ich einen PWM Regler für 10€ ein.
Gruß
stefan

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2020

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 14. November 2019, 16:10

Erstmal war die Frage. "Wie regelt Ihr das Rührwerk?". Darauf war meine Antwort: Gar nicht ;-)

Naja klar kannst du das Rührwerk auch über CraftBeerPi steuern. Das ist ein Actor wie jeder andere auch. Aber was dann mit den 0-100% passiert die CraftBeerpi ausgibt, da brauchst du sowieso eine Hardware zwischen dem Raspi und deinem Rührwerk. Ist ja klar, dass du mit dem Raspi nicht direkt eine 12V PWM machen kannst oder? ;-)
Von daher verstehe ich die Ausgangsfrage wiederrum nicht ganz, oder auf was du genau abziehlst.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2021

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 14. November 2019, 16:12

Ich regel die Geschwindigkeit von meinem Rührwerk von Brewpaganda manuell mit diesem PWM Modul. Das Rührwerk wird aber auch optional mit einem Netzteil inkl. Poti angeboten - ob das mit einem Scheibenwischer geht weiß ich nicht. Ich schalte ein Meanwell Netzteil über CBPi und stelle die Upm meist nur einmal zu Beginn ein.

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2022

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 14. November 2019, 16:25

Das die Raspy den Motor nicht direkt regeln kann ist mir klar.

Aber welchen Actor verwendet man dafür?

Netzteil-PWM-Motor ist mir klar...
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2023

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 14. November 2019, 16:34

Aber kann die Steuerung auch die Drehzahl regeln?
Ich vermute nein, vor allem bei der Stromstärke?
Ein externes PWM Modul wird die Lösung sein?
Darauf habe ich geantwortet
Das die Raspy den Motor nicht direkt regeln kann ist mir klar.
Wenn Dir alles klar ist, dann ist ja alles gut.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2024

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 14. November 2019, 17:35

Welchen Actor du nimmst hängt ganz davon ab wie du die Hardware realisierst.

Wenn du die Ansteuerung per PWM machen willst wäre der GPIOPWM Actor ein guter Startpunkt.

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2025

Beitrag von stefan78h » Freitag 15. November 2019, 10:30

ok.
Jetzt kommen wir der Sache näher... ich kenne mich doch mit dem Raspy noch garnicht aus.... bin kein Programierer...

Aber wenn ich sowieso ein PWM Modul brauche dann mache ich das ohne den Raspy...
Gruß
stefan

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 651
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#2026

Beitrag von Sebasstian » Freitag 15. November 2019, 11:35

stefan78h hat geschrieben:
Freitag 15. November 2019, 10:30
ok.
ich kenne mich doch mit dem Raspy noch garnicht aus.
Hi Stefan, sorry für Klugschei...., aber die gängige Abkürzung für den Raspberry Pi ist Raspi. Nicht Raspy. Nur so am Rande. :Smile
Grüße,
Sebastian

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2027

Beitrag von Lucky767 » Freitag 15. November 2019, 18:40

Innuendo hat geschrieben:
Donnerstag 14. November 2019, 08:07
Wird eine .pyc im Plugin Verzeichnis erstellt? (zB unter \\<ip rasp>\pi-home\craftbeerpi3\modules\plugins\MQTTPlugin)
In den Hardware Settings hast Du bei dem Actor oder Sensor auch den Type MQTTActor bzw MQTT_Sensor ausgewählt?
Alternativ probiere mal matschies MQTTPlugin: https://github.com/matschie1/cbpi-mqttCompressor
Nein die Möglichkeit bei Sensoren oder Actor auf mqtt umzustellen habe ich auch nicht. Ich bekomme aber dir Meldungen in rot am Rand das ich bei MQtt noch nichts eingetragen.

stefan17
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 08:47

Re: Raspberry PI Steuerung

#2028

Beitrag von stefan17 » Samstag 16. November 2019, 09:10

gremmel hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2016, 00:01
Hi Eric

So wars bei mir auch, auf meinem SSR steht auch 3-32V.
Direkt am Raspberry mit 3.3V hat es allerdings auch nicht geschaltet.
Ich steuere es jetzt mit 5V an, da funktioniert es dann.

vielleicht verhält es sich bei dir ja genauso.

grüße
HI!
Das Problem hane ich auch:
die Schaltung vom Raspery schaltet- Kontrolldiode am SSR 380v leuchtet wenn sie soll/muß_ aber das Relay schaltet nicht...
neue SSR bestellt - gleicher Effekt.
Wie stelle ich höhere eingangsspannung (5v) her? :Grübel
THX für help!
stefan

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2029

Beitrag von irrwisch » Samstag 16. November 2019, 09:18

Lasst mich raten: billige China SSR Fälschungen gekauft?

Die SSRs von Pollin die ich weiter oben verlinkt habe (erst vor ein paar Tagen) gehen mit 3,3V zu schalten.

Wer allerdings schon fragen muss wie er 5V herkriegt sollte vielleicht Abstand nehmen von Elektronik Basteleien?

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2030

Beitrag von Innuendo » Samstag 16. November 2019, 09:48

Ich verwende einen Level Shifter

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 997
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Raspberry PI Steuerung

#2031

Beitrag von Bitter » Samstag 16. November 2019, 09:51

Für das sichere Durchschalten eines SSR oder auch mechanischer Relais bietet sich i.A. ein ULN - z.B. ULN 2003 - an. Schaltet Relais bis 48V Erregerspannung durch. Ist der mit dem ULN verbundene GPIO am Raspi oder am Arduino HIGH, dann schaltet der entsprechende Ausgang am ULN auf LOW (GND), so dass das Relais anzieht. Hier ist die Schaltung zu finden.

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2032

Beitrag von Lucky767 » Samstag 16. November 2019, 16:55

Ich habe das mit dem MQTT Plugin immer noch nicht auf die Reihe bekomme. :Shocked . Über einen anderen Explorer hat es keine Veränderungen gegeben. Beim Start wird mir zwar angezeigt: Failed to plugin MqttPlugin aber eintragen kann ich immer noch nichts. Hinter MQTT Add on steht auch immer update. Wenn ich das ausführe ändert sich nichts daran.

stefan17
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 08:47

Re: Raspberry PI Steuerung

#2033

Beitrag von stefan17 » Samstag 16. November 2019, 17:10

irrwisch hat geschrieben:
Samstag 16. November 2019, 09:18
Lasst mich raten: billige China SSR Fälschungen gekauft?

Die SSRs von Pollin die ich weiter oben verlinkt habe (erst vor ein paar Tagen) gehen mit 3,3V zu schalten.

Wer allerdings schon fragen muss wie er 5V herkriegt sollte vielleicht Abstand nehmen von Elektronik Basteleien?
wollen wir in diesem Forum Sachlich und freundlich bleiben! aus meiner Sicht kein Platz für „Untergriffe“ :thumbdown .....

habe deinen Eintrag gelesen!
....beim Conrad gekaufte SSR sind verbaut!!
selbe Effekt.....

Selber habe ich nix gebastelt! Stromanschlüsse vom Fachmann hergestellt!!!
trotzdem danke für deine Wortspende....

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1742
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2034

Beitrag von JackFrost » Samstag 16. November 2019, 17:44

stefan17 hat geschrieben:
Samstag 16. November 2019, 17:10
irrwisch hat geschrieben:
Samstag 16. November 2019, 09:18
Lasst mich raten: billige China SSR Fälschungen gekauft?

Die SSRs von Pollin die ich weiter oben verlinkt habe (erst vor ein paar Tagen) gehen mit 3,3V zu schalten.

Wer allerdings schon fragen muss wie er 5V herkriegt sollte vielleicht Abstand nehmen von Elektronik Basteleien?
wollen wir in diesem Forum Sachlich und freundlich bleiben! aus meiner Sicht kein Platz für „Untergriffe“ :thumbdown .....

habe deinen Eintrag gelesen!
....beim Conrad gekaufte SSR sind verbaut!!
selbe Effekt.....

Selber habe ich nix gebastelt! Stromanschlüsse vom Fachmann hergestellt!!!
trotzdem danke für deine Wortspende....
Welchen Typ hast du denn gekauft ?
Was willst du damit schalten ?

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

coors
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 10:04
Wohnort: Eggersdorf bei Graz

Re: Raspberry PI Steuerung

#2035

Beitrag von coors » Mittwoch 20. November 2019, 19:57

Servus an alle Braufreunde !

Ich habe meine letzte SD Karte geschrottet bzw. funktioniert sie nicht mehr.

Freudig wollte ich alles neu installieren, jedoch beim berühmten Fehler "requirements.txt" blieb ich hängen.
Habe x Versionen des Betriebssystems und CBP in allen möglichen Varianten probiert.
Nix funktioniert....

Jedenfalls will ich brauen und nicht tagelang heruminstallieren und probieren.

Ich hab ein image einer 2.2er gefunden, jedoch ist es eine light Version ohne desktop, aber auch hier bin ich gescheitert.
Man ich muss echt nach loser klingen...
Hab den desktop nachinstalliert, jedoch erkennt er mein keyboard nicht dass aber funktioniert hat.

Meine Frage bzw. Bitte. Kann jemand so nett sein und mir gegen Erstattung der Unkosten eine funktionierende 2.2er SD Karte oder ein image zukommen lassen ?

Das wär echt fein, mein Kühlschrank leert sich schon...

lg
Michael

Benutzeravatar
Fahrtwind
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 14:57
Wohnort: Welver, Kreis Soest, NRW
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#2036

Beitrag von Fahrtwind » Samstag 23. November 2019, 09:20

Hallo Michael, ich kann Dir bei deinem Problem möglicherweise helfen. Ich bin an dem selben Problem hängen geblieben, habe mich da aber manuell durchgewurschtelt. Schreib mir doch eine PN und wir tauschen uns per Email aus...

Grüße
Manuel

Buchenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:58

Re: Raspberry PI Steuerung

#2037

Beitrag von Buchenbräu » Samstag 23. November 2019, 18:26

Hallo allerseits, ich habe mich auch mit dem Thema defekte Speicherkarte beschäftigt und deshalb auf ssd umgebaut.
Kostet nicht die Welt und ist eine vollwertige Festplatte. Außerdem macht es das System noch spürbar schneller.

Ich hab eine mit 128 gb (29,90€) genommen und hab somit auch kein Problem mehr mit logging und Speicherplatz.

Man muss den raspberry nur dazu bewegen das er von usb bootet.

Eine Anleitung dazu findet ihr hier:

http://raspberry.tips/raspberrypi-tutor ... tte-booten

Ich habe folgende Teile gekauft, ging ruckzuck.

Adapter von M-SATA auf usb:

MakerHawk Raspberry Pi X850 mSATA... https://www.amazon.de/dp/B073W7SVC2?ref ... b_ap_share


M-Sata ssd:

SSD mSATA 128GB Shark Integrierte... https://www.amazon.de/dp/B07JLWR2T5?ref ... b_ap_share

Anbei zwei Bilder wie das aussieht.

LG Oliver
Dateianhänge
522CAB3C-C9EF-4E0A-A224-2D637F7F7321.jpeg
4F8C2611-AD1B-44BB-9C56-F43A0D65F747.jpeg

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2038

Beitrag von irrwisch » Samstag 23. November 2019, 18:34

Sehr schöne Lösung.

Ich werde meine Steuerung demnächst auf einen UDOO QUAD Board umbauen den ich hier noch liegen habe.
Der hat einen SATA Port, da kann ich eine normale SATA SSD Anschließen.

Habe in meinem Leben leider auch schon zuviele kaputte SD Karten gesehen...

Buchenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:58

Re: Raspberry PI Steuerung

#2039

Beitrag von Buchenbräu » Samstag 23. November 2019, 21:43

:thumbsup :Drink

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1742
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2040

Beitrag von JackFrost » Samstag 23. November 2019, 22:18

Ich hab seit dem meiner ersten kaputten SD Karten meinen Raspi mit einer 500 GB USB Festplatte im Betrieb.
Seit dem Raspi 4 ist die auch richtig schnell.

Die Raspis 1 - 3 können nur 20 Mbyte am USB und der NIC ist auch am USB. Daher bringt eine SSD keinen Geschwindigkeitsvorteil.


Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Buchenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:58

Re: Raspberry PI Steuerung

#2041

Beitrag von Buchenbräu » Sonntag 24. November 2019, 20:50

hi, ich denke meine speicherkarte war von haus aus nicht die schnellste und möglicherweise auch schon etwas defekt. deshalb hab ich wohl den performancegewinn bemerkt.

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2042

Beitrag von Lucky767 » Montag 25. November 2019, 21:11

Guten Abend. Ich möchte gerne einen Sonoff th16 per mqtt mit meinen Pi verbinden. Das Plugin ist mittlerweile installiert. Einen Mqtt Server habe ich auch eingereicht und überwachen in mit Mqtt.fx. Beim cbpi habe ich soweit alles Parameter eingeben und mehrfach überprüft. Der sonoff macht ist bei mqtt.fx zu sehen nur der pi eben nicht. Was kann ich da tun?

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2043

Beitrag von irrwisch » Montag 25. November 2019, 21:15

Hast du die Tasmota Firmware auf dem sonoff?
Das mqtt Plugin funzt nicht mit Tasmota
Du musst das Plugin von matschie nehmen
https://github.com/matschie1

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2044

Beitrag von Lucky767 » Montag 25. November 2019, 21:21

Ich habe die __init__.py umgeschrieben dann sollte es ja funktionieren. Muss nicht normalerweise der cbpi auch was ausgeben was man dann bei mqtt.fx sehen kann?

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2045

Beitrag von irrwisch » Montag 25. November 2019, 21:52

Was genau hast du denn umgeschrieben?
Kommt im mosquito broker was an?

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2046

Beitrag von Lucky767 » Dienstag 26. November 2019, 08:29

Geändert habe ich:

self.api.cache["mqtt"].client.publish(self.topic, payload=json.dumps({"state": "on"}), qos=2, retain=True)

auf

self.api.cache["mqtt"].client.publish(self.topic, payload="on", qos=2, retain=True)

und Zei­le 46 von

self.api.cache["mqtt"].client.publish(self.topic, payload=json.dumps({"state": "off"}), qos=2, retain=True)

auf

self.api.cache["mqtt"].client.publish(self.topic, payload="off", qos=2, retain=True)

Nein im mosquitto scheint aber nichts anzukommen laut mqtt.fx.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2047

Beitrag von irrwisch » Dienstag 26. November 2019, 09:13

Meines Wissens braucht Tasmota die Daten im Format wie sie vorher waren, also {"state": "off"} bzw {"state": "on"}

bin mir aber grad nicht 100% sicher und kann auch grad nicht nachschauen.

edit: Wobei du auf meine Frage ob du die Tasmota Firmware drauf hast noch gar nicht geantwortet hast. Also kann man eh nur raten ;-)

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2048

Beitrag von Lucky767 » Dienstag 26. November 2019, 09:39

Ja ich habe Tasmota auf den sonoff gespielt. :redhead :redhead

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2049

Beitrag von Innuendo » Dienstag 26. November 2019, 14:23

Lucky767 hat geschrieben:
Montag 25. November 2019, 21:21
Ich habe die __init__.py umgeschrieben dann sollte es ja funktionieren. Muss nicht normalerweise der cbpi auch was ausgeben was man dann bei mqtt.fx sehen kann?
Für den Temp.-Sensor sendet cbpi nichts. Für den Switch, wenn ein MQTTActor eingerichtet ist, sendet cbpi. Wenn Du ein subscribe zB auf # im MQTTfx machst, müsstest Du alles mitlesen können. Ich würde eher mit einem Plugin die MQTT Funktion hinzufügen, statt in der __init__

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2050

Beitrag von Lucky767 » Dienstag 26. November 2019, 14:52

Ich bin bis her nach der Anleitung gegangen. https://braumagazin.de/article/smartes-brauen/

Einen Sensor hab ich noch nicht dran. Ich denke das ich alle Parameter richtig eingegeben habe. Es sind ja nur 4. Also Passwort, Name, Port und die Ip. Wenn ich mich auf den Server verbinde mit mqtt.fx kann ich bisher nur sehen das der Sonoff Daten ausgibt aber vom cbpi kommt leider nichts.

Gruß Patrick

Antworten