Dunkle Punkte im Hefestarter

Antworten
MaHo Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 15:01
Wohnort: Freystadt

Dunkle Punkte im Hefestarter

#1

Beitrag von MaHo Bräu » Mittwoch 12. Dezember 2018, 23:36

Hallo Brauerkollegen.

Ich hab mir aus meiner Wyeast 2278 die in NaCl lagert nun zum ersten Mal eine Starter hochgezogen, da ich am Freitag ein leckeres Pils brauen möchte.
Hab den starter mit mit Malzextraktpulver (50g auf 500ml) gemacht. Also angefangen mit 10ml Hefelösung aus dem NaCl Fläschen und 20ml Malzlösung.
Alles in abgekochtem Weck-Fläschen und natürlich vorher alles desinfiziert.
Hat auch anfangs sehr gut ausgesehen, Hefe hat sich schön vermehrt und ich hab nach ca 36h weitere 100ml Malzlösung hinzugegeben.
(Malzlösung wurde in der Zwischenzeit in einem ebenfalls ausgekochtem Glas mit Deckel im Kühlschrank gelagert)
Dann nochmals ca 150ml Malzlösung hinzu und wieder sah alles gut aus.
Aber als ich dann heute Abend das angeschaut habe sind mir beim aufschütteln der Hefe dunkle Flecken aufgefallen, die sich auch beim schwenken nicht aufgelöst haben.

Die Hefe hat sich schön vermehrt, nur ist nun meine Frage, hab ich mir da was eingefangen oder ist das normal?
Dateianhänge
FA705498-6663-4910-8AAE-0838B077083C.jpeg
So sah der Starter aus, Hefe hat sich unten abgesetzt
08AB712E-B43D-46D0-AE1C-DE68E0B3E3FE.jpeg
Dunklen Punkte in der abgesetzten Hefe
C89626C6-F0B7-45EC-94D0-3214A4BCE47E.jpeg
Allzeit Gut Sud :Drink

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2396
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Punkte im Hefestarter

#2

Beitrag von beryll » Donnerstag 13. Dezember 2018, 06:53

Ich suche auf den Bildern verzweifelt die dunklen Punkte... wo genau sind die denn?!?

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

MaHo Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 15:01
Wohnort: Freystadt

Re: Dunkle Punkte im Hefestarter

#3

Beitrag von MaHo Bräu » Donnerstag 13. Dezember 2018, 07:51

Ich meine damit diese dunkleren Flecken am Boden, oder ist das normal.
Auch dass diese sich nicht mehr auflösen wenn man den Bodensatz aufschüttelt?
Allzeit Gut Sud :Drink

Benutzeravatar
klecksi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 81
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Dunkle Punkte im Hefestarter

#4

Beitrag von klecksi » Donnerstag 13. Dezember 2018, 08:00

Schüttel mal weiter, die lösen sich auch auf.

Für mich schaut alles normal aus.
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13624
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Punkte im Hefestarter

#5

Beitrag von tauroplu » Donnerstag 13. Dezember 2018, 08:09

Das sind ganz normale Hefebratzen, die je nach Schichtdicke auch mal dunkler aussehen können. Alles gut.
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

MaHo Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 15:01
Wohnort: Freystadt

Re: Dunkle Punkte im Hefestarter

#6

Beitrag von MaHo Bräu » Donnerstag 13. Dezember 2018, 09:55

Ok, dann schon mal vielen Dank euch. Dann werde ich heute nochmal einen Liter Würze dazugeben.
Und dann am Freitag/Samstag genug Starter haben für mein hoffentlich leckeres Pils.

LG Matze
Allzeit Gut Sud :Drink

Antworten