Hopfenpellets richtig lagern

Antworten
sprittkopp
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 23:28

Hopfenpellets richtig lagern

#1

Beitrag von sprittkopp » Mittwoch 2. August 2017, 09:38

Hallo. Ich wollte mal fragen, wie man hopfenpellets richtig lagert, damit mein Hopfen nicht mehr schlecht wird. Ich werde bald 3 hopfensorten kaufen und will nicht, dass das alles schlecht wird.

Danke und Gruß, Jonas

Benutzeravatar
Sura
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3341
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#2

Beitrag von Sura » Mittwoch 2. August 2017, 09:41

Schlecht wird das sowieso eher selten. Es wird Alt. Das liegt vor allem am Sauerstoff.
Am besten den Hopfen neu einschweissen. Geht das nicht, möglichst Luftdicht verpacken. Und dann kalt lagern. Kühltruhe oder Gefriertruhe.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 939
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#3

Beitrag von HubertBräu » Mittwoch 2. August 2017, 09:42

Vakuumverpackt einfach im Kühlschrank. Nach dem Öffnen am besten wieder vakuumieren oder mit einem Frischhalteclip verschließen und wieder in den Kühlschrank oder noch besser ins Gefrierfach packen.

Gruß & Prost :Drink

libblinger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:30
Wohnort: Dresden

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#4

Beitrag von libblinger » Mittwoch 2. August 2017, 09:44

Hallo Jonas,

Die meisten hier sehen es gerne, wenn die Suchfunktion betätigt wird.
Bzw. sehen es nicht gerne, wenn die dritten Threads mit dem gleichen Thema aufgemacht werden.
Nur als Tipp/ Hinweis.

Hier ein Link
viewtopic.php?f=6&t=12558&hilit=gefrier ... ead#unread

Liebe Grüße und viel Erfolg,
Juls

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 541
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#5

Beitrag von Malzknecht » Mittwoch 2. August 2017, 09:46

Hi

wenn du eine Möglichkeit zum Vakuumieren hast, dann alles einvakuumieren und in die Kühltruhe.
Falls nicht, dann luftdicht verschließen und ebenfalls einfrieren.
Habe neulich gelesen, dass einige den Hopfen auch luftdicht-verschlossen im Kühlschrank lagern.
Das allererste Mal habe ich meine Pellets in IKEA Luftdicht-Tüten verschlossen und eingefroren. Das Ergebnis war Mist. Die Aromen sind durch die Tüte entwichen. Das hatte zur Folge, dass unser eingefrorenes Milcheis nach Hopfen schmeckte :D Ich fands eine super Kreation, aber meine Dame nicht unbedingt ;-)
Daher habe ich mir nun ein Vakuumierer gekauft! :-)

VG
Malzknecht
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 635
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#6

Beitrag von Exedus » Mittwoch 2. August 2017, 09:55

Malzknecht hat geschrieben:
Mittwoch 2. August 2017, 09:46
Das Ergebnis war Mist. Die Aromen sind durch die Tüte entwichen. Das hatte zur Folge, dass unser eingefrorenes Milcheis nach Hopfen schmeckte :D Ich fands eine super Kreation, aber meine Dame nicht unbedingt ;-)
Daher habe ich mir nun ein Vakuumierer gekauft! :-)
Haha, dass kommt mir sehr bekannt vor. Bei uns schmeckte einfach alles nach Hopfen, was angebrochen war.

Ich fand es garnicht soo schlecht, die Dame war aber auch überhaupt nicht angetan :redhead

Nun werkelt bei mir auch nen Vakuumierer.
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
waigorrun
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 22:42
Wohnort: Kirtorf

Re: Hopfenpellets richtig lagern

#7

Beitrag von waigorrun » Mittwoch 2. August 2017, 10:41

Falls kein Vakuumierer vorhanden ist kann man sich so behelfen um die Luft im Beutel zu minimieren.

https://youtu.be/XrZPLF0ezw8

Das ist eines von vielen Videos zum Thema Vakuumieren ohne Gerät.

LG, Timo

Antworten