Ungekühlte White Labs Flüssighefe - Pure Pitch

Antworten
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 302
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Ungekühlte White Labs Flüssighefe - Pure Pitch

#1

Beitrag von Cobo » Mittwoch 26. Dezember 2018, 16:45

Hi,
ich habe vor morgen ein Milk Stout zu brauen und dafür vor 2 Wochen Malz und anderes bei MuM bestellt. Leider habe ich nicht bedacht, dass ich ja auch eine White Labs Flüssighefe bestellt hatte. Diese war aber die letzten zwei Wochen nicht gekühlt und lagerte mit dem Malz im Paket bei Zimmertemperatur.

Denkt ihr die Hefe ist noch in Ordnung oder sollte ich lieber mit einer Ersatzhefe arbeiten? Hab nur mehr eine Notti hier die ich ungerne verwende. :redhead
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, Britischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: Kilt Lifter Scotch Ale
In Reifung: Hail Berry Red Ale, Milk Stout mit Cacao-Nibs
Trinkreif: Imperial Stout mit Cacao-Nibs, Vanille und Espresso

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4653
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Ungekühlte White Labs Flüssighefe - Pure Pitch

#2

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 26. Dezember 2018, 17:09

Die Hefe wird OK sein, aber mach einen Starter, um auf Nummer sicher zu gehen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Antworten