Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

Antworten
Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1354
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#1

Beitrag von schlupf » Donnerstag 29. Oktober 2020, 11:40

Moin,

Da in letzter Zeit Wasserfragen Konjunktur zu haben scheinen, möchte ich auf ein passendes Seminar hinweisen, das Brian von Brewcraft aus Hamburg (sollte eigentlich vielen bekannt sein) demnächst testweise online durchführen will. Kostenpunkt 10€.

Hier der Link:
https://www.brewcraft.de/produkt/online ... reitung-1h

Disclaimer: Ich bin da in keiner Weise beteiligt (außer als Teilnehmer) ich poste den Link nur, weil ich denke, es könnte von Interesse für Mitforisten sein.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#2

Beitrag von PabloNop » Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:33

Wie läuft das technisch ab? WebEx oder ein ähnliches Konferenzsystem?

Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#3

Beitrag von Brandergartenbier » Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:43

Hab ich mal sofort gekauft. Danke
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1354
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#4

Beitrag von schlupf » Donnerstag 29. Oktober 2020, 13:02

PabloNop hat geschrieben:
Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:33
Wie läuft das technisch ab? WebEx oder ein ähnliches Konferenzsystem?
Ich würde spontan aufs allgegenwärtige Zoom tippen, aber wissen tue ich es nicht. Frag' doch mal bei Brian nach (E-Mail-Adresse ist im Impressum) und gib die Info bitte hier weiter.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#5

Beitrag von Beerkenauer » Donnerstag 29. Oktober 2020, 15:00

Hallo Sebastian

Dank Dir für den Link.
Ich muss mal mein Kalender checken (sollte aber bei dem angekündigten Lock Down frei sein) aber das Seminar nehme ich mit.

Stefan

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#6

Beitrag von renzbräu » Donnerstag 29. Oktober 2020, 15:59

schlupf hat geschrieben:
Donnerstag 29. Oktober 2020, 11:40
Da in letzter Zeit Wasserfragen Konjunktur zu haben scheinen, ...
Na, keine Lust mehr unsere Fragen zu beantworten? :Wink \Ironie off
Danke für den Tipp :thumbup Bin mit dabei :Bigsmile
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#7

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 29. Oktober 2020, 16:48

Ich hatte mich nach der Rundmail von Brian auch gleich angemeldet.
Das Webinar wird bestimmt nicht uninteressant, aber ich erwarte bei dem gesteckten Zeitrahmen von einer Stunde keine allumfassende theoretische und sensorische Aufklärung. So schnell kann er nun auch wieder nicht sabbeln :Wink .
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1354
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#8

Beitrag von schlupf » Donnerstag 29. Oktober 2020, 17:20

Ich bin auch gespannt, was man bei Brian für 'nen Zehner erwarten kann...
Aber im Anschluss soll's ja auch noch Zeit für Fragen geben. Vielleicht lässt er sich ja dazu hinreißen, was über sein neues Projekt zu erzählen. Im Deckekacke Podcast wurde ja im Nebensatz der Begriff "Braumarkt Hamburg" fallen gelassen...

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1064
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#9

Beitrag von Frudel » Donnerstag 29. Oktober 2020, 17:54

Ich schau mir die Sache auch mal an - hoffentlich 4gesse ichs ned...... das Alter !
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

pilsener
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 17:02

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#10

Beitrag von pilsener » Donnerstag 29. Oktober 2020, 18:16

Braumarkt Hamburg
Ich war gestern in der Brewcraft Villa bei Brian um noch reste an Malz zu ergattern, der Ausverkauf ist fast durch, Brian schliesst den Verkauf in der Villa und baut eine Location -Braumarkt- auf wahrsch. neben der Brauerei Landgang im Beerenweg HH-Altona, Mietvertrag ist aber noch nicht unterschrieben ich vermute dies Jahr wird es nichts mehr.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#11

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 29. Oktober 2020, 19:06

Im Februar soll’s im Beerenweg losgehen, falls die Gewerke mit dem Umbau fertig werden. Nach dem neuen Laden sind weitere Projekte in Hallen auf dem Gelände geplant.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Stopfer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 10:29
Wohnort: Hamburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#12

Beitrag von Stopfer » Donnerstag 29. Oktober 2020, 20:14

Wenn ich das so lese tut mir Brian ja etwas Leid - der muss ja gestern zig mal das selbe Gespräch geführt haben :Bigsmile

Aber wird sicher mega, etwas was Hamburg noch komplett fehlt. :thumbup

Mal gucken ob ich das Fehlaromenseminar auch noch mitnehme - er muss nochmal checken ob im Dezember da ein Termin passt. November kann man ja wohl abschreiben.

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#13

Beitrag von PabloNop » Freitag 30. Oktober 2020, 08:47

schlupf hat geschrieben:
Donnerstag 29. Oktober 2020, 13:02
Ich würde spontan aufs allgegenwärtige Zoom tippen, aber wissen tue ich es nicht. Frag' doch mal bei Brian nach (E-Mail-Adresse ist im Impressum) und gib die Info bitte hier weiter.
Ich habe gefragt: es wird über GoToMeeting laufen.

Benutzeravatar
Perfecto
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 23:03
Wohnort: Nettetal

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#14

Beitrag von Perfecto » Freitag 30. Oktober 2020, 09:15

Hallo Sebastian

Dank Dir für den Tipp.
Habe mich auch angemeldet.

Harald

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1354
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#15

Beitrag von schlupf » Freitag 30. Oktober 2020, 09:50

PabloNop hat geschrieben:
Freitag 30. Oktober 2020, 08:47
Ich habe gefragt: es wird über GoToMeeting laufen.
Nie gehört... Taugt das was oder gibt es da bekannte Probleme, denen man irgendwie vorbeugen sollte?

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#16

Beitrag von PabloNop » Freitag 30. Oktober 2020, 10:35

schlupf hat geschrieben:
Freitag 30. Oktober 2020, 09:50
Nie gehört... Taugt das was oder gibt es da bekannte Probleme, denen man irgendwie vorbeugen sollte?
Mir sind keine konkreten Probleme bekannt. Habe es letztens dreimal beruflich über deren iOS-App benutzt (als Gast einer Telko).

Benutzeravatar
klecksi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#17

Beitrag von klecksi » Freitag 30. Oktober 2020, 10:49

Danke für den Link.

Ich hoffe ich vergesse den Termin nicht, das hört sich viel versprechend an.
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1869
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#18

Beitrag von JackFrost » Freitag 30. Oktober 2020, 17:34

Ich hab mich auch angemeldet.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1064
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#19

Beitrag von Frudel » Freitag 30. Oktober 2020, 17:50

Wir sollten Public Viewing machen mit Zapfe
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1354
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#20

Beitrag von schlupf » Samstag 21. November 2020, 17:21

Moin,

ein kleiner Hinweis nochmal, falls es irgendwer noch nicht mitgekriegt hat:
Fürs Seminar morgen über GoTo-Meeting wird, zumindest auf Windows, noch eine App benötigt. Im Prinzip selbsterklärend, allerdings geht oft was schief, wenn man in Hektik ist...
Deshalb rate ich dazu heute schonmal dem Link aus der letzen Mail zu folgen und mit der Testsession sein Audiogeraffel zu checken.

Wir sehen uns dann morgen
Sebastian

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#21

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 21. November 2020, 17:27

Und Wasser kaufen.... Ich muss auch gleich los und schauen, wo ich die ganzen Sorten bekomme. :Waa

Notfalls nehme ich mir einfach ein paar Flaschen Volvic oder Vio und salze die entsprechend auf. Das hat der Vorturner beim Wassersenimar bei Störbeteker so gemacht und es hat auch super geklappt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1869
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#22

Beitrag von JackFrost » Samstag 21. November 2020, 17:52

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 21. November 2020, 17:27
Und Wasser kaufen.... Ich muss auch gleich los und schauen, wo ich die ganzen Sorten bekomme. :Waa

Notfalls nehme ich mir einfach ein paar Flaschen Volvic oder Vio und salze die entsprechend auf. Das hat der Vorturner beim Wassersenimar bei Störbeteker so gemacht und es hat auch super geklappt.
Werde ich vermutlich auch machen müssen. Ich weiß nicht ob ich die heute noch alle bekomme.
Hab das zu spät gelesen.


Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#23

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 21. November 2020, 19:44

In unseren drei Getränkemärkten habe ich etwa 2/3 der erforderlichen Wässer bekommen. Also doch mixen.

Der Wassersommelier bei dem Stralsunder Seminar (Markus Ernst) hatte 5 Wässer auf Basis eines sehr neutralen Ausgangswassers gemischt. Die konnte man am Platz im Glas untereinander verschneiden oder mit einem Bier mischen, um den Effekt der auf das Bier kennenzulernen.

Dies waren seine Proben:
Probe A: 1,1 g NaCl / Liter Wasser
Probe B: 1,3 g CaSO4 / Liter Wasser
Probe C: 1,3 g MgSO4 / Liter Wasser
Probe D: 1,3 g NaHCO3 / Liter Wasser
Probe E: 1,4 g CaCl2 / Liter Wasser

Diese Reihe baue ich mir für morgen nach :-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 926
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#24

Beitrag von guenter » Samstag 21. November 2020, 20:05

Echt jetzt, das habe ich nicht gelesen. Nehme trotzdem Teil.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1869
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#25

Beitrag von JackFrost » Samstag 21. November 2020, 20:42

Ich hab fast alle Wässer noch bekommen. Mg hab ich nur mit Ca hoch und MgSO4 hab ich eh nicht da.

Nur das Wasser mit starkem Chlorid hab ich nicht. Evtl, misch ich mir was aus NaCl und CaCl2, so das das Natrium und das Calcium nicht
dominieren.

Oder wäre ein reines NaCl/CaCl2 Wasser besser ?

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#26

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 21. November 2020, 21:04

Salzsäure hast du offenbar nicht zufällig zur Hand. Dann würde auch zu dem NaCl / CaCL2 Mix tendieren.

Ich weiß nicht wie Brian das morgen aufzieht. Aber wenn ihr euch noch einen Pitcher Bier hinstellt, dann könnt ihr die 6 Wässer (5x aufbereitet und Nullprobe) in 6 weiteren Gläsern 1:1 mit dem Bier mischen. Es ist super interessant, wie sich der Charakter des Bieres mit den Mineralien verändert. Gerade bei den selbst aufgesalzenen Mineralwässern, weil die Mischungen alle ziemlich überdosiert sind.
Klar, das Bier schmeckt dann verdünnt. Ist es ja auch. Die Wirkung der Aufsalzung schmeckt man im A:B Vergleich aber ganz gut raus.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#27

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 22. November 2020, 16:14

Hab's leider zeitlich nicht geschafft. Wie war's? Was hab ich verpasst?
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7546
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#28

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 22. November 2020, 16:56

Es wird eine Aufzeichnung geben. Wie man da ran kommt weiß man noch nicht. Warte mal bis morgen ab.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 860
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#29

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Sonntag 22. November 2020, 17:59

Sebasstian hat geschrieben:
Sonntag 22. November 2020, 16:14
Hab's leider zeitlich nicht geschafft. Wie war's? Was hab ich verpasst?
Du müsstest zumindest die Präsentation erst mal herunterladen können.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1172
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#30

Beitrag von Braufex » Sonntag 22. November 2020, 18:11

Ich fand es, vor allem für Braueinsteiger recht interessant, vor allem um einem die Bedeutung des Brau-Wassers für die Qualität des Bieres zu verdeutlichen und Grundlagen zur Aufbereitung aufzuzeigen.
Um richtig in die Tiefe zu gehen, reichen einfach 60 - 90 min nicht aus.
Ich finde aber, Brian hat die Zeit gut genutzt.
Werde das nächste Onlineseminar wieder buchen.
Auch wenn teilweise nur vorhandenes Wissen vertieft wird.
Klasse ist, dass man auch Fragen stellen kann, die auch gut beantwortet werden.

Gruß Erwin

Benutzeravatar
HopfenHoeft
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Montag 27. April 2020, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#31

Beitrag von HopfenHoeft » Sonntag 22. November 2020, 18:22

Braufex hat geschrieben:
Sonntag 22. November 2020, 18:11
Ich fand es, vor allem für Braueinsteiger recht interessant, vor allem um einem die Bedeutung des Brau-Wassers für die Qualität des Bieres zu verdeutlichen und Grundlagen zur Aufbereitung aufzuzeigen.
Um richtig in die Tiefe zu gehen, reichen einfach 60 - 90 min nicht aus.
Ich finde aber, Brian hat die Zeit gut genutzt.
Werde das nächste Onlineseminar wieder buchen.
Auch wenn teilweise nur vorhandenes Wissen vertieft wird.
Klasse ist, dass man auch Fragen stellen kann, die auch gut beantwortet werden.

Gruß Erwin

Dem kann ich mich nur anschließen :thumbup
Viele Grüße
Patrick

:Drink

Mein kleines Brautagebuch: https://www.hoeftis.beer/

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#32

Beitrag von Innuendo » Sonntag 22. November 2020, 18:37

Ich hatte sehr viele Tonaussetzer.

Benutzeravatar
HopfenHoeft
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Montag 27. April 2020, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#33

Beitrag von HopfenHoeft » Sonntag 22. November 2020, 18:46

Innuendo hat geschrieben:
Sonntag 22. November 2020, 18:37
Ich hatte sehr viele Tonaussetzer.
Bei mir komplett ohne Problem
Viele Grüße
Patrick

:Drink

Mein kleines Brautagebuch: https://www.hoeftis.beer/

Fujigen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#34

Beitrag von Fujigen » Sonntag 22. November 2020, 19:00

Ich bin nur durch Zufall auf das Seminar gestoßen.
Das nächsten Brauen stand an und das Thema Wasser sollte nochmal beleuchtet werden.

Da fand ich heute um 14.00 den Eintrag und Link im Forum und habe mir ein Ticket gekauft!
Das passte somit wie die Faust aufs Auge!

Die Präsentation war im für das erste Mal gut!

Leider verlor ich im Mittelteil wegen der fehlenden Folien etwas den Überblick. Das lag aber auch an meinem noch sehr lückenhaften Wissen zu dieser Thematik.

Die Möglichkeit, Fragen zu stellen ( mit Mikro oder Text) finde ich sehr gut!

Brian erwähnte zum Schluss, dass er weitere Online Seminare plane.
Dieses Angebot werde ich weiterhin sicherlich öfter nutzen! Weiter so!

Grüße, Felix!

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1064
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#35

Beitrag von Frudel » Sonntag 22. November 2020, 20:22

Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#36

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Dienstag 24. November 2020, 13:28

Man konnte zum Glück die Seminarunterlagen auch schon während der Präsentation aufrufen (ober in der Menüleiste der App). So konnten wir zumindest folgen, als die Präsentation zwischenzeitlich nicht weiterlief. Insgesamt - auch im Vergleich mit anderen Onlineseminaren - lief das Ganze doch relativ reibungslos. Den Zeitrahmen fanden wir aber zu eng gesteckt. Auch wenn - wie Brian sagte - keiner dazwischen quatscht, kriegt man ein Thema für 3 Stunden Präsenzseminar nicht in einer Stunde Online-Seminar durch.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#37

Beitrag von Innuendo » Dienstag 24. November 2020, 19:00

Hallo Ihrs,
verwendet ihr eigentlich alle ein "ordentliches" ph-Messgerät? Also jenseits der 15-Euro-Amazon Alleskönner? Und kalibriert ihr vor jedem Maischen die ph-Meter und lagert die Sonde anschließend in einer speziellen Flüssigkeit ein? Ich gebe ohne Anerkennung einer Schuld zu, dass ich mich auf die Angaben meines örtlichen Wasserlieferanten verlasse und ohne China-ph-Meter-Verifizierung die Daten vornehmlich bei MMum, JackF's Excel Tabelle oder Ollis Recipe Dev eingebe.
Ich überlege, ob ich ein Extech oder ein Greisinger kaufe und in den Brautag integriere. Ich verstehe das doch richtig, dass auch die ph-Meter mit ISO- oder werkskalibrierten Sonden (bspw. von Voltcraft) vor jedem Einsatz im 2-Punkte-Verfahren kalibriert werden müssen oder?
Innu

Benutzeravatar
Hoepfling
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 08:06

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#38

Beitrag von Hoepfling » Dienstag 24. November 2020, 19:19

Hi Innu,

Ich habe auch so ein Chinading, kalibriert wird das nur zwei bis dreimal im Jahr, ich stelle zuvor das Wasser (Verschitt Rohwasser mit Umkehrosmose) über dem mmum Rechner mit Salzen und Milchsäure ein und messe mit dem pH Meter nach, das stimmt meistens recht gut überein.

Gruß
Höpfling
Gut gebraut ist halb getrunken...

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1869
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#39

Beitrag von JackFrost » Dienstag 24. November 2020, 19:45

Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 24. November 2020, 19:00
Hallo Ihrs,
verwendet ihr eigentlich alle ein "ordentliches" ph-Messgerät? Also jenseits der 15-Euro-Amazon Alleskönner? Und kalibriert ihr vor jedem Maischen die ph-Meter und lagert die Sonde anschließend in einer speziellen Flüssigkeit ein? Ich gebe ohne Anerkennung einer Schuld zu, dass ich mich auf die Angaben meines örtlichen Wasserlieferanten verlasse und ohne China-ph-Meter-Verifizierung die Daten vornehmlich bei MMum, JackF's Excel Tabelle oder Ollis Recipe Dev eingebe.
Ich überlege, ob ich ein Extech oder ein Greisinger kaufe und in den Brautag integriere. Ich verstehe das doch richtig, dass auch die ph-Meter mit ISO- oder werkskalibrierten Sonden (bspw. von Voltcraft) vor jedem Einsatz im 2-Punkte-Verfahren kalibriert werden müssen oder?
Innu
In der Ausbildung, ist schon ein paar Jahre her, haben wir immer am Montag in der Früh für die Woche kalibriert( Qualitätslabor ) .

Die pH-Sonde altert, teilweise schon wegen dem Strom, der von ihr entnommen wird. Es ist aber nicht so das sie von heute auf morgen einen starken Sprung macht. Wenn du nun jede Woche braust, würde ich nicht jede Woche kalibrieren, vielleicht alle 4 Wochen. Gute pH-Meter zeigen dir die Spannung an der Sonde an, und dann kannst du sehen wie schnell sie altert. Die Sonde ist ein Verschleißteil.

Mit der Zweipunktkalibrierung bestimmst du ja die Nullpunktverschiebung mit pH 7 und die Steilheit mit pH 4. Für basische Anwendungen kann man noch mit pH 9 kalibrieren, weil meines Wissens kann es sein das die Sonde im basischen bisserl anders reagiert.

Ganz wichtig ist das die Sonde in Elektrolyten gelagert wird, meist ist das KCl 3 mol/l. Wenn sie trocken gelagert wird, dann trocknet die Membrane aus. Wenn sie nur in Wasser gelagert wird dann nimmt die Elektrode Wasser auf und die Werte Stimmen nicht. Ich hab eine
hier die ist dauerhaft im Aquarium gewesen, die zeigt nur noch Schrott an.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1172
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#40

Beitrag von Braufex » Dienstag 24. November 2020, 20:05

Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 24. November 2020, 19:00
verwendet ihr eigentlich alle ein "ordentliches" ph-Messgerät? Also jenseits der 15-Euro-Amazon Alleskönner?
Vor zwei Jahren hab ich mir ein billiges China-Teil für knapp 15€ gekauft.
Das hatte immer wieder mal Probleme beim Einschalten, wahrscheinlich ein schlechter Kontakt am Schalter. Bei diesem pH-Meter hat es von Anfang an immer lange gedauert, bis der Wert stabil angezeigt wurde. Und wurde nicht immer richtig bei Nachmessungen reproduziert (trotz konstanter Temperatur +- 0,20).

Hab mir in einem Anfall von Wahnsinn und Verschwendung im Sommer ein Greisinger
mit PT1000-Temp.-Fühler gegönnt.
Auslöser war ein Post von Sandro (Muldengold) wo er ein günstiges (und eigentlich ausreichendes) Apera-pH-Meter empfohlen hat.
Aber irgendwie ist die Recherche abgedriftet und mir ist die Sache entglitten :Ahh
Hab komischerweise Freude an Messgeräten und am Messen :Mad2
Beim Greisinger wird der Endwert schnell stabil angezeigt (max. 10 sek) und wird bei Nachmessungen gut reproduziert (max. Abweichung +-0,02)
Ist m.E. auch ein sehr gutes Temp.-Messgerät.
Ich bereue nichts, bin sehr zufrieden.
Und kalibriert ihr vor jedem Maischen die ph-Meter
Wird überprüft (2-Punkt), hat beim Greisinger bis jetzt aber immer sehr genau gepasst und war keine Kalibration nötig

und lagert die Sonde anschließend in einer speziellen Flüssigkeit ein?

Ja, klar. In dieser Preisklasse ist man eher geneigt, das Messgerät zu pflegen und sorgsam zu behandeln.

Ich verstehe das doch richtig, dass auch die ph-Meter mit ISO- oder werkskalibrierten Sonden (bspw. von Voltcraft) vor jedem Einsatz im 2-Punkte-Verfahren kalibriert werden müssen oder?
Ich mache eine 2-Punkt-Kontrolle am Brautag, ist kaum ein Aufwand. Es war bis jetzt noch nicht nötig zu kalibrieren.
Wobei meines Erachtens eine 1-Punkt-Kontrolle in der Nähe des zu messenden Bereiches auch reichen sollte.
Ich meine, wenn man das pH-Meter am Messtag zum ersten Mal benutzt, sollte man schon mal kurz kontrollieren. Ist eine empfindliche Sonde ...
Bin aber kein Fachmann auf dem Gebiet, also alles ohne Gewähr.

Gruß Erwin

Edit: das ph-Meter heisst Apera, nicht Ampera ...
Zuletzt geändert von Braufex am Mittwoch 25. November 2020, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#41

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Mittwoch 25. November 2020, 14:00

Wir haben bisher nur Teststreifen verwendet. Nach dem Seminar von Brian habe ich mir aber das Apera PH60 bestellt - wurde von einigen hier im Forum empfohlen. Beim nächsten Sud mache ich mal einen Vergleich. Erst mit Teststreifen testen und - wie bisher - schätzen, welcher pH-Wert vorliegt und dann mit dem kalibrierten PH60 nachmessen. Mal sehen, ob und wie weit ich bisher immer danebenlag :redhead

VG
Lutz

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#42

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 25. November 2020, 19:14

Braufex hat geschrieben:
Dienstag 24. November 2020, 20:05
Hab mir in einem Anfall von Wahnsinn und Verschwendung im Sommer ein Greisinger
mit PT1000-Temp.-Fühler gegönnt.
Auslöser war ein Post von Sandro (Muldengold) wo er ein günstiges (und eigentlich ausreichendes) Apera-pH-Meter empfohlen hat.
Aber irgendwie ist die Recherche abgedriftet und mir ist die Sache entglitten :Ahh
:Bigsmile
So eine Recherche kann sehr gefährlich sein und teuer werden.
Das Greisinger 1501 mit PT1000 war für 1-2 Tage auch mein Favorit. Ich habe mir die Messbereiche, die Genauigkeiten und die Kosten für eine Ersatzelektrode verschiedener ph-Meter angeschaut. Geworden ist es heute das günstigere VOLTCRAFT PHT-02 im Bundle mit Aufbewahrungs- und Pufferlösung. Die Einsparung gegenüber dem Greisinger ist in ein Easydens Anton Par (Gen 1) geflossen. Im Ergebnis also auch bei mir: teuer :Drink
Innu

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1172
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Online Seminar Wasseraufbereitung mit Brian

#43

Beitrag von Braufex » Donnerstag 26. November 2020, 10:02

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 25. November 2020, 19:14
Braufex hat geschrieben:
Dienstag 24. November 2020, 20:05
Hab mir in einem Anfall von Wahnsinn und Verschwendung im Sommer ein Greisinger
mit PT1000-Temp.-Fühler gegönnt.
Auslöser war ein Post von Sandro (Muldengold) wo er ein günstiges (und eigentlich ausreichendes) Apera-pH-Meter empfohlen hat.
Aber irgendwie ist die Recherche abgedriftet und mir ist die Sache entglitten :Ahh
:Bigsmile
So eine Recherche kann sehr gefährlich sein und teuer werden.
Das Greisinger 1501 mit PT1000 war für 1-2 Tage auch mein Favorit. Ich habe mir die Messbereiche, die Genauigkeiten und die Kosten für eine Ersatzelektrode verschiedener ph-Meter angeschaut. Geworden ist es heute das günstigere VOLTCRAFT PHT-02 im Bundle mit Aufbewahrungs- und Pufferlösung. Die Einsparung gegenüber dem Greisinger ist in ein Easydens Anton Par (Gen 1) geflossen. Im Ergebnis also auch bei mir: teuer :Drink
Innu
Ich denk, da hast Du nichts verkehrt gemacht, ich möchte mein ED nicht mehr missen :thumbsup
Praktisch vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.
Aber das ist ja ein anderer Thread und wir sind ein bisserl OT :Wink
Gruß Erwin

Antworten