Starter aus Erntehefe - Menge?!

Antworten
Benutzeravatar
matschie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Starter aus Erntehefe - Menge?!

#1

Beitrag von matschie » Donnerstag 14. Juni 2018, 17:46

Hallo zusammen!

Am kommenden Samstag werde ich wieder brauen, und möchte diesmal mit Erntehefe vom Vorsud anstellen. Dabei handelt es sich um eine W34/70, letzten Sonntag geerntet.
Dazu habe ich einfach etwas Bodensatz in einen Vakuumbeutel gepackt und danach bei ca. 0° (im Gemüsefach) für eine Woche gelagert.
Diese sieht jetzt so aus:
IMG_1022.jpg
Das ganze ist sehr dickbreiig, sieht eigentlich meiner Meinung nach gut aus.

Im Nachhinein denke ich, dass ich zu wenig geerntet habe - aber daran kann ich nun nix mehr ändern. Aber ich kann ja einen Starter machen, auch wenn ich keinen Magnetrührer habe. Ich habe ca. 2L Starterwürze (9°P) hier rumstehen. Die Menge der einvakuumierten Hefe schätze ich auf etwa 100 - 150ml.

Mit dem Pitch Calculator habe ich jetzt mal folgendes Vorgehen ermittelt:

Step 1: 1 Liter (Heute Anstellen)
Step 2: 2 Liter (ich nehme an einfach einen Liter dazu?) (Morgen Abend)
Step 3: Die 2 Liter in die Kühle Würze geben (Samstag Abend)

Passt das wohl so?

Ich hätte einfach alles in ein großes Gefäß gegeben, heute 1 Liter abgekochte Würze rein, auf 20° abkühlen, Erntehefe drauf, gelegentlich schütteln.
Morgen Abend noch einen Liter abgekochte, abgekühlte Würze drauf.

Eckdaten:

25 Liter Sud, 13°P, Pitch Rate sollte dann bei ca. 1.5 liegen.

Benutzeravatar
matschie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Starter aus Erntehefe - Menge?!

#2

Beitrag von matschie » Donnerstag 14. Juni 2018, 18:11

Ach ja: Falls es nicht klappt, macht es nix. Habe noch Notfall-Trockenhefe da. Es reizt mich nur, das mal auszuprobieren.

nettermann90
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 14. April 2017, 16:46
Wohnort: 35415 Pohlheim

Re: Starter aus Erntehefe - Menge?!

#3

Beitrag von nettermann90 » Freitag 15. Juni 2018, 07:15

Hi,

also für einen 20 Liter Sud nehme ich etwa 6 gestrichene Esslöffel (ca. 90mL) geernteter W34/70, zwacke mir 15 Minuten nach dem Kochen einen Liter Würze ab und gebe Sie da rein. Bis ich fertig mit brauen und kühlen bin, hat die Hefe bei Raumtemperatur rund 3 Stunden zeit zu arbeiten. Das macht sich dann auch durch einen schönen Schaumteppich bemerkbar. Ich stelle den Sud dann bei 9-10°C an. Bis jetzt keine Probleme soweit.

Gruß

Antworten