Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

Antworten
Benutzeravatar
TajHanson
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 25. Juli 2021, 19:47
Wohnort: Kiel

Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#1

Beitrag von TajHanson » Dienstag 21. September 2021, 18:13

:achtung Moin Moin,
habe gerade 18l Red IPA im Gäreimer und würde dieses gerne erstmalig klären.
Nun habe ich viel hier gelesen - Irish Moss bspw. nutze ich in der Zukunft in jedem Fall mal, jetzt ist es zu spät - ebenso haben ich über Cold Crash und Gelatine als Hilfsmittel gelesen.
Das IPA werde ich jetzt definitiv über Cold Crash klären, sobald die Gärung durch ist.
Ich frage mich nun nur, ob es pflanzliche Alternativen zu Gelatine als Klärungshilfsmittel hier schon mal getestet wurde? Wir haben hier bspw AgarAgar rumliegen, was man ja in der Küche als Gelantine-Ersatz nimmt.
Hat hier jemand Erfahrung oder Tipps in die Richtung?

VG
Zuletzt geändert von TajHanson am Mittwoch 22. September 2021, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Nordisch by nature - der echte Norden. :thumbsup :thumbsup :thumbsup

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9199
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#2

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 21. September 2021, 18:40

Nimm einfach eine gut sedimentierende Hefe, füll nicht zu früh ab und gib dem Bier ein paar Wochen Zeit im Kühlschrank.

Dann brauchst du keinen Cold-Crash, keine Meeresalgen und auch keine ausgekochten Tierkadaver in dein Bier kippen.

.
OPA_Abfüllung.jpg
Das ist bei der Abfüllung. Kein Irish Moss, kein Cold-Crash und auch keine sonstigen Schönungsmittelchen. So sehen die meisten meiner Biere beim Abfüllen aus. Die die noch etwas trüber sind, klären sich während der Kaltreifung.

Aber um deine Frage dennoch zu beantworten: Da gibt es was Ratio... äh Mangrove Jacks.
Google einfach mal nach "Mangrove Jack’s Bier Klärungsmittel – veganes Schönungsmittel 20ml". Auf dem Tütchen steht: "Liquid beer finings"
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Hpm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Montag 6. März 2017, 19:32

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#3

Beitrag von Hpm » Dienstag 21. September 2021, 18:48

Hi

TajHanson hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 18:13
.....
Ich frage mich nun nur, ob es pflanzliche Alternativen zu Gelantine als Klärungshilfsmittel hier schon mal getestet wurde? Wir haben hier bspw AgarAgar rumliegen, was man ja in der Küche als Gelantine-Ersatz nimmt.
Hat hier jemand Erfahrung oder Tipps in die Richtung?

VG
Versuchmal die Suchfunktion mit +klärung +agar

Es gibt da ne ganz Menge zu dem Thema.

Gruß Klaus

Benutzeravatar
TajHanson
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 25. Juli 2021, 19:47
Wohnort: Kiel

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#4

Beitrag von TajHanson » Dienstag 21. September 2021, 22:34

Alt-Phex hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 18:40
Aber um deine Frage dennoch zu beantworten: Da gibt es was Ratio... äh Mangrove Jacks.
Google einfach mal nach "Mangrove Jack’s Bier Klärungsmittel – veganes Schönungsmittel 20ml". Auf dem Tütchen steht: "Liquid beer finings"
Das mit Ratio… hat bei mir ne Weile gedauert
:puzz :Bigsmile
Da der Name hier schon fällt, ich nutze für das IPA die M36 Liberty Bell von Mangrove Jack, kann man sagen, dass die gut sedimentiert?
Mein erster Sud war mega trüb, der zweite ein Stout, also eher egal ob trüb und jetzt hätte ich gerne ein klares Bier. Kannst du vllt. eine gut sedimentierende Hefe für Ales empfehlen?
Hpm hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 18:48
Hi

Versuchmal die Suchfunktion mit +klärung +agar

Es gibt da ne ganz Menge zu dem Thema.

Gruß Klaus
So naheliegend, dass ich nicht dran gedacht habe. :redhead
Werde ich direkt mal machen, vielen Dank. :thumbup
Nordisch by nature - der echte Norden. :thumbsup :thumbsup :thumbsup

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2744
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#5

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 22. September 2021, 06:54

TajHanson hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 22:34
Da der Name hier schon fällt, ich nutze für das IPA die M36 Liberty Bell von Mangrove Jack, kann man sagen, dass die gut sedimentiert?
Mein erster Sud war mega trüb, der zweite ein Stout, also eher egal ob trüb und jetzt hätte ich gerne ein klares Bier. Kannst du vllt. eine gut sedimentierende Hefe für Ales empfehlen?
Die S04 sedimentiert zB super. Ein bißchen Irish Moss mitkochen ist auch ne gute Idee, wenn es dir um ein klares Bier geht. Das mag nicht jeder, funktioniert aber super. Geduld ist auch ein guter Hinweis.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1482
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#6

Beitrag von diapolo » Mittwoch 22. September 2021, 08:21

Morgen,
ich habe gute Erfahrungen mit Biersol/Brausol gemacht. ZUr Zeit verwende ich BrauSol special.


mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#7

Beitrag von Commander8x » Mittwoch 22. September 2021, 09:09

Könnte bitte jemand den Thread - Titel ändern?
Der Stoff heißt Gelatine.

Danke, Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Benutzeravatar
TajHanson
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 25. Juli 2021, 19:47
Wohnort: Kiel

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#8

Beitrag von TajHanson » Mittwoch 22. September 2021, 10:23

Commander8x hat geschrieben:
Mittwoch 22. September 2021, 09:09
Könnte bitte jemand den Thread - Titel ändern?
Der Stoff heißt Gelatine.

Danke, Matthias
Bitte.
Ich war so nett und hab’s auch direkt im Text geändert. Danke für die Hilfe.
Nordisch by nature - der echte Norden. :thumbsup :thumbsup :thumbsup

Benutzeravatar
integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#9

Beitrag von integrator » Mittwoch 22. September 2021, 10:40

Alt-Phex hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 18:40
Nimm einfach eine gut sedimentierende Hefe, füll nicht zu früh ab und gib dem Bier ein paar Wochen Zeit im Kühlschrank.

Dann brauchst du keinen Cold-Crash, keine Meeresalgen und auch keine ausgekochten Tierkadaver in dein Bier kippen.
:Grübel Grundsätzlich richtig aber wenn man nun einmal wegen dem Geschmack eine Hefe nehmen möchte die nicht gut sedimentiert?

:Smile Ich habe gute Erfahrung mit einem ColdCrash gemacht und finde auch nichts verwerfliches daran. Beim abfüllen hat man auch keine Probleme mit "Bläschenbildung" nebst Oxidation
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9199
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#10

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 22. September 2021, 14:29

TajHanson hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 22:34
Kannst du vllt. eine gut sedimentierende Hefe für Ales empfehlen?
Die S-04 wurde ja schon gennant. Die US-05 braucht zwar etwas länger, sedimentiert aber auch sehr gut. Für neutralere Ales kann man auch gut Alt- oder Kölschhefen verwenden. Brewferm TOP, OGA9 oder die Lalbrew Köln.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Colindo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag 16. Februar 2021, 16:36

Re: Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#11

Beitrag von Colindo » Mittwoch 22. September 2021, 17:37

Die Munton's Premium Gold formt einen festen, Gelee-artigen Körper am Boden des Gärbottichs. Dadurch war bei mir das Bier schon nach der Hauptgärung sehr klar. Hab noch keine Flasche aufgemacht, aber ich gehe davon aus, dass die Hefereste auch da sehr fest am Flaschenboden bleiben werden.
Auf Youtube: The British Pint

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#12

Beitrag von konkret » Donnerstag 23. September 2021, 08:38

Verwende immer etwas Irish Moss, ansonsten hilft auch lange Kaltlagerung ungemein.

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 148
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#13

Beitrag von Hans A. » Donnerstag 23. September 2021, 11:33

Das wichtigste ist tatsächlich die Wahl der Hefe. Abgesehen davon sehe ich folgende Möglichkeiten (alle in Kombination anwendbar):

1. Irish Moss oder Whirflock kurz vor Kochende
2. Kieselsol / Biersol nach Ende der HG
3. Cold Crash und mit Bierheber von oben abziehen
4. Zwangskarbonisieren
5. Aufrecht und kalt lagern

Nachtrag: Als Lagertemperatur wird ja oft 0 bis 4°C empfohlen; das führt bei mir allerdings zu übelster Kältetrübung, die ich erst durch Erwärmen auf Zimmertemperatur wegbekomme. Ich lagere Bier deshalb stets trinkbereit bei 7°C.

Das vegane Klärungsmittel von Mangrove Jack’s hatte ich vor Kurzem auch im Einsatz, habe allerdings leider noch keins der abgefüllten Biere geöffnet...

(Grundsätzlich: Ist irgendwie schon witzig - wir Hobbybrauer betreiben einiges an Aufwand, um blankes Bier hinzubekommen... die Industrie lässt einfach einen Prozessschritt weg und vermarketet ihre blanken Biere dann einfach als "naturtrüb", wie jetzt jüngst bei Beck's geschehen.)

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#14

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 23. September 2021, 11:56

Hans A. hat geschrieben:
Donnerstag 23. September 2021, 11:33
(Grundsätzlich: Ist irgendwie schon witzig - wir Hobbybrauer betreiben einiges an Aufwand, um blankes Bier hinzubekommen... die Industrie lässt einfach einen Prozessschritt weg und vermarketet ihre blanken Biere dann einfach als "naturtrüb", wie jetzt jüngst bei Beck's geschehen.)
... die dann auch noch teurer verkauft werden.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Spittyman
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 537
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 17:58

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#15

Beitrag von Spittyman » Donnerstag 23. September 2021, 14:11

Commander8x hat geschrieben:
Mittwoch 22. September 2021, 09:09
Könnte bitte jemand den Thread - Titel ändern?
Der Stoff heißt Gelatine.

Danke, Matthias
:thumbsup

Ja, das ist wirklich erstaunlich, dass sich dieser Fehler hartnäckig hält!
Menschen, die bestimmte Biere aufgrund ihrer Herkunft, Brauart oder Farbe als "Hundepisse" bezeichnen, tun mir leid. :thumbdown Es lebe der Geschmack und die Vielfalt in jederlei Hinsicht! :Bigsmile

Benutzeravatar
Birra_Barracuda
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Samstag 8. Dezember 2018, 11:55

Re: Alternative zu tierischer Gelantine zur Klärung?

#16

Beitrag von Birra_Barracuda » Mittwoch 6. Oktober 2021, 16:28

Alt-Phex hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 18:40

Aber um deine Frage dennoch zu beantworten: Da gibt es was Ratio... äh Mangrove Jacks.
Google einfach mal nach "Mangrove Jack’s Bier Klärungsmittel – veganes Schönungsmittel 20ml". Auf dem Tütchen steht: "Liquid beer finings"
Weißt du (oder irgendwer hier), wie man das in einer Zutatenliste angeben müsste? Ich meine, ob das eine E-Nummer oder so ist? "Chitosan aus Pilz-Extrakt" ist mir noch nirgends aufgefallen, aber Hobbybrauer-Bierschönung kann ja wohl nicht die einzige Lebensmittelanwendung sein. :)
Cheers
Curt
My insbeeration passes through every bottleneck

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3072
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Alternative zu tierischer Gelatine zur Klärung?

#17

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 7. Oktober 2021, 19:17

Geduld, sonst nix.
Dateianhänge
84069BAB-28F4-44A8-9B42-9FB7417D20A8.jpeg
088141AE-1FE3-4212-960E-2EFCB5977347.jpeg
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten