Grainfather Conical

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Grainfather Conical

#201

Beitrag von PabloNop » Sonntag 12. Januar 2020, 17:22

mcorny76 hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 15:41
Ich bin total happy, endlich vernünftig UG vergären zu können! Und das auch noch ganzjährig :thumbsup
Ich empfehlen noch das Neopren-Jäckchen. Wenn man auf nach Gärende die 4ºC einige Zeit halten will, entsteht sonst schon einiges an Kondenswasser. Ansonsten bin ich auch von den Teil begeistert.

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#202

Beitrag von dagoep » Sonntag 12. Januar 2020, 17:47

Das Neopren Jäckchen sollte beim Chiller dabei sein. Zusätzlich kann ich das Insulation Jacket empfehlen.

https://shop.grainfather.com/conical-fe ... acket.html

Bein uns in der Küche ist es sehr warm aber trotz runterkühlen auf 4 Grad über 5 Tage gab es nur ein Paar Tropen Kondenswasser im Inneren. Leider ist die Handhabung dadurch erschwert.

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Grainfather Conical

#203

Beitrag von PabloNop » Sonntag 12. Januar 2020, 19:33

dagoep hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 17:47
Das Neopren Jäckchen sollte beim Chiller dabei sein.
Mir hat man gesagt, dass das früher so war und inzwischen geändert wurde. Ob das vom Hersteller kommt, oder eine Idee des Händlers war, weiss ich nicht.

Benutzeravatar
mcorny76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 14:20

Re: Grainfather Conical

#204

Beitrag von mcorny76 » Sonntag 12. Januar 2020, 20:22

Also der 2-teilige Neopren Überzieher ist im Set dabei gewesen, ich hab die Isolierung zum Testlauf bewußt weg gelassen um den Chiller mehr zu fordern. Im Live-Betrieb kommt der natürlich zur Anwendung.
Grüße, Michael
Gruß
Michael :Drink

BM 20 Plus
GF Conical & Glycolchiller

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#205

Beitrag von dagoep » Sonntag 12. Januar 2020, 20:44

Hat jemand eine Idee wo man Ersatzdichtungen für den Fermenter kaufen kann?
Ich hätte gerne einen Satz auf Vorrat hier. Früher oder später verliere ich garantiert eine oder es wird eine beim Putzen beschädigt.

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Grainfather Conical

#206

Beitrag von PabloNop » Sonntag 12. Januar 2020, 21:15

mcorny76 hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:22
Also der 2-teilige Neopren Überzieher ist im Set dabei gewesen [...]
Interessant, ich musste erst nachfragen, dann wurde er kostenlos nachgeschickt.

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#207

Beitrag von dagoep » Sonntag 12. Januar 2020, 21:26

Laut Hersteller ist er im Lieferumfang

https://shop.grainfather.com/glycol-chiller.html

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#208

Beitrag von manno_matze » Sonntag 12. Januar 2020, 22:47

dagoep hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:44
Hat jemand eine Idee wo man Ersatzdichtungen für den Fermenter kaufen kann?
Ich hätte gerne einen Satz auf Vorrat hier. Früher oder später verliere ich garantiert eine oder es wird eine beim Putzen beschädigt.
Hatte meine damals bei Maltmiller direkt mit bestellt.
https://www.themaltmiller.co.uk/product ... tap-seals/

Aber es gab doch auch zum Fermenter noch ein extra Dichtungs-Päckchen :Grübel
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#209

Beitrag von manno_matze » Sonntag 12. Januar 2020, 22:51

wie verfahrt ihr denn mit dem Heber in der Mitte? Der kam ja um die drei Dichtungen gut gefettet am Anfang. Braucht der wieder Fett und wenn ja, welches? Weil putzen muss ich das Ganze ja, wenn ich es zum Reinigen auseinander baue :Smile
Foto 12.01.20, 21 59 48.jpg
LG
Matze
:Drink

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#210

Beitrag von dagoep » Montag 13. Januar 2020, 06:25

manno_matze hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:47
dagoep hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:44
Hat jemand eine Idee wo man Ersatzdichtungen für den Fermenter kaufen kann?
Ich hätte gerne einen Satz auf Vorrat hier. Früher oder später verliere ich garantiert eine oder es wird eine beim Putzen beschädigt.
Hatte meine damals bei Maltmiller direkt mit bestellt.
https://www.themaltmiller.co.uk/product ... tap-seals/

Aber es gab doch auch zum Fermenter noch ein extra Dichtungs-Päckchen :Grübel
Danke fürs erinnern. Stimmt ein Päckchen wurde mitgeliefert aber ich hatte ganz vergessen, dass ich die Dichtungen habe. :thumbsup

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Grainfather Conical

#211

Beitrag von realholgi » Montag 13. Januar 2020, 07:15

manno_matze hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:51
wie verfahrt ihr denn mit dem Heber in der Mitte? Der kam ja um die drei Dichtungen gut gefettet am Anfang. Braucht der wieder Fett und wenn ja, welches? Weil putzen muss ich das Ganze ja, wenn ich es zum Reinigen auseinander baue :Smile

Foto 12.01.20, 21 59 48.jpg
Ich packe die zerlegten Metallteile immer in die Spülmaschine und fette da nichts. Funktioniert seit 5 Suden trotzdem noch.
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#212

Beitrag von manno_matze » Montag 13. Januar 2020, 15:35

dagoep hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:44

Danke fürs erinnern. Stimmt ein Päckchen wurde mitgeliefert aber ich hatte ganz vergessen, dass ich die Dichtungen habe. :thumbsup
:thumbsup
realholgi hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 07:15

Ich packe die zerlegten Metallteile immer in die Spülmaschine und fette da nichts. Funktioniert seit 5 Suden trotzdem noch.
Ok :thumbup
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
mcorny76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 14:20

Re: Grainfather Conical

#213

Beitrag von mcorny76 » Montag 13. Januar 2020, 18:39

Servus.
Alles eine Frage des Verschleißes.
Mit etwas Schankhahnfett nach der Reinigung werden die O-Ringe sicherlich länger durchhalten. Gerade wenn man regelmäßig Trub und Hefe abschießt, da kommt an den O-Ringen und Führungsringen schon etwas Reibung auf.
Gruß, Michael
Gruß
Michael :Drink

BM 20 Plus
GF Conical & Glycolchiller

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Grainfather Conical

#214

Beitrag von PabloNop » Sonntag 26. Januar 2020, 21:37

Frage an die Conical-Besitzer: ist das oben im Deckel ein 1,5" oder ein 2" Tri-Clamp-Port? (Ich bin mir nicht sicher, ob man den Durchmesser außen oder innen misst).

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#215

Beitrag von manno_matze » Sonntag 26. Januar 2020, 21:51

PabloNop hat geschrieben:
Sonntag 26. Januar 2020, 21:37
Frage an die Conical-Besitzer: ist das oben im Deckel ein 1,5" oder ein 2" Tri-Clamp-Port? (Ich bin mir nicht sicher, ob man den Durchmesser außen oder innen misst).
Das sind 1,5“.
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Grainfather Conical

#216

Beitrag von PabloNop » Sonntag 26. Januar 2020, 22:29

Danke!

Benutzeravatar
mcorny76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 14:20

Re: Grainfather Conical

#217

Beitrag von mcorny76 » Montag 27. Januar 2020, 20:05

Und an diesen oberen TC Anschluss passt so einiges nützliches Material dran :thumbup
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 72#p363672
Gruß
Michael :Drink

BM 20 Plus
GF Conical & Glycolchiller

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#218

Beitrag von dagoep » Donnerstag 5. März 2020, 09:54

Bezüglich meiner Probleme mit dem WLAN Empfang der iSpindel habe ich eine reproduzierbare Lösung gefunden. Bei meinem Fermenter spielt es eine Rolle in welcher Reihenfolge ich die Schnapper schließe.

Schließe ich über Kreuz, habe ich keinen Empfang. Schließe ich rechts, oben, unten und dann links klappt es immer.

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#219

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 5. März 2020, 10:00

Muss die Tri-clover-Schelle unten dafür nach hinten oder nach vorne zeigen? :Bigsmile Spaß!
Aber meinst du das ernst mit den Schnappern?
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Grainfather Conical

#220

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 5. März 2020, 10:06

Seit dem ich vorher eine Katze opfere, habe ich guten Empfang....
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut!

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#221

Beitrag von dagoep » Donnerstag 5. März 2020, 10:29

manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 5. März 2020, 10:00
Muss die Tri-clover-Schelle unten dafür nach hinten oder nach vorne zeigen? :Bigsmile Spaß!
Aber meinst du das ernst mit den Schnappern?
Klar meine ich das Ernst. Ich hatte mich Anfangs gewundert warum es mal ging und mal nicht ging. Seit ich den Deckel so schließe, hat es bisher immer funktioniert. Eventuell geht auch eine andere Reihenfolge solange es nicht über Kreuz ist.

Eventuell liegt dadurch nicht das Metall des Deckels auf dem ganzen Rand auf und es gibt eine Stelle wo das Signal durch den Gummi kommt. Luftdicht scheint er noch zu sein.
Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 5. März 2020, 10:06
Seit dem ich vorher eine Katze opfere, habe ich guten Empfang....
Kall ich leider nicht (mehr) machen. Seit meinen DSL Problem ist die nachbarschaftliche Katzenpopulation nachhaltig geschädigt :Angel . Ich werde es allerdings mal mit dem Kläffer von den Nachbarn versuchen. Viel soll ja viel helfen.

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#222

Beitrag von maninthehighcastle » Donnerstag 5. März 2020, 12:29

Moin!
Der Conical ist auf dem Weg zu mir und ich lese mir gerade die Anweisungen zur ersten Reinigung durch. Dort wird von einem Cold Water Cleaner von Mangroves Jack gesprochen. Diesen habe ich nicht. Was kann man stattdessen nehmen? TSP oder reicht PBW? Bei SS Brewtech sollte man ja TSP verwenden umd Produktionsrückstände zu entfernen, das schafft PBW nicht. Wäre für Hilfe dankbar.

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical

#223

Beitrag von CastleBravo » Donnerstag 5. März 2020, 12:40

PBW reicht vollkommen. Es geht ja in erster Linie darum Produktionsrückstände zu entfernen.
Wichtig ist das Passivieren im Anschluss, mit StarSan oder Zitronensäure.
Viele Grüße,

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#224

Beitrag von maninthehighcastle » Donnerstag 5. März 2020, 12:41

Aber PBW zersetzt ja nur organische Stoffe. Was ist mit Ölen und Produktionsrückständen?

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical

#225

Beitrag von CastleBravo » Donnerstag 5. März 2020, 12:46

Produktionsrückstände sind ja hauptsächlich Schmierstoffe/Öle ggf. verunreinigt mit Abrieb. Öle sind organische Substanzen und mit PBW gut zu entfernen.

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical

#226

Beitrag von CastleBravo » Donnerstag 5. März 2020, 12:47

Alternativ kannst du auch Geschirrspülmaschinenreiniger (Pulver!) verwenden.

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#227

Beitrag von maninthehighcastle » Donnerstag 5. März 2020, 12:49

OK. Danke

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 171
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical

#228

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 5. März 2020, 13:10

Der Cold Water Cleaner von MJ hat genau wie PBW Natrium(per)carbonat drinne, PBW meine ich hat aber noch zusätzlich eine Art Silikat mit bei, was zur Metallentfettung dient. Ich finde den Link gerade nicht, aber Grainfather hatte auch mal die initiale Reinigung mit PBW beschrieben.
LG
Matze
:Drink

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#229

Beitrag von maninthehighcastle » Donnerstag 5. März 2020, 18:32

Ich hab nur enzybrew da. Geht das auch?

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical

#230

Beitrag von CastleBravo » Donnerstag 5. März 2020, 18:52

Sollte auch funktionieren.

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#231

Beitrag von maninthehighcastle » Freitag 6. März 2020, 17:56

Kann man den conical befüllt an den Griffen tragen?

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Grainfather Conical

#232

Beitrag von SchlatzPopatz » Freitag 6. März 2020, 18:13

maninthehighcastle hat geschrieben:
Freitag 6. März 2020, 17:56
Kann man den conical befüllt an den Griffen tragen?
Ja
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 774
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Grainfather Conical

#233

Beitrag von mwx » Freitag 6. März 2020, 18:24

Ja, kann man ist aber nicht bequem. Deswegen benutze ich ausserdem ein Rollbrett.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

maninthehighcastle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:14

Re: Grainfather Conical

#234

Beitrag von maninthehighcastle » Freitag 6. März 2020, 19:13

Es geht mir vor allem um das hochstellen beim abfüllen.

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 774
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Grainfather Conical

#235

Beitrag von mwx » Freitag 6. März 2020, 19:15

Das geht auf jeden Fall.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Grainfather Conical

#236

Beitrag von SchlatzPopatz » Samstag 7. März 2020, 00:08

Wir tragen ihn zu zweit immer eine Etage tiefer. ich hatte noch nie das Gefühl, dass die Griffe abreißen könnten
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Shapoor
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 23:50

Re: Grainfather Conical

#237

Beitrag von Shapoor » Montag 9. März 2020, 21:29

Gude,

zu diesem Beitag gab es noch ein paar Fragen.

Ramon hat mich per PN gefragt ob ich mittlerweile ein Gehäuse um meinen selbstgebauten Glycol Chiller herum gebaut habe und wie das Gerät nun ausschaut.

Hier ein Bild:
20200308_181248.jpg
Leider völlig unspektakulär. :Sorry


Und dann war noch die unbeantwortete Frage von Bockelsbock.
Bockelsbock hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 15:30

Boar sehr geil. Ich habe da auch schon recherchiert. Ich verstehe leider dein Vorschlag "Stelle den Verdampfer senkrecht in die Box und dichte es gegen de Umrandung der Kühlbox nach allen Seiten ab. Bilde sozusagen zwei, durch den Verdampfer getrennte Bereiche. Eine für den Vorlauf und eine für den Rücklauf. So ist das Kühlmittel immer gezwungen durch den Verdampfer zu fliesen und es bliden sich kein Kälteinseln." nicht ganz. Kannst du mir das genauer erklären?

Dank!!!
20200308_182043.jpg
Unter dem weißen Balken (Styropor um den Verdampfer nach allen Seiten abzudichten) ist der Verdampfer. Die weißen Schläuche sind der Vor- und Rücklauf. Dadurch wir das Kühlmittel gezwungen durch den Verdampfer zu fliesen bevor es wieder in den Conical landet.
Ich erhoffe mir dadurch einen besseren Wirkungsgrad.
Jedenfalls funktioniert es hervorragend und das zu einem Bruchteil des Preises eines gekauften.

War das jetzt verständlich?

Gude
Shapoor
You catcha the fisch, you catcha the crab, it nota so good, it nota so bad

Bockelsbock
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Grainfather Conical

#238

Beitrag von Bockelsbock » Dienstag 10. März 2020, 12:45

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Habe mich aber für einen anderen Weg entschieden und dabei eine Lösung mit einem Begleitkühler zu basteln.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
Hopfenlaub
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 08:03

Re: Grainfather Conical

#239

Beitrag von Hopfenlaub » Sonntag 29. März 2020, 17:16

Shapoor hat geschrieben:
Montag 9. März 2020, 21:29

Ramon hat mich per PN gefragt ob ich mittlerweile ein Gehäuse um meinen selbstgebauten Glycol Chiller herum gebaut habe und wie das Gerät nun ausschaut.

Hier ein Bild:

20200308_181248.jpg

Leider völlig unspektakulär. :Sorry
Hey, vielen Dank für*s Foto!
der sieht ja richtig klasse aus- bin mittlerweile auch etwas weiter gekommen, jedoch aus Mangel an Edelstahl bei Multiplexplatten gelandet.
Der STC3000 zum steuern der Sole ist noch auf dem Weg und wird hoffentlich bald hier eintreffen. Den Trockenlauf hat er aber schon mit Bravour bestanden.
2020-03-22 19.49.26.jpg
Innenleben
2020-03-29 17.04.53.jpg
Setup fast fertig
Danke für die schöne Bastelanregung :Greets

Ramon

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Grainfather Conical

#240

Beitrag von realholgi » Samstag 25. April 2020, 21:50

Ich nutze den Grainfather Conical inzwischen beim 6. Sud (von 76 insgesamt :Bigsmile ) mit dem Grainfather Gycol Chiller und war vorher Über-Nacht-Abkühler. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Grainfather Kombi.

Einzig eine Anzeige der Gär-Tätigkeit hat mir noch gefehlt, welche ich mit dem Tilt Hydrometer und ein wenig ESP32-Gebastel realisiert habe:
1.jpg
2.jpg
Falls das noch jemand braucht ist: https://github.com/realholgi/tiltDisplay

Prost! :Drink
/realholgi -- https://holgi.beer

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical

#241

Beitrag von KliTscH » Sonntag 26. April 2020, 11:27

Kann ich nur bestätigen ich bin auch seit mittlerweile 5 Suden sehr zufrieden mit dem GF Conical.

Die Gärung "überwache" ich ebenfalls mittels Tilt Hydrometer, was super funktioniert.
Gebastelt habe ich dafür nichts. Ein altes Smartphone, von dem ich bereits gedacht hatte es habe ausgedient, sendet fleißig alle 15 Minuten die aktuellen Daten an Google Sheets. Einfacher gehts mMn nicht! :Bigsmile
Conical_Tilt_Setup.jpg
VG
Axel

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#242

Beitrag von dagoep » Mittwoch 29. April 2020, 11:04

Darf ich fragen, warum Du kein Jacket oder Mantel für den Grainfather Fermenter benutzt?

OG klappt ja ohne Kondenswasser aber bei UG bzw. Cold Crash sollte sich doch einiges ansammeln.

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical

#243

Beitrag von KliTscH » Mittwoch 29. April 2020, 12:41

Natürlich darfst du fragen und die Frage ist berechtigt!
Die einfache Antwort ist, dass ich bisher keine Isolierung gebraucht habe.
Bei meinen üblichen UG Temperaturen von 10-12 Grad bildet sich derzeit keinerlei Kondenswasser. Im Hochsommer mag das anders aussehen dann werde ich gegebenenfalls reagieren müssen.

Cold Crash praktiziere ich nicht und ist ohne Glycol Chiller meines Erachtens auch nicht wirklich effektiv durchführbar.

VG
Axel

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#244

Beitrag von dagoep » Mittwoch 29. April 2020, 13:13

Das macht auch aus Energiespargründen Sinn. Je besser alles isoliert ist, desto seltener muss das Kühlaggregat anspringen. Das Kühlaggregat erhöht ja auch wieder die Raumluft.

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical

#245

Beitrag von KliTscH » Mittwoch 29. April 2020, 14:26

Das ist sicherlich wiederum auch richtig!
Mein Kühlaggregat ist ein Keezer, in dem unter anderem auch ein Keg mit dem Kälteträger steht.

Da der Keezer nicht über die Temperatur des Kälteträgers gesteuert wird, sondern über die Temperatur in der Truhe, läuft in dem Fall höchstens die Tauchpumpe öfter oder länger.

Bis diese Mini-Pumpe so viel extra Stromkosten verursacht hat, dass sich deshalb der Isolierungsmantel für 60€ lohnt, ist glaub ich sehr weit hin!

Und bevor es soweit kommt habe ich sicher auch eine Isolierung.
Ich sag ja gar nicht dass die grundlegend sinnlos ist, aber für mich besitzt die aus genannten Gründen zur Zeit keine Priorität.

Kann aber gut sein, dass sie schon bei der nächsten Bestellung im Shop meines Vertrauens mit im Warenkorb landet. Hängt ganz von meiner Kauflaune ab :Wink

VG
Axel

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 774
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Grainfather Conical

#246

Beitrag von mwx » Mittwoch 29. April 2020, 14:35

Ich benutze auch keine Mäntel. Kondenswasser gibt es im Winter gar nicht, im Sommer ein bisschen. Das liegt sicher daran das der Conical doppelwandig ist uns schon von Haus aus etwas isoliert.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical

#247

Beitrag von dagoep » Mittwoch 29. April 2020, 15:01

Das Conical Coat gibt es ab 30€ und isoliert den Bereich an dem die Kühlflüssigkeit direkt an die Außenwand kommt. Da ist auch ein kleiner Überzieher für den Bereich oberhalb des Dual Valve Tap dabei.

Ob man die Kosten für den Coat wieder reinholt ist natürlich fraglich und hängt sicher von der Nutzungszeit und den Raumtemperaturen ab. Mir ist wichtig, dass ich im Sommer möglichst wenig Wärme in der Wohnung produziere.

Ich will jetzt nicht kleinlich erscheinen, aber wenn Du Kühlflüssigkeit aus dem Keezer entnimmst und durch wärmere Flüssigkeit ersetzt, muss der Kompressor öfter laufen. Die Pumpe transportiert nur und hat daher den weitaus kleineren Anteil am Verbrauch.

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical

#248

Beitrag von KliTscH » Freitag 8. Mai 2020, 11:56

Servus!

Mich würde mal brennend interessieren ob jemand schon mal heiße Würze direkt in den GF Conical ausgeschlagen hat?!

Ich habe Bedenken wegen des Kühlmantels. Da die heiße Würze die Flüssigkeit im Mantel (sei es Glykol oder Wasser) nicht unerheblich erwärmt, könnte dieser doch Schaden nehmen, da sich die Flüssigkeit ja ausdehnt.

Die Kühlschläuche sind bei mir relativ fest am Keezer verbaut, der natürlich nicht in der Küche steht...ansonsten könnte man die natürlich anschließen damit sich ausdehnende Flüssigkeit ggf. ablaufen kann.

Ich habe bei Grainfather diesbezüglich angefragt und als Antwort bekommen, dass es kein Problem sei, da der Conical ja aus dem gleichen Edelstahl sei wie der „Grainfather“.
Dass es dem Stahl ansich nichts ausmacht war mir vorher bereits klar aber auf explizite Nachfrage bezüglich des Kühlmantels kam die selbe Antwort in grün :Grübel :Grübel
Für mich eine unbefriedigende Antwort!

Deshalb die Frage in die Runde; gibt es jemand, der das schon gemacht hat oder vielleicht immer so macht? Ich will mir das Ding nicht wegen so einer Lapalie schrotten, dann kühle ich lieber weiterhin im Extratopf...

Schönes Wochenende allerseits! :Greets

Axel

Benutzeravatar
mcorny76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 14:20

Re: Grainfather Conical

#249

Beitrag von mcorny76 » Freitag 8. Mai 2020, 18:03

Hi Axel,
also ich hätte irgendwie Bedenken.
30/40 Grad sind sicher kein Problem, aber mit 80 Grad C hätte ich ein ungutes Gefühl...nicht dass sich der Doppelmantel aufbläht oder die Ventile bersten...
Erfahrungen hab ich keine, außer bei unter 40 Grad C, das klappt wunderbar.
Grüße Michael
Gruß
Michael :Drink

BM 20 Plus
GF Conical & Glycolchiller

Benutzeravatar
Hopfenlaub
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 08:03

Re: Grainfather Conical

#250

Beitrag von Hopfenlaub » Freitag 8. Mai 2020, 19:34

Hallo Axel, hallo Michael.

Meinen GFC habe ich noch nicht so lange, aber die Bedenken mit der heißen Würze kann ich hoffentlich nehmen:
Beim letzten Sud habe ich nach dem Whirlpool mit der Kühlspirale nur kurz auf etwa 80°C gekühlt und die Würze anschließend durch den Sputnik gleich in den GF gefüllt. Hat alles problemlos funktioniert und der Kühler hat dann bis 25°C zum Anstellen übernommen.
Eine tolle Zeitersparnis :thumbsup
An den Kühlanschlüssen habe ich Winkel und dann selbstabdichtende Schnellkupplungen angebracht, so kann ich das Gerät einfacher trennen und ohne Glykol Sudelei reinigen. (Selbstbau, siehe oben- möglich, dass der GF Chiller sowas auch hat)
Wenn hier nichts angeschlossen ist gebe ich dir Recht- eine Flüssigkeit dehnt sich in einem geschlossenen Raum aus und kann irgendwas kaputt machen..
Daher fülle ich auch nur mit angeschlossenem Chiller (oder einern anderen offenen Kupplung) etwas ein, (Die Flüssigkeit kann sich so in Richtung Chiller ausdehnen, ist ja quasi ein druckloses Gefäß)
Hat bisher problemlos funktioniert und mit genug kalter Sole im Chiller geht das Anstellen auch sehr früh und einfach finde ich, nach dem Putzen und aufräumen kommt die Hefe rein und Feierabend :Bigsmile

Grüße, Ramon

Antworten