Raspberry PI Steuerung

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7393
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Raspberry PI Steuerung

#2051

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 26. November 2019, 15:00

Das klingt nach dem Problem, das ich auch habe.
Wenn der Mosquitto Deamon nach dem CBPi Deamon startet, dann kommen die Nachrichten beim Broker an, aber nicht beim CBPi.
Temporäre Abhilfe schafft ein Neustart des CBPi Dienstes über die CLI, ohne Reboot des ganzen Raspberry:

Code: Alles auswählen

sudo service craftbeerpiboot restart
Beim Dienststart verbindet sich CBPi mit dem Broker und empfängt die Nachrichten zuverlässig.
Das funktioniert so lange, bis man den Pi rebootet.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Dienstag 26. November 2019, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Lucky767
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 13:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2052

Beitrag von Lucky767 » Dienstag 26. November 2019, 16:07

Ich danke euch für die Hilfe :thumbup
Nun schalte der sonoff tatsächlich. Ich muss nur noch den vor Monaten bestellten Sensor wieder finden. :Ahh

Danke ihr habt mir sehr geholfen.

Gruß Patrick

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2053

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 28. November 2019, 14:50

Ich hab jetzt das meiste bestellt.

Aber bei dem Display bin ich noch etwas ratlos....

Reicht ein 7" oder sollte es besser ein 10" sein?

kann mir jemand eins empfehlen das auch läuft?

Danke
Gruß
stefan

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Raspberry PI Steuerung

#2054

Beitrag von matschie » Freitag 29. November 2019, 11:34

Ehrlich gesagt würde ich (bzw. so mache ich es auch) auf ein Display verzichten und ein Tablet nutzen. Ist praktischer und vielseitiger.
Wenn du noch keinst hast, bekommst du für den Preis der Displays zumindest ein einfaches.
Immer eine Handbreit Bier unterm.. äh, ne das ging anders.

Allzeit Gut Sud!
Matthias

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Raspberry PI Steuerung

#2055

Beitrag von stefan78h » Freitag 29. November 2019, 13:59

matschie hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 11:34
Ehrlich gesagt würde ich (bzw. so mache ich es auch) auf ein Display verzichten und ein Tablet nutzen. Ist praktischer und vielseitiger.
Wenn du noch keinst hast, bekommst du für den Preis der Displays zumindest ein einfaches.
100% Zustimmung Du hast recht!
für den gleichen Preis bekommt man heute eins bei Amazon...

bzw. ich mache nur einen Halter an den Schaltschrank und nehme mein uraltes Samung TabA . :thumbsup
Gruß
stefan

mok
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 09:05

Re: Raspberry PI Steuerung

#2056

Beitrag von mok » Mittwoch 18. Dezember 2019, 22:08

Hallo in die Runde,
ich war schon ewig nicht mehr hier im Forum unterwegs. Jetzt möchte ich aber das angehende Hobby Bierbrauen wieder weiter verfolgen.

Ich habe mal wieder angefangen und in der Vielfalt der Steuerungen rumgestöbert. Aktuell bin ich bei CraftBeerPi gelandet, hier gibt es die V2, V3 und V4. Hier meine Fragen, vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich.

Welche Version sollte man verwenden?
Ich habe aktuell die V3 installiert und auch soweit am Laufen.
Bis auf die Abfrage ob es Updates gibt funktioniert es prinzipiell.

Hat man in der V3 die Möglichkeit Rezepte zu speichern?

Die V2 habe ich leider nicht zum Laufen bekommen, vielleicht liegt es an der Version des Raspian?
Die Website lässt sich nicht aufrufen, und wenn ich den Status mit dem ...init.d... Befehl abfrage, kommt keine Info, nur eine Zeilenumbruch. Gleiches bei Start und Stop.

Die V4 ist noch in der Entwicklung und nicht empfohlen?

Gibt es noch eine Alternative?
Arduino, andere RaspberryPi Steuerung?
Oder ist CraftBeerPi eine gute Wahl?

Ich freue mich auf Eure Rückmeldung.

Viele Grüße mok

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2057

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 18. Dezember 2019, 23:19

CraftBeerPi v3 ist eine gute Wahl.
v2 ist veraltet.
v4 ist noch nicht fertig.

mit v3 kann man alles machen was man will. Trotz des Namens muss es nicht unbedingt ein RaspberryPi sein. CraftBeerPi läuft auch jeder Hardware, auch PC oder andere Single Board Computer.

Rezepte speichern kann man bei CraftBeerPi nicht.

mok
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 09:05

Re: Raspberry PI Steuerung

#2058

Beitrag von mok » Donnerstag 19. Dezember 2019, 08:48

Guten Morgen,

vielen Dank für die schnelle Antwort, dann weiß ich erstmal bescheid.

Viele Grüße mok

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 625
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2059

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:42

Für die Rezepte schau Dir mal den kleinen Brauhelfer an. Die Kombi CBPi und kbh2 funktioniert klasse.

mok
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 09:05

Re: Raspberry PI Steuerung

#2060

Beitrag von mok » Freitag 20. Dezember 2019, 23:15

Hallo,

den kleinen Brauhelfer habe ich auch schon gesehen und gelesen, dass dieser zusammen mit CraftBeerPi verwendet werden kann. Vielen Dank für Deine Rückmeldung und die Info, dann werde ich das Zusammenspiel mal testen.

Viele Grüße mok

beastinside
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 22:23

Re: Raspberry PI Steuerung

#2061

Beitrag von beastinside » Mittwoch 22. Januar 2020, 18:10

Hallo, :Greets
ich war dieses Jahr auf der Braubeviale in Nürnberg.
Dort konnte ich dem Vortrag von Manuel beiwohnen. :thumbsup
Das hat mich total angefixt. :redhead Mittlerweile habe ich einen
Rpi 3b am Laufen und Craftbberpi 3.0 installiert.
Dazu war der Artikel im Braumagazin sehr hilfreich. :thumbsup
Temperatursensoren wurden erkannt und der eigens
gebaute Gaskocher mit GFA lässt sich ansteuern.
Der Plan ist den Rpi über SSH zu steuern und auf Craftbeerpi
über den Browser eines anderen Rechners/Tablets zuzugreifen.
Nachdem ich jetzt schon viele, viele Tage und endlose Stunden
mit der Suche nach Infos verbracht habe, komme ich zu der
Erkenntnis das es wohl keine zusammenfassende Hilfe/Anleitung
für Craftbberpi gibt. :Shocked
Oder habe ich nur das Richtige nicht gefunden?
Ich würde gerne den Kleinen Brauhelfer und Craftbeerpi zusammen
bringen, bin da aber irgendwie zu blöd dazu. :puzz
Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung, einen Faden oder sonst was? :Grübel
Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen? :Smile :Waa :Waa

LG Andreas :Drink

beastinside
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 22:23

Re: Raspberry PI Steuerung

#2062

Beitrag von beastinside » Samstag 25. Januar 2020, 13:08

Hm,
ich nehme mal an meine Fragestellung war zu unspezifisch?!
Ich habe den Brauhelfer V1.4.4.5 auf einem Windowsrechner installiert.
Wenn ich dort auf Sud epxportieren gehe wird eine .xsud-Datei erstellt.
Ich neheme an das ist die Datei die man dann irgendwie in Craftbeerpi
importieren kann. Ist das so?
Wenn ich über dem Browser auf Craftbeerpi zugreife und auf Import
klicke, kommt eine Fehlermeldung, das die Datei nicht gefunden werden kann.
Was mir logissch erscheint weil die Datei nicht auf dem rpi sondern auf meinem
WIN-Rechner liegt. Wo muss die Datei hin das Craftbeerpi sie auch findet und ist
die .xsud überhaupt die richtige?

Kann man den Brauhelfer auch direkt auf dem RPI installieren? Ist das sinnvoll
im Zusammenspiel mit Craftbeerpi?

Bräuchte mal dringend Hilfe..... :puzz

LG Andreas

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2063

Beitrag von irrwisch » Samstag 25. Januar 2020, 14:01

Man kann keine KBH Files in Cbpi importieren soweit ich weiß.
Wenn dann nur über Umwege.

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Raspberry PI Steuerung

#2064

Beitrag von nursbeschde » Samstag 25. Januar 2020, 15:16

Ich bin der Meinung man muss bei Import die datenbank auswählen, dann bekommt man alle Rezepte angezeigt und es kann 1 übertragen werden.

Gruß Denis

beastinside
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 22:23

Re: Raspberry PI Steuerung

#2065

Beitrag von beastinside » Mittwoch 29. Januar 2020, 09:25

Danke für eure Antworten!
Also es ist tatsächlich so , das man zum Import den Pfad zur Datenbank vom Brauhelfer angeben muss. Diese kann man dann über hochladen auf den rpi/cbpi schieben und dort das Rezept auswählen.
Das funzt, erscheint mir aber noch nicht so richtig ausgereift.
Lg Andreas

MaxKw03
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 14. Juni 2019, 17:37

Re: Raspberry PI Steuerung

#2066

Beitrag von MaxKw03 » Freitag 31. Januar 2020, 07:28

Hallo,
Ist es egal welche Generation der Echo dot ist?
Lg Max

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 562
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#2067

Beitrag von secuspec » Freitag 31. Januar 2020, 09:44

MaxKw03 hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 07:28
Hallo,
Ist es egal welche Generation der Echo dot ist?
Lg Max
Zur Sprachsteuerung?

Ja, es muss noch nichtmal ein DOT sein. Alles was Alexa kann kann theoretisch benutzt werden. Die "Intelligenz" liegt im Alexa Skill, also dem Stückchen Code das Amazon für Dich ausführt um die Sprachkommandos als Text wieder zurück zu senden die dann beim CbPi landen und so eine Aktion auslösen können.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

simpel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 17. März 2019, 18:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#2068

Beitrag von simpel » Samstag 8. Februar 2020, 14:13

Erstmal vielen Dank und grosse Verneigung vor Manuel + Mitstreitern für CBPi. :thumbsup

Version 3 läuft perfekt und steuert bei mir nur einen Einkocher, Eingababegeräte sind handy/tablet - perfetto.

Nun möchte ich das ganze ausserhalb eines bestehenden WLAN verwenden und bin zu doof dazu im bisherigen Thread die Infos zu finden.
Wie bringe ich den Raspi dazu ein eigenes WLAN aufzuspannen?

Und zweite, weniger wichtige Frage: wie kann in Version 3 das Temp-Diagramm mit Soll/Ist angezeigt werden.

Danke schon mal.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2069

Beitrag von irrwisch » Samstag 8. Februar 2020, 14:38

Wenn du den Raspi als AP betreiben willst musst du hostapd auf dem Raspi installieren
Und ggf noch nen DHCP Server, zb dnsmasq

Der Raspi AP zumindest auf dem Raspi 3 ist aber sehr erratisch, vor allem im Zusammenhang mit ESP8266 Controllern (iSpindeln)
Die simplere Lösung ist es daher sich einen billigen Router zu kaufen und als reinen AP zu verwenden.

simpel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 17. März 2019, 18:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#2070

Beitrag von simpel » Samstag 8. Februar 2020, 15:12

Danke für die schnelle Antwort. Also einfach einen alten Router als AP aufsetzen.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2071

Beitrag von irrwisch » Samstag 8. Februar 2020, 16:49

Ist auf jeden Fall einfacher, vor allem wenn man kein Linux Freak ist.
Hostapd muss man dann ja auch entsprechend konfigurieren und das ist nicht selbsterklärend.

Ich benutze zb so einen hier für meine Braustube
GL.iNet GL-AR150 Mini Travel Router with 2dbi external antenna, Wi-Fi Converter, OpenWrt Pre-installed, Repeater Bridge, 150Mbps High Performance, Ope https://www.amazon.de/dp/B01FJ4S9JK/ref ... klwEVkJBXw

Da kann man dann OpenWRT oder ROOter als Firmware drauf installieren und hat nen kleines nettes einfach zu konfigurierenden Router.

simpel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 17. März 2019, 18:50

Re: Raspberry PI Steuerung

#2072

Beitrag von simpel » Sonntag 9. Februar 2020, 20:37

Hallo

Danke für die Tipps. Habe nun einem "alten" WLAN Router im Braukeller aufgesetzt. In der Routerkonfiguration können sogar bestimmte IPs für bestimmte Geräte (=Raspi) reserviert/zugeordnet werden. So musste ich nicht mal mehr mit Kommoandozeilen kämpfen.

Weitere lessons learned: Genügend starkes/stabiles USB-Netzteil für Raspi wichtig. Hat mich ziemlich Zeit gekostet, da ich ich drei Stück durchprobiert habe bis es stabil lief.

Danke nochmals an Manuel + Kollegen, super was ihr da auf die Beine gestellt habt! :Drink

Schnakise
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 5. April 2018, 08:24

Re: Raspberry PI Steuerung

#2073

Beitrag von Schnakise » Donnerstag 20. Februar 2020, 23:12

Moin Leute,

ich brauche mal eure Hilfe...ich habe Craftbeerpi auf meinen Raspi 3 Installiert. Alles genau nach Anleitung. Normalerweise sollte das Programm ja dann automatisch starten...bei mir startet aber nichts...weder Automatisch noch manuell. Was mache ich falsch???? Entschuldigt die vielleicht einfach nur doofe Frage. Ich steh auf'm Schlauch... :Waa
Gruß Markus

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 562
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#2074

Beitrag von secuspec » Freitag 21. Februar 2020, 09:15

Schnakise hat geschrieben:
Donnerstag 20. Februar 2020, 23:12
Moin Leute,

ich brauche mal eure Hilfe...ich habe Craftbeerpi auf meinen Raspi 3 Installiert. Alles genau nach Anleitung. Normalerweise sollte das Programm ja dann automatisch starten...bei mir startet aber nichts...weder Automatisch noch manuell. Was mache ich falsch???? Entschuldigt die vielleicht einfach nur doofe Frage. Ich steh auf'm Schlauch... :Waa
Gruß Markus
Hi Markus,

derzeit bekannter und ärgerlicher Fehler.

Es werden nicht alle Abhängigkeiten nach dem Installationsprogramm installiert, weil eine Library nicht mehr aufgefunden werden kann.

Du musst pip installieren mit

sudo apt-get install pip3 bzw. sudo apt-get install pip

und dann ins Verzeichnis das CBPi enthält wechseln. Dort dann folgendes ausführen:

sudo pip install --index-url=https://pypi.python.org/simple/ -r requirements.txt

Dann sollte das funktionieren.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Raspberry PI Steuerung

#2075

Beitrag von nursbeschde » Freitag 21. Februar 2020, 20:49

ich habe nach Neuinstallation gleiches Problem.
ich habe deinen Vorschlag jetzt ausprobiert, leider ohne Erfolg
ich habe folgendes Fehlerbild:
Unbenannt.JPG
#
ich habe keinen Plan wie ich was jetzt installieren muss
Gruß Denis

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2076

Beitrag von JackFrost » Freitag 21. Februar 2020, 21:03

Dürfte das ähnliche Problem wie bei GitPython sein :

https://github.com/gitpython-developers ... issues/897

Evtl. gibt es da auch schon eine neuen Version die direkt geladen werden muss

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2077

Beitrag von JackFrost » Freitag 21. Februar 2020, 21:06

Oder alternativ testen ob eine der älteren Versionen reicht

https://pypi.org/simple/gitdb2/

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Schnakise
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 5. April 2018, 08:24

Re: Raspberry PI Steuerung

#2078

Beitrag von Schnakise » Freitag 21. Februar 2020, 23:11

Ich bin leider blutiger Anfänger🙈....wie muss ich das machen?? 🦧
Gruß

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2079

Beitrag von JackFrost » Samstag 22. Februar 2020, 09:08

Poste mal was alles in der Requirements.txt steht.
Das geht mit

Code: Alles auswählen

cat requirements.txt
Ich hab kein Rasperian auf meinem Raspi, daher kann ich das nicht direkt testen. So sieht die von meinem mit einer CBPi Version 3.x aus.

Code: Alles auswählen

Flask==0.12.4
Flask-SocketIO==2.6.2
eventlet==0.19.0
greenlet==0.4.10
python-dateutil==2.5.3
python-engineio==0.9.2
python-mimeparse==1.5.2
python-socketio==1.4.4
PyYAML==4.2b1
requests==2.20.0
Werkzeug==0.11.10
httplib2==0.9.2
flask-classy==0.6.10
GitPython==2.1.3
Entweder es ist das GitPyhton 2.1.x was bei dir benötigt wird.
Da kannst du die 2.1.15 mit

Code: Alles auswählen

pip install GitPyhton==2.1.15
installieren

Auch danach wird die Install.sh nicht durchlaufen, da dieses script ja die falsche Version will

Daher poste bitte den Inhalt der requirements.txt

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Olong
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 18:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2080

Beitrag von Olong » Samstag 22. Februar 2020, 19:55

Hallo zusammen,

ich klinke mich mal ein, da ich dasselbe Problem wie Markus habe. Ich habe heute frisch den CBPi3 aufgesetzt, mit neuem Raspbian. Auch bei mir erscheint dieselbe Fehlermeldung (gitdb2 requires Python >=3.4 but the running Python is 2.7.16).

Die requirements.txt beinhaltet den folgenden Code:

Code: Alles auswählen

Flask==0.12.4
Flask-SocketIO==2.6.2
eventlet==0.19.0
greenlet==0.4.10
python-dateutil==2.5.3
python-engineio==0.9.2
python-mimeparse==1.5.2
python-socketio==1.4.4
PyYAML==4.2b1
requests==2.20.0
Werkzeug==0.11.10
httplib2==0.9.2
flask-classy==0.6.10
GitPython==2.1.3
Auch eine Installtion der GitPython-Version 2.1.15 oder 2.0.6 hat leider nichts gebracht.
Wenn ihr noch Lösungsansätze habt, dann wäre das klasse :)

Vielen Dank und noch einen schönen Abend!
Chris

Olong
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 18:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2081

Beitrag von Olong » Samstag 22. Februar 2020, 20:14

Ich konnte doch noch einen Durchbruch erzielen!

In der requirements.txt muss die GitPython-Versionauf 2.1.15 umgeändert werden. Dies geht recht einfach mit dem Editor Vim.
Anschließend das Skript mit dem Befehl sudo pip install -r requirements.txt durchlaufen lassen.

Dann den Raspberry neustarten (das war mein Fehler) und dann sollte die Anwendung laufen :thumbsup

Ohne die Tipps von JackFrost wäre ich da nicht drauf gekommen, vielen Dank an der Stelle!

Lieben Gruß
Chris

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2082

Beitrag von JackFrost » Samstag 22. Februar 2020, 22:54

Die aktuelle Version von Pip 20.x meldet gerade das :

Code: Alles auswählen

DEPRECATION: Python 2.7 reached the end of its life on January 1st, 2020. Please upgrade your Python as Python 2.7 is no longer maintained. A future version of pip will drop support for Python 2.7. More details about Python 2 support in pip, can be found at https://pip.pypa.io/en/latest/development/release-process/#python-2-support
Vermutlich wird CBPi dann eh auf Python 3.6 umgestellt. Dann sollte sich das Problem lösen.

Bisdahin ist ein Backup per Imagerpogramm unter Windows nicht schlecht. Oder per df über eine virtuelle Maschine.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 625
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2083

Beitrag von Innuendo » Dienstag 25. Februar 2020, 14:27

Ich habe grad auf der aktuellen Buster CBPi installiert. Reihenfolge:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
<reboot>
pip install paho-mqtt
sudo apt-get install mosquitto
sudo apt-get install git
sudo pip install gitpython
git clone https://github.com/Manuel83/craftbeerpi3
cd craftbeerpi3
sudo ./install.sh
cbpi.jpg
Innu

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2084

Beitrag von intruderevil » Sonntag 1. März 2020, 11:37

DeepinBildschirmfoto_20200301114945.png
Ich hab gerade das erste mal alles installiert. Ich komm auch auf die Weboberfläche. Bei Hardware setup kann ich aber nix auswählen. Was mach ich da falsch? Ich möchte einen Sensor auswählen one Wire. Kommt nur was Offset. Ich hab aber noch keinen Sensor angeschlossen.
DeepinBildschirmfoto_20200301115532.png
Genau das fehlt bei mir.

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2085

Beitrag von intruderevil » Sonntag 1. März 2020, 17:54

Nachtrag: Ich hab keinen Widerstand verbaut kann das der Grund sein? fällt mir gerade so auf.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2086

Beitrag von JackFrost » Sonntag 1. März 2020, 18:56

Ohne Pullup geht der 1-Wirebus nicht. 2k2 bis 4k7 sollten passen. Mehr als 4 mA dürfen es aber nicht sein, was bei 3,3V 825R wären. Ich würde aber nicht unter 2k2 gehen.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2087

Beitrag von intruderevil » Sonntag 1. März 2020, 19:16

JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 18:56
Ohne Pullup geht der 1-Wirebus nicht. 2k2 bis 4k7 sollten passen. Mehr als 4 mA dürfen es aber nicht sein, was bei 3,3V 825R wären. Ich würde aber nicht unter 2k2 gehen.

Gruß JackFrost

Mei super besten Dank. Kommt dann auch in der Weboberfläche nix zur Auswahl? oder ist das ein anderer Grund?

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2088

Beitrag von irrwisch » Sonntag 1. März 2020, 19:19

Wenn die Sensoren gefunden werden tauchen sie automatisch im GUI auf.
Ggf CraftBeerPi Neustarten wenn die Sensoren erst nach dem Booten angeschlossen werden.

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2089

Beitrag von intruderevil » Sonntag 1. März 2020, 19:32

Besten Dank ich werde berichten. Welche Solid State Relais habt ihr verbaut? ich bin gerade am bestellen fehlen mir noch.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2090

Beitrag von irrwisch » Sonntag 1. März 2020, 19:55

Ich hab die hier
https://www.pollin.de/p/solid-state-rel ... 0-v-340470

Vorsicht bei billig SSRs bei eBay/Amazon.
Es werden viele Fälachungen verkauft, vor allem Fotek, die nicht richtig funzen und nicht für 16A ausgelegt sind auch wenn es drauf steht.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2091

Beitrag von JackFrost » Sonntag 1. März 2020, 20:34

Kühlkörper nicht vergessen. 1,6W je A das fließt werden da frei beim SSR.
Bei 16 A also 25,6 W.
Laut DB sollte das bei ohmschen Lasten mit 10 - 12 A belastet werden.

Sollte man wie im DB einen Varistor verbauen dann nur mit Thermosicherung.

Da das SSR für Phasenanschnitt ist und nicht Wellenpaket, sollte man sich im klaren sein,
was man macht. Abbildung 7.2 zeigt ganz gut das hier bei einer ohmschen Last mit Phasenanschnitt ein breites Sprektrum an Oberwellen erzeugt wird.
Wichtig ist hier die dritte Oberwelle und deren Vielfache. Diese löschen sich durch das drei Phasensystem nicht aus und können zusammen mit den anderen nicht linearen Lasten zu einer Überlastung des N deiner Versorgung führen.

Also eher 0,1Hz PWM und nicht 100 Hz. Dann haste den Impuls nur alle 10s. Alles drüber ist eh Schwachsinn. Optimal ist ein SSR mit "zero crossing". Dann geht eh nur noch eine PWM mit 0,1 Hz. Damit hätte man dann eine theoretische Auflösung von 0,1% ( 1 Halbwelle ). Der Vollstädnigkeithalber :
Die meisten Versorger erlauben Phasenanschnitt mit Heizgeräten nur bis 200 - 300 W, danach dann nur noch Wellenpaket und da ist die maximale Frequenz auch vorgeschrieben.

Wenn du planst eine Sicherungeinzubazuen, dann keine LSS, die lösen zu langsam aus. 20 ms bei 3 - 5 Nenstrom. Das SSR braucht eine Sicherung im µs Bereicht. Alles andere Schützt das SSR nicht. Daher entweder eine ultra Rapid oder darauf Verzichten.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2092

Beitrag von intruderevil » Montag 2. März 2020, 13:49

Super herzlichen Dank nochmal. Heute schnell nen Widerstand geschnorrt und zack nun siehts gut aus. Gefällt mir echt mega das Projekt.
DeepinBildschirmfoto_20200302134732.png

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2093

Beitrag von intruderevil » Montag 2. März 2020, 16:10

Funktioniert die Steuerung auch auf einem Raspberry 4?? hab gerde die SD in einen 4er rein aber da geht wieder kein Sensor. Müsste doch normal klappen oder?

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Raspberry PI Steuerung

#2094

Beitrag von irrwisch » Montag 2. März 2020, 17:29

Trotz des Namens läuft CraftBeerPi überall wo Linux auch drauf läuft.
Ich hab cbpi3 auch auf nem ganz anderen Controller als Raspi am laufen

Du musst den onewire Treiber aktivieren. Schau dir mal das install.sh an welches bei Cbpi dabei ist.

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2095

Beitrag von intruderevil » Montag 2. März 2020, 17:47

Ok mal gucken ob es auf dem P4 auch lauft. Jetzt hab ich ein ganz anderes Problem. Die GUI hängt nun bei Loading und nix passiert. Es gingen zuvor alle 3 Sensoren sowie das Str konnte ich schalten. Ich hab nur den RAspi in den nächsten Raum getragen das kann doch net sein. Komm auch nicht vom anderen Pc drauf. Hatte das schon mal wer? am Raspi selber geht Internet ... komm überall drauf.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 625
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Raspberry PI Steuerung

#2096

Beitrag von Innuendo » Montag 2. März 2020, 18:44

Hier ist eine Anleitung für Raspi & DS18B20. Vielleicht hilft die Anleitung, den Fehler zu finden.

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2097

Beitrag von intruderevil » Montag 2. März 2020, 19:16

Ich hab gerade alles neu aufgesetzt inklusive Raspian nun geht alles sogar das Solid State Relais. Hab mir eins vom Nachbar ausgeliehen. Leider brennt nur die LED aber es schaltet nicht. Wenn ich direkt 12 Volt anlege schaltet es durch. Bin aber für heute erst mal zufrieden morgen kommen die besseren Relais.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1751
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Raspberry PI Steuerung

#2098

Beitrag von JackFrost » Montag 2. März 2020, 21:16

intruderevil hat geschrieben:
Montag 2. März 2020, 19:16
Ich hab gerade alles neu aufgesetzt inklusive Raspian nun geht alles sogar das Solid State Relais. Hab mir eins vom Nachbar ausgeliehen. Leider brennt nur die LED aber es schaltet nicht. Wenn ich direkt 12 Volt anlege schaltet es durch. Bin aber für heute erst mal zufrieden morgen kommen die besseren Relais.
Was für eins hast du ? Hast du damit Wechselspannung schalten wollen ?
Eines mit "Zero crossing" wird bei angelegter Gleichspannung erst schalten wenn die Versorgungsspannung weg ist und wieder kommt, da nur im Nulldurchgang geschalten wird.

Bei DC geht das SSR nie aus, solange die Last groß genug ist, da der Haltestrom nie unterschritten wird. Ein SSR schaltet den Lastpfad immer im Nulldruchgang aus. Auch wenn die Ansteuerung schon vorher aus ist.
Ist die Last zu klein wird es auch nie richtig schalten, da die der Haltestrom dann zu klein ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2099

Beitrag von intruderevil » Dienstag 3. März 2020, 11:21

Ich hatte nen Fotek Clone mit dem gings es nicht. Heute ist der Orginale gekommen klappt alles. Die meisten Clone erkennt man an dem Schrifsatz: FOTEH

Jetzt hängt ein Fotek SSR 25 DA dran das müsste ja so passen.

intruderevil
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:21
Wohnort: Markt Wald

Re: Raspberry PI Steuerung

#2100

Beitrag von intruderevil » Dienstag 3. März 2020, 17:32

Ich weiß ich nerv langsam. Auf meinem Raspberry 3 läuft alles ohne Probleme. Installier ich das ganze ganz genauso auf einem neuen Raspberry 4 bekomm ich keine Sensoren zur Auswahl. Müssen die Sensoren bei der Installation wenn Install.sh aufgerufen wird schon dranhängen? Der 4er hat doch das gleiche pinout für die GPIO denk ich doch mal. Hat es jemand auf einem 4er erfolgreich am laufen?

Ich hab mir extra für das nen 4er geholt. Der 3er hat ne ganze andere Funktion das möchte ich ungern alles neu machen.

Antworten