Zitrusschalen einfrieren?

Antworten
Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Zitrusschalen einfrieren?

#1

Beitrag von London Rain » Dienstag 27. März 2018, 16:03

Ich hab letztes Jahr ein Pale Ale mit Mandarina Bavaria und Mandarinenschalen bei Flameout und zum Stopfen gemacht. Das war sehr lecker.

Damals hatte ich die (Bio-)Mandarinen dünn geschält, so dass nichts weißes mitkommt, und dann die Schale nach Kochende gegeben. Den Teil zum Stopfen habe ich in Korn oder Vodka in einem Marmeladenglas im Kühlschrank aufbewahrt. Das desinfiziert und extrahiert auch schön die Öle.

Jetzt hab ich zum Ende der Mandarinenzeit noch mal welche bekommen, aber komm eigentlich erst später zum Brauen.

Nun zur eigentlichen Frage:
Hat schon mal jemand geschälte Zitrusschale vakuumiert und eingefroren?

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#2

Beitrag von London Rain » Dienstag 27. März 2018, 21:32

Ich hab das jetzt mal einfach ausprobiert, nachdem ich Tipps zum Einfrieren aus dem Koch- und Backbereich gefunden hatte.

http://kochen-fuer-angeber.de/kuechen-t ... enschalen/

Da werden allerdings halbierte und ausgepresste Schalen eingefroren die dann erst nach Entnahme dann gerieben werden.

Eine Mandarine ergibt übrigens etwa 7-8 Gramm Schale.

Benutzeravatar
Hopfen-Q
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:52
Wohnort: Kurpfalz

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#3

Beitrag von Hopfen-Q » Mittwoch 28. März 2018, 15:30

Danke für den Tipp, passt hervorragend auch zum Lemon Lager aus MMuM.
Hast du dann jetzt die ganzen Schalen eingefroren, wie im Tipp empfohlen, oder doch schon vor dem Einfrieren abgehobelt?

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#4

Beitrag von London Rain » Mittwoch 28. März 2018, 22:26

Ich hab sie, wie letztes Jahr, dünn mit einem Sparschäler runtergeschält, vakuumiert und dann eingefroren. Vorher heiß gewaschen.

Die übrigbleibenden Früchte haben übrigens noch genug Schale, die dann wieder aushärtet, um sie noch etwas aufzubewahren.

Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#5

Beitrag von Birnsojjel » Samstag 21. November 2020, 21:01

London Rain hat geschrieben:
Mittwoch 28. März 2018, 22:26
Ich hab sie, wie letztes Jahr, dünn mit einem Sparschäler runtergeschält, vakuumiert und dann eingefroren. Vorher heiß gewaschen.

Die übrigbleibenden Früchte haben übrigens noch genug Schale, die dann wieder aushärtet, um sie noch etwas aufzubewahren.
Hi, ich muss hier nochmal nachfragen, da ich auch morgen eine Mandarinen-gestopftes Bier brauen möchte:
Würdest du bevorzugt
1. den Abrieb einfrieren und zum Stopfen wieder auftauen (bzw. dann natürlich vielleicht auch frischen Abrieb in den Gärtank geben) oder
2. den alkoholischen Auszug zugeben? Wenn ja, wieviel ml pro Liter (gibts du den Auszug in den Gärtank oder die eingelegten Schalen??? :Grübel )

Hinsichtlich Infektionsvermeidung würde ich ja den alkoholischen Auszug bevorzugen...
Gruß, Thomas

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#6

Beitrag von London Rain » Samstag 21. November 2020, 21:23

Ich hab auch die eingefrorenen Schalen in klarem Alkohol ausgezogen und dann alles zusammen in den Gäreimer gegeben.

Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#7

Beitrag von Birnsojjel » Samstag 21. November 2020, 22:34

OK, das haut dann natürlich etwas den Alkoholgehalt nach oben... :Shocked
Oder ist das dann je Liter Jungbier zu vernachlässigen? :Grübel Vermutlich Letzteres. Am Ende sind es ja nur ca. 2-3 Pinnchen auf 10 l...
Gruß, Thomas

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#8

Beitrag von London Rain » Samstag 21. November 2020, 22:41

Jo. genau. Das ist ja nicht viel. Man nimmt nur so viel Schnaps, dass die Schalen bedeckt sind. Man will das dann auch nicht weggießen weil der ganze Geschmack ja darein extrahiert wurde. Einfach alles zusammen mit hinein geben.

Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#9

Beitrag von Birnsojjel » Sonntag 22. November 2020, 22:04

Herrlich, dieses Aroma!!
Alleine dafür hat sich der Aufwand gelohnt, die kleinen Dinger ihrer Schale zu berauben :Bigsmile
IMG_20201122_171610.jpg
Allerdings war sie ausbeute nicht so rosig, ca. 12g habe ich zum Flameout gegeben, nochmal 12g in Wodka eingelegt zum stopfen.
IMG_20201122_125856.jpg
Ich bin gespannt, wieviel Aroma am Ende übrig bleibt...
Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: Zitrusschalen einfrieren?

#10

Beitrag von Birnsojjel » Sonntag 22. November 2020, 22:05

Achso, auf 15 l im übrigen...
Gruß, Thomas

Antworten