Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

Antworten
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#1

Beitrag von rakader » Montag 8. Juni 2020, 14:58

Kennt hier jemand die tschechischen Sorten Boomerang bzw. Bohemie und weiß sogar einen Shop, der diese Sorten führt? Ich vermute mal, dass man in Tschechien fündig werden kann, allein die Sprachbarriere hindert trotz Google.

Was bietet sich als Ersatz an? Boomerang trägt zum Beispiel hopfengestopft ein starkes Bieraroma ein – daher der Name.

Viele Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13071
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#2

Beitrag von flying » Montag 8. Juni 2020, 19:17

Ich hab mal in den Fred von unserer Reise 2019 nach Zatec geschaut. Den Bohemie gibt es bei Brelex. Der Hopfen ist wohl eine Zucht aus Sladek und einem alten Saazer Stamm. Der Sladek ist wiederum aus Northern Brewer und Saazer gezüchtet.

https://www.brelex.cz/en/

Mindestbestellmenge 3 kg.
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#3

Beitrag von Dr. K » Montag 8. Juni 2020, 19:50

Boomerang ist wohl leider noch nicht zu haben/kaufen, genau wie all die rhythmusbetonten neuen Aromahopfen (Blues, Jazz etc.) aus Zatec zwar zugelassen aber noch ohne kommerziellen Anbau (lediglich beim Chmelarsky Institut anfragbar; Anbau nur auf den eigenen Versuchsplantagen in Steknik).
Bohemie bei Brelex oder Bohemia Hop direkt. Meines Wissens auch schon ab 1 kg. Bin am 03.07. wieder in Zatec. Soll ich mal anfragen oder kaufen?
Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#4

Beitrag von rakader » Montag 8. Juni 2020, 19:59

Dr. K hat geschrieben:
Montag 8. Juni 2020, 19:50
Boomerang ist wohl leider noch nicht zu haben/kaufen, genau wie all die rhythmusbetonten neuen Aromahopfen (Blues, Jazz etc.) aus Zatec zwar zugelassen aber noch ohne kommerziellen Anbau (lediglich beim Chmelarsky Institut anfragbar; Anbau nur auf den eigenen Versuchsplantagen in Steknik).
Bohemie bei Brelex oder Bohemia Hop direkt. Meines Wissens auch schon ab 1 kg. Bin am 03.07. wieder in Zatec. Soll ich mal anfragen oder kaufen?
Karsten
@flying @Dr. K –Hallo - ich bin immer wieder baff ob des hier versammelten Fachwissens. An einer Probe zum Stopfen Boomerang oder Bohemie hätte ich Interesse. Ich melde mich per PM.

Edit: Brelex kannte ich nicht. Ihr habt beide Recht: Mindestbestellmenge sind 3kg, je Position Minimum 1kg.
Zuletzt geändert von rakader am Montag 8. Juni 2020, 23:25, insgesamt 2-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#5

Beitrag von Dr. K » Montag 8. Juni 2020, 22:17

Brelex sitzt im Westen Prags mit Auslieferungslager in Louny. Der Chef war im August letzten Jahres zur konspirativen Übergabe von Malz und Hopfen vor der Brauerei Domov/Zejdlik (im Rahmen unserer Brauertour, die im kommenden Jahr nach Ustek (zweitgrößtes Hopfenanbaugebiet in Böhmen nahe Litomerice/Decin) und Litomerice gehen wird - http://www.zinsik.de/brewing/Brau-News.html).
Neben Brelex relevant:
https://www.svoboda-frankova.cz/ (Vertrieb aus Zatec)
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#6

Beitrag von rakader » Montag 8. Juni 2020, 23:27

Die Daten zu Bohemie und Boomerang sind derzeit noch dünn. Das kann man bisher zusammentragen:
https://obrama.mueggelland.de/hops/?id=225
https://obrama.mueggelland.de/hops/?id=226
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#7

Beitrag von Dr. K » Dienstag 9. Juni 2020, 08:19

Hallo Radulph,
...schon erste Reaktionen aus Böhmen: Bohemie bekomme ich am 03.07. (Versand an Dich ab 06.07. möglich; kleine Testmenge kostet vermutlich nichts); Boomerang ist schwieriger, denn prinzipiell nur beim Hop Research Institute zu bekommen (Ernte 2019 ist wohl komplett weg; Hoffnung gibt es aber noch bei meinem Ansprechpartner - morgen/übermorgen weiß ich auch dazu mehr).
Gruß
Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#8

Beitrag von rakader » Dienstag 9. Juni 2020, 21:52

Mei Karsten, Du bist on top. Solche Kontakte sind Gold wert und natürlich auch für die Community. Klingt schon toll, was die Tschechen da ausbaldowern. Alles andere per PM.

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#9

Beitrag von Dr. K » Donnerstag 11. Juni 2020, 09:55

Boomerang Hopfen als P90 geht ebenfalls klar. Bezug Anfang Juli aus erster / Erzeugerhand.
Und im Herbst (Ende September) bei etwas Glück auch Jazz, Blues, Country...
VG Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#10

Beitrag von rakader » Donnerstag 11. Juni 2020, 09:58

Das ist amazing! Ich trage die Daten dann gleich in die Obrama-DB bei Müggelland ein. Kann nur in beiderseitigem Interesse sein und diese Sorten erfahren etwas mehr Aufmerksamkeit. Vielen herzlichen Dank für Dein Engagement!

Cheers und auf bald
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2411
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#11

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 11. Juni 2020, 11:40

Karsten, wenn du da noch was übrig hast, hätte ich auch Interesse.
Ich komme natürlich für alle entstehenden Kosten auf. Ich bin auch gern bereit ein single hop Bier damit zu brauen und das zu dokumentieren, bzw. feedback zum Hopfen zu geben.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#12

Beitrag von Dr. K » Donnerstag 11. Juni 2020, 12:33

Hallo Johst,
das wird sicherlich möglich sein. Zumindest Bohemie dürfte ausreichend für kleinere Sude vorrätig sein. Mit etwas Glück auch schon im Juli die tschechische Zwerghopfensorte Country für lecker Lager...
VG Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#13

Beitrag von Dr. K » Montag 6. Juli 2020, 07:20

Zurück aus Böhmen kann ich je eine P90-Tüte (mind. 100 g) Bohemie (an Radulph), Harmonie (frei; Alpha wie Bohemie 5-8%) und Saaz Late (frei; Alpha 3,5-6%; Ernte Ende September wegen Klimawandel im Egertal) sowie eine Tüte namenslosen Hopfens (neue Sorte) in die Runde werfen. Den Boomerang würde ich gern selbst testen. Ebenso Jazz, Blues, Agnus bei mir oder Stonewood.
Ich bräuchte bitte lediglich die Versandkosten (Hermes Päckchen) und im Nachgang möchten die Kollegen in CZ einen kleinen Report (Englisch) haben. Ich kann dann wohl im (Ende) September ein paar exklusive Packungen noch namenloser tschechischer Hopfensorten (gerade im Testsud bei Pioneer Beer) zu gleichen Zwecken haben sprich eine langfristige Kooperation mit Bohemia Hop und dem Hop Research Institute ist möglich.
VG Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#14

Beitrag von Dr. K » Montag 6. Juli 2020, 11:08

Sorry, aber alle 4 Packung sind jetzt vergeben. Sollte hier in den nächsten Tagen mehr anladen, Abgabe gerne wieder...
VG Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#15

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:34

Ich habe beim Chmelařský institut (Hopfeninstitut) mal den Onlineshop ausprobiert. Leider sind nicht alle dort aufgelisteten Sorten verfügbar. Ich habe mir mal die verfügbaren Sorten bestellt, Rubin, Agnus, Kazbek und Saaz late. Ging ziemlich reibungslos und die Versandkosten waren mit knapp unter €5 auch erträglich. Für viermal 250gr habe ich inklusive Versand €25,65 bezahlt. Also deutlich günstiger als in einem deutschen Shop.
DSC_1441.JPG
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Pappelbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 23. April 2020, 16:26

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#16

Beitrag von Pappelbräu » Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:45

Ich frage mich in dem Shop allerdings, was die Unterscheidung zwischen

hop pellets T90
und
hop pellets T90 - dry hopping

soll. Sind die Pellets "dry hopping" irgendwie frischer, besser? Kosten ja mehr...
Beim Kazbek z.B. 22.35 € vs. 16.47 €. Finde ich sehr sonderbar.
Weiß das jemand?
Tobias

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#17

Beitrag von rakader » Sonntag 28. Februar 2021, 15:59

Pappelbräu hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:45
Ich frage mich in dem Shop allerdings, was die Unterscheidung zwischen

hop pellets T90
und
hop pellets T90 - dry hopping

soll. Sind die Pellets "dry hopping" irgendwie frischer, besser? Kosten ja mehr...
Beim Kazbek z.B. 22.35 € vs. 16.47 €. Finde ich sehr sonderbar.
Weiß das jemand?
Gute Frage - würde mich auch interessieren. Die Unterscheidung habe ich noch nie gesehen. Erntejahr?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

1_Harald
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 14:53

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#18

Beitrag von 1_Harald » Montag 1. März 2021, 10:25

rakader hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 15:59
Pappelbräu hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:45
Ich frage mich in dem Shop allerdings, was die Unterscheidung zwischen

hop pellets T90
und
hop pellets T90 - dry hopping

soll. Sind die Pellets "dry hopping" irgendwie frischer, besser? Kosten ja mehr...
Beim Kazbek z.B. 22.35 € vs. 16.47 €. Finde ich sehr sonderbar.
Weiß das jemand?
Gute Frage - würde mich auch interessieren. Die Unterscheidung habe ich noch nie gesehen. Erntejahr?
Hallo Braufreunde,
hier u.a. die Antwort aus Saaz:
"Das Angebot "Hopfenstopfen, Kalthopfung" enthält einen speziellen Beutel,
der zur diesen Weise von Brauen dient".

Ggf. wird es noch eine weitergehende Antwort/Ergänzung auf der Homepage geben.
Vielen Dank an Herrn Josef Ježek vom Hopfeninstitut in Saaz.
Im Übrigen werden beim Hopfeninstitut kundenfreundlich Anfragen in Deutsch entgegengenommen und beantwortet.
MfG Harald

Benutzeravatar
Dr. K
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 09:52
Wohnort: Chemnitz-Kaßberg
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#19

Beitrag von Dr. K » Sonntag 14. März 2021, 22:27

Neuer, bis dato unregistrierter Hopfen aus Böhmen ist auf dem Weg. Ich habe das entsprechende Thema mal zu den Veranstaltungen geschoben.
Danke, Karsten
Altendorfer Societätsbräu
www.pivovar.de

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

#20

Beitrag von rakader » Montag 15. März 2021, 00:51

Dr. K hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 22:27
Neuer, bis dato unregistrierter Hopfen aus Böhmen ist auf dem Weg. Ich habe das entsprechende Thema mal zu den Veranstaltungen geschoben.
Danke, Karsten
Da ist nichts. Magst du einen Link geben?

Grüße
Radulph

Edit: Im Kalender geschaut. Tolle Veranstaltung. Du hältst uns wg. Termin aber sicher auf dem Laufenden, Tschechien ist ja in der Krise noch mehr exponiert… Auf jeden Fall absolutes Interesse. Danke!
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Antworten