Raspberry PI Steuerung

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Raspberry PI Steuerung

#1701

Beitrag von schuessm » Freitag 26. Januar 2018, 09:09

Unter 2.2 gab es meines Wissens mal ein Problem bzgl. der Uhr des Raspberry. Ist wohl bekannt
https://github.com/Manuel83/craftbeerpi/issues/185

Und ich glaube mich erinnern zu können, dass ich das Problem damit gelöst habe
https://github.com/Manuel83/craftbeerpi/issues/149

Auf V3.0 habe ich aktuell dieses Problem nicht mehr beobachtet. Steig doch auch auf Version 3 um. Bei mir läuft die aktuelle Version problemlos

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1702

Beitrag von beryll » Freitag 26. Januar 2018, 09:15

Meistens liegt es daran, dass die Sicherheitseinstellungen Deines Browsers kein Ajax und/oder JS-Script zulassen und deshalb der Timer nicht angezeigt wird oder das Datum ist nicht sauber eingestellt - im Pi läuft dieser allerdings, wie Du ja schon festgestellt hast.
Welchen Browser nutzt Du denn? Welches Betriebssystem?

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

sb11
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 09:48

Re: Raspberry PI Steuerung

#1703

Beitrag von sb11 » Freitag 26. Januar 2018, 09:18

Ich hatte das Dashboard sowohl auf meinem Android Smartphone (Crome Browser) als auch auf meinem Ubuntu Rechner (Firefox) aufgerufen. Bei keinem lief der Timer. Ich checke mal die Einstellungen und die beiden Issues die schuessm gepostet hat...

Edit: Im Firefox (Ubuntu) habe ich keine Einstellungen bzgl. JS-Script oder AJAX gefunden.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1704

Beitrag von beryll » Freitag 26. Januar 2018, 09:47

Das wird Uhrzeit/Datum sein...
Ich hab mir ein Script geschrieben, welches vor dem Start des CBPi das Datum neu setzt, seitdem hatte ich das nicht mehr.

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

sb11
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 09:48

Re: Raspberry PI Steuerung

#1705

Beitrag von sb11 » Freitag 26. Januar 2018, 10:47

Hallo Peter,

wäre es möglich, dass du mir das Script mal schicken könntest? Dann würde ich das mal ausprobieren.

Vielen Dank schonmal,
Sebastian

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1706

Beitrag von beryll » Freitag 26. Januar 2018, 10:53

Hi Sebastian,
klar... ich such' es mal raus, zur Not schicke ich es Dir heute abend, wenn ich zuhause bin.
Der Rest klären wir dann mal besten per PN, sonst zerpflücken wir den Thread.
VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

zauberflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 130
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:44

Re: Raspberry PI Steuerung

#1707

Beitrag von zauberflo » Freitag 26. Januar 2018, 11:23

Eine weitere Lösung ist der einbau einer RTC (Realtimeclock) mit Pufferbatterie - so behält der RasPi die Uhrzeit und das Datum un bezieht es nicht mehr vom Netz. LG
Gruß Florian

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1708

Beitrag von JollyJumper » Sonntag 28. Januar 2018, 14:09

Hi,
hab heute mal ein Probelauf (Wasser) mit der neuen Steuerung gemacht.
Hat soweit funktioniert. Hab da aber noch Fragen.
Ist das normal das der Beeper kein laut von sich gibt beim erreichen der Hopfenzugabe?
Ein kleinen Beep fand ich gut, so als Hinweis.
Wie kann man ein Stop vor einen Timer setzen, oder einfach Timer manuell starten?
Warum werden die Sensoren die ausblenden will, nach dem Neustart wieder eingeblendet?
Dateianhänge
IMG_6223.JPG
Grüße aus Sinn,

Matthias

sb11
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 09:48

Re: Raspberry PI Steuerung

#1709

Beitrag von sb11 » Dienstag 30. Januar 2018, 21:05

schuessm hat geschrieben:
Freitag 26. Januar 2018, 09:09
Und ich glaube mich erinnern zu können, dass ich das Problem damit gelöst habe
https://github.com/Manuel83/craftbeerpi/issues/149
Danke nochmal - das hat das Problem für mich ebenfalls gelöst. Schade, dass das dann nicht im Master gefixt wird...

Benutzeravatar
Ferndorfer79
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 12:46

Re: Raspberry PI Steuerung

#1710

Beitrag von Ferndorfer79 » Mittwoch 31. Januar 2018, 12:47

Hallo,

ich habe mal eine Frage bezüglich der "Abtastrate" der Temperatursensoren.
Wenn ich richtig gezählt habe, wird die Temperatur in CraftbeerPi 3.0 alle 5 Sekunden aktualisiert.
Kann diese Zeit eingestellt werden? wenn ich eine kleine Menge Wasser erhitze, steigt die Temperatur schnell an und schießt über den eingestellten Wert hinaus. ( ich heize mit Gas ).
Habe trotz Suche leider nichts zu dem Thema gefunden.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

MfG Örni
:achtung Achtung :achtung

Kaffee ist die Ursache für Aggressivität.
Ich hatte gestern 15 Bier im Biergarten, meine Frau 3 Tassen Kaffee Zuhause.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich nachts nach Hause kam.

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

#1711

Beitrag von Ferndorfer82 » Mittwoch 31. Januar 2018, 20:45

Hallo :Greets Örni

Bin zwar absoluter Neuling in Sachen hobbybrauen. Bin mir gerade ne Brauanlage in der Einkocherklasse am bauen bzw. Bin ich gerade mit meinen Tests durch. Habe den Temp ist Wert bis auf +/- 0,3 Card an den soll Wert bekommen. Das habe ich über die Hystereseeinstellungen hin bekommen. War halt nen bischen spielerei und ran tasten. :Smile

Gruß Markus :P
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Raspberry PI Steuerung

#1712

Beitrag von schuessm » Donnerstag 1. Februar 2018, 11:58

@Ferndorfer82: Schreib doch mal bitte Deine Werte als Richtschnur für andere. Hilft evtl. beim Randtasten

Benutzeravatar
Ferndorfer79
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 12:46

Re:

#1713

Beitrag von Ferndorfer79 » Donnerstag 1. Februar 2018, 12:49

Ferndorfer82 hat geschrieben:
Mittwoch 31. Januar 2018, 20:45
Hallo :Greets Örni

Bin zwar absoluter Neuling in Sachen hobbybrauen. Bin mir gerade ne Brauanlage in der Einkocherklasse am bauen bzw. Bin ich gerade mit meinen Tests durch. Habe den Temp ist Wert bis auf +/- 0,3 Card an den soll Wert bekommen. Das habe ich über die Hystereseeinstellungen hin bekommen. War halt nen bischen spielerei und ran tasten. :Smile

Gruß Markus :P
Hallo Markus :Greets

Das mit dem Einstellen der Hyterese ist mir schon klar. muss mich da auch noch ran tasten. :puzz
Mir geht es aber um die Frage, ob ich die Aktualisierungsrate von CraftbeerPi auf zB 1 Sekunde stellen kann?
Je geringer die Menge ist, die ich erhitzen möchte, desto schneller steigt die Temperatur.
Der Brenner jagt halt 8,5 kW raus.
Ich könnte natürlich den Brenner etwas drosseln oder die Hysterese neu einstellen.
Die Frage ist aber, ob es generell möglich ist, in kürzeren Abständen die Temperatur zu messen.

MfG Örni
:achtung Achtung :achtung

Kaffee ist die Ursache für Aggressivität.
Ich hatte gestern 15 Bier im Biergarten, meine Frau 3 Tassen Kaffee Zuhause.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich nachts nach Hause kam.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1714

Beitrag von beryll » Donnerstag 1. Februar 2018, 13:03

Ferndorfer79, Ferndorfer82... Kommen da noch ein paar um die Ecke?!? :puzz

Das Intervall einstellen kann man nicht, Du musst halt ein wenig im Code rumspielen . möglich ist dann vieles.
Wenn Du Dir das zutraust, schaue ich gerne mal drauf.

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Benutzeravatar
Ferndorfer79
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 12:46

Re: Raspberry PI Steuerung

#1715

Beitrag von Ferndorfer79 » Donnerstag 1. Februar 2018, 13:31

beryll hat geschrieben:
Donnerstag 1. Februar 2018, 13:03
Ferndorfer79, Ferndorfer82... Kommen da noch ein paar um die Ecke?!? :puzz

Das Intervall einstellen kann man nicht, Du musst halt ein wenig im Code rumspielen . möglich ist dann vieles.
Wenn Du Dir das zutraust, schaue ich gerne mal drauf.

VG Peter
Hallo Peter,

wir nähern uns der Sache. Das die Einstellung nicht in der Benutzeroberfläche verstellt werden kann, habe ich mir leider schon gedacht.
Aber die Software muss ja irgendwo einen Code haben, welcher die "Aktualisierungsrate" betrifft.
Meine Hoffnung ist, das hier jemand weiß wo diese Zeile zu finden ist.
Wenn da irgendwo eine 5 steht, und ich die nur gegen eine 1 tauschen muss, bekomme ich das hin.
wenn es wirklich an´s Programmieren geht, reichen meine Kenntnisse nicht aus.

P.S.: ich glaube zwei Ferndorfer reichen hier im Forum. Aber man kann ja nie wissen. Bald reißen wir die Weltherrschaft an uns! :Bigsmile :thumbsup

MfG Örni
:achtung Achtung :achtung

Kaffee ist die Ursache für Aggressivität.
Ich hatte gestern 15 Bier im Biergarten, meine Frau 3 Tassen Kaffee Zuhause.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich nachts nach Hause kam.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1716

Beitrag von beryll » Donnerstag 1. Februar 2018, 14:13

Ferndorfer79 hat geschrieben:Meine Hoffnung ist, das hier jemand weiß wo diese Zeile zu finden ist.
Ich glaube, da gibt es einige und einen haste schon gefunden... aber ganz so trivial mit 5 durch 1 ersetzen ist das nicht.
Ich schaue heute Abend mal drauf und melde mich dann per PN.

VG Peter

PS: Die Weltherrschaft wird durch die Saarländer bereits angestrebt, der Platz ist also schon vergeben ;-)
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1717

Beitrag von Ferndorfer82 » Donnerstag 1. Februar 2018, 17:55

schuessm hat geschrieben:
Donnerstag 1. Februar 2018, 11:58
@Ferndorfer82: Schreib doch mal bitte Deine Werte als Richtschnur für andere. Hilft evtl. beim Randtasten
Hi
Mach ich gerne. Habe für die Rasten im Offset aus 0,2 und im Offset ein 0,25 damit ging es ganz gut meiner Meinung. Wie gesagt mit einem weck Einkocher. Beim Würzekochen habe ich die Offset Einstellungen beide auf null gesetzt, weil ich es als störend empfunden habe das da eine Regelung statt findet. Habe im Koch Step Temperatur und Hopfen gaben eingegeben. Und bei mir war es so das bei Zieltemperatur abschaltet/regelt, was die Steuerung eigentlich nicht müsste. Weil soll ja richtig kochen. Jetzt könnte man ja sagen man stellt eine höhere Temperatur ein zb. 101 C. Dann würde ja durchgängig geheizt bis der Einkocher abschaltet, aber dann läuft der Timer nicht an. Oder habe ich was falsch eingestellt?

Gruß Markus
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Raspberry PI Steuerung

#1718

Beitrag von schuessm » Freitag 2. Februar 2018, 07:31

Danke für Deine Infos. Das mit dem Timer beim Kochen, mache ich oft genau so, dass ich eine große Temperatur einstelle und dann den Timer schon bei 98°C manuell anstarte. Manchmal ist halt Handarbeit angesagt. ;-) Und beim Kochen bin ich gerade am Anfang gern dabei, zwecks Überkochen etc.

Braumeister999
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 09:15
Wohnort: Konstanz

Re: Raspberry PI Steuerung

#1719

Beitrag von Braumeister999 » Sonntag 4. Februar 2018, 16:16

Hallo zusammen,

gerne möcht ich meine Steuerung von 2.2 auf die Version 3.0 upgraden, finde aber nirgends wo und wie ich diese herunterladen und installieren könnte, über einen Link würde ich mich sehr freuen.
Herzliche Grüße aus Konstanz- Andreas

clmnsk
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12

Re: Raspberry PI Steuerung

#1720

Beitrag von clmnsk » Sonntag 4. Februar 2018, 17:47

Braumeister999 hat geschrieben:
Sonntag 4. Februar 2018, 16:16
Hallo zusammen,

gerne möcht ich meine Steuerung von 2.2 auf die Version 3.0 upgraden, finde aber nirgends wo und wie ich diese herunterladen und installieren könnte, über einen Link würde ich mich sehr freuen.
Herzliche Grüße aus Konstanz- Andreas
https://github.com/Manuel83/craftbeerpi3

Braumeister999
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 09:15
Wohnort: Konstanz

Re: Raspberry PI Steuerung

#1721

Beitrag von Braumeister999 » Montag 5. Februar 2018, 19:21

Perfekt! Besten Dank

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Hopfengabe craftbeer 3,0

#1722

Beitrag von Ferndorfer82 » Freitag 9. Februar 2018, 12:23

Hi

Habe Mal eine Frage zur Einstellung der Hopfengabe im Kochstep. Habe jetzt das erste Mal richtig gebraut mit der Steuerung . Und wollte eine Hopfenwarnung nach 25 min Kochzeit und 12 min vor kochende also 73 min kochzeit. Kam aber keine bzw eine wo keine kommen sollte. Wie müssen die Einstellungen dafür sein bzw was hab ich falsch gemacht. :puzz


Grüße Markus :Greets
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Hopfengabe craftbeer 3,0

#1723

Beitrag von Ernie » Freitag 9. Februar 2018, 13:46

Ferndorfer82 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 12:23
Hi

Habe Mal eine Frage zur Einstellung der Hopfengabe im Kochstep. Habe jetzt das erste Mal richtig gebraut mit der Steuerung . Und wollte eine Hopfenwarnung nach 25 min Kochzeit und 12 min vor kochende also 73 min kochzeit. Kam aber keine bzw eine wo keine kommen sollte. Wie müssen die Einstellungen dafür sein bzw was hab ich falsch gemacht. :puzz


Grüße Markus :Greets
Moin,

poste doch mal einen Screenshot mit Deinen Einstellungen !

Dann können wir evtl helfen.

Grusz
Ernie

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1620
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry PI Steuerung

#1724

Beitrag von beryll » Freitag 9. Februar 2018, 13:51

Ich hab 3.0 noch nicht installiert, deshalb tippe ich mal drauf, dass die "Hopfenwarnung" über den Buzzer abgespielt wird...
Beim Update von der 2.1 auf 2.2 gab es allerdings die Herausforderung, dass sich der GPIO des Buzzer geändert hatte.
Passen die Einstellungen bei Dir? Gibt der Buzzer generell mal einen Laut von sich, wenn er es tun sollte?

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1725

Beitrag von Ferndorfer82 » Freitag 9. Februar 2018, 16:32

Hi hier ein Screenshot vom boilstep. Ja mein Buzzer funktioniert eigentlich einwandfrei bei beim einschalten und auch beim step wechseln.

Grüße Markus
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1726

Beitrag von Ferndorfer82 » Freitag 9. Februar 2018, 16:34

Bild
Dateianhänge
1518190436984-325200269.jpg
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Raspberry PI Steuerung

#1727

Beitrag von JollyJumper » Freitag 9. Februar 2018, 18:32

Hi,
ich kann dem Buzzer auch keinen Ton entlocken bei der eingestellten Hopfengabe.
Ansonsten funktioniert er.
Grüße aus Sinn,

Matthias

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Raspberry PI Steuerung

#1728

Beitrag von schuessm » Freitag 16. Februar 2018, 11:16

Hallo,
ich habe ein Problem mit dem Raspberry und CraftbeerPI 3.0. Und zwar habe ich am GPIO24 ein Relais um eine Heizung meines Gärschrankes zu steuern. Ich habe vor Kurzem festgestellt, dass das Relais nicht mehr richtig den Ausgang schaltet. Also habe ich neues von Pollin bestellt. Heute eingebaut und weiterhin das Problem. Und zwar steuere ich das Relais an und es wird geschaltet. Wenn ich die Steuerspannung wegnehme bleibt es geschaltet :Waa Kennt jemand dieses Phänomen? Ich habe die Steuereingänge auch schon abgeklemmt, interessiert das Relais aber nicht. Ich habe drei solcher Relais verbaut und alle an eigene Masse, also nicht durchgeschliffen. Ich belege die GPIOs 23-25 dafür. Habe auch das Relais schon auf einen anderen freien GPIO gelegt, leider auch kein Erfolg. Masse auch schon auf einen anderen Massepunkt. Alles bisher kein Erfolg, ich habe keine Ahnung mehr.
Hat jemand von Euch noch eine Idee?

Beste Grüße

schuessm

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1729

Beitrag von Ernie » Freitag 16. Februar 2018, 13:21

Ferndorfer82 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:34
Bild
Hopfengaben immer Time of left of the boil....also verbleibende Kochzeit
Zuletzt geändert von Ernie am Freitag 16. Februar 2018, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ferndorfer79
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 12:46

Re: Raspberry PI Steuerung

#1730

Beitrag von Ferndorfer79 » Freitag 16. Februar 2018, 13:58

Ernie hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 13:21
Ferndorfer82 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:34
Bild
Hopfengaben immer Time of left of the boil....also Kochzeit
Also würde das in Markus seinem Beispiel bei 85 Minuten Kochzeit bedeuten:

Hopfengabe 1: 60

Hopfengabe 2: 12

Oder bin ich hier jetzt verwirrt?

MfG Örni :Drink
:achtung Achtung :achtung

Kaffee ist die Ursache für Aggressivität.
Ich hatte gestern 15 Bier im Biergarten, meine Frau 3 Tassen Kaffee Zuhause.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich nachts nach Hause kam.

Benutzeravatar
Ferndorfer79
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 12:46

Re: Raspberry PI Steuerung

#1731

Beitrag von Ferndorfer79 » Freitag 16. Februar 2018, 14:03

schuessm hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 11:16
Hallo,
ich habe ein Problem mit dem Raspberry und CraftbeerPI 3.0. Und zwar habe ich am GPIO24 ein Relais um eine Heizung meines Gärschrankes zu steuern. Ich habe vor Kurzem festgestellt, dass das Relais nicht mehr richtig den Ausgang schaltet. Also habe ich neues von Pollin bestellt. Heute eingebaut und weiterhin das Problem. Und zwar steuere ich das Relais an und es wird geschaltet. Wenn ich die Steuerspannung wegnehme bleibt es geschaltet :Waa Kennt jemand dieses Phänomen? Ich habe die Steuereingänge auch schon abgeklemmt, interessiert das Relais aber nicht. Ich habe drei solcher Relais verbaut und alle an eigene Masse, also nicht durchgeschliffen. Ich belege die GPIOs 23-25 dafür. Habe auch das Relais schon auf einen anderen freien GPIO gelegt, leider auch kein Erfolg. Masse auch schon auf einen anderen Massepunkt. Alles bisher kein Erfolg, ich habe keine Ahnung mehr.
Hat jemand von Euch noch eine Idee?

Beste Grüße

schuessm
Was für ein Relais verwendest Du denn an dem GPIO. Such mal im Datenblatt nach dem Schaltstrom.
Bin kein Elektricker, aber dieser Beitrag könnte eventuell hilfreich sein. https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 006031.htm

MfG Örni :Drink
:achtung Achtung :achtung

Kaffee ist die Ursache für Aggressivität.
Ich hatte gestern 15 Bier im Biergarten, meine Frau 3 Tassen Kaffee Zuhause.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich nachts nach Hause kam.

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Raspberry PI Steuerung

#1732

Beitrag von Ernie » Freitag 16. Februar 2018, 14:24

Ferndorfer79 hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 13:58
Ernie hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 13:21
Ferndorfer82 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:34
Bild
Hopfengaben immer Time of left of the boil....also Kochzeit
Also würde das in Markus seinem Beispiel bei 85 Minuten Kochzeit bedeuten:

Hopfengabe 1: 60

Hopfengabe 2: 12

Oder bin ich hier jetzt verwirrt?

MfG Örni :Drink
genau !

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Raspberry PI Steuerung

#1733

Beitrag von schuessm » Freitag 16. Februar 2018, 16:05

Ferndorfer79 hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 14:03

Was für ein Relais verwendest Du denn an dem GPIO. Such mal im Datenblatt nach dem Schaltstrom.
Bin kein Elektricker, aber dieser Beitrag könnte eventuell hilfreich sein. https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 006031.htm

MfG Örni :Drink
Danke für die Info,

ich habe das ja mal vor langer Zeit gelernt, auch wenn es jetzt nicht mehr mein Beruf ist. :Ahh

Da ist mir nämlich jetzt noch eingefallen, dass unter Last das Verhalten des Ausgangs evtl. ein Anderes ist als ohne. Und was soll ich sagen, nachdem ich die Heizung angeschlossen habe, war keine Spannung mehr am Ausgang :Shocked

Also für alle die die den Aufbau "trocken" durchschalten und genau solche Messungen machen hängt mal eine Last an den Ausgang z.B. eine Lampe.

Schönes WE

schuessm

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1734

Beitrag von Ferndorfer82 » Freitag 16. Februar 2018, 22:57

Ernie hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 13:21
Ferndorfer82 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:34
Bild
Hopfengaben immer Time of left of the boil....also verbleibende Kochzeit
Hallo
also konfigurations Fehler meiner Seits. :Ahh das wird dann mal im Programm sofort geändert. Danke für die schnelle Hilfe Ernie :thumbsup

MfG Markus
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Raspberry PI Steuerung

#1735

Beitrag von Chrisssss » Dienstag 20. Februar 2018, 17:44

Moin Moin,
Ich probiere CraftBeerPI zum ersten mal aufzusetzen und gehe nach der Anleitung vor. Ich komme auch auf das Webinterface. Leider speichert er die Einstellungen nicht und ruft nach Abschluss erneut die Ersteinrichtung aus. Wenn ich ihm manuell per nano sage, dass das Setup abgeschlossen ist, startet ihr zwar normal das Dashboard, jedoch werden auch hier keine neu hinzugefügten Sensoren gespeichert. Es scheint, als würden schreibrechte fehlen. Installier habe ich über den User Pi. In den Einstellungen steht als Deamon_User root. Aber der ist standardmäßig doch deaktiviert, oder? Kann es daran liegen?
Getestet habe ich auf einen Raspbery Pi 3 und einem Pi 2 Model B. Sowohl mit direkter Installation, als auch per Noob.

Eine weitere Frage hätte ich noch:
Ich möchte beim Maischen zwei Temperatursensoren verwenden. Einen in der Mitte, der eine gute Durchschnittstemperatur ausgibt und einen in der Nähe der Heizstäbe, der verhindern soll, dass Teile der Maische über 78°C kommen. Gibt das Tool diese Möglichkeit der Steuerung her? Oder wäre hier weiterer Programmieraufwand nötig?

Bierige Grüße aus Rethmar,
Christoph

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Raspberry PI Steuerung

#1736

Beitrag von Chrisssss » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:27

Chrisssss hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 17:44
Moin Moin,
Ich probiere CraftBeerPI zum ersten mal aufzusetzen und gehe nach der Anleitung vor. Ich komme auch auf das Webinterface. Leider speichert er die Einstellungen nicht und ruft nach Abschluss erneut die Ersteinrichtung aus. Wenn ich ihm manuell per nano sage, dass das Setup abgeschlossen ist, startet ihr zwar normal das Dashboard, jedoch werden auch hier keine neu hinzugefügten Sensoren gespeichert. Es scheint, als würden schreibrechte fehlen. Installier habe ich über den User Pi. In den Einstellungen steht als Deamon_User root. Aber der ist standardmäßig doch deaktiviert, oder? Kann es daran liegen?
Getestet habe ich auf einen Raspbery Pi 3 und einem Pi 2 Model B. Sowohl mit direkter Installation, als auch per Noob.

Kann es sein, dass mit dem aktuellen Installationsskript etwas nicht funktioniert? Hat es mal jemand anderes auf einem frischen System probiert?

clmnsk
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12

Re: Raspberry PI Steuerung

#1737

Beitrag von clmnsk » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:47

Es gibt da wohl Probleme mit einigen Packages.
In der Facebook Gruppe findest du Abhilfe, die muss man irgendwo raussuchen und per Hand installieren.

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Raspberry PI Steuerung

#1738

Beitrag von Chrisssss » Donnerstag 22. Februar 2018, 12:12

clmnsk hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 18:47
Es gibt da wohl Probleme mit einigen Packages.
In der Facebook Gruppe findest du Abhilfe, die muss man irgendwo raussuchen und per Hand installieren.
Danke für den Tipp. Habe in der Facebook-Gruppe leider nichts gefunden. Trotzdem konnte ich den Fehler umgehen. Scheinbar ist auf der Offiziellen Website ein fehlerhafter Link in der Anleitung. Mit dem dort genannten:
git clone https://github.com/Manuel83/craftbeerpi.git
funktioniert es nicht. Bzw. bekommt er scheinbar keine Schreibrechte.
Online habe ich diesen gefunden:
git clone https://github.com/Manuel83/craftbeerpi3
Mit dem funktioniert es.

Bier-Daniel
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Montag 10. Juli 2017, 20:19

Re: Raspberry PI Steuerung

#1739

Beitrag von Bier-Daniel » Samstag 24. Februar 2018, 17:20

Hallo,

nachdem ich mich einige Tage, Wochen, über die fehlende Möglichkeit der Übernahme von meinem Kochbuch aus Version 2.2 in Version 3.0 geärgert habe.
Habe ich beschlossen den Umweg über den "Kleinen Brauhelfer" zu gehen.
Hier habe ich dann festgestellt das beim Importieren der Datei "kb_daten.sqlite" die Hopfengaben nicht mit übernommen werden! Mist!
Also neuer Versuch aus KBH herraus als "Beer.xml" exporitiert und... Wieder nichts, so ein kack! :puzz
Jetzt hab ich mich mal hingesetzt und nachdem ich mit der SQLITE-Datei nicht klargekommen bin hab ich mich mit der XML-Datei auseinander gesetzt.
Und ich habe eine Lösung gefunden :thumbsup , dafür musste ich die "beerxml.py" aus dem Ordner "/craftbeerpi3/modules/recipe_import/" etwas überarbeiten. Geht los bei Zeile 51 und bis Zeile 120, nur fals es intrresiert.
Ich muss gleich dazusagen, ich bin kein Programmierer und es gibt bestimmt schönere Wege, aber es läuft und das war mir wichtig.
Wer also Lust hat darf es gerne verbessern.
beerxml1.zip
(1.73 KiB) 6-mal heruntergeladen
Ich habe die Datei angehängt! Eventuell findet die Datei so auch einen Weg zu Manuel, weil mit GitHub kenne ich mich gar nicht aus und kaput machen will ich auch nichts! :redhead

Also viel Spaß damit und ich hoffe das ich jemanden helfen konnte.

Gruß Daniel :Drink

Edit: habe noch einen Fehler in der Datei endeckt, habe jetzt die neue Datei angehängt! :achtung

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Raspberry PI Steuerung

#1740

Beitrag von Chrisssss » Samstag 24. Februar 2018, 21:58

Chrisssss hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 17:44
Eine weitere Frage hätte ich noch:
Ich möchte beim Maischen zwei Temperatursensoren verwenden. Einen in der Mitte, der eine gute Durchschnittstemperatur ausgibt und einen in der Nähe der Heizstäbe, der verhindern soll, dass Teile der Maische über 78°C kommen. Gibt das Tool diese Möglichkeit der Steuerung her? Oder wäre hier weiterer Programmieraufwand nötig?
So wie ich das sehe, ist das mit der momentanen API nicht möglich. Im Step kann ich zwar Sensoren hinzufügen und die Kettle Temperatur ändern, aber nich den Aktor des Kettle-Sensors stoppen ohne dessen Temperatur zu ändern.
Einen kettle kann ich per API nicht um Sensoren erweitern.

Somit blieb mir nichts anderes übrig, als das ganze per Step zu lösen mit einem zusätzlichen Aktor, der dann per Transistor-Schaltung das Relay aktiviert, wenn beide Ausgänge auf high sind. Hätte es gerne rein per Software umgesetzt. So ist es eine Software/Hardware Lösung geworden. Wenn es stabil läuft, stelle ich das Plugin bereit. Auf dem Schreibtisch schaltet schonmal alles richtig :Angel
Vorschlag für kommende Versionen wäre die Erweiterung der API. Aber ansonsten echt ein klasse System. Danke Manuel. In sowas steckt viel Zeit drin. Hammer umgesetzt. Hatte zuletzt auch mit dem Brewpi zu tun. Dein System ist um einiges besser umgesetzt und programmiert.
Bierige Grüße aus Rethmar,
Christoph

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: Raspberry PI Steuerung

#1741

Beitrag von Jano » Sonntag 25. Februar 2018, 16:42

Hi Leute
Ich habe vor von 2.2 auf 3.0 umzustellen.
Wie macht ihr es?
Bügelt ihr die 3.0 einfach drüber oder setzt ihr den pi komplett neu auf.
Gruß Sven

clmnsk
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12

Re: Raspberry PI Steuerung

#1742

Beitrag von clmnsk » Sonntag 25. Februar 2018, 18:02

Ich würde ein Backup der SD Karte machen - so kannst du auch schnell wieder zurück.
Alternativ einfach aus dem Autostart nehmen und in ein anderes Verzeichnis installieren.

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1743

Beitrag von Ferndorfer82 » Sonntag 25. Februar 2018, 20:36

Hallo

Würde gerne den Ausgang für den buzzer (signalton) verändern. Also möchte eine blizsignallampe über ein relais schalten. Nur mit dem kurzen schaltimpuls geht es leider nicht. Würde gerne einen schaltimpuls von 10 oder 15 Sekunden haben. Weiß da jemand vielleicht ob es machbar ist und wenn ja wie und wo man es ändern kann.

Grüße markus
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: Raspberry PI Steuerung

#1744

Beitrag von Jano » Sonntag 25. Februar 2018, 20:40

Das könnte man per timen und selbsthaltung per relais machen.
Dann kannst du auch einen Taster zum bestätigen mit einbauen.
Gruß Sven

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: Raspberry PI Steuerung

#1745

Beitrag von t-u-f » Montag 26. Februar 2018, 19:49

Jano hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 20:40
Das könnte man per timen und selbsthaltung per relais machen.
Dann kannst du auch einen Taster zum bestätigen mit einbauen.
...oder mit einem Zeitrelais....

Gruß
T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Benutzeravatar
Ferndorfer82
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:29

Re: Raspberry PI Steuerung

#1746

Beitrag von Ferndorfer82 » Montag 26. Februar 2018, 21:27

Danke für die schnelle euch.

Habe mich für die selbsthaltung mit relais und resettaster entschieden und schon umgesetzt.😁

Gruß Markus
:DrinkAuch Wasser ist ein edler Tropfen ,mischt man es mit Malz und Hopfen :Drink

frankenbonsai
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 16:00
Wohnort: Landkreis Hof, Oberfranken

Re: Raspberry PI Steuerung

#1747

Beitrag von frankenbonsai » Donnerstag 8. März 2018, 19:19

Hallo zusammen,

gibt es irgendwo ein veröffentlichtes Platinenlayout für ein CBP Shield?
Hintergrund ist der, dass ich selbst die Möglichkeit nutzen kann mir ein Platine ätzen zu lassen.

Danke und Gruß
Frankenbonsai

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: Raspberry PI Steuerung

#1748

Beitrag von t-u-f » Donnerstag 8. März 2018, 19:34

frankenbonsai hat geschrieben:
Donnerstag 8. März 2018, 19:19
Hallo zusammen,

gibt es irgendwo ein veröffentlichtes Platinenlayout für ein CBP Shield?
Hintergrund ist der, dass ich selbst die Möglichkeit nutzen kann mir ein Platine ätzen zu lassen.

Danke und Gruß
Frankenbonsai
Moin Frankenbonsai...
Hätte auch Interesse daran - wenn du für kleines Geld an die geätzte Platine kommen kannst - ich hätte auch Interesse...

Gruß T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Woda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 02:08

Re: Raspberry PI Steuerung

#1749

Beitrag von Woda » Donnerstag 8. März 2018, 20:02

Hallo zusammen,

die gleiche Frage habe ich mir diese Woche auch gestellt und nach langer Suche direkt bei Manuel gefragt. Das offizielle Extension-Board ist leider nicht öffentlich zugänglich. Nachdem ich mir überlegt habe wie lange der Eigenbau und der Entwurf der Platine wohl dauern würde, habe ich mich dazu entschlossen das Board einfach zu bestellen ;)
Es gibt allerdings auch alternative Boards. Ich habe z.B. eines von Terragady gefunden. Dort werden Komplett-Sets und Eigenbau-Sets angeboten. Die zugehörigen Dateien sind auch auf Github (https://github.com/terragady/CraftBeerPi) verfügbar.
Viele Grüße
Daniel

Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=13056

frankenbonsai
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 16:00
Wohnort: Landkreis Hof, Oberfranken

Re: Raspberry PI Steuerung

#1750

Beitrag von frankenbonsai » Freitag 9. März 2018, 08:24

Hab grad mal recherchiert,

ich würde die Terragady in China bestellen. Ich bestelle MAXIMAL 10 Stk. sonst komme ich über die Zollfreigrenze.
Lieferzeit wären bis zu 8 Wochen. 4 Stk. benötige ich selbst. Von daher könnte ich 6 Stk. abgeben.
3,50 Stk. + 1,45€ für nen Luftpolsterversand. Wenn jemand eine möchte?



Gruß
frankenbonsai

Antworten