Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

Antworten
Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#1

Beitrag von Terlon » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:07

Hallo Zusammen,

ich hab meinen ersten Sud mit Weißbier fertig ("Weißer-Schöps" von Brau Partner) und wollte jetzt meine eigenen Mischungen angehen.
Dazu suche ich eine geeignete Trockenhefe, da mich die M20 noch nicht so überzeugt.

Das Ziel ist: Banane ! :Bigsmile

Mit welchen (Trocken-) Hefen hab ihr die besten Erfahrungen gemacht?
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Benutzeravatar
Mastersergeant180
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 08:29
Wohnort: Alfalter Mittelfranken

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#2

Beitrag von Mastersergeant180 » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:09

Ich bin nach einmal Trockenhefe direkt umgestiegen, denn ich war ziemlich enttäuscht. Das Rate ich dir auch.
Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!" (Henning v. Tresckow)

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#3

Beitrag von Boludo » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:15

Es gibt tolle Trockenhefen für alles mögliche, aber kaum welche, die was taugen, für Hefeweizen.
Da kommt man um eine Flüssighefe kaum drum rum.
Banane ist sehr schwierig, da kommt es auf sehr viele Faktoren drauf an, nicht nur auf die Hefe.
Und seltsamerweise wird das Thema Bananenaroma im Hefeweizen hier jede Woche mehrmals durchdiskutiert :puzz

Die #479 von Doemens soll angeblich ganz brauchbar sein und auch Banane machen.
Hab ich aber selber noch nie getestet.


Stefan

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12676
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#4

Beitrag von flying » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:21

https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf

Die 479 für 80 € plus Märchensteuer und Versand und als Flüssighefe soll die dann auch noch besser sein... :Wink
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9269
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#5

Beitrag von gulp » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:26

Das Ziel ist: Banane ! :Bigsmile
Ein paar Flaschen Gutmann besorgen und alles wird gut. :Greets

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Brockmann24
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 13:46

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#6

Beitrag von Brockmann24 » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:28

viewtopic.php?f=7&t=2006&p=41910&hilit= ... cks#p49940

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Trockenhefe. Zwar nicht Banane pur, aber für eine Trockenhefe recht gut.
Gruß von der Mosel
Wolfgang

"Two beer or not two beer?"
frei nach William Shakespeare (1564 - 1616)

Bankster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Montag 11. August 2014, 19:02

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#7

Beitrag von Bankster » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:30

flying hat geschrieben:https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf

Die 479 für 80 € plus Märchensteuer und Versand und als Flüssighefe soll die dann auch noch besser sein... :Wink
Sind aber auch 500g. Das relativiert sich wieder etwas. Für mich aber eher uninteressant. Da würde ich die nächsten 20 Jahre nur Weizen trinken :Drink
Gruß Kevin

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#8

Beitrag von Boludo » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:30

Brockmann24 hat geschrieben:viewtopic.php?f=7&t=2006&p=41910&hilit= ... cks#p49940

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Trockenhefe. Zwar nicht Banane pur, aber für eine Trockenhefe recht gut.
Er hat doch im Eingangspost geschrieben, dass ihm die M20 nicht gefallen hat.

Stefan

Benutzeravatar
Uwe12
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5279
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 20:10

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#9

Beitrag von Uwe12 » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:41

Ich mag auch die #479.
Hab Markus (ggansde) bei MDHBT was aus meinem Vorrat abgegeben, vielleicht berichtet er mal darüber.
In kleineren Mengen füllt sie Ludwigs-Sudhaus.de um, hab sie aber von dort noch nicht bezogen.
Ich habe sie damals von einem anderen Hobbybrauer bekommen, der sie von Doemens hatte.
Wir haben sie an Interessierte abgegeben: Link1 Link2.

Ich habe noch eine Portion. Wenn die alle ist, schaue ich mal nach einer größeren Packung evt. mache ich dann wieder eine SB draus.

Uwe

Benutzeravatar
Brockmann24
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 13:46

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#10

Beitrag von Brockmann24 » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:42

Boludo hat geschrieben:
Brockmann24 hat geschrieben:viewtopic.php?f=7&t=2006&p=41910&hilit= ... cks#p49940

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Trockenhefe. Zwar nicht Banane pur, aber für eine Trockenhefe recht gut.
Er hat doch im Eingangspost geschrieben, dass ihm die M20 nicht gefallen hat.

Stefan
Beim "Schöps" ist ja eigentlich Flüssighefe dabei, deshalb hatte ich "M20" überlesen. Dann eben nicht! :Greets
Gruß von der Mosel
Wolfgang

"Two beer or not two beer?"
frei nach William Shakespeare (1564 - 1616)

Schwarzbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 184
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 16:44

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#11

Beitrag von Schwarzbraeu » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:46

Also ich kann die Mauribrew weiss nur wärmsten empfehlen. Hat eine ausreichende Bananennote, ohne gleich so zu schmecken, als befänden sich zusätzlich zum Bier noch 200ml Bananenfruchtsaftgetränk mit Aromastoffen im Glas.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
traffzug
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 14:47

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#12

Beitrag von traffzug » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:46

Oder vielleicht doch mal Bananensirup nehmen ? :Bigsmile

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#13

Beitrag von Terlon » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:48

flying hat geschrieben:https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf

Die 479 für 80 € plus Märchensteuer und Versand und als Flüssighefe soll die dann auch noch besser sein... :Wink
An Flüssighefe traue ich mich noch nicht ran!
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

cerveceriasultana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Samstag 14. März 2015, 15:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#14

Beitrag von cerveceriasultana » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:49

Im alten Forum gibt es einige Threads in denen die Malzwerkstatt Hefen (und ich meine mich daran zu erinnern, dass im Bezug dazu auch andere Trockenhefen verglichen wurden) diskutiert werden. Eventuell findest du da ja eine Hefe, die dich überzeugt. Musst halt ein bisschen lesen, habe das auch nicht mehr alles im Kopf, was ich da vor einiger Zeit gelesen habe.
Außerdem gibt es einen riesenlangen Thread von Rudiratlos und ich glaube, er hat u.a. auch Trockenhefen testen lassen.
Vale más actuar exponiéndose a arrepentirse, que arrepentirse de nunca haber actuado.

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2001
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#15

Beitrag von Blancblue » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:53

Ich hatte mal mit der Brewferm Blanche bei 24° Grad und ein paar Maisflocken dazu ein super Weizen hinbekommen.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

inem
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1178
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 08:48

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#16

Beitrag von inem » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:56

Terlon hat geschrieben:
flying hat geschrieben:https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf

Die 479 für 80 € plus Märchensteuer und Versand und als Flüssighefe soll die dann auch noch besser sein... :Wink
An Flüssighefe traue ich mich noch nicht ran!
Da gibts nichts wovor man sich fürchten muss. Ich rate dir, probiers einfach!

Benutzeravatar
Balu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 13:48

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#17

Beitrag von Balu » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:56

Ich hatte auch mal einen Weizentread am laufen, und mir wurde dringend geraten eine anständige Hefe zu verwenden.
Ich nahm http://www.hobbybrauerversand.de/WLP300 ... -Ale-Yeast
und siehe da, das beste Weizen meines Lebens =)

reingekippt, fertig :p Kein Grund zur Sorge :p
Zuletzt geändert von Balu am Mittwoch 1. Juli 2015, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Am Ende ist es jedoch Geschmackssache und ein wenig Lebenseinstellung, ob man Bier trinkt … und welches man trinkt.

Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
-Otto von Bismarck-

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2423
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#18

Beitrag von holledauer » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:56

Terlon hat geschrieben:
flying hat geschrieben:https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf

Die 479 für 80 € plus Märchensteuer und Versand und als Flüssighefe soll die dann auch noch besser sein... :Wink
An Flüssighefe traue ich mich noch nicht ran!
Das ist im Prinzip auch nichts anderes.
Nur ran an den Speck.

Wo kommst du her?
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Hopfen-Online-Shop und eine kleine Auswahl von Hefen + Zubehör :Greets :
www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#19

Beitrag von Terlon » Mittwoch 1. Juli 2015, 15:05

holledauer hat geschrieben:
Terlon hat geschrieben:
flying hat geschrieben:https://www.doemens.org/fileadmin/user_ ... 2-2015.pdf


Wo kommst du her?
Nord Niedersachsen :Drink
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2423
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#20

Beitrag von holledauer » Mittwoch 1. Juli 2015, 15:06

ok. Weiter weg wie gedacht :-D
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Hopfen-Online-Shop und eine kleine Auswahl von Hefen + Zubehör :Greets :
www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Hopfenplotz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 21:05

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#21

Beitrag von Hopfenplotz » Mittwoch 1. Juli 2015, 15:46

Hallo,

bei mir hat die Gozdawa BW 11 eine Bananennote ins Bier gebracht. Ist allerdings auch schnell verflogen....aber einen Versuch wert.

VG
Marcus
Beer is proof that god loves us and wants us to be happy.

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2589
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#22

Beitrag von Malzwein » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:15

Das Rezept "Anfängerweizen" mit Gozdawa BW 11: Nach 4 Wochen penetrante Banane, nach 7 Wochen weit ausgeglichener und mit Nelke, vom Fass auch recht klar.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Hopfenplotz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 21:05

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#23

Beitrag von Hopfenplotz » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:22

Malzwein hat geschrieben:Das Rezept "Anfängerweizen" mit Gozdawa BW 11: Nach 4 Wochen penetrante Banane, nach 7 Wochen weit ausgeglichener und mit Nelke, vom Fass auch recht klar.
Bei welcher Temperatur wurde die HG durchgeführt? Ich vermute 23°-24°C? Ich habe bei etwa 20°C vergoren, da war Banane vorhanden, war aber nach etwa 4 Wochen nicht mehr so deutlich zu merken, nur noch eine Spur.

VG
Marcus
Beer is proof that god loves us and wants us to be happy.

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#24

Beitrag von Boludo » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:24

Ich war grad neugierig:
155 Treffer für das Stichwort "Banane" :Shocked

Stefan

Edit: Ok, jetzt sinds 156 Treffer :Greets

Benutzeravatar
Hopfenplotz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 21:05

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#25

Beitrag von Hopfenplotz » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:31

:thumbsup Ja. Stimmt. Auch eines der Lieblingsthemen. :Bigsmile

Edit: Aber einige Hits sind doppelt, weil die "Banane" im Zitat auftaucht :P
Zuletzt geändert von Hopfenplotz am Mittwoch 1. Juli 2015, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Beer is proof that god loves us and wants us to be happy.

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2589
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#26

Beitrag von Malzwein » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:31

Hopfenplotz hat geschrieben:
Malzwein hat geschrieben:Das Rezept "Anfängerweizen" mit Gozdawa BW 11: Nach 4 Wochen penetrante Banane, nach 7 Wochen weit ausgeglichener und mit Nelke, vom Fass auch recht klar.
Bei welcher Temperatur wurde die HG durchgeführt? Ich vermute 23°-24°C? Ich habe bei etwa 20°C vergoren, da war Banane vorhanden, war aber nach etwa 4 Wochen nicht mehr so deutlich zu merken, nur noch eine Spur.

VG
Marcus
Nur ein bis zwei Grad wärmer als bei dir.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

blub24
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 10:46

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#27

Beitrag von blub24 » Mittwoch 1. Juli 2015, 16:45

Schwarzbraeu hat geschrieben:Also ich kann die Mauribrew weiss nur wärmsten empfehlen. Hat eine ausreichende Bananennote, ohne gleich so zu schmecken, als befänden sich zusätzlich zum Bier noch 200ml Bananenfruchtsaftgetränk mit Aromastoffen im Glas.

Gruß
Thomas

Hi,

kann ich nur bestätigen. Bin sehr zufrieden mit der Hefe! Sehr ausgewogenes Bier geworden, mit der Hefe bei 1:1 WiMa/WeiMa + 5% Caraweizen und spätes Hopfen mit der Perle.

Grüße,

Nikolas
Der Geschmack der mich an den meisten Bieren stört ist der der fehlt.

OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#28

Beitrag von OS-Schlingel » Mittwoch 1. Juli 2015, 21:01

Hallo Olli.
ich habe einen Tröt mit dem Hermann Verfahren eingestellt.
Mit Gutmann Hefe angesetzt.... lecker Banane, aber noch dezent....

Hab heute nämlich ein Fläschchen, na klar viel zu früh, probiert.... echt super.

Gruß

Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#29

Beitrag von Terlon » Mittwoch 1. Juli 2015, 22:51

Bitte weiter so!
Ich fasse dann (bisher) mal zusammen:

Eure Empfehlungen

Trockenhefe:
  1. Gozdawa BW 11
  • Mauribrew
  • Brewferm Blanche
  • Doemens #479
Flüssighefe
  1. WLP300 Hefeweizen Ale Yeast

Selbst geerntet:
  1. Aus Gutmann Weißbier
Vielleicht können wir einen Sammel-Tröt daraus machen mit Link etc.
Noch Ideen?
Zuletzt geändert von Terlon am Donnerstag 2. Juli 2015, 08:04, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#30

Beitrag von Boludo » Donnerstag 2. Juli 2015, 07:35

Nein, die Doemens #479 ist eine Trockenhefe!
Flüssighefe für Banane ist die 3068.

Stefan

Edit: Falsche Hefe geändert

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2423
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#31

Beitrag von holledauer » Donnerstag 2. Juli 2015, 07:39

Stefan.... Meinst du die 34/70???
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Hopfen-Online-Shop und eine kleine Auswahl von Hefen + Zubehör :Greets :
www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#32

Beitrag von Terlon » Donnerstag 2. Juli 2015, 08:03

Boludo hat geschrieben:Nein, die Doemens #479 ist eine Trockenhefe!
Flüssighefe für Banane ist die 3470.

Stefan
Hab ich angepasst.
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Benutzeravatar
Uwe12
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5279
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 20:10

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#33

Beitrag von Uwe12 » Donnerstag 2. Juli 2015, 08:45

Ich glaube, Stefan meinte die Wyeast 3068, welche der Weihenstephan Stamm W68 ist und was angeblich auch die #479 ist - das Weizen schmeckt für mich genauso wie mit eine 3068 vergoren.
...die W-34/70 könnte in einem "Dampfbier" aber auch was fruchtiges zustande bringen. :Wink

Uwe

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2423
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#34

Beitrag von holledauer » Donnerstag 2. Juli 2015, 08:52

Darum hab ich nochmal nachgefragt :-)

In der Tat habe ich mal mit der W34/70 ein Helles bei 22 Grad vergoren.
War ein versehen, weil über meinen Urlaub der UT200 ausgefallen ist.
War trotzdem ein gutes Bier und auch ein bisschen fruchtig.
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Hopfen-Online-Shop und eine kleine Auswahl von Hefen + Zubehör :Greets :
www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#35

Beitrag von Boludo » Donnerstag 2. Juli 2015, 09:03

Sorry, war noch nicht ganz wach :redhead
Natürlich 3068, die untergärige 3470 hat hier nichts verloren!

Stefan

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#36

Beitrag von Terlon » Dienstag 11. August 2015, 11:31

Malzwein hat geschrieben:Das Rezept "Anfängerweizen" mit Gozdawa BW 11: Nach 4 Wochen penetrante Banane, nach 7 Wochen weit ausgeglichener und mit Nelke, vom Fass auch recht klar.
Weiss jemand wieviel Päckchen GOZDAWA BW11 ich für 22l Ausschlagwürze brauche?
Auf der Verpackung steht nicht's drauf, oder ich kann nicht lesen. :Waa
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2423
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#37

Beitrag von holledauer » Dienstag 11. August 2015, 11:52

eins wird wohl reichen, aber nimm zwei.
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Hopfen-Online-Shop und eine kleine Auswahl von Hefen + Zubehör :Greets :
www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17826
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#38

Beitrag von Boludo » Dienstag 11. August 2015, 12:28

holledauer hat geschrieben:eins wird wohl reichen, aber nimm zwei.
Overpitching ist nicht immer gut. Vor allem bei so einer Diva wie dem Bananenaroma.
Hefemengen kann man hier ausrechnen: http://www.mrmalty.com/calc/calc.html (die Einheiten kann man umstellen).

Stefan

Benutzeravatar
Uwe12
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5279
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 20:10

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#39

Beitrag von Uwe12 » Dienstag 11. August 2015, 17:39

Ich habe mit einem vorgestarteten Päckchen BW11 etwa 22ltr angestellt.
Der Starter bestand aus etwa 1ltr vom Hopfenschmoder abgefilterter Würze, mit etwas komplexer Hefenahrung versetzt, aufgekocht und im Wasserbad abgekühlt.
Beim Übernachtabkühlen hatte der Starter also etwa 8-10 Stunden und kam dann so aktiv in die abgekühlte Würze.

Ich habe mit "Banane" aber praktisch nie Glück.
Die BW11 ist in meinen Augen auch nur sehr moderat, was weizenbiertypische Aromen angeht und ich würde sie als ziemlich ähnlich der Wyeast #3333 beschreiben.
Ein kleines bißchen Nelke und ansonsten Hopfengeschmack von der Vorderwürzehopfung, sonst ein sehr unauffälliges Bier.
...Rastführung und Hopfung waren nach der "Almtaler Hefeweißen" vom Hubert Hanghofer.

Uwe

Benutzeravatar
schloemi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1203
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 07:30
Wohnort: 16348 Marienwerder

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#40

Beitrag von schloemi » Dienstag 11. August 2015, 18:56

Also ich habe gerade volle Banane mit der M20 im Glas. Zum ersten Mal benutzt und ziemlich zufrieden. Sonst hatte ich immer nur Flüssighefe in Einsatz, vorrangig 3068 oder Gestrippte. Vielleicht war es ein Lucky Punch, das Schöne scheint aber, dass die Hefe bei mir recht neutral und trocken vergärt hat, ohne viel Nebenaromen wie Schwefel oder sonstigen Schnickschnack. So kommt die Banane dominant durch. Am Ende fehlt mir persönlich aber ein kräftigerer Körper trotz recht moderaten Restextrakt und diesmal für mich ungewöhnlich hoher Einmaischtemperatur und kurzer Maltoserast. Auch war die extrem schnell fertig. Ich kann die Virbehalte nicht teilen.

2006 Hobbybrauer
2016 Biersommelier (Doemens)

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#41

Beitrag von Terlon » Freitag 27. Mai 2016, 14:30

Mal den alten Tröt aktualisiert.
Noch weitere Vorschläge aus der Gemeinde?

Eure Empfehlungen zu Hefen für Bananen-Weizen


Trockenhefe:

Gozdawa BW 11

Mauribrew

Brewferm Blanche

Doemens #479


Flüssighefe

WLP300 Hefeweizen Ale Yeast

WYeast #3068 Weihenstephan



Selbst geerntet:

Aus Gutmann Weißbier

***
Bester Link dazu:
http://braumagazin.de/article/stilportr ... d-bananen/
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

cerveceriasultana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Samstag 14. März 2015, 15:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#42

Beitrag von cerveceriasultana » Freitag 27. Mai 2016, 14:41

Danstar Munich Classic und Mangrove Jack's M20 machen meiner Meinung nach ein schönes Weißbier.
Vale más actuar exponiéndose a arrepentirse, que arrepentirse de nunca haber actuado.

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Beste Trockenhefe für "Bananen"Weißbier. Eure Erfahrung

#43

Beitrag von Terlon » Freitag 7. Juli 2017, 10:31

Liste aktualisiert!

Eure Empfehlungen zu Hefen für Bananen-Weizen

Trockenhefe:
  • Gozdawa BW 11
  • Mauribrew
  • Brewferm Blanche
  • Doemens #479
  • Mangrove Jack's M20

Flüssighefe
  • WLP300 Hefeweizen Ale Yeast
  • WYeast #3068 Weihenstephan
  • WYeast #3668


Selbst geerntet:

Aus Gutmann Weißbier

***
Bester Link dazu:
http://braumagazin.de/article/stilportr ... d-bananen/
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Antworten