PITT Reinigungsmittel...

Antworten
daleipi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

PITT Reinigungsmittel...

#1

Beitrag von daleipi » Samstag 28. Oktober 2017, 13:50

... kennt das jemand, nimmt's jemand her, ist es gut?

http://vina-reinhefen.de/shop/33833/0/0 ... ttel-1250g

ich find nix drüber. deswegen die Fragen.

LG
stefan

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: PITT Reinigungsmittel...

#2

Beitrag von Chrissi_Chris » Samstag 28. Oktober 2017, 14:22

Wäre interessant zu wissen was dort für Inhaltsstoffe vorhanden sind.

Ansonsten vom Preis her schon attraktiv...

LG Chris

Benutzeravatar
Gimplbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:43

Re: PITT Reinigungsmittel...

#3

Beitrag von Gimplbrauer » Samstag 28. Oktober 2017, 14:31

Laut Beschreibung basiert das Mittel wesentlich auf Natron.
Vorschlag: Kauf Natronpulver, das ist noch billiger, und mische die Lauge selber an.
Außerdem könntest Du damit auch deine Wasserwerte abändern :Smile

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3186
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: PITT Reinigungsmittel...

#4

Beitrag von Bierjunge » Samstag 28. Oktober 2017, 16:18

Mal ganz abgeshen davon, dass der Threadersteller nicht danach gefragt hatte, was man als billige Alternative nehmen können, sondern ob Erfahrungen mit dem genannten Produkt bestünden...
Gimplbrauer hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 14:31
Laut Beschreibung basiert das Mittel wesentlich auf Natron.
Vorschlag: Kauf Natronpulver, das ist noch billiger, und mische die Lauge selber an.
Außerdem könntest Du damit auch deine Wasserwerte abändern
Ist Dir bewusst, dass Natriumbicarbonat (vulgo als "Natron", "Natronpulver" bezeichnet) etwas vollkommen anderes ist als Natriumhydroxid (Natronlauge; Hauptinhaltsstoff den genannten Produkts)?
Falls ja, dann wäre Dein Posting arg missverständlich formuliert. Falls nein, wäre es besser gewesen, sich gar nicht dazu zu äußern.
Und bitte begründe auch genauer, in welchen Fällen Du eine Wasseraufbereitung entweder mit Natriumhydroxid oder mit Natriumbicarbonat für zielführend hältst.

Moritz

Benutzeravatar
Gimplbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:43

Re: PITT Reinigungsmittel...

#5

Beitrag von Gimplbrauer » Samstag 28. Oktober 2017, 18:22

Die Defintion von "Natron":
https://de.wikipedia.org/wiki/Natron
Natriumhydrogencarbonat (Trivialname: Natron) hat die Summenformel NaHCO3, ist ein Natriumsalz der Kohlensäure und zählt zu den Hydrogencarbonaten.
Ich halte das nicht für mißverständlich.

cerveceriasultana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Samstag 14. März 2015, 15:05
Wohnort: Stuttgart

Re: PITT Reinigungsmittel...

#6

Beitrag von cerveceriasultana » Samstag 28. Oktober 2017, 19:28

Gimplbrauer hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 14:31
Laut Beschreibung basiert das Mittel wesentlich auf Natron.
Basiert auf Natronlauge NaOH
Vale más actuar exponiéndose a arrepentirse, que arrepentirse de nunca haber actuado.

Benutzeravatar
Gimplbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:43

Re: PITT Reinigungsmittel...

#7

Beitrag von Gimplbrauer » Samstag 28. Oktober 2017, 21:25

Korrekt!
Ich bin hier einer Falschinformation aufgesessen.
Andere Quellen zeigen nämlich, dass nicht Natron sondern Natronlauge die Basis von PITT darstellt.
Das ist natürlich eine völlig andere Hausnummer, sorry für den Irrtum.
BTW: Natron (nicht Natronlauge!) wird natürlich für die Wasseraufbereitung verwendet.

Benutzeravatar
Kaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Freitag 2. September 2016, 08:54

Re: PITT Reinigungsmittel...

#8

Beitrag von Kaso » Sonntag 29. Oktober 2017, 14:47

Hi

Ich reinige mein Edelstahlgärfass mit Pitt, ein Bekannter von mir, welcher Most gewerblich herstellt verwendet es auch. Es ist günstig, leicht zu beziehen (Baumarkt) effektiv und stinkt nicht. Bisher habe ich noch nichts negatives fest gestellt. Ich fülle mein Fass mit kaltem Wasser und Pitt und halte das ganze für 1h in Bewegung ( ab und zu mal umrühren). Danach gut aus spülen.

Das es für die Lebensmittel Verarbeitung zugelassen ist, denke ich es ist OK.

Gruß Thilo
don't follow me I'm lost too

MartinLa
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 12. November 2018, 11:14

Re: PITT Reinigungsmittel...

#9

Beitrag von MartinLa » Freitag 5. Juli 2019, 19:43

Inspiriert durch: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=10811

Gibt es inzwischen weitere Erfahrungen mit diesem Produkt? Kann man das auch zur CIP Reinigung für NC-Kegs einsetzten?

- Also Kegs von grobem Verschmutzungen befreien (wenn nötig mit Bürste)
- Dann Kegs "CIPen" mit Pitt
- Spülen (Wasser)
- Klar Spülen

Benutzeravatar
Bärschmauch
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 20:33
Wohnort: Goldbach

Re: PITT Reinigungsmittel...

#10

Beitrag von Bärschmauch » Freitag 12. Juli 2019, 08:27

Servus,

ich habe es die letzten beiden Brautage genutzt und war nicht zufrieden. Die Reinigungsleistung mag ok sein, aber ich hatte auf allen Gerätschaften trotz Nachspülen einen weißen Belag anhaften, den ich nach der Trocknung nochmal mechanisch nachbearbeiten musste.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2285
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: PITT Reinigungsmittel...

#11

Beitrag von hyper472 » Freitag 12. Juli 2019, 08:52

Das klingt nach hartem Wasser. Dagegen hilft spülen mit leichter Säure. Ich verwende Zitronensäure bei sowas.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten