Flaschen zum Reifen raustragen?

Antworten
Benutzeravatar
Migu0001
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 124
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 10:23

Flaschen zum Reifen raustragen?

#1

Beitrag von Migu0001 » Donnerstag 13. Oktober 2016, 18:17

Hallo liebe Community,

da ich momentan jede Menge Bier in Gärung, Nachgärung und Reifung habe, allerdings um Energie zu sparen meistens keine Kaltreifung mache und mein Keller etwa 20-22 Grad Temperatur hat, folgende Fragen:
-Lohnt es sich bei den jetzt kälter werdenden Temperaturen das Bier ins Gartenhaus zu stellen (entspricht der Außentemperatur, allerdings immer über dem Gefrierpunkt)?
- Also schmeckt man da geschmacklich einen Unterschied, was denkt ihr?

Gruß Michael
Obergäriges Helles, Pils, Maibock, Samba Pale Ale, Freds Ginger Beer, Michas OG Märzen, Altes Helles, Champagnerweizendoppelbock, Doppelnelson, Nelsons Summer, Trappist 2009, Belga Belga 6, Oatmeal Dry Stout, IPA Simcoe, Heicardo Hell, Pils fürs Volk

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8308
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Flaschen zum Reifen raustragen?

#2

Beitrag von Alt-Phex » Donnerstag 13. Oktober 2016, 18:53

Wenn dir das Bier dort nicht gefrieren kann, dann mach das.
Kaltreifung ist immer die beste Option. Die "Warmreifung"
ist ein Hobbybrauer-Kompromiss bei fehlender Kühlung.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
schloemi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1235
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 07:30
Wohnort: 16348 Marienwerder

Re: Flaschen zum Reifen raustragen?

#3

Beitrag von schloemi » Donnerstag 13. Oktober 2016, 18:54

Ich denke für die meisten Bierstile ist kalt immer gut, insbesondere für Reifung und Lagerung. Je kälter umso langsamer die Alterungsprozesse, insbesondere Hopfenaromatik und Oxidation betreffend. Wenn die NG bei Obergärigen durch ist, spricht da nichts dagegen. Ich lagere fast ausschließlich im Schuppen und bin den aktuellen Temperaturen zwischen 8 und 12 Grad sehr dankbar. Ideal auch derzeit für die Gärung von untergärigen Bieren, wenn man über keine kontrollierte Gärführung verfügt oder auch mal die Kirche im Dorf lassen möchte und es einem nicht so wichtig ist, wenn die Temperatur mal mehr als 0,01 Grad Celsius abweicht.

2006 Hobbybrauer
2016 Biersommelier (Doemens)

Antworten