Karamalze diydog

Antworten
Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Karamalze diydog

#1

Beitrag von London Rain » Freitag 29. Dezember 2017, 22:29

Hallo zusammen,

in den diydog-Rezepten kommen jede Menge Cara- und Crystalmalze vor. Ich bin mir immer unsicher, wie man die mit deutschen Malzen substituieren sollte. Die gängigen Malt Substitution Charts kenn ich.

Nehmen wir mal als Beispiel das 5 am Saint, weil das gleich drei Karamalze enthält: Caramalt, Crystal 150, Dark Crystal.

https://brewdogrecipes.com/recipes/5am-saint

Caramalt wäre für mich noch einfach und ich würde zu Carahell greifen.

Wie ist es aber mit den beiden anderen? Welche Einheit sind die 150? Ebc? Lovibond? SRM? Was ist in UK üblich und was in den USA? Und ist Dark Crystal dann noch dunkler?

https://www.weyermann.de/ger/gelbe_seit ... &sprache=1

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6026
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Karamalze diydog

#2

Beitrag von §11 » Freitag 29. Dezember 2017, 22:51

Oft geht eine Substitution gar nicht.

Die Caramalze werden ja nicht nur geröstet sondern eben auch verzuckert. Alleine dabei gibt es zig Parameter die der Mälzer beeinflusst. Ganz zu schweigen welchen Rohstoff er wählt

Leider

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6026
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Karamalze diydog

#3

Beitrag von §11 » Freitag 29. Dezember 2017, 22:53

Achso aber eine Antwort kann ich dir geben. Bei Crystal ist die Farbe Lovibond
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Karamalze diydog

#4

Beitrag von tbln » Samstag 30. Dezember 2017, 00:34

IOB Colour in °EBC bspw. crispmalt.co oder warminster-malt.co.uk

edit: hab gerade noch einmal geschaut: Gute Übersicht gibt es von bairds-malt.co.uk (geschmackliche Unterschiede mal außen vor):

Code: Alles auswählen

Product Crystal
Description 	IOB 		EBC 		ASBC 
Light		90 - 110	100 - 120	60 - 70
Medium		130 - 150	140 - 160	70 - 80
Dark		170 - 210	185 - 230	95 - 115
V Dark		250 - 320	270 - 350	135 - 165
Zuletzt geändert von tbln am Samstag 30. Dezember 2017, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chris_1987
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 08:24
Wohnort: Salzburg

Re: Karamalze diydog

#5

Beitrag von Chris_1987 » Samstag 30. Dezember 2017, 12:11

Hallo!
Ich hab da immer nachgesehen. https://www.brew.is/files/malt.html
Grüsse Chris
Mit freundlichen Grüssen Chris :Greets

Fle4
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 213
Registriert: Freitag 10. Juni 2016, 22:38
Wohnort: Göttingen

Re: Karamalze diydog

#6

Beitrag von Fle4 » Samstag 30. Dezember 2017, 13:14

Huhu,
Hier: https://www.themaltmiller.co.uk kannst du welches bestellen.

Grüße Flo
Draft beer, not people.

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Karamalze diydog

#7

Beitrag von London Rain » Sonntag 31. Dezember 2017, 20:02

Ich bin mir nicht so sicher, dass die 150 wirklich in Lovibond sind, sondern glaub eher an EBC. Hier habe ich eine Quelle gefunden, wo jemand schreibt er hätte sich von Brewdog bestätigen lassen, dass es EBC sind. Er schreibt auch er habe für das "Bairds Medium Crystal" und "Bairds Dark Crystal" für "Crystal 150" und "Dark Crystal" genutzt.

Die Baird-Malze, oben schon von tbln erwähnt, passen wohl auch ganz gut, denke ich. Die kommen auch aus Schottland, die 150 EBC finden sich wieder und die teilen bei Facebook Beiträge von Brewdog. Alles nur Indizien, aber für mich stimmig. An anderer Stelle (bspw. "The Physics" #3") kommen auch noch Crystal 120 und Dark Crystal 350 vor. Auch das würde ja zu tblns Bairds-Liste passen.

Ich probier aber trotzdem noch mal mein Glück, Brewdog direkt anzuschreiben. Die letzte Mail blieb leider unbeantwortet.

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Karamalze diydog

#8

Beitrag von London Rain » Montag 1. Januar 2018, 21:36

Diesmal habe ich innerhalb einer Stunde eine Antwort bekommen. Zwar etwas wirr(?) aber dennoch hilfreich.
[...]
Crystal 150 is the name of the malts from mutton’s and not a red to the malt colour

I’m afraid I’m not clear what your question is on dark crystal but again is the name of the malts from mutton’s
[...]
[...]
I'm a bit confused by the receipe details for the 5 AM Saint concerning the crystal and cara malts.

It uses Caramalt, Crystal 150 and Dark Crystal.

1) Is the 150 in Crystal 150 in EBC or Lovibond? I would guess its EBC?
2) Dark Crystal is an even darker crystal malt? Perhaps around 200 EBC?
[...]
Schaut man auf die Seite von Muntons findet man da dann auch "Crystal Malt 150" mit 130-170 EBC. Also sinds EBC. "Dark Crystal" taucht dort aber nicht als Name auf. Google-Treffer danach finden aber immer "Crystal 400" mit 360 – 440 EBC.

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Karamalze diydog

#9

Beitrag von Frudel » Montag 1. Januar 2018, 23:27

Ich nehme die Seite von Crisp oder Warminster

http://www.crispmalt.co/uploads/product-range.pdf
http://www.warminster-malt.co.uk/wp-con ... 017-I3.pdf

Crystal 150 bzw Light Crystal
https://www.themaltmiller.co.uk/product ... tal-malts/

https://www.amihopfen.com/Malz/Karamelm ... qnrr3fd576

Alternativ könnte man auch die Malze von Castle Malting verwenden ( ohne wieder was loszutreten..... )

http://www.castlemalting.com/CastleMalt ... age=German

LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
phigoek
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Montag 25. Mai 2015, 14:22

Re: Karamalze diydog

#10

Beitrag von phigoek » Dienstag 2. Januar 2018, 11:36

"Dark Crystal" taucht dort aber nicht als Name auf. Google-Treffer danach finden aber immer "Crystal 400" mit 360 – 440 EBC.
Frohes Neues,

ich verfolge diese Beiträge aufmerksam, da ich gerne das Riptide brauen möchte. Dort steht zur Farbe beim Dark Crystal 350-400. Passt also. Da in der Einleitung nur EBC beschrieben ist, gehe ich wie hier schon tendiert wird bei allen Farbangaben nicht von Lovibond aus.
Aber bei aller Suche nach den originalen Malzen stellt sich mir immer die Frage, ob ich diese auch in kleineren Gebinden problemfrei in DE beziehen kann. Gibt es einen hiesigen Bezug für Muntons Malze?

Cheers...
Thomas
---

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Karamalze diydog

#11

Beitrag von Frudel » Dienstag 2. Januar 2018, 13:20

phigoek hat geschrieben:
Dienstag 2. Januar 2018, 11:36

Aber bei aller Suche nach den originalen Malzen stellt sich mir immer die Frage, ob ich diese auch in kleineren Gebinden problemfrei in DE beziehen kann. Gibt es einen hiesigen Bezug für Muntons Malze?

Cheers...
Thomas
---
Bei vielen amerikanische Büchern steht , wenns gut gemacht ist immer 40°L ( also hinter
der Zahl auch der Bezug ) mit der Einheit kann man wenigstens was anfangen.

Für Malze gibt es im Netz Grain substitution charts einfach mal Gockeln
Ich weiss nicht , ob die Munton Malze besser sind , Crisp und Warminster bekommt man.
Warminster bei z.b. Amihopfen.
Es gibt auch Briess Malz , habe bisher nur einen Shop in UK gerfunden.
Was sind bei dir kleine Gebinde ? Gängig wären 1 kg , die verkaufen dir mit Sicherheit auch
mehrere Säcke , wenn du willst.

LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 942
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Karamalze diydog

#12

Beitrag von DevilsHole82 » Dienstag 2. Januar 2018, 16:15

Frudel hat geschrieben:
Dienstag 2. Januar 2018, 13:20
Es gibt auch Briess Malz , habe bisher nur einen Shop in UK gerfunden.
Hi Markus,

wo hast Du das Briess Malz gefunden? Ich möchte für meine American und British Biere nur noch die entsprechenden Crystal/Caramel Malt, meist 40°L und 60°L verwenden. Leider hab ich bisher kein "echtes" Crystal 40 L und Crystal 60 L gefunden.
Die Warminster Low (100 EBC), Medium (140 EBC) und High (200 EBC) passen bei den meisten Rezepten nicht.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Karamalze diydog

#13

Beitrag von Frudel » Dienstag 2. Januar 2018, 17:15

Hallo Daniel ,
Briess Malz , wenn du jemand anderen findest lasse es uns wissen ist teuer....
aber kein Crystal
https://www.brewuk.co.uk/ingredients/in ... malts.html

Castle Malting bietet alternativen , wenn du das Malz anderswo nicht bekommen kannst.
ich habe als Ersatz für das 40°L

http://www.castlemalting.com/ServicesPD ... age=German
für das 60°L genommen

http://www.castlemalting.com/ServicesPD ... age=German

Kommt dem am nächsten wenn man sich die Eigenschaften anschaut.

LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 942
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Karamalze diydog

#14

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 5. Januar 2018, 14:56

Hallo Markus,

ja die Castlemalting kommen dem schon nah. Allerdings im Schnitt ca. 10 EBC unter dem "richtigen" Crystal/Caramel 60°L. Da komme ich farblich nicht da hin wo ich hin will.

Wäre gut wenn man das Briess irgendwo bekommen würde.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Karamalze diydog

#15

Beitrag von Frudel » Freitag 5. Januar 2018, 17:58

EBC sind mir inzwischen nicht mehr so wichtig ,solange das Malz die geschmackliche Komponente trifft.

Maltmiller wollte Briess anbiete , ich frag das nächste mal nach - ist auch schon länger her.
Ich habe von Briess die Malze , die der Shop anbietet wollte eigentlich nur das Victory Malt
der Preis ist schon eine Hausnummer ,da man das Zeug um die halbe Welt karrt , kann
man auch nur bedingt von Nachhaltigkeit sprechen.
Für ( fast ) das gleiche Geld bekommt man die BIO Version von Castle Malting.

Das Nut Brown Ale mit dem Victory und den Castle Malzen ist auf jeden Fall gut geworden.
Briess habe ich leider auch nicht bekommen......

LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

anak85
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 2. November 2018, 21:51

Re: Karamalze diydog

#16

Beitrag von anak85 » Dienstag 25. Dezember 2018, 17:27

Hallo zusammen,

hat jemand seit 12 Monaten passende Bezugsquellen in Deutschland für die Crystal Malze für IPAs/ Pale Ales gefunden?

Auf dieser Seite Steht, dass das Caramünch ein passender Ersatz wäre.

https://www.sios.ch/CaramuenchZ-3-150-EBC-Malt-ab-1-kg

Diese beiden Rezepte möchte ich probieren:
https://beersmithrecipes.com/viewrecipe ... earted-ipa

https://www.stonebrewing.com/blog/misce ... e-pale-ale

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 942
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Karamalze diydog

#17

Beitrag von DevilsHole82 » Mittwoch 9. Januar 2019, 10:11

anak85 hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 17:27
hat jemand seit 12 Monaten passende Bezugsquellen in Deutschland für die Crystal Malze für IPAs/ Pale Ales gefunden?
Ich verwende mittlerweile die Crystal Malts von Thomas Fawcett. Das hier ist mein Standard Crystal Malt für US/UK Pale Ales:
Thomas Fawcett Crystal Malt

Entspricht in etwa dem von z.B. Sierra Nevada verwendeten Briess Crystal 60°L:
anak85 hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 17:27
Auf dieser Seite Steht, dass das Caramünch ein passender Ersatz wäre.
Würde ich keinesfalls substituieren. Zwischen US/UK Crystal und Caramel, und unseren deutschen Karamellmalzen sind große geschmackliche Unterschiede. Grade das CaraMünch von Weyermann empfinde ich als sehr dominant.
Meinen Samuel Adams Boston Lager Clone habe ich jeweils mit gleichen Anteilen CaraMünch II zu TF Crystal Malt 60°L gebraut. Mit CaraMünch II war es aufdringlich Karamell-Bonbon lastig.
Mit Crystal Malt dann viel harmonischer. Leichte Karamellnote, bisschen Cookie und Brot Aroma. Das Crystal kann man auch mal mit höheren Anteilen (~10%) verwenden.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 652
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Karamalze diydog

#18

Beitrag von rakader » Samstag 1. Juni 2019, 01:49

DevilsHole82 hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 10:11
Ich verwende mittlerweile die Crystal Malts von Thomas Fawcett. Das hier ist mein Standard Crystal Malt für US/UK Pale Ales:
Thomas Fawcett Crystal Malt

Entspricht in etwa dem von z.B. Sierra Nevada verwendeten Briess Crystal 60°L:
Ich habe hier ein Low Crystal Malt mit 40 L verarbeitet. Wenn ich es richtig sehe, sind das ungefähr 120 EBC. Das ist dann aber schon die einzige Gemeinsamkeit etwa zum CaraMünch I - es riecht unvergleichlich aromatischer, Honige, sehr stark nach Biskuit. War glaube ich von Warminster.

Obiger Link geht jetzt auch auf Deutsch: Ist der niederländische Braumarkt. Die drängen gerade mit Kampfpreisen in den Markt und machen den Belgiern Konkurrenz bei niedrigen Versandkosten. Bin gespannt, ob mein Sack Male Ale Malt morgen rechtzeitig ankommt.
anak85 hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 17:27
Auf dieser Seite Steht, dass das Caramünch ein passender Ersatz wäre.
Siehe unten: Da würde ich diese Seite stark anzweifeln. Wie bereits geschrieben wurde: Der Röstgrad ist nur eine Komponente des Mälzers. Anderes Argument: Warum machen die Ami-Kollegen derartige Anstrengungen, um an deutsche Cara-Malz zu gelangen, wo sie doch ihre Crystal-Linie haben? Eben! :Bigsmile
DevilsHole82 hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 10:11
Würde ich keinesfalls substituieren. Zwischen US/UK Crystal und Caramel, und unseren deutschen Karamellmalzen sind große geschmackliche Unterschiede. Grade das CaraMünch von Weyermann empfinde ich als sehr dominant.
Meinen Samuel Adams Boston Lager Clone habe ich jeweils mit gleichen Anteilen CaraMünch II zu TF Crystal Malt 60°L gebraut. Mit CaraMünch II war es aufdringlich Karamell-Bonbon lastig.
Mit Crystal Malt dann viel harmonischer. Leichte Karamellnote, bisschen Cookie und Brot Aroma. Das Crystal kann man auch mal mit höheren Anteilen (~10%) verwenden.
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Antworten