Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#1

Beitrag von sailedaway » Dienstag 13. Juni 2017, 23:20

Hallo

ich habe 5 Röhrchen mit Ebbegarden, 5 Röhrchen mit Framgarden und ein Röhrchen mit Gjernes Kveik (Multi strain) zu verschenken, für alle die diese ungewöhnlichen Hefen ausprobieren möchten.
Nur ein Röhrchen pro Person.
Die Röhrchen reichen völlig für einen Starter oder einen Sud mit 10 liter.
Alle Hefe ist aus der zweiten Führung von der orgnial Hefe direkt vom Bauernhof.

Hefebeschreibung hier:
http://wiki.øl.co/index.php/Kveik und hier http://www.garshol.priv.no/download/far ... kveik.html
Framgarden: Riecht sehr fruchtig, mehr IPA als ein IPA während der Gärung, flokkliert innherhalb von Minuten. Aroma aehnlich Ebbegarden. Scheint Hopfen zu akzentuieren also vorsichtig mit den IBU sein
Ebbegarden: Deutlicher Geschmack von reifer Pflaume und Mango. Ektstreme flokkulierung. Flokkuliert noch auf dem Magnetrührer.

Einfach hier in den Thread eintragen. Versand spätestens in 3 Wochen. Keine Gewährleistung für misratenes Bier...
Zuletzt geändert von sailedaway am Mittwoch 14. Juni 2017, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chriskr66
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 22:21
Wohnort: Salzgitter Immendorf

Re: Kveik zu verschenken

#2

Beitrag von Chriskr66 » Dienstag 13. Juni 2017, 23:48

ich würde die Hefe sehr gerne testen.
Gruß Chris

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Kveik zu verschenken

#3

Beitrag von kochmann » Dienstag 13. Juni 2017, 23:52

Ich würde gerne Ebbegarden Testen .

Gruss Michael
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Kveik zu verschenken

#4

Beitrag von Alien_TM » Dienstag 13. Juni 2017, 23:58

Ich nehme das Angebot gerne an und würde ein Röhrchen mit Framgarden gerne auf meinen Magnetrührer stellen :)


...Alex

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken

#5

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 14. Juni 2017, 07:00

Moin.

Super, dass du das hier so anbietest, schöne Aktion! :)
Ich hätte gern 1x die Framgarden.

Gruß, Johst
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

Benutzeravatar
Freetoast
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 10:05
Wohnort: Roskow

Re: Kveik zu verschenken

#6

Beitrag von Freetoast » Mittwoch 14. Juni 2017, 07:44

Hallo,

ganz hervorragende Aktion! :thumbup

Ich würde mich über ein Röhrchen Ebbegarden sehr freuen!

Viel Grüße,

Rolf

Simstex
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 16:57

Re: Kveik zu verschenken

#7

Beitrag von Simstex » Mittwoch 14. Juni 2017, 08:03

Danke für das tolle Angebot!
Ich hätte gerne den Framgarden-Kveik.
Wo kommen Sie denn her? Also sind es Reinkulturen, oder Original abgezweigter Bodensatz?

Grüße,

Viktor
Unser Blog übers Biertrinken, Brauen und Genießen: bierspindel.net

Skaari
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 10:07
Wohnort: Braunschweig

Re: Kveik zu verschenken

#8

Beitrag von Skaari » Mittwoch 14. Juni 2017, 08:08

Melde hiermit auch Interesse an

Benutzeravatar
Rippchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 257
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2010, 12:19

Re: Kveik zu verschenken

#9

Beitrag von Rippchen » Mittwoch 14. Juni 2017, 08:11

Hallo,

da wäre ich auch interessiert, besonders am Multistrain Gjernes-Kveik.

Gruß
Joachim

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Kveik zu verschenken

#10

Beitrag von nacron » Mittwoch 14. Juni 2017, 09:32

Hi ich interessiere mich für Framgarden (bzw alle) und kann tauschen mit Muri und Hornidal.
Leider bei mir noch nicht angekommen aber ich bekomme noch Voss und Simonatis.
Ansonsten könnte ich noch anbieten den 644xconan hybrid, und ein paar schöne wild captures.
Mein Blog: Wilder Wald

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Kveik zu verschenken

#11

Beitrag von jemo » Mittwoch 14. Juni 2017, 10:38

Ich hätte an der Ebbegarden Interesse. Anfallende Kosten werden natürlich übernommen.
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken

#12

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 14. Juni 2017, 10:43

Ich kann dir Simonaitis zum Tausch anbieten.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

Benutzeravatar
Svensemilla
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:33
Wohnort: Buchen im Odenwald / Bad Neustadt

Re: Kveik zu verschenken

#13

Beitrag von Svensemilla » Mittwoch 14. Juni 2017, 12:19

Ich würde gerne auch Probieren (Strain Egal) :Greets

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken

#14

Beitrag von sailedaway » Mittwoch 14. Juni 2017, 12:40

Wenn ich das richtig überblicke sind nun alle Röhrchen weg.

Versand in drei Wochen.

Bitte alle obigen in diesem google Formular Name, Hefewunsch und Adresse eintragen.

https://goo.gl/forms/utpjHeeqCftVO48P2

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#15

Beitrag von sailedaway » Mittwoch 28. Juni 2017, 23:19

Morgen gehen die Röhrchen in die Post.

Gebraut wurde eine Rezept was von der Schüttung einem Weissbier entspricht, das aber aufgrund von Resteverwertung eine deutlich hopfigere Note bekam, Richtung blonde Ale. Alle details hier https://beercalc.org/?t=156890

Vergärt bei 26-29 deg (wärmer geht bei mir nicht)

Eindruck beim in die Flaschen füllen heute:

Gjernes Kveik OG 1.051 FG 1.13
Angenehmer hopfenbetonter Geruch. bierig, Geschmack: sehr Malzbetont mit fruchtigen Noten . Schmeckt fast wie Wienermalz beim kauen. Hopfengeschmack klar und deutlich, sehr weich, sehr lecker, könnte gekuehlt und karboniert getrunken werden ohne viel wenn und aber. Wenig lagern notwendig

Framgaarden OG 1.051 FG 1.012
Fruchtiger Geruch, gaaanz entfernt etwas wie Bittermandel, definitv bierig. Geschmack fruchtig leicht suesslich. Hopfen kommt durch aber die Bittere ist ein wenig kratizg. Typisch Jungbier geschmack. Mal 6 wochen lagern.

Ebbegarden
OG 1.051 FG 1.008
Stechender Lösemittelgeruch beim öffnen des Fasses. Keine Kahmhefe oder sonstiges. Hinter dem Lösemittel definitiv viel Frucht und Ester. Geschmack: Hopfenbittere sticht durch aber nicht extrem. Lösemittelgeruch blockiert den Rest der Nerven, vielleicht süsslich und steinfrucht.. Nicht meins. Mal schauen ob sich der merkwuerdige Geruch auslagert.. Auf Flaschenbomben kontrollieren...
Werde den Effegarden Bestellern noch ein Framgarden dazulegen

Framgarden Kveik mit den unglaublich grossen Hefeflocken https://www.dropbox.com/s/h9045z0vics7p ... 2.jpg?dl=0
Bild

Alle Hefen und Röhrchen https://www.dropbox.com/s/m3mcpb8dry4dq ... 224353.jpg
Bild

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#16

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 29. Juni 2017, 08:55

Schönes Ding!
Freue mich schon sehr drauf und werde die Kveik gleich beim nächsten Sud benutzen!
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#17

Beitrag von nacron » Donnerstag 29. Juni 2017, 08:58

Ich bin auch ganz heiß drauf nachdem ich auf dem Carnivall Brettanomyces Garshol gesehen habe und er so einige interessante sachen rausgehauen hat :) Ich sag nur 3 stunden gebackene Maische ....

Cheers
Bene
Mein Blog: Wilder Wald

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#18

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:06

MEHR Info dazu bitte! :)
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#19

Beitrag von nacron » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:26

Also es wird eine Dickmaische mit hellem Malz gemacht die dann für eine Stunde verzuckert.
Danach wird das Malz in Metallformen gefüllt und dann in einem sehr heißen Ofen (der typ hat wohl eine Gesichtsmaske und dicke handschuhe gebraucht also ich würde über 200 tippen) für ein paar stunden gebacken. Danach wird nochmal gemaischt für ein paar stunden diesmal mit mehr Wasser um den ganzen Zucker aus dem Malz wieder auszulösen.
Hopfen wird auf der Seite gekocht für 30 minuten und dann zur fertig geläuterten würze gegeben und ungekocht fermentiert.
Der Name des Bieres ist Keptinis und hat die Farbe ungefähr wie porter aber natürlich ganz anders im Aroma.

Hier gibts noch nen Blogartikel dazu: http://www.garshol.priv.no/blog/327.html

Aussehen sieht das dann so:
https://twitter.com/larsga/status/870964264340783104
https://twitter.com/larsga/status/870901242117206016

Cheers
Benedikt
Mein Blog: Wilder Wald

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#20

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:39

Crazy!
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

Benutzeravatar
Rippchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 257
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2010, 12:19

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#21

Beitrag von Rippchen » Donnerstag 29. Juni 2017, 16:14

Oho,

der Kveik ist schon da, vielen Dank.

Mit dem Brauen dauert es noch 10 Tage, dann gibts ein Pale Ale damit.

Freu mich schon.

Gruß
Joachim

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#22

Beitrag von Alien_TM » Donnerstag 6. Juli 2017, 22:01

Rippchen hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 16:14
der Kveik ist schon da, vielen Dank.
Bei mir hat sich in der Post noch nix getan? Wie lang is denn so n Päckchen normalerweise unterwegs?

...Alex

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#23

Beitrag von kochmann » Donnerstag 6. Juli 2017, 22:21

Ich habe auch noch nichts Bekommen .
Wann wurde versand
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#24

Beitrag von sailedaway » Donnerstag 6. Juli 2017, 22:23

Ruhig Blut, ruhig Blut.

Die Probe an Rippchen ging schon vor 3 Wochen raus der Rest am letzten Freitag. Es sind Sommerferien in Norwegen und dagegen ist der Ramadan in muslimischen Ländern gar nix.

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#25

Beitrag von Alien_TM » Donnerstag 6. Juli 2017, 22:57

sailedaway hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juli 2017, 22:23
Die Probe an Rippchen ging schon vor 3 Wochen raus der Rest am letzten Freitag.
ahso, dann wirds klar. Kein Stress... (Wollte schon die ganze Nachbarschaft abklappern und fragen, ob jemand die Hefe gekriegt hat :)) )

...Alex

Benutzeravatar
Chriskr66
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 22:21
Wohnort: Salzgitter Immendorf

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#26

Beitrag von Chriskr66 » Donnerstag 6. Juli 2017, 23:31

Meine Hefe ist heute unbeschadet angekommen .
Vielen Dank

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#27

Beitrag von jemo » Freitag 7. Juli 2017, 09:19

Bei mir sind die Hefen auch angekommen, vielen Dank.
Wird auf den Bauernhöfen eigentlich nur warm angestellt, oder komplett warm vergoren? Ich frage wegen der Ebbegarden, deren Fehlgeschmack kann ja evtl. auch durch eine zu warme Gärung kommen...
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Skaari
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 10:07
Wohnort: Braunschweig

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#28

Beitrag von Skaari » Freitag 7. Juli 2017, 09:24

Meine Hefe ist auch unbeschadet angekommen. Vielen Dank dafür!
Ich werde berichten und die Hefe, sofern Interesse besteht lokal weitergeben.

Gruß,

Max

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#29

Beitrag von nacron » Freitag 7. Juli 2017, 09:39

https://twitter.com/larsga/status/735764774466654209 das sind die anstelltemperaturen.
Bei Facebook (Gruppe Kveik) hab ich gerade auch nen teperaturgrafen gesehen der so zwischen 28 und 32 grad war.

Cheers
Bene
Mein Blog: Wilder Wald

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#30

Beitrag von jemo » Freitag 7. Juli 2017, 10:12

OK, demnach macht man mit einer Gärtemperatur von 30 Grad nicht viel verkehrt. Ich frage mich nur, wie die früher auf den Bauernhöfen die Temperatur gehalten haben. So ganz ohne Strom und Thermometer..,
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#31

Beitrag von nacron » Freitag 7. Juli 2017, 10:14

Indem sie 150 liter gebraut haben und die thermische Masse die Temperatur gehalten hat.
Wenn du das mit 20 Litern gemacht hättest wäre das nicht gegangen zuviel wär auch nicht gut gewesen.
Was es auch noch gab falls es im winter doch zu kalt wurde da haben sie einfach heiße steine reingeworfen.
Mein Blog: Wilder Wald

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#32

Beitrag von sailedaway » Freitag 7. Juli 2017, 10:19

Wenn man 200 Liter oder mehr braut und bei 40 grad mit Hefe anstellt, den Gärbehälter ein bbißchen isoliert mit Decken usw, ist der Sud fast fertig vergoren bis die Temperaturauf uunter 20 deg gesunken ist.
Es wurde auch oft in der Sauna gebraut die zudem auch zum keimen des Korns benutzt wurde

Benutzeravatar
Freetoast
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 10:05
Wohnort: Roskow

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#33

Beitrag von Freetoast » Freitag 7. Juli 2017, 10:40

Hallo,

mein Röhrchen mit der Ebbegarden ist angekommen, das Bonusröhrchen Framgarden wurde vermutlich vom Zoll entfernt (Umschlag war zwischenzeitlich sichtlich feucht geworden und er riecht auch ein bisschen hefig).
Angesichts der beiliegenden Warnung ob des seltsamen Charakters des fertigen Bieres werde ich mich mal mit nem Kleinsud versuchen heranzutasten.
Natürlich verteile ich von der Erntehefe an Interessierte weiter, gerne auch im Rahmen eines Tauschs gegen jetzt in D befindliche Gjernes Kveik und Framgarden.

Tolle Aktion, die Spende an die Wikipedia geht die Tage auch raus. :thumbup

Viele Grüße,

Rolf


Simstex
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 16:57

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#35

Beitrag von Simstex » Freitag 7. Juli 2017, 17:01

Meine Kveikhefe ist jetzt auch angekommen, nochmals vielen Dank, auch für den Beiliegenden Brief! Wikipedia wird sich freuen und ich werde mir Mühe geben, über meine Erfahrungen hier zu berichten.

Viele Grüße,

Viktor
Unser Blog übers Biertrinken, Brauen und Genießen: bierspindel.net

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#36

Beitrag von DerDallmann » Samstag 8. Juli 2017, 10:03

Hefe angekommen. Nochmal vielen Dank, geile Geschichte. Vom Brautag wird berichtet.

Paket wurde vom Zoll geöffnet, das Röhrchen selbst auch. Oder es ist was ausgelaufen.

Gruß, Johst
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#37

Beitrag von kochmann » Dienstag 11. Juli 2017, 23:02

Hefe ist heute angekommen . Danke dir nochmals.
Ich denke das die Hefe im Hamburg fest hing wegen G20 .
Paket wurde vom Zoll geöffnet
Leider ist sie ausgelaufen mal sehen ob ich sie noch Retten kann
Gruss Michael
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Simstex
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 16:57

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#38

Beitrag von Simstex » Mittwoch 12. Juli 2017, 12:54

meine Hefe war auch leicht ausgelaufen, das Röhrchen stand beim Öffnen (trotz einiger Tage Kühlschrank) ordentlich unter Druck. Denke daran lag es. Selbst das Sigmunds Voss Kveik-Röhrchen von The Yeast Bay war gehörig unter Druck beim öffnen, scheint also vllt eine Eigenart dieser Hefen zu sein...
Unser Blog übers Biertrinken, Brauen und Genießen: bierspindel.net

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#39

Beitrag von Alien_TM » Mittwoch 12. Juli 2017, 23:22

Gestern kam mein Röhrchen (vom Zoll kontrolliert) an und verbrachte den Tag im Kühlschrank. Es hat wohl 1-2 Tropfen aus dem Röhrchen rausgedrückt, aber sonst okay. Ebenfalls wie bei den anderen stand es ganz gut unter Druck.
Ca 5-7ml hab ich mir auf den MR mit einer kleinen Menge an einer ~8P Futterwürze gestellt. Den Rest konservier ich erstmal in einer NaCl-Lösung.

PS: Spende an Wikipedia ging grad raus

...Alex

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#40

Beitrag von sailedaway » Samstag 15. Juli 2017, 10:40

Nach 10 Tagen in der Flaschehabe ich nun mal ein gekühltes Framgarden und Gjernes probiert

FRAMGARDEN: schmeckt sehr fruchtig aber nicht aufdringlich. Balanciert. Erinnert sehr an ein belgisches blond (wlp 570) nach 3 Monaten Lagerung. Sehr klar. Wie us05 nach 6 Wochen in der Flasche. Wirklich lecker aber speziell. Kein Jungbier Geschmack.

GJERNES: vom Aussehen her ist das Bier noch relativ trüb mit viel Hefe in Suspensionen. Der Geschmack zeigt einen deutlichen Malz Körper. Ein bisschen Jungbiergeschmack ist vorhanden. Wenn ich mich wenn ich das richtig schmecke ist auch ein wenig Diacetyl vorhanden. Ich glaube hier muss noch ein bisschen gelagert werden. Lang nicht so fruchtig wie Framgarden . Eher neutral. Weniger Hopfennote als Framgarden.

sailedaway
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 15:17

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#41

Beitrag von sailedaway » Donnerstag 10. August 2017, 22:54

Ein kleiner Nachtrag zur Entwicklung dieser Biere nachdem sie ausgereift sind.

Das Framgarden wird in den hoechsten Toenen von den Testern gelobt, bis hin zu: Dein bestes bier bis jetzt.. (bei 30 Suden beinahe eine Beleidigung..)
Es ist fruchtig aber sehr balanciert. Eine leichte suesse harmoniesiert sehr gut mit dem Hopfen. Harmonisch, hohe trinkability.

Das Gjernes kann man vielleicht als langweiliger und bitterer beschreiben. Technisch ein enwandfreies, gutes Bier aber ohne den gewissen WOW Faktor, eher richtung normales Ale

Ebbegraden: Schmeckt leer (niedriger FG 1.008) und nicht gut, Allgemein trinkbar aber nix was ich Freunden als Geschenk geben wuerde. Ich tippe auf verunreinigte, infizierte Hefe.

Fuer mich persoenlich ist eindeutig der Beweis erbracht, dass man mit diesen Hefen bei ueber 30 Grad Gaertemperatur sehr gute Biere brauen kann und man damit eine Hefealternative hat fuer warme Sommer und tropische Gefilde.
Es bleibt zu hoffen, dass die original Framgarden den Weg zu den Hefeanbietern findet.

Markus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 20:37
Wohnort: Kiel

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#42

Beitrag von Markus » Donnerstag 17. August 2017, 08:35

Hat zufällig jemand Erntehefe von der Framgarden, die ich erstehen könnte? Alles, was ich bisher gelesen habe, hat mich super neugierig gemacht. Ich finde nur keine Bezugsquelle.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#43

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 17. August 2017, 08:50

Ich habe die noch nicht verarbeitet.
Sobald ich gebraut habe, kann ich dir was rüber schicken.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
Überzeugter BIAB-Brauer. Keep it simple.

Markus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 20:37
Wohnort: Kiel

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#44

Beitrag von Markus » Donnerstag 17. August 2017, 09:51

Oh, das wäre superlieb. Kosten übernehme ich natürlich. :)

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#45

Beitrag von jemo » Montag 5. März 2018, 09:45

So, ich habe es auch endlich geschafft mit der Framgarden zu brauen. Schüttung waren 5kg für ca. 26 Liter bei 13° Plato. 70% Pale Ale, 20% MüMa, 10% Roggenmalz. Auf Wacholderzweige habe ich für den ersten Durchgang verzichtet, da ich erst einmal wissen möchte, welche Aromen alleine von der Hefe kommen.
Die Hefe hatte ich zu einem Starter von insgesamt einen Liter propagiert, den ich vor Zugabe aber dekantiert habe. Die Hefezugabe erfolgte bei 30°C und seitdem halte ich die Gärung zwischen 30° und 31°C. Schon nach zwölf Stunden ging im Gärbottich richtig die Post ab und es sind deutlich Aromen von reifen Bananen zu schnuppern.
Bin schon gespannt, wie das fertige Bier schmecken wird.
Wie lange habt ihr das eigentlich gelagert?
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

ollik
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2017, 13:27

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#46

Beitrag von ollik » Freitag 27. April 2018, 08:35

Hallo zusammen,

ich würde die Hefe gerne bei uns im Verein in die Hefebank mit aufnehmen. Hätte hier jemand noch eine Probe, die ich hier verwenden könnte?

Viele Grüße, Oliver

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#47

Beitrag von Alien_TM » Freitag 27. April 2018, 21:17

Servus Oliver

ich hab mir letztes Jahr die Erntehefe flächig auf nem Backblech/Alufolie getrocknet und immer n paar cm² einvakuumiert. Ich könnte dir ne Framgarden in nem Brief zukommen lassen. Allerdings hab ich keine Ahnung, ob sich die wiedererwecken lässt. :Grübel Der Versuch steht bei mir auch noch aus.


...Alex

ollik
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2017, 13:27

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#48

Beitrag von ollik » Samstag 28. April 2018, 05:59

Hallo Alex, das wäre toll! Gebe dann gerne Rückmeldung über die Vitalität der Trockenhefe 😀 Weiter per pm!

Hafenbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 18:57
Wohnort: Stralsund

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#49

Beitrag von Hafenbrauer » Sonntag 30. September 2018, 19:34

Hallo Alex
Allerdings hab ich keine Ahnung, ob sich die wiedererwecken lässt. :Grübel Der Versuch steht bei mir auch noch aus.
Hast du jetzt eigentlich schon mal versucht deine getrocknete Hefe wieder zu verwenden? Und wenn ja, mit welchem Ergebnis?

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4444
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Kveik zu verschenken - alle Proben sind nun vergeben

#50

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 30. September 2018, 19:59

Hafenbrauer hat geschrieben:
Sonntag 30. September 2018, 19:34
Hallo Alex
Allerdings hab ich keine Ahnung, ob sich die wiedererwecken lässt. :Grübel Der Versuch steht bei mir auch noch aus.
Hast du jetzt eigentlich schon mal versucht deine getrocknete Hefe wieder zu verwenden? Und wenn ja, mit welchem Ergebnis?
Die wacht auf. Ich hatte von Alex getrocknete Kveik bekommen. Die ging echt schwer von der Alufolie ab. Daher hatte ich nur ein paar Krümel davon in 10 Liter Anstellwürze gegeben und die Temperatur hoch gehalten (35°C). Trotz Trocknung, fehlender Rehydration und Underpitching war der Sud nach knapp 3 Tagen komplett ausgegoren.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Antworten