Gegendruckabfüller Sammelthread

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#151

Beitrag von mbr » Sonntag 21. April 2019, 21:35

Das Bier muss sehr sehr kalt sein. Auch die Leitungen müssen kalt sein/werden.
Weniger Schaum bekommst du durch mehr Druck (versuch mal 2 bar) und/oder kleinere Fließgeschwindigkeit beim Bier.

Wenn du die Flasche noch ein paar Sekunden im GDA lässt (nach dem Bierstopp), schäumt es auch weniger. Der Druck darf an dieser Stelle aber noch nicht abfallen.

Ein klein wenig sollen die Flaschen auch überschäumen bevor zu verstoppelst. Dadurch hast du keinen Sauerstoff im Flaschenhals.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#152

Beitrag von HubertBräu » Montag 22. April 2019, 08:50

Und das Bier natürlich soweit wie möglich runter kühlen .. 0° wären optimal.

Harry102
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 12:34

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#153

Beitrag von Harry102 » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:42

Moin,
Ich brauche mal euren Rat: :Grübel
Wie reinigt ihr einen GDA? Nach dem Nutzen zerlegen oder nur mit starsan durchspühlen? Jedesmal zu zerlegen ist schon sehr zeitaufwendig...
Ich habe diesen GDA:
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2351023293

Danke Euch!

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 964
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#154

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:53

Ich Pumpe mit einer Membranpumpe erst Wasser durch, dann Reinigungslauge und zum Schluss nochmal Wasser zum rausspülen der Lauge.

Direkt vor der Benutzung Pumpe ich dann nochmal StarSan durch.

Zerlegen wär mir zuviel Akt. Hat lange genug gedauert das ganze mit Teflonband und Loctite dicht zu kriegen.

Benutzeravatar
beryll
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2778
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#155

Beitrag von beryll » Mittwoch 9. Oktober 2019, 10:05

Ich zerlege den GDA regelmäßig komplett, reinige ihn von Hand, lege ihn zusammen mit allen Schläuchen in Bierleitungsreiniger ein und spüle ihn dann mit klarem Wasser aus. Danach wird er wieder zusammengesetzt und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Die Schläuche hängen zum Trocknen im Heizungskeller und werden erst bei Bedarf wieder montiert.

VG Peter

Harry102
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 12:34

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#156

Beitrag von Harry102 » Mittwoch 9. Oktober 2019, 17:16

Danke euch!!!

Benutzeravatar
gertstensaft
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 379
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 22:00
Wohnort: Weimar

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#157

Beitrag von gertstensaft » Mittwoch 9. Oktober 2019, 20:49

Ich spüle meine GDA nur mit heißem Wasser (Wasserhahn).
Es werden alle Richtungen mehrfach gespült auch Co2 Leitung und die Abluft. Der 3-Wegehahn wird dabei ca. 20 mal in alle Stellungen bewegt.
Wenn ich einen Sud (max 20 l) abfülle hat das Bier max 30 Minuten Kontakt mit den Teilen der Anlage und das auch in Bewegung. Da kann sich nicht so viel ansetzen (denke ich).
Schläuche werden ebenfalls mehrfach in beiden Richtungen gespült und dann 'leergeschleudert' .

Gruß
Gert
Eigen Maisch' und Sud

Racejoerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:11

Re: Gegendruckabfüller Eigenbau

#158

Beitrag von Racejoerg » Montag 28. Oktober 2019, 21:21

Ich stell mal meine kostengünstige Version vor. Ich hab mal einfach die Idee aufgegriffen den Sensor zur Befüllung mit co2 zu verwenden. Der Sensor hat oben noch ein zusätzliches Loch bekommen. Die Rohre und das Bierventiel sind aus Messing und so lötbar. Das Gestell besteht aus 19 mm Wagonplatte und ist Wasserfest. Der Füllkopf ist aus Rundmaterial gedreht und die Bohrungen für die Leitungen sind auf einer Ständerbohmaschine gemacht. Die Leitungen sind eingepresst. Die Steuerung macht ein Atmel Attiny Kontroller den ich mit Bascom programmiert hab. Ein Display hab ich weggelassen Anzeige über Led und Pieper. Eine Zeichnung hab ich nicht kann es aber ausmessen wenn Interesse besteht.
Dateianhänge
IMG_20191028_205721.jpg
IMG_20191028_205758.jpg
IMG_20191028_205736.jpg
IMG_20191028_205839.jpg

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#159

Beitrag von mbr » Montag 11. November 2019, 10:56

Sieht sehr gut aus!
Schön langsam überholen die Klapptische die Spindelantriebe :-)

Auf die Details kommt's an:
- Weiche Auflage für Flaschenboden und damit schöne Druckverteilung am Flaschenboden.
- Sieht aus wie ein direkt bestätigtes Magnetventil. Stimmt das? Weniger Schadräume, leichter zu Reinigen. Funktioniert auch im Vakuum.
- Fließgeschwindigkeit über Abluftdrossel? Auch die stabilste Variante.
- CO2 Zuleitung als Sensor hat natürlich den Charme jedes ma vernünftig vom Bierschaum freigeblasen zu werden.

Super durchdachter Aufbau.

Darf ich fragen wie du den Biersensor im uc auswertet? Zusatzschaltung?

Martin

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#160

Beitrag von stefan78h » Montag 11. November 2019, 11:54

das einzigste was ungünstig ist, finde ich, sind die Schalter und Leuchten direkt unterhalb....

Da solltest noch einen Spritzlappen (durchsichtige Folie) drüber hängen
Gruß
stefan

Racejoerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:11

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#161

Beitrag von Racejoerg » Dienstag 12. November 2019, 23:58

Die Taster und Leds sind wasserdicht, da kann nichts passieren. Ich wisch da einfach mit nem feuchten Lappen rüber und gut is. Das die Taster dort angeordnet sind ist so gewollt. Wenn keine Flasche eingesetzt ist verdeckt der Griff die Taster und mann kann keinen Füllvorgang starten ohne Flasche.

Was auf jeden Fall da noch geändert wird ist die Länge vom Spliterschutz. Der muss so lang sein das er bei eingelegter Flasche über den Klapphebel ragt. An die Unterseite kommt dann ein kleines Blech das als Veriegelung dient. Ich bin beim Füllen gegen den Hebel gekommen und die Flasche ist nach unten raus gefallen das war ne Sauerei 😁

Die Auswertung am Atmel geht einfach wie bei der arduino Version auch. Ich hab den Pull Up Widerstand aktiviert und mache die auswertung wenn am pin 0 Pegel anliegt. Ich werde das aber noch ändern da das sehr empfindlich ist. Teilweise schaltet der Füllvorgang schon vorzeitig ab wenn etwas Schaum in der Flasche ist. Ich wollte den Pull Up Widerstand extern setzen und etwas mit dem Wert experimentieren. Ich hab leider kein Bier zum abfüllen zur Zeit also wird das noch etwas dauern. Gruss Joerg

AndreasAUT
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. November 2019, 09:37

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#162

Beitrag von AndreasAUT » Mittwoch 20. November 2019, 06:52

Hallo!
Bin neu hier und habe eine Frage zum Füllsensor.

Ich hab vor als Steuerung für meine GDA eine Siemens LOGO zu verwenden und wollte wissen, ob es geschmacklich einen Unterschied macht, wenn ich eine höhere Spannung als 5VDC (die ihr ja alle verwendet) an die Elektrode anlege (z.B. 12VDC oder 24VDC)?

Andi

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 650
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#163

Beitrag von matschie » Mittwoch 20. November 2019, 09:41

Im Prinzip nein.
Wichtig ist ohnehin, dass die +5V (Oder in deinem Fall +12V oder +24V) nicht dauerhaft anliegen, sondern an der Füllstandselektrode. Somit fließt Strom nur in dem kurzen Moment von "Kontakt hergestellt" bis "Schaltet ab" (Oder bei unsauberer Steuerung bis "Flasche weg"). Da sollte der Unterschied zwischen 5,12 und 24V nicht erheblich sein.
Immer eine Handbreit Bier unterm.. äh, ne das ging anders.

Allzeit Gut Sud!
Matthias

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#164

Beitrag von secuspec » Mittwoch 20. November 2019, 11:52

Hallo zusammen,

meine neueste Errungenschaft ist ein iTap2 Füller/Zapfhahn von Boel.

Bild
Das Teil brauchte fast 5 Wochen aus Russland zu mir, macht aber einen wertigen Eindruck.

Jetzt muss ich das Teil "nur" noch einbauen.

Hat ihn noch jemand im Einsatz?

Infos zu dem Gegendruckabfüller/Zapfhahn findet ihr hier : http://boel.company

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#165

Beitrag von stefan78h » Mittwoch 20. November 2019, 12:05

secuspec hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 11:52
Hallo zusammen,

meine neueste Errungenschaft ist ein iTap2 Füller/Zapfhahn von Boel.

Das Teil brauchte fast 5 Wochen aus Russland zu mir, macht aber einen wertigen Eindruck.

Jetzt muss ich das Teil "nur" noch einbauen.

Hat ihn noch jemand im Einsatz?

Infos zu dem Gegendruckabfüller/Zapfhahn findet ihr hier : http://boel.company

Viele Grüße,
Steffen
deine Erfahrungen damit wären sehr interessant!

Wird mit co2 vorgespült?
Gruß
stefan

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#166

Beitrag von secuspec » Mittwoch 20. November 2019, 12:20

stefan78h hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 12:05
secuspec hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 11:52
Hallo zusammen,

meine neueste Errungenschaft ist ein iTap2 Füller/Zapfhahn von Boel.

Das Teil brauchte fast 5 Wochen aus Russland zu mir, macht aber einen wertigen Eindruck.

Jetzt muss ich das Teil "nur" noch einbauen.

Hat ihn noch jemand im Einsatz?

Infos zu dem Gegendruckabfüller/Zapfhahn findet ihr hier : http://boel.company

Viele Grüße,
Steffen
deine Erfahrungen damit wären sehr interessant!

Wird mit co2 vorgespült?
Ja, wird es. Das geschieht über den roten Knopf vorne. Es gibt davon auch einige Videos die auf der Boel Seite verlinkt sind.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

DarkUtopia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 11:29

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#167

Beitrag von DarkUtopia » Mittwoch 20. November 2019, 13:20

Schaut sehr nice aus!
bin gespannt auf deine Erfahrungen!

Benutzeravatar
beryll
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2778
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#168

Beitrag von beryll » Mittwoch 20. November 2019, 13:34

Interessant sicherlich, ich hab aber so meine Zweifel. In der Vergangenheit wurde größtmöglichen Wert darauf gelegt, dass das Abfüllrohr bis kurz über den Flaschenboden ging. Korrigiert mich, sowas fehlt mir hier völlig (Ich hab mir die Videos nicht angesehen).
VG Peter

Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 650
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#169

Beitrag von matschie » Mittwoch 20. November 2019, 13:46

Interessant!

Vergiss beim Testen nicht den Splitterschutz..
Immer eine Handbreit Bier unterm.. äh, ne das ging anders.

Allzeit Gut Sud!
Matthias

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Gegendruckabfüller Eigenbau

#170

Beitrag von stefan78h » Montag 16. Dezember 2019, 10:14

Racejoerg hat geschrieben:
Montag 28. Oktober 2019, 21:21
Ich stell mal meine kostengünstige Version vor. Ich hab mal einfach die Idee aufgegriffen den Sensor zur Befüllung mit co2 zu verwenden. Der Sensor hat oben noch ein zusätzliches Loch bekommen. Die Rohre und das Bierventiel sind aus Messing und so lötbar. Das Gestell besteht aus 19 mm Wagonplatte und ist Wasserfest. Der Füllkopf ist aus Rundmaterial gedreht und die Bohrungen für die Leitungen sind auf einer Ständerbohmaschine gemacht. Die Leitungen sind eingepresst. Die Steuerung macht ein Atmel Attiny Kontroller den ich mit Bascom programmiert hab. Ein Display hab ich weggelassen Anzeige über Led und Pieper. Eine Zeichnung hab ich nicht kann es aber ausmessen wenn Interesse besteht.
Hallo

ich hätte mal eine Frage zu deinem Füllkopf. Die PN hast du leider nicht gelesen.

Es gehen nur zwei Rohr durch, ohne Querbohrungen? Richtig?

Das Dicke mit dem Ventil für Bier.
Das Dünne ist das Abgasrohr das über das Nadelventil geregelt wird? und Sensor.


Aber wo kommt das Co2 zum Spülen rein? (auch über das dicke Rohr?) Ist hinter der Platte noch eine 3-Wegehahn? Bier/Co2?)

Verstehe noch nicht ganz warum dein Füllkopf viel einfacher ist als die anderen. :Grübel

Danke
Gruß
stefan
Gruß
stefan

Racejoerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:11

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#171

Beitrag von Racejoerg » Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:29

Sorry hab gerade erst deine Nachricht gelesen. An dem dicken Anschluss hängt nur fas Bier drann. Über den dünnen Anschluss wird die Flasche mit co2 befüllt und beim Befüllen mit Bier dient er zum ablassen über einen Gruckregler. Auf der Rückseite ist ein elektrisches 2 Wege ventil das das kleine Rörchen entweder mit der Co Flasche verbindet oder dem Druckregler zum ablassen. Ich kann da noch Bilder machen wenn gewünscht. Gruss Joerg

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#172

Beitrag von stefan78h » Mittwoch 18. Dezember 2019, 20:12

Racejoerg hat geschrieben:
Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:29
Sorry hab gerade erst deine Nachricht gelesen. An dem dicken Anschluss hängt nur fas Bier drann. Über den dünnen Anschluss wird die Flasche mit co2 befüllt und beim Befüllen mit Bier dient er zum ablassen über einen Gruckregler. Auf der Rückseite ist ein elektrisches 2 Wege ventil das das kleine Rörchen entweder mit der Co Flasche verbindet oder dem Druckregler zum ablassen. Ich kann da noch Bilder machen wenn gewünscht. Gruss Joerg
Klar Bilder sind Super!!!!
Gruß
stefan

Racejoerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:11

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#173

Beitrag von Racejoerg » Donnerstag 19. Dezember 2019, 12:20

IMG_20191028_205911.jpg
Co2 ventil




Steuerung

Racejoerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:11

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#174

Beitrag von Racejoerg » Donnerstag 19. Dezember 2019, 12:28

Steuerung

Fabolizer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 15:18

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#175

Beitrag von Fabolizer » Sonntag 24. Mai 2020, 14:25

secuspec hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 11:52
Hallo zusammen,

meine neueste Errungenschaft ist ein iTap2 Füller/Zapfhahn von Boel.

Bild
Das Teil brauchte fast 5 Wochen aus Russland zu mir, macht aber einen wertigen Eindruck.

Jetzt muss ich das Teil "nur" noch einbauen.

Hat ihn noch jemand im Einsatz?

Infos zu dem Gegendruckabfüller/Zapfhahn findet ihr hier : http://boel.company

Viele Grüße,
Steffen
Hi Steffen,

wie sind deine Erfahrungen mit dem Teil? Wenn es in der Praxis so gut funktioniert wie auf den Beispielvideos bestell ich heute noch!

Gruß
Fabian

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#176

Beitrag von secuspec » Sonntag 24. Mai 2020, 22:54

Fabolizer hat geschrieben:
Sonntag 24. Mai 2020, 14:25


Hi Steffen,

wie sind deine Erfahrungen mit dem Teil? Wenn es in der Praxis so gut funktioniert wie auf den Beispielvideos bestell ich heute noch!

Gruß
Fabian
Hallo Fabian,

Wenn die Flaschen in absehbarer Zeit getrunken werden funktioniert das alles sehr gut. Stehen sie allerdings eine längere Zeit, so bilde ich mir ein, dass man etwas den Sauerstoffeintrag schmeckt. Der iTAP lässt das Bier ja am Rand herunter in die Flasche laufen. Im Gegensatz zu anderen Abfüllern mit Füllrohr ist das Herausdrücken des Sauerstoffs mit CO2 nach meinem Empfinden nicht ganz so effektiv. Es funktioniert definitiv, aber eben nicht ganz so gut wie z.B.mit der Fillstation von Crafthardware.

Der Vorteil des iTAP ist eben, dass man mit zwei Handgriffen zwischen Doppelzapfhahn (mit Kompensator !) und dem Flaschendapter umstecken kann. Flasche auf Zuruf füllen - kein Problem - klick, Flasche dran, abfüllen - fertig.

ACHTUNG: Ich habe noch einen zweiten, original verpackt, unbenutzt - Doppelausführung mit Zapfhahnadapter (Kompensator, Edelstahl). - also die komplette Ausstattung! War für die Kellerbar gedacht die aber aus verschiedenen Gründen derzeit nicht umzusetzen ist.

Wenn Du Interesse daran hast, dann würde ich ihn Dir auch verkaufen. Bitte sende mir dazu eine PM.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

Benutzeravatar
heinrich2012
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 251
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:46
Wohnort: Fröndenberg

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#177

Beitrag von heinrich2012 » Donnerstag 28. Mai 2020, 10:27

Hallo zusammen,

habe einen PEGAS Craftap 2: siehe

https://www.youtube.com/watch?v=hqmcntzfRhs

Ich überlege den mit einer Vakuumpumpe zu pimpen.

Aktuell ist es so, dass ich mit CO2 spüle, entlüfte um den Sauerstoff mit zu ziehen, wieder mit CO2 spüle und dann fülle.

Am Kopf des Füllers sind 3 Leitungen
- CO2
- Bier
- Ablauf/Entlüftung/Überlauf

Wenn das Bier stark schäumt, entweicht der Schaum auch über die 3. Leitung an die ich die Vakuumpumpe anschließen wollte.
Gibt es eine Möglichkeit, mit der ich vermeide, dass der Schaum von der Vakuumpumpe angesaugt wird ?

Danke schon mal für Eure Ideen.

Klaus

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#178

Beitrag von diapolo » Donnerstag 28. Mai 2020, 11:17

Hi Klaus,
ja die gibt es und zwar mit einer Flüssigkeitsfalle:
ein Zylinder in dem oben zwei Schlauchanschlüsse sind die Flüssigkeit sammelt sich im Behälter und kann so von der Pumpe nicht angesaugt werden.

By The way: Hast du einen Kompressor? Dann kannst du auch eine Veturi-Düse nehmen zum testen

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
Vaninger
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 15:34
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#179

Beitrag von Vaninger » Dienstag 16. Juni 2020, 10:43

Hallo zusammen,

nach dem ich nun verschiedenste Gegendruckabfüller gebaut habe, möchte ich euch hier kurz kurz mein letztes Exemplar vorstellen.
Folgend ein kurzes Bild des fertigen GDA zur Einstimmung:
GDA_18.jpg
Flaschen_01.jpg
Der Füllkopf fährt dabei pneumatisch mittels Linearantrieb auf und ab, gesteuert wird das ganze aktuell über eine Siemens Logo. Alternativ könnte man auch eine Arduino Steuerung verwenden. Da bin ich gerade noch am Programmieren, leider fehlt etwas die Zeit.

Über ein Menü kann man die Füllmenge einstellen, eine Kalibrierung der Füllmenge durchführen, die Vorspannzeit ändern und wenn man will kann man auch ein Vakuum über eine Venturidüse auf die Flasche ziehen. Das Vakuum wird aber nur über die Zeit gesteuert, hier ist kein Drucksensor verbaut.

Als Magnetventile verwende ich Bürkert Ventile, da diese mediumgetrennt ausgeführt sind. Die Durchflussmenge wird über einen Durchflusssensor von Digmesa üerwacht bzw. gezählt.

Folgend noch zwei Bilder, die das Geräteinnere (ja, die Kabel könnten noch etwas gekürzt werden :-) ) und den Füllkopf zeigen:
GDA_19.jpg
GDA_08.jpg
Hier noch ein zwei Bilder vom Bau:
GDA_01.jpg
GDA_03.jpg
GDA_11.jpg
Schöne Grüße
Daniel
Meine Anlage: www.sudbrau.de

Deothor
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 11:53

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#180

Beitrag von Deothor » Dienstag 16. Juni 2020, 11:37

Wenn das Bier stark schäumt, entweicht der Schaum auch über die 3. Leitung an die ich die Vakuumpumpe anschließen wollte.
Gibt es eine Möglichkeit, mit der ich vermeide, dass der Schaum von der Vakuumpumpe angesaugt wird ?
Wie bereits gesagt wurde schaltet man der Vakuumpumpe einen Behälter vor.
So sieht die Lösung bei mir aus:
K800_20180927_154355.JPG

Antworten