Lacto Brevis gesucht

Antworten
Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3213
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Lacto Brevis gesucht

#1

Beitrag von Bierwisch » Freitag 21. Dezember 2018, 06:51

Hallo Sauerbierfreunde,
ich suche dringend einen Shop, bei dem ich Lactobacillus Brevis kaufen kann. Leider haben die mir bekannten Versender keine da.
Habt ihr noch Tips für mich?

Danke & Gruß
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4653
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Lacto Brevis gesucht

#2

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 21. Dezember 2018, 09:07

Wenn ich mich richtig erinnere hat die Hefebank Weihenstephan auch Lactobacillus Reinzuchtkulturen im Bestand. Ob das noch so ist und ob der Brevis dabei ist kann ich nicht sagen.
Uli bekomme ich erst im Januar wieder an die Strippe. Hat es bis dahin Zeit?
Oder willst du selbst anfragen? Vielleicht erreichst du schon vorher jemanden, der dir helfen kann.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

tbln
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Lacto Brevis gesucht

#3

Beitrag von tbln » Freitag 21. Dezember 2018, 09:59

Suchst du einen speziellen Anbieter? Die White Labs WLP672 ist scheinbar recht gut verfügbar, u.a. hier (oder in NL).

heizungsrohr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Lacto Brevis gesucht

#4

Beitrag von heizungsrohr » Freitag 21. Dezember 2018, 09:59

Warum ausgerechnet Brevis? Das ist meines Wissens der schlimmste Feind, da dieser relativ hopfentolerant ist. Meine mich zu erinnern, dass Ulrich diesen auch explizit aus dem Labor fernhält.

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3213
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Lacto Brevis gesucht

#5

Beitrag von Bierwisch » Freitag 21. Dezember 2018, 10:39

Hallo Sauerbierfreunde,
der Tozzi hat noch welche für mich, die er mir schicken würde.

Warum Lacto Brevis? Weil die zusammen mit Brett. Lambicus ein saugeiles Aroma in meiner Berliner Weiße erzeugen!

Ich kultiviere die beiden schon seit ein paar Jahren, nur habe ich mir jetzt aus Blödheit alles versaut und muß nochmal von vorne anfangen.

Wobei ich noch hinzufügen muß, daß das Röhrchen von White Labs nicht nur Lactos, sondern auch eine Hefe enthält, es also schon von Hause aus kontaminiert ist. Damit allerdings kann ich leben.

Gruß
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3213
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Lacto Brevis gesucht

#6

Beitrag von Bierwisch » Freitag 21. Dezember 2018, 10:40

tbln hat geschrieben:
Freitag 21. Dezember 2018, 09:59
Suchst du einen speziellen Anbieter? Die White Labs WLP672 ist scheinbar recht gut verfügbar, u.a. hier (oder in NL).
Ups... Da habe ich wohl an der falschen Stelle gesucht. Die beiden hatte ich übersehen.
Der Klügere kippt nach!

tbln
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Lacto Brevis gesucht

#7

Beitrag von tbln » Freitag 21. Dezember 2018, 10:57

heizungsrohr hat geschrieben:
Freitag 21. Dezember 2018, 09:59
Warum ausgerechnet Brevis? Das ist meines Wissens der schlimmste Feind, da dieser relativ hopfentolerant ist. Meine mich zu erinnern, dass Ulrich diesen auch explizit aus dem Labor fernhält.
Jetzt fühlen sich die Leute hier schon getriggert, wenn man nur Brevis erwähnt. :Wink Die wlp677 L. Delbrueckii soll wesentlich hopfentoleranter sein, arbeitet jedoch langsamer. Im Durchschnitt gilt dies aber in der Tat für L. Brevis. Der Zweck heiligt in diesem Fall die Mittel...

Antworten