Gärspund wieder nicht aktiv

Antworten
Damasus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 21. April 2017, 09:33
Wohnort: Trier

Gärspund wieder nicht aktiv

#1

Beitrag von Damasus » Mittwoch 16. August 2017, 13:04

Liebe Hobbybrauer,

beim meinem 3. Sud fiel mir wieder auf, dass der Gärspund keinerlei Aktivität zeigt. Bei meinem 1. Sud (IPA) war das auch schon der Fall. Beim 2. Sud (Pale Ale) war zumindest ab und zu ein "Hüpfer" zu sehen.

Gebraut wurde in etwa ein Witbier. 18,4 Liter bei 10,9° Plato mit der Wyeast #3944 Belgian Witbier angestellt. Habe nach ca. 14 Stunden reingeschaut und Hochkräusen waren da. Heute (4 Tage nach dem Anstellen) wieder reingeschaut, weil keine Aktivität erkennbar war. Immer noch einige Kräusen auf dem Jungbier und eine Stammwürze von 4,1° Plato (immer mit Refraktometer gemessen). Beim Öffnen kam mir auch ein etwas unangenehmer Geruch (müsst schwefelig gewesen sein, da es nach faulen Eier roch) entgegen. Meine Gärtemperatur sind leider etwas hohe 22°C, aber mehr gibt die Wohnung nicht her...

Noch zur Information: In den Gärbehälter gehen rund 35 Liter rein. Kann das der Grund sein, dass nicht genügend "Druck" aufgebaut wird? Beim 2. Sud jedoch waren es nur 15 Liter und da hat es wenigstens ein bisschen geblubbert.

Viele Dank für eure Antworten!
Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#2

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 16. August 2017, 13:10

Kontrollier mal, ob der Deckel luftdicht drauf ist.
Da drückt bestimmt was daneben, deswegen kommt am Gärspund nix an.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8293
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#3

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 16. August 2017, 13:16

Dein Gärbehälter ist ganz einfach undicht. Fertig. Solange es gärt und nichts in den Behälter reinkommt ist das auch völlig egal.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2888
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#4

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 16. August 2017, 13:16

Jo das macht i.d.R. nix, irgendwo wirds leicht undicht sein. Kommt bei meiner Gärkanne auch manchmal vor.

Welchen Gärbehälter nutzt du denn?

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Damasus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 21. April 2017, 09:33
Wohnort: Trier

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#5

Beitrag von Damasus » Mittwoch 16. August 2017, 13:19

DerDallmann hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:10
Kontrollier mal, ob der Deckel luftdicht drauf ist.
Da drückt bestimmt was daneben, deswegen kommt am Gärspund nix an.
Also Deckel sitzt bombenfest, aber was mir gerade erst augefallen ist: Der Deckel vom Gärspund saß nicht komplett auf dem Spund selbst. Hatte anscheineind zuviel Wasser im Gärspund. Habe jetzt etwas Wasser raus und Deckel liegt nun auch auf. Vermutlich war jetzt 4 Tage diese kleine Öffnung. Mist... Kann der Geruch davon kommen?
Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.

Damasus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 21. April 2017, 09:33
Wohnort: Trier

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#6

Beitrag von Damasus » Mittwoch 16. August 2017, 13:20

chaos-black hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:16
Jo das macht i.d.R. nix, irgendwo wirds leicht undicht sein. Kommt bei meiner Gärkanne auch manchmal vor.

Welchen Gärbehälter nutzt du denn?

Beste Grüße,
Alex
Den Läuter- und Gärbottich von Bielmeier (http://www.bielmeier-hausgeraete.com/de ... meier.html).
Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8293
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#7

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 16. August 2017, 13:24

Hefen können auch mal schwefeln, das ist kein Grund zur Besorgnis. Lass es einfach in Ruhe ausgären und fummel da nicht jeden Tag nervös dran rum. Das schwefelige verfliegt mit der Zeit und hat auch keine geschmacklichen Auswirkungen, solnge du das Bier nicht in diesem Stadium abfüllst. Aber dann würden dir auch eher die Falschen um die Ohren fliegen.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2888
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#8

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 16. August 2017, 13:27

Hefen produzieren neben Ethanol und co2 eine riesige Bandbreite an weiteren Stoffen (sonst würde Hefe auch keinen Geschmack eintragen). Darunter sind auch Schwefelverbindungen, die sehr unangenehm sein können. Gesunde Hefe verarbeitet einige dieser Stoffe, darunter auch einige der Schwefelverbindungen, gegen Ende der Gärung zu anderen weiter, sodass du den Faule Eier Geruch und Geschmack noch los wirst, sofern du der Hefe die Möglichkeit gibst hinter sich aufzuräumen. Soll heißen, auch wenn der Restextrakt nicht mehr sinkt, lass das Bier noch ein Weilchen (Vlt erstmal ne Woche) bei Zimmertemperatur stehen.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1489
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#9

Beitrag von fg100 » Mittwoch 16. August 2017, 13:31

Damasus hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:20
Den Läuter- und Gärbottich von Bielmeier (http://www.bielmeier-hausgeraete.com/de ... meier.html).
Den hab ich auch. Wenn da die Klammern nicht ganz fest spannen geht der Druck über die Dichtung raus. Kein Problem. Alles gut.
Wenn du das Blubbern unbedingt möchtest, dann musst du die Spannzangen nachbiegen.
Und der Gärspund hat zwei Markierungen zwischen denen sich der Wasserstand bei aufgesetzten Deckel befinden soll

Damasus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 21. April 2017, 09:33
Wohnort: Trier

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#10

Beitrag von Damasus » Mittwoch 16. August 2017, 13:32

chaos-black hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:27
Hefen produzieren neben Ethanol und co2 eine riesige Bandbreite an weiteren Stoffen (sonst würde Hefe auch keinen Geschmack eintragen). Darunter sind auch Schwefelverbindungen, die sehr unangenehm sein können. Gesunde Hefe verarbeitet einige dieser Stoffe, darunter auch einige der Schwefelverbindungen, gegen Ende der Gärung zu anderen weiter, sodass du den Faule Eier Geruch und Geschmack noch los wirst, sofern du der Hefe die Möglichkeit gibst hinter sich aufzuräumen. Soll heißen, auch wenn der Restextrakt nicht mehr sinkt, lass das Bier noch ein Weilchen (Vlt erstmal ne Woche) bei Zimmertemperatur stehen.

Beste Grüße,
Alex
Super, vielen Dank für die schnellen und einleuchtenden Antworten! Hab es mit dem Abfüllen nicht eilig, also 1-1,5 Wochen werde ich schon noch geben.
Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.

Damasus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 21. April 2017, 09:33
Wohnort: Trier

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#11

Beitrag von Damasus » Mittwoch 16. August 2017, 13:32

fg100 hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:31
Damasus hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 13:20
Den Läuter- und Gärbottich von Bielmeier (http://www.bielmeier-hausgeraete.com/de ... meier.html).
Den hab ich auch. Wenn da die Klammern nicht ganz fest spannen geht der Druck über die Dichtung raus. Kein Problem. Alles gut.
Wenn du das Blubbern unbedingt möchtest, dann musst du die Spannzangen nachbiegen.
Und der Gärspund hat zwei Markierungen zwischen denen sich der Wasserstand bei aufgesetzten Deckel befinden soll
Die sind aber auch schwer zu erkennen, diese Linien :Ahh :redhead
Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2888
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gärspund wieder nicht aktiv

#12

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 16. August 2017, 14:18

Ob man wirklich solange stehen lassen muss müsste ich nachschlagen, schaden tut es aber in aller Regel nicht.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Antworten