Hopfen anbauen

Antworten
Benutzeravatar
Wedebier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 18:51
Wohnort: Wedemark

Hopfen anbauen

#1

Beitrag von Wedebier » Sonntag 21. Februar 2021, 19:56

Hallo zusammen,

ich bin wie bestimmt schon andere auf die Idee gekommen, Hopfen selbst anzubauen. Ich würde gerne mit Centennial anfangen. Dazu mehrere Fragen, vielleicht kann die ja jemand beantworten. Weiß jemand Literatur hierzu?

1. Wie viel qm Boden brauche ich pro 100g Hopfendolden bei durchschnittlicher Ernte etwa?
2. Was sind die Anforderungen an den Boden?
3. Den Anfang würde ich im Garten am Gartenschuppen machen wollen. Kann ich den einfach mit Stangen "verlängern" und da was hochranken lassen?

Danke für Eure Antworten, vielleicht hat ja der ein oder andere schon mehr Erfahrungen damit.

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 960
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Hopfen anbauen

#2

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Sonntag 21. Februar 2021, 21:37

Klar, Hopfen wächst wie Unkraut, wenn er einmal da ist.
Für 100 gr brauchst du 1....2 Pflanzen
Allerdings ist es im ersten Jahr noch nicht so viel.
Schau dass du früh anfängst. Je nach Höhenlage kann das schon in einem Monat sein.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
Spittyman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 17:58

Re: Hopfen anbauen

#3

Beitrag von Spittyman » Sonntag 21. Februar 2021, 21:43

Also ich habe bei etwas weniger als einem Qm pro Pflanze 100g, meine Comet und Hüll Melon haben sogar je 200g geschafft.
Menschen, die bestimmte Biere aufgrund ihrer Herkunft, Brauart oder Farbe als "Hundepisse" bezeichnen, tun mir leid. :thumbdown Es lebe der Geschmack und die Vielfalt in jederlei Hinsicht! :Bigsmile

bwanapombe
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 844
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Hopfen anbauen

#4

Beitrag von bwanapombe » Sonntag 21. Februar 2021, 23:27

Ich hatte hier schon alles, Totalausfall (im letzten Jahr) aber auch 450g an einer Pflanze (Cascade).

Ideal ist der Boden, wenn er gut Wasser hält, z.B. lehmig. Bei uns ist er sehr sandig und Hopfen wächst trotzdem. Hopfen ist generell anspruchslos. Nur Dürre verträgt er nicht, besonders nicht in der Wachstumsphase. Stehende Nässe wäre auch nicht ideal.

Meine Pflanzen ranken an Kunststoffseilen, die ich in freistehenden Bäumen befestigt habe. Rechne mit mindestens 4m Höhe.

Wenn man räumlich beschränkt ist, kann man die Pflanzen auch sehr eng beieinander setzen. Schön ist, wenn sie gut Licht bekommen.

Literatur: Hopfenliebe von Toni Nottebohm

Im professionellen Anbau kann man 2,5 Pflanzen pro m² rechnen und 1kg Hopfen rechnen. Da ist dann aber alles optimiert: Pflanzdichte, Dünger, Pflanzenschutz, Wasser usw.

Zu beachten ist auf jeden Fall der unbekannte Alpha-Säuregehalt. D.h. eigener Hopfen ist berechenbar nur für Aromagaben zu gebrauchen. Besonders bei befruchtetem Grün-Hopfen kann man nur grob von nur einem 10tel des Gehalts von üblichen Pelletshopfens ausgehen. Letztlich bleiben frühe Gaben aber immer ein Risiko.

Dirk
Stay thirsty!

Benutzeravatar
Wedebier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 18:51
Wohnort: Wedemark

Re: Hopfen anbauen

#5

Beitrag von Wedebier » Montag 22. Februar 2021, 07:07

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! Ich werde mich mal dran versuchen.

Tim

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18504
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Hopfen anbauen

#6

Beitrag von Boludo » Montag 22. Februar 2021, 08:39

Wo willst du denn den Centennial herbekommen?

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 288
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Hopfen anbauen

#7

Beitrag von renzbräu » Montag 22. Februar 2021, 12:51

Im Hopfenpflanzenhandel hab ich den schon gesehen.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
Wedebier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 18:51
Wohnort: Wedemark

Re: Hopfen anbauen

#8

Beitrag von Wedebier » Montag 22. Februar 2021, 19:43

Boludo hat geschrieben:
Montag 22. Februar 2021, 08:39
Wo willst du denn den Centennial herbekommen?
Ich dachte hier:
https://www.eickelmann.de/Hopfen-Shop/d ... CA-73.html

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18504
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Hopfen anbauen

#9

Beitrag von Boludo » Montag 22. Februar 2021, 21:26

Wedebier hat geschrieben:
Montag 22. Februar 2021, 19:43
Boludo hat geschrieben:
Montag 22. Februar 2021, 08:39
Wo willst du denn den Centennial herbekommen?
Ich dachte hier:
https://www.eickelmann.de/Hopfen-Shop/d ... CA-73.html

Viele Grüße
Tim
Oha, wusste gar nicht, dass es den da jetzt gibt. Eickelmann ist super und Centennial ein klasse Hopfen!
Hab leider keinen Platz mehr neben meinem Comet im Garten :Grübel

Stefan

Antworten