Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

Antworten
Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#1

Beitrag von Blancblue » Mittwoch 22. Februar 2017, 20:55

Wyeast hat heute bekanntgegeben, dass sie einige nicht so stark nachgefragte Hefestämme nicht mehr ganzjährig anbieten werden, sondern nur noch temporär via *private collection".

Insbesondere die beiden für Witbiere beliebten Hefen Belgian Wheat und Forbidden Fruit sind betroffen. Hier die original Meldung:

News Flash:
...
..
.
We also have more news about longtime friends (yeast strains!). As brewing trends change, so must our lineup of products. We will be phasing out some of our less popular strains and making them available through our Private Collection. This will give us an opportunity to make room for more new releases.

Phase out March 1st :
• 2000 Budvar Lager
• 2001 Pilsner Urquel H-Strain
• 2035 American Lager
• 3333 German Wheat

Phase out March 13th:
• 3942 Belgian Wheat
• 2042 Danish Lager

Phase out March 20th:
• 3463 Forbidden Fruit

Thank you for your continued support and understanding,

The Wyeast Team
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#2

Beitrag von docpsycho » Mittwoch 22. Februar 2017, 23:14

Gude,

um die Forbidden Fruit ist wirklich ein Jammer aber zufolge diverser Quellen ist wohl die WLP720 der selbe Stamm, nur habe ich den in Deutschland noch in keinem Shop gefunden. :Grübel

Grüße, der Doc
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3013
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#3

Beitrag von Seed7 » Mittwoch 22. Februar 2017, 23:15

Ist der Bericht irgendwo online zu finden?

Ingo
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#4

Beitrag von Blancblue » Mittwoch 22. Februar 2017, 23:23

Facebook Seite von Wyeast.

Ich denke mal, dass Wyeast die Hefe in den Sommermonaten, wo Wit gerne gebraut und getrunken wird, am Start hat. Ist dennoch schade.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3013
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#5

Beitrag von Seed7 » Mittwoch 22. Februar 2017, 23:30

Danke
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 526
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#6

Beitrag von Kobi » Donnerstag 23. Februar 2017, 07:53

docpsycho hat geschrieben:Gude,

um die Forbidden Fruit ist wirklich ein Jammer aber zufolge diverser Quellen ist wohl die WLP720 der selbe Stamm, nur habe ich den in Deutschland noch in keinem Shop gefunden. :Grübel

Grüße, der Doc
Sofern Hoegaarden für sein Witbier die gleiche Hefe nimmt wie für sein Verboden Vrucht (müsste ja wohl die Forbidden Fruit sein :Grübel), kann ich als Ersatz empfehlen, die Hoegaarden-Hefe zu strippen, das ging bei mir problemlos, tolle Hefe!
Viele Grüße
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Corky
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 11:42
Wohnort: Meckenheim

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#7

Beitrag von Corky » Donnerstag 23. Februar 2017, 09:39

Ich möchte demnächst auch ein Wit brauen. Hat jemand mal die Mangrove Jack's M21 - Belgian Wit ausprobiert?

Die Beschreibung irritiert mich ein bisschen:
"Belgian Wit Hefe ist leich Würzig mit einem Hauch von Kaugummi-Geschmack.
Diese Hefe unterdrückt leicht belgischen Charakter und präsentiert phenolhaltigen, trocken, fruchtig und sehr komplexen Charakter. Das Mundgefühl ist lieblich, leicht, trocken und frisch."

Ob das so erstrebenswert ist?

Grüße, Dirk

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#8

Beitrag von Johnny H » Donnerstag 23. Februar 2017, 09:44

Danke für den Hinweis, blancblue.

Das ist ja schade, aber für Wit gibt es ja auch noch die #3944.

Auch um die #2000 und die #2001 ist es ein bisschen schade. Die #2001 (Pilsner Urquell H-Stamm) bekommt man noch als WLP800, aber die durchaus leckere #2000 (Budvar) bekommt man m.W. nirgends sonst.
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

cosmophobia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1123
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:25
Wohnort: Weinheim

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#9

Beitrag von cosmophobia » Donnerstag 23. Februar 2017, 10:22

Corky hat geschrieben:Ich möchte demnächst auch ein Wit brauen. Hat jemand mal die Mangrove Jack's M21 - Belgian Wit ausprobiert?
Hatte ich letzten Herbst am Start. Die Performance war oderdentlich, sehr schnell durch. Aber schlechte Sedimentation (Bei dem Stil wird wohl die Meisten nicht stören) und für mich zu sehr phenolisches Geschmacksprofil, hätte es mir fruchtiger gewünscht. An sich aber keine schlechte Hefe.

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1798
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#10

Beitrag von Neubierig » Donnerstag 23. Februar 2017, 11:59

Danke auch von mir für den Hinweis ...
Corky hat geschrieben:Ich möchte demnächst auch ein Wit brauen. Hat jemand mal die Mangrove Jack's M21 - Belgian Wit ausprobiert?

Die Beschreibung irritiert mich ein bisschen:
"Belgian Wit Hefe ist leich Würzig mit einem Hauch von Kaugummi-Geschmack.
Diese Hefe unterdrückt leicht belgischen Charakter und präsentiert phenolhaltigen, trocken, fruchtig und sehr komplexen Charakter. Das Mundgefühl ist lieblich, leicht, trocken und frisch."

Ob das so erstrebenswert ist?

Grüße, Dirk
Hier gibt's einen Vergleich zwischen Brewferm Blanche und Gozdawa Classic Belgian, falls das Dich interessiert (ja, ich schreibe dort immer fälschlicherweise Godzawa).

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

reinhold_eins
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 11:13

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#11

Beitrag von reinhold_eins » Donnerstag 23. Februar 2017, 12:28

Danke für die Info, dann muss ich entsprechend auch noch ein Wit vorziehen :Shocked

Grüße,

Rey

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#12

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 23. Februar 2017, 12:35

Johnny H hat geschrieben: Das ist ja schade, aber für Wit gibt es ja auch noch die #3944.
Stimmt, die hatte ich mit der 3942 verwechselt. Die Forbidden Fruit wäre mir als Standard Withefe aber lieber gewesen.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#13

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 23. Februar 2017, 14:12

Die Hefen sind ja nicht aus der Welt, sondern nur noch saisonal verfügbar. Ich finde es gut, dass Wyeast versucht das Kernsortiment zu modernisieren und bin sehr gespannt, was da kommt.

Gruß
Andy

Bierzwillinge
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 318
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2005, 10:01

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#14

Beitrag von Bierzwillinge » Donnerstag 23. Februar 2017, 16:17

Corky hat geschrieben:Ich möchte demnächst auch ein Wit brauen. Hat jemand mal die Mangrove Jack's M21 - Belgian Wit ausprobiert?

Die Beschreibung irritiert mich ein bisschen:
"Belgian Wit Hefe ist leich Würzig mit einem Hauch von Kaugummi-Geschmack.
Diese Hefe unterdrückt leicht belgischen Charakter und präsentiert phenolhaltigen, trocken, fruchtig und sehr komplexen Charakter. Das Mundgefühl ist lieblich, leicht, trocken und frisch."

Ob das so erstrebenswert ist?

Grüße, Dirk
Moin Dirk,
die ist schon extrem phenolig. Würde eher im unteren Bereich vergären. Insgesamt finde ich die nicht so dolle... Die Sedimentation ist bei mir eigentlich sehr gut.
Gruß
Christian
--Schwenkenbecher Heimbräu-- handgebraut seit 2005

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#15

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 23. Februar 2017, 16:26

Ladeberger hat geschrieben:Die Hefen sind ja nicht aus der Welt, sondern nur noch saisonal verfügbar.

Na klar, schrieb ich ja auch, aber wie es immer so ist - die Hefen sind wahrscheinlich immer dann nicht verfügbar, wenn man damit etwas brauen möchte. :puzz

Ansonsten bin ich auch auf das neue Sortiment von Wyeast gespannt, zumal es ja WLP mit den meist "baugleichen" Stämmen auch noch gibt.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#16

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 23. Februar 2017, 17:15

Kobi hat geschrieben:
docpsycho hat geschrieben:Gude,

um die Forbidden Fruit ist wirklich ein Jammer aber zufolge diverser Quellen ist wohl die WLP720 der selbe Stamm, nur habe ich den in Deutschland noch in keinem Shop gefunden. :Grübel

Grüße, der Doc
Sofern Hoegaarden für sein Witbier die gleiche Hefe nimmt wie für sein Verboden Vrucht (müsste ja wohl die Forbidden Fruit sein :Grübel), kann ich als Ersatz empfehlen, die Hoegaarden-Hefe zu strippen, das ging bei mir problemlos, tolle Hefe!
Viele Grüße
Andreas
Danke, das ist eine gute Idee, habe ich auch schon gelesen. Ich denke mal, für mich ist das der letzte Anstoß, mich endlich unter die Hefebanker zu begeben.

Grüße, der Doc
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#17

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 23. Februar 2017, 17:29

Blancblue hat geschrieben:
Ladeberger hat geschrieben:Die Hefen sind ja nicht aus der Welt, sondern nur noch saisonal verfügbar.
Na klar, schrieb ich ja auch
War auch nicht an dich gerichtet. Hatte nur das Gefühl, dass diesen Umstand einige nicht zur Kenntnis genommen haben. Die zeitliche Abdeckung durch die Private Collection ist ja recht hoch: Wenn bspw. eine Hefe Januar-März produziert wird, ist sie hier noch bis Mitte des Jahres gut erhältlich und bis September haltbar.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5730
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#18

Beitrag von ggansde » Donnerstag 23. Februar 2017, 17:33

Danke, das ist eine gute Idee, habe ich auch schon gelesen. Ich denke mal, für mich ist das der letzte Anstoß, mich endlich unter die Hefebanker zu begeben.
Bertreibe doch nicht diesen Aufwand für eine Hefebank wenn die Quelle zum Strippen ganzjährig immer frisch in Deiner Nähe zu haben ist.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#19

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 23. Februar 2017, 18:20

ggansde hat geschrieben:
Danke, das ist eine gute Idee, habe ich auch schon gelesen. Ich denke mal, für mich ist das der letzte Anstoß, mich endlich unter die Hefebanker zu begeben.
Bertreibe doch nicht diesen Aufwand für eine Hefebank wenn die Quelle zum Strippen ganzjährig immer frisch in Deiner Nähe zu haben ist.
VG, Markus

Du meinst den Maruhn? :thumbsup Hast schon recht, aber an die Starterherstellung wollte ich mich eh dran wagen, da machen ein paar Kryoperlen im Eisfach auch keinen großen Unterschied mehr.

Grüße, der Doc
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6382
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#20

Beitrag von §11 » Mittwoch 1. März 2017, 18:01

Nur als kleiner Tipp. Omega Yeast Labs hat fast alle Staemme nach wie vor im Sortiment. Derzeit in Europa nur ueber England zu beziehen, aber das wird sich sicherlich auch bald aendern.

Gruss

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
schnapsbrenner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2011, 16:27
Wohnort: Jemgum
Kontaktdaten:

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#21

Beitrag von schnapsbrenner » Mittwoch 1. März 2017, 19:24

oder als kleine Tipp bald sind die Hefe von gigayeast bei uns verfügbar.

erst mal diese Strains:

GY003 Achouffe Belgian Ale
GY014 Scourmont Abbey Ale
GY007 Belgian Mix
GY015 Trappist Tripel
GY018 Saison #1
GY027 Saison #2
GY028 Belgian Wit
GY047 Saison Blend
GY048 Golden pear Belgian
Sour Cherry Funk (GB150)
GY002 Czech Pilsner
GY080 Irish Stout
GY054 Vermont IPA Yeast

MfG

Simon
Zuletzt geändert von schnapsbrenner am Mittwoch 1. März 2017, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Offizieller Partner von Speidel, Brouwland, Wyeast , Whitelabs, Weyermann.
http://www.schnapsbrenner.eu

Hopfen und mehr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 11:00

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#22

Beitrag von Hopfen und mehr » Mittwoch 1. März 2017, 19:53

Das komplette Sortiment von Omega Yeast Labs wird die nächsten Tage bei uns im Shop freigeschaltet.

Viele Grüße
Christian Herkommer
Hopfen und mehr

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#23

Beitrag von docpsycho » Mittwoch 1. März 2017, 20:15

schnapsbrenner hat geschrieben:oder als kleine Tipp bald sind die Hefe von gigayeast bei uns verfügbar.

erst mal diese Strains:

GY003 Achouffe Belgian Ale
GY014 Scourmont Abbey Ale
GY007 Belgian Mix
GY015 Trappist Tripel
GY018 Saison #1
GY027 Saison #2
GY028 Belgian Wit
GY047 Saison Blend
GY048 Golden pear Belgian
Sour Cherry Funk (GB150)
GY002 Czech Pilsner
GY080 Irish Stout
GY054 Vermont IPA Yeast

MfG

Simon
Hopfen und mehr hat geschrieben:Das komplette Sortiment von Omega Yeast Labs wird die nächsten Tage bei uns im Shop freigeschaltet.

Viele Grüße
Christian Herkommer
Hopfen und mehr
Da lacht das Herz.

Grüße, der Doc
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1508
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#24

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 1. März 2017, 20:30

Allerdings
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#25

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 2. März 2017, 12:18

Hopfen und mehr hat geschrieben:Das komplette Sortiment von Omega Yeast Labs wird die nächsten Tage bei uns im Shop freigeschaltet.

Viele Grüße
Christian Herkommer
Hopfen und mehr

Super, da kommt endlich mal bissl Bewegung in den Hefemarkt. Am besten auch mal in diesen Thread hier posten: viewtopic.php?f=6&t=12690&view=unread#unread
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1010
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#26

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 2. März 2017, 13:09

Weiß nicht, ob in diesem Thread nur Witbier-Brauer angesprochen sind und es daher Off-Topic ist, aber ich find es Schade um die #2035 American Lager. Die wurde von mir zwar noch nicht verwendet, aber sollte in meinem Samuel Adams Boston Lager Klon zum Einsatz kommen. Muss ich mir ne Alternative suchen oder noch schnell brauen so lang sie noch verfügbar ist :Grübel
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1798
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebo

#27

Beitrag von Neubierig » Donnerstag 2. März 2017, 17:05

Wie schon erwähnt, sollten diese Hefen noch saisonal zur Verfügung stehen
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
schloemi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1221
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 07:30
Wohnort: 16348 Marienwerder

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#28

Beitrag von schloemi » Freitag 23. März 2018, 07:50

So es scheint so zu sein. dass mir nun doch meine letzte Wyeast 3463 Forbidden Fruit über den Winter kaputt gegangen ist - jedenfalls startet mein Starter nicht. Im Handel scheint sie nicht mehr erhältlich. Gibt es ein Zeichen der Hoffnung, dass diese nochmal saisonal aufgelegt wird oder kann mir jemand eine wirklich gute Alternativ-Hefe empfehlen, die an das Aroma der FF rankommt. Auf Strippen habe ich keinen Bock.

cu schloemi

2006 Hobbybrauer
2016 Biersommelier (Doemens)

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2489
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#29

Beitrag von beryll » Freitag 23. März 2018, 08:08

Ich hab noch 4 Agar-Kulturen der FF im Schrank... Falls Du damit einen Starter aufziehen willst, meld' Dich gerne.
VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
schloemi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1221
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 07:30
Wohnort: 16348 Marienwerder

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#30

Beitrag von schloemi » Freitag 23. März 2018, 08:30

beryll hat geschrieben:
Freitag 23. März 2018, 08:08
Ich hab noch 4 Agar-Kulturen der FF im Schrank... Falls Du damit einen Starter aufziehen willst, meld' Dich gerne.
VG Peter
Wow - echt das würdest du machen, Peter? Da wäre ich dir natürlich über Alles dankbar :thumbsup

cu schloemi

2006 Hobbybrauer
2016 Biersommelier (Doemens)

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2489
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#31

Beitrag von beryll » Freitag 23. März 2018, 08:35

Warum nicht??? Meld Dich einfach per PN mit Adresse und ich schicke spätestens morgen das Ding los.
VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Hopfenbrocker
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 16. Januar 2018, 09:39

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#32

Beitrag von Hopfenbrocker » Montag 26. März 2018, 15:26

Tatsächlich .... die Wyeast 3463 Forbidden Fruit gibt's nirgends mehr ... die Alternativen ( gleicher Hefestamm ? ) , die White Labs WLP720 , Zymoferm Z036 Belgisches Weizen/Wit sind wohl auch nicht auf dem markt erhältlich .

Kennt noch einer aus dem Forum ne Quelle für diese Hefe ?
Wollte ich unbedingt ausprobieren , ob die tatsächlich komplexer als die WY3944 rauskommt

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1508
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#33

Beitrag von DerDallmann » Montag 26. März 2018, 15:46

Mein nächster Sud ist ein Wit mit der 3463.
Kann dir bißchen was vom Starter abzwacken, wenn du willst. (Liegt seit ca. 1 Jahr auf NaCl. Ich hoffe die Hefe wacht auf.)
Schick mir ne PN mit deiner Adresse.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#34

Beitrag von OS-Schlingel » Montag 26. März 2018, 16:09

Hallo zusammen,
läßt sich die Forbidden Fruit aus einen Kaufbier Wit strippen?

Gruß
Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#35

Beitrag von Frudel » Montag 26. März 2018, 18:22

Müsste gehen , DerDerDasBierBraut hat bei einem Witt von mir aus dem
nicht vorhandenen Bodensatz die Hefe hochgezogen.
Wenn man denn nun auch wüsste in welchem Witt welche Hefe drin ist
Der Mann macht mir Angst......


LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#36

Beitrag von docpsycho » Montag 26. März 2018, 18:41

Gude,

soweit ich weiß, ist die Forbidden Fruit original von Hoegarden und wenn man etwas rumliest, scheinen auch schon einige erfolgreich die Hefe gestrippt zu haben.

Grüße, Felix
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#37

Beitrag von ctiedtke » Montag 26. März 2018, 19:58

Die W378 von der Hefebank Weihenstephan finde ich auch ganz passend für ein Wit. Ich hatte mit der FF letztes Jahr ein Wit gebraut und war begeistert von dieser Hefe. Meiner Meinung nach kann die W378 sehr gut mithalten mit der FF. Jens (DerDerDasBierBraut) hat den Sud geteilt und mit beiden vergoren. Test in diesem Thread Post #68: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#38

Beitrag von London Rain » Freitag 13. Juli 2018, 13:54

Im Moment gibt's die Forbidden Fruit wieder bei Hopfen und mehr!
https://www.hobbybrauerversand.de/Wyeas ... or-3Q-2018

daleipi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#39

Beitrag von daleipi » Freitag 13. Juli 2018, 15:55

wird dann wieder interessant welche Hefe-Bezeichung zu welchem bekannten Hefestamm gehört.

bei Gigayeast kann man's ja teilweise rauslesen

bei Omegayeast find ich keine Bezüge die sich einfach erschließen

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#40

Beitrag von London Rain » Mittwoch 28. August 2019, 12:33

London Rain hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 13:54
Im Moment gibt's die Forbidden Fruit wieder bei Hopfen und mehr!
https://www.hobbybrauerversand.de/Wyeas ... or-3Q-2018
Gibt's jetzt gerade wieder. Super Hefe!

Tim

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#41

Beitrag von integrator » Mittwoch 28. August 2019, 16:20

London Rain hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 12:33
London Rain hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 13:54
Im Moment gibt's die Forbidden Fruit wieder bei Hopfen und mehr!
https://www.hobbybrauerversand.de/Wyeas ... or-3Q-2018
Gibt's jetzt gerade wieder. Super Hefe!

Tim
Danke für den Tip :thumbup
Die wollte ich schon immer mal ausprobieren aaaaaaaber :Grübel jetzt ist doch keine Wit Zeit. Jetzt fangen wir doch wieder mit den dunklen Bieren an.
Ich :Drink du ... läuft.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: Witbier Brauer aufgepasst - Wyeast verändert sein Angebot

#42

Beitrag von Klampfmann » Sonntag 1. September 2019, 18:29

Verbode Frucht - das wär doch dunkel 🤘

Antworten