Magnetrührer Empfehlung

Antworten
konkret
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 175
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Magnetrührer Empfehlung

#1

Beitrag von konkret » Dienstag 13. November 2018, 16:56

Hallo,

Möchte mir einen Magnetrührer zulegen zwecks Hefestarter und anderer Experimente.
Welchen Magnetrührer könnt Ihr hier empfehlen?

Kenne nur die IKA Magnetrührer aus dem Labor, aber dafür jetzt 400 € plus auszugeben möchte ich jetzt auch nicht.

Sollte in der Lage sein 2 Liter zu rühren.

Grüße konkret

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2429
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Magnetrührer Empfehlung

#2

Beitrag von beryll » Dienstag 13. November 2018, 17:00

Ich hab 2 Selbstgebaute... kosten mit allem Drum und Dran knapp 30 EUR und halten locker mit einem 5-Liter Starter mit - zudem sind sie mit dem DN200 „Gehäuse“ so groß, dass der Kolben sehr sicher darauf steht.
Schau mal im Forum, da sind alle Teile angegeben.
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 607
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Magnetrührer Empfehlung

#3

Beitrag von Dyrdlingur » Dienstag 13. November 2018, 17:39

Ich kann https://www.amazon.de/gp/product/B0196F ... UTF8&psc=1 empfehlen. Bin kein Selbstbauer und nach 2 Fehlkäufen jetzt endlich zufrieden.
Klaus

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 273
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Magnetrührer Empfehlung

#4

Beitrag von bierfaristo » Dienstag 13. November 2018, 18:02

Wenn du es nicht eilig hast, würde ich eine Zeitlang bei eBay gucken. Ich habe für kleines Geld ein gebrauchtes Heidolph-Gerät ersteigert. Für das gleiche Geld hätte ich nur einen der vielen China-Rührer bekommen.
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
haefner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 511
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg

Re: Magnetrührer Empfehlung

#5

Beitrag von haefner » Dienstag 13. November 2018, 20:52

Hallo,

habe diesen hier im Einsatz:

https://www.ebay.de/itm/3500ml-Labor-Ma ... SwUv5bWuk6

Funktioniert einwandfrei.

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 482
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Magnetrührer Empfehlung

#6

Beitrag von mwx » Dienstag 13. November 2018, 20:59

Gruß, Michael

Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Tormodgarden, Sigmund, Hornindal, Ebbegarden
Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
t3k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Magnetrührer Empfehlung

#7

Beitrag von t3k » Mittwoch 14. November 2018, 08:16

@mwx:Konkret wollte keine 400€ ausgeben. Zugegeben 1.850€ sind keine 400€ aber trotzdem weit am Ziel vorbei 😂

konkret
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 175
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Magnetrührer Empfehlung

#8

Beitrag von konkret » Mittwoch 14. November 2018, 11:06

Danke für die Infos.
Selberbauen schließe ich eher aus, da hab ich nicht so die Lust zu.

Gebrauchter Magnetrührer ist halt immer so eine Sache. Wenn er nicht funktioniert, dann kannst dein Geld ziemlich sicher abschreiben. Wenn nicht über einen Händler gekauft wurde.

Ansonsten sieht der NEeoLab 8250 ja nicht so schlecht aus.

1800 € für einen Mulitstirrer sind mir dann aber doch zuviel ;-)

Grüße konkret

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2429
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Magnetrührer Empfehlung

#9

Beitrag von beryll » Mittwoch 14. November 2018, 11:21

Soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind etliche mit dem hier zufrieden:

https://m.de.aliexpress.com/item/1000006016791.html
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
klecksi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Magnetrührer Empfehlung

#10

Beitrag von klecksi » Mittwoch 14. November 2018, 11:47

beryll hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 11:21
Soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind etliche mit dem hier zufrieden:

https://m.de.aliexpress.com/item/1000006016791.html
So hab ich das auch in Erinnerung, habe mir grade einen bestellt.


klecksi
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Magnetrührer Empfehlung

#11

Beitrag von CastleBravo » Donnerstag 15. November 2018, 01:50

beryll hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 11:21
Soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind etliche mit dem hier zufrieden:

https://m.de.aliexpress.com/item/1000006016791.html
Den hab ich mir auch geholt und bin vollauf zufrieden. Bei dem Preis machst eh wenig falsch.

konkret
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 175
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Magnetrührer Empfehlung

#12

Beitrag von konkret » Donnerstag 15. November 2018, 08:34

Hab mir jetz bei einem Laborhändler einen gebrauchten Heidolph MR3000 besorgt.
Gründe die mich dazu bewogen haben:
- kein externes Netzteil
- Anschluss mittels Kaltgerätestecker
- Gehäuse gekapselt
- E-Anschluss vor überlaufender Flüssigkeit geschützt
- große Aufstellfläche von 15 cm, da passen auch größere Kolben gut drauf
- Gerät wird größtenteils unbeaufsichtigt vor sich hin werken.
- starker Rührmagnet (bis ca. 20 lit. H2O)

Danke nochmals für die Tipps, vorallem den Selbstbau mit den Rohrmuffen finde ich spannend.

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 645
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Magnetrührer Empfehlung

#13

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 15. November 2018, 10:06

CastleBravo hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 01:50
beryll hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 11:21
Soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind etliche mit dem hier zufrieden:

https://m.de.aliexpress.com/item/1000006016791.html
Den hab ich mir auch geholt und bin vollauf zufrieden. Bei dem Preis machst eh wenig falsch.
Hab ich mir auch letztens bestellt, kommt hoffentlich die Woche.
Nachdem ich mit meinem Eigenbau Magnetrührer nicht glücklich wurde.
Bin mal gespannt ob dieser Rührer besser ist.
Leider hab ich das Produkt erst zu spät entdeckt. Für das Geld kann man wirklich kaum einen selber bauen da nen guter PC Lüfter alleine schon nen 10er kostet und ordentliche Magnete auch nicht grad billig sind (und der ganze Kleinkram den man noch dazu braucht)

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Magnetrührer Empfehlung

#14

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 29. Januar 2019, 12:13

Hallo Zusammen,

ich möchte mir einen Magnetrührer anschaffen:
Ich hab die Möglichkeit einen gebrauchten Heidolph MR1000 für 80€ zu bekommen.
Weiß jemand ob das ein gutes Angebot ist oder soll ich mir besser einen neuen (gleiche Preiskategorie) besorgen?
Heizbar muss der Rührer ja nicht sein (denke ich zumindest)
Gruß
Felix

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Magnetrührer Empfehlung

#15

Beitrag von FloNRW » Dienstag 29. Januar 2019, 12:29

Wir haben uns heute diesen Magnetrührer gekauft. Ich denke für unsere Zwecke (20 Liter - Klassse) sollte er ausreichen.
INTLLAB Magnetrührer inklusive Magnetrührstäbchen 3000 rpm 3000mL
Artikelpreis: EUR 23,80
Artikelnr.: 192801078940
Verkäufer: chikun1111-9 (160)
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 273
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Magnetrührer Empfehlung

#16

Beitrag von bierfaristo » Dienstag 29. Januar 2019, 12:58

Jomsviking hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 12:13
Hallo Zusammen,

ich möchte mir einen Magnetrührer anschaffen:
Ich hab die Möglichkeit einen gebrauchten Heidolph MR1000 für 80€ zu bekommen.
Weiß jemand ob das ein gutes Angebot ist oder soll ich mir besser einen neuen (gleiche Preiskategorie) besorgen?
Heizbar muss der Rührer ja nicht sein (denke ich zumindest)
Ich habe damals bei eBay 30,50€ für einen gebrauchten MR1000 gezahlt. War aber auch ein Schnäppchen. Baujahr müsste ich nachsehen. Bin zufrieden. Heizung braucht man meiner Meinung nach nicht.

Christian
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Magnetrührer Empfehlung

#17

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 29. Januar 2019, 13:02

bierfaristo hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 12:58
Jomsviking hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 12:13
Hallo Zusammen,

ich möchte mir einen Magnetrührer anschaffen:
Ich hab die Möglichkeit einen gebrauchten Heidolph MR1000 für 80€ zu bekommen.
Weiß jemand ob das ein gutes Angebot ist oder soll ich mir besser einen neuen (gleiche Preiskategorie) besorgen?
Heizbar muss der Rührer ja nicht sein (denke ich zumindest)
Ich habe damals bei eBay 30,50€ für einen gebrauchten MR1000 gezahlt. War aber auch ein Schnäppchen. Baujahr müsste ich nachsehen. Bin zufrieden. Heizung braucht man meiner Meinung nach nicht.

Christian
Hallo,

wie sieht es mit der Rührleistung aus?
Da habe ich mit den China Dingern so meine bedenken. (vielleicht täusche ich mich da auch)
Ich müsste mir einen Starter von ca. 3L Herstellen.
Gruß
Felix

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 273
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Magnetrührer Empfehlung

#18

Beitrag von bierfaristo » Dienstag 29. Januar 2019, 13:10

Laut Herstellerangaben können 5l Wasser gerührt werden. Das war für mich auch der Grund keinen China-Rührer zu kaufen. Ziel waren auch etwa 3l Starter zu rühren. Ausprobiert habe ich es aber tatsächlich noch nicht.
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Antworten