Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

#1

Beitrag von Sura » Freitag 9. Februar 2018, 15:14

Moin.

[edit] Lösung [/edit]


Es geht um Rehydration von Trockenhefe.

Weil ich mir eine Theorie bestätigen wollte, habe ich einen kleinen Versuch gemacht.
Dazu wurde ein einfaches Rezept zusammengestellt. (90% PiMa, 10%MüMa, Kombirast 67°C, 75min kochen, 5 AAU Hercules (VW) und 3 AAU Hersbrucker (10), vergoren mit der US-05)
So weit, so schlicht.

Abgefüllt wurde in vier Behälter, in (fast) jeden kamen 3,5 Liter Würze. Dazu kam die Hefe, jeweils 2,5gr:
(A) - einfach raufgestreut
(B) - 20min vorher in Wasser rehydriert (@28°C, zugegeben bei 22°C)
(C) - 20min vorher in der Ausschlagwürze rehydriert (@28°C, zugegeben bei 22°C)
(D) - 24h vorher als Starter in einem auf 8°P verdünntem LME von 400ml angesetzt (2h auf dem Rührer, dann alle 8h kräftig von Hand aufgeschüttelt.)

Ich hab alle 24h gemesen und Fotos gemacht, und ich bin mal gespannt wer das richtig zuordnen kann...... :thumbsup
Die Würze hatte zum Zeitpunkt der Hefezugabe übrigens 18°C, 12°P, und wurde vor dem verteilen auf die Behälter einmal direkt nach dem seihen "zwischengeparkt" damit jeder Behälter die selbe Zusammensetzung bekam. Geplätschert wurde mit der kalten Würze nicht unbedingt absichtlich, aber dennoch ausreichend....
Der Verlauf der Gärung ist bis einschliesslich dem achten Tag zu sehen. (Weiter ist es noch nicht.) Die Hefebottiche wurde in der Reihenfolge nicht geändert, ich habe penibel auf Messfehler und Vertauschungen geachtet. Die Werte sind genauso wie wie sind.

Der Gärverlauf über die acht Tage. Kurve ist leicht geglättet.:
Gärung.png
Die ersten 36h haben mich schon ein wenig überrascht:
Hefe1.png
Die weiteren Tage waren dann recht absehbar....:
Hefe2.png

Der Lösungsvorschlag könnte z.b. so aussehen:

Nr 1 - Kurve grün - Hefe A
Nr 2 - Kurve ....
Nr 3 -
Nr 4 -

Viel Spass beim raten. Samstag Abend werde ich lösen, damit folgt allerdings die nächste Frage: "Warum ist das so?!"

Falls ich durch das ganze gemesse nicht doch was reingebracht habe was da nicht rein soll, schick ich dem Gewinner die Ergebnisse in vier Wochen zum Geschmackstest :)

Gruß,
Kai
Zuletzt geändert von Sura am Samstag 10. Februar 2018, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2006
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#2

Beitrag von Blancblue » Freitag 9. Februar 2018, 15:27

Boah Kai, erstmal danke für die Mühe und ein weiteres, sehr interessantes Hefe Exbieriment!

Ich tippe mal auf:

Nr 1 - Kurve rot - Hefe B
Nr 2 - Kurve blau - Hefe C
Nr 3 - Kurve gelb - Hefe D
Nr 4 - Kurve grün - Hefe A


Bin ebenfalls sehr gespannt auf Deine Verkostungsnotizen.



Tante Ediths Korrekturen: Zahlen vergessen zuzuordnen.
Zuletzt geändert von Blancblue am Freitag 9. Februar 2018, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

DerFranke
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 21:52

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#3

Beitrag von DerFranke » Freitag 9. Februar 2018, 15:40

Nr 1 - Kurve grün - Hefe A
Nr 2 - Kurve blau - Hefe C
Nr 3 - Kurve gelb - Hefe B
Nr 4 - Kurve rot - Hefe D

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 362
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#4

Beitrag von Jomsviking » Freitag 9. Februar 2018, 15:45

Na dann mal Los:

Nr 1 - Kurve Gelb - Hefe D
Nr 2 - Kurve Rot - Hefe B
Nr 3 - Kure Grün - Hefe C
Nr 4 - Kurve Blau - Hefe A

Wahrscheinlich ist es aber so, wie immer, dass das Ergebnis völlig anders ist und die Nr 1 die Aufgestreute Hefe war :P
Gruß
Felix

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#5

Beitrag von Sura » Freitag 9. Februar 2018, 15:50

... ich sach nichts. :Smile

Ich muss aber noch ergänzen (man sieht das auf den Bildern leider schlecht....), daß Behälter Nr.1 im Gegensatz zu allen anderen immer etwas weniger trüb war.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 797
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#6

Beitrag von floflue » Freitag 9. Februar 2018, 15:50

Nr 1 - Kurve blau - Hefe D
Nr 2 - Kurve grün - Hefe A
Nr 3 - Kurve gelb - Hefe C
Nr 4 - Kurve rot - Hefe B

Hab das mit den Nummern erst nicht gecheckt :Ahh
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1187
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#7

Beitrag von marsabba » Freitag 9. Februar 2018, 16:04

Ich will auch mitmachen !

1 - blau -A
2 - rot - B
3 - gelb - D
4 - grün - C

Benutzeravatar
contraste
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Montag 8. Januar 2018, 21:01
Wohnort: Adenstedt (Peine)

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#8

Beitrag von contraste » Freitag 9. Februar 2018, 16:50

Behälter 1 – Kurve gelb – D – (Starter)
Behälter 2 – Kurve Grün – B – (Wasser rehydriert)
Behälter 3 – Kurve Rot – A – (aufgestreut)
Behälter 4 – Kurve Blau – C – (Würze rehydriert)

Ich mag es einmal begründen: Hmm, verstehe ich nicht. Was die Kollegen oben abstimmten.
Ich bin Anfänger. Prügelt mich, doch in meiner Theorie ist die Nr, 1 für mich eindeutig die lebendigste und gesündeste Hefe mit den meisten aktiven Zellen. Die knuspert schon, während in Villa Riba noch Zellen nachproduziert werden müssen. Die schnellsten Hoch-Kräusen, der meiste Schaum heißt doch eigentlich das meiste CO2, und damit den meisten Zuckerabbau. Das kann doch nur die gelbe Kurve sein. Ich wüßte jetzt keine Herleitung für grün oder blau, was die gestandenen Kollegen oben vermuteten. Oder denke ich da falsch?
Die Nummer zwei und vier kommen später, produzieren noch kein CO2, müßten daher in der Abbaukurve zu Beginn ganz oben sein (grün oder blau), während die 3 durchgehend stetig produziert.
Wenn ich die Schaumbildung als Maßstab für die CO2-Produktion nehme, ist die Nr 4 die langsamste Hefe mit dem schalsten Bier. Somit dem schlechtsten VG – kann für mich also nur blau sein. Die Nummer drei verstehe ich gar nicht. Die knuspert linear vor sich hin. Zu wenig Zellen?
Schwierig ist für mich die Hefen-Zuordnung. Hier muß ich Lotto spielen.
Ich halte es da, wie Felix/Jomsviking. Ein Starter sollte die lebendigste Hefe produzieren.
Da ein Aufstreuen der Hefe bzw. ein Rehydrieren ja teilweise propagiert wird, glaube ich, daß die Würzerehydrierung die schlechteste Ausbeute ergab. lg- joerg
Zuletzt geändert von contraste am Freitag 9. Februar 2018, 18:27, insgesamt 2-mal geändert.
Lehrling in der 20l-Klasse: 2 doppelwandige 30l Edelstahl-Pfannen als e-BIAB-HERMS + NC-Keg/GDA

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2006
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#9

Beitrag von Blancblue » Freitag 9. Februar 2018, 16:58

Ich muss gleich erstmal meinen Post korrigieren, weil ich die Zahlen / Bilder gar nicht zugeordnet habe, sondern einfach 1,2,3,4 zur Aufzählung genutzt habe... :Mad2

Kai, kannst Du vielleicht noch mal eine Tabelle einbauen, wo man die RE Werte genau sehen kann? Oder das man in den Kurven den Messpunkt sieht? Ich finde die Zuordnung Tage vs. Messabstand irgendwie irritierend mit den Kurven, da am Anfang 6h und später dann 24h usw. zwischen den Messpunkten liegen.

Also z.B. nach 20h: 7,8 Plato 26h: 6 Plato etc.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#10

Beitrag von docpsycho » Freitag 9. Februar 2018, 17:04

Gude,

sehr geiles Experiment, auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt. Gibt es auch schon geschmackliche Ergebnisse?

Mein Tipp:
1 orange B
2 rot A
3 blau C
4 grün D

Grüße, Felix

Edit: lesen müsste man können, geschmackliche Ergebnisse gibt es natürlich noch keine. Dennoch ist das der Vollständigkeit halber, wenn es soweit ist, auch noch von größtem Interesse.
Zuletzt geändert von docpsycho am Freitag 9. Februar 2018, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#11

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Freitag 9. Februar 2018, 17:05

1 - gelb - D
2 - grün - B
3 - blau - A
4 - rot - C

Begründung gibt's, falls ich richtig gelegen habe :Wink
cheers, Bene

TheCK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 329
Registriert: Montag 30. März 2015, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#12

Beitrag von TheCK » Freitag 9. Februar 2018, 17:19

Frei nach der (zumindest für mich) gängigen Logik, dass aktive Hefe besser arbeitet und sich Hefe in Zuckerlösungen besser aktiviert:

1 - gelb - Hefe D
2 - blau - Hefe B
3 - rot - Hefe C
4 - grün - Hefe A
LG Chris

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17936
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#13

Beitrag von Boludo » Freitag 9. Februar 2018, 17:58

3 A Rot
1 B Gelb
2 C Grün
4 D Blau

Coole Sache!

Stefan

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2006
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#14

Beitrag von Blancblue » Freitag 9. Februar 2018, 18:16

Stefan - Zahlen noch dazu :)
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 627
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#15

Beitrag von Paule » Freitag 9. Februar 2018, 18:18

Sehr cool!

Nr. 1 -gelb- Hefe A
Nr. 2 -blau- Hefe B
Nr. 3 -rot- Hefe C
Nr. 4 -grün- Hefe D

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6552
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#16

Beitrag von §11 » Freitag 9. Februar 2018, 18:28

D-Organge-1
B-rot-3
A-gruen-4
C-blau-2

Wobei ich nicht genau sehe ob 3 jemals wirklich in den Hochkraeusen war, bzw. eine wirkliche Schlaucherdecke ausgebildet hat
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Humulus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 10:16

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#17

Beitrag von Humulus » Freitag 9. Februar 2018, 18:40

1-gelb-B
2-rot-C
3-blau-D
4-grün-A

Sehr spannendes Experiment!

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#18

Beitrag von Frudel » Freitag 9. Februar 2018, 18:41

1 Gelb Hefe D
3 Rot Hefe C
2 Grün Hefe B
4 Blau Hefe A
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2006
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#19

Beitrag von Blancblue » Freitag 9. Februar 2018, 18:43

§11 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 18:28
Wobei ich nicht genau sehe ob 3 jemals wirklich in den Hochkraeusen war, bzw. eine wirkliche Schlaucherdecke ausgebildet hat
Die Frage ist, ob wir erstmal nur tippen und nach den Ergebnissen Erklärungen liefern sollten. Ich habe ne Theorie zu 3, will hier aber nicht "spoilern" bzw. andere beim rätseln beeinflussen.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#20

Beitrag von Sura » Freitag 9. Februar 2018, 18:48

§11 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 18:28
Wobei ich nicht genau sehe ob 3 jemals wirklich in den Hochkraeusen war, bzw. eine wirkliche Schlaucherdecke ausgebildet hat
Das Rätsel kann ich (fast) lösen: Auf Nr.3 war nach ca. 8h ein überweissen zu sehen. Das Foto war aber Mist. Dann, am nächsten Morgen waren nur noch solche Restkräusen zu sehen, ohne das ich wirklich was zu den Stadien dazwischen sagen kann......
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6552
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#21

Beitrag von §11 » Freitag 9. Februar 2018, 18:52

Sura hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 18:48
§11 hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 18:28
Wobei ich nicht genau sehe ob 3 jemals wirklich in den Hochkraeusen war, bzw. eine wirkliche Schlaucherdecke ausgebildet hat
Das Rätsel kann ich (fast) lösen: Auf Nr.3 war nach ca. 8h ein überweissen zu sehen. Das Foto war aber Mist. Dann, am nächsten Morgen waren nur noch solche Restkräusen zu sehen, ohne das ich wirklich was zu den Stadien dazwischen sagen kann......
Dann koennte auch das stimmen:

D-Organge-3
B-rot-1
A-gruen-4
C-blau-2

:Grübel
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Proximus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#22

Beitrag von Proximus » Freitag 9. Februar 2018, 20:12

1, Hefe B, rot
2, Hefe C, grün
3, Hefe D, orange
4, Hefe A, blau
:Grübel

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#23

Beitrag von Sura » Freitag 9. Februar 2018, 20:31

Blancblue hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:58
Kai, kannst Du vielleicht noch mal eine Tabelle einbauen, wo man die RE Werte genau sehen kann? Oder das man in den Kurven den Messpunkt sieht? Ich finde die Zuordnung Tage vs. Messabstand irgendwie irritierend mit den Kurven, da am Anfang 6h und später dann 24h usw. zwischen den Messpunkten liegen.
Kann ich, wird aber nicht helfen. Die Bilder entsprechen nicht unbedingt den Messpunkten, ich habe alle 24h gemessen. (Ich hab auch noch mehr Bilder, aber das hier sind eigentlich die mit einem Aussagewert.)
Ist aber zugegebenermassen auch blöd beschriftet und daher missverständlich: Die Y-Achse ist der Restextrakt. Die X-Achse ist die Zeitachse, wobei jeder Strich 24h sind. Unten steht jeweils das Datum. Die Messpunkte liegen damit genau auf dem vertikalen Netzlinien.

edit:
Falls jemand die Gärbehälter falsch verstanden hatte: Das sind immer die gleichen vier Behälter, gefüllt mit den verschieden angesetzten Würzen, zu verschiedenen Zeiten fotografiert! Ganz oben das erste Foto nach 20h, ganz unten das aktuellste Foto nach jetzt 168h. Der Einfachheit halber immer drei Fotos in einem Bild zusammengefasst.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

rowabo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 17. September 2017, 21:10

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#24

Beitrag von rowabo » Freitag 9. Februar 2018, 21:40

1 Gelb D
2 Grün A
3 Rot B
4 Blau C
Am jüngsten Tage wird's geschaut, was Mancher hier für Bier gebraut (nach Eduard Maria Schranka)

kilo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 10:40

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#25

Beitrag von kilo » Freitag 9. Februar 2018, 22:06

Das macht Spaß. Ich rätsele:
Nr. 1 - rot - B
Nr. 2 - blau - C
Nr. 3 - orange - D
Nr. 4 - grün - A
Einer für Ale, Ale für Einen.

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#26

Beitrag von tbln » Freitag 9. Februar 2018, 22:29

Coole Sache! Danke für die Doku!

1 - blau - B
2 - rot - A
3 - gelb - D
4 - grün - C

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6092
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#27

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 10. Februar 2018, 02:58

Bitte erst Sonntag auflösen. Bin gerade erst (etwas geschlaucht) vom NEIPA Tasting gekommen und im Moment nicht mehr in der Lage zu denken bzw. zielgerichtet zu mutmaßen ;-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
upperuempfi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 15:24
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#28

Beitrag von upperuempfi » Samstag 10. Februar 2018, 06:24

Danke für das Experiment und das Rätsel!

1 - rot - B
2 - grün - C
3 - gelb - D
4 - blau - A

(wie Proximus...)
"Essen ist ein Bedürfnis des Magens, Trinken ein Bedürfnis des Geistes." (Claude Tillier, 1801-1844)

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1207
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#29

Beitrag von grüner Drache » Samstag 10. Februar 2018, 06:37

:HALLO!

Cooles Experiment und dann noch was zum raten ... :thumbsup

Nr.4 grün C
Nr.2 blau A
Nr.3 rot B
Nr.1 orange D

Danke für den ganzen Aufwand!

Allzeit gut Sud !
:Drink
Ciao,Alex!
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

Thomas1500
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 12:55
Wohnort: Essen

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#30

Beitrag von Thomas1500 » Samstag 10. Februar 2018, 07:24

1 - blau - Hefe A
2 - rot - Hefe C
3 - gelb - Hefe D
4 - grün - Hefe B

Bin gespannt ob meine Überlegungen passen..

schattenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 17:45

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#31

Beitrag von schattenbräu » Samstag 10. Februar 2018, 07:57

1 rot B
2 blau C
3 gelb D
4 grün A

danke für deine tollen Experimente!
Ranti Putanti s'Leben is hanti!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6092
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#32

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 10. Februar 2018, 07:58

1 - rot - B
2 - blau - A
3 - gelb - C
4 - grün - D
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
nordsee0815
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 173
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 09:30
Wohnort: Ostfriesland

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#33

Beitrag von nordsee0815 » Samstag 10. Februar 2018, 08:34

Tolle Experiment, vielen Dank schon mal für die mühe :thumbup

Nr.1 D gelb
Nr. 2 A grün
Nr. 3 B rot
Nr. 4 C blau
Ganzjahresgriller :Drink

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#34

Beitrag von Chrissi_Chris » Samstag 10. Februar 2018, 10:59

Tolles Experiment Kai,
Bin sehr auf das Ergebnis gespannt... Ich Tippe daher mal etwas außergewöhnlich.

1.) Gelb / Hefe A
2.) Grün / Hefe B
3.) Rot / Hefe D
4.) Blau / Hefe c

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 616
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#35

Beitrag von mwx » Samstag 10. Februar 2018, 11:13

A / Blau
B / Grün
C / Rot
D / Gelb
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Barbara
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 6. September 2016, 21:51

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#36

Beitrag von Barbara » Samstag 10. Februar 2018, 12:18

Nr 1 - Kurve grün - Hefe A
Nr 2 - Kurve blau - Hefe B
Nr 3 - Kurve rot - Hefe C
Nr 4 - Kurve gelb - Hefe D

Havana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 20:18

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#37

Beitrag von Havana » Samstag 10. Februar 2018, 13:29

Ich finde es gut, dass sich der TS die Mühe gemacht hat. Aber was soll das Ratespiel, welchen Erkenntnisgewinn bringt uns das?
Wichtig ist doch das Ergebnis und das interessiert mich und wohl auch die meisten anderen.
Also raus damit.

Benutzeravatar
coyote77
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 328
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 19:09
Wohnort: Paderborn

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#38

Beitrag von coyote77 » Samstag 10. Februar 2018, 13:31

1 - B - gelb
2 - C - rot
3 - D - blau
4 - A .grün

Coole Sache, bin gespannt! :thumbsup
Grüße, Andreas :Drink

Zum Biere drängt, am Biere hängt doch alles.
(Frei nach J. W. von Goethe)

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17936
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#39

Beitrag von Boludo » Samstag 10. Februar 2018, 13:32

Ich hab jetzt mal die Zahlen nachgetragen, sorry.

Was Sura da gemacht hat, ist ganz große klasse!
Beachten sollte man allerdings, dass jede Hefe auf solches Prozedere anders reagiert und man mit allgemeinen Schlüssen vorsichtig sein sollte.
Ich finde auch 20 Minuten rehydrieren ein wenig kurz.
Trotzdem, Hut ab und vielen Dank!

Das Ratespiel find ich super. Da kann man eventuell sehr überrascht über seine bisher geltende Meinung werden.

Stefan

dpjBrau
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 22:00

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#40

Beitrag von dpjBrau » Samstag 10. Februar 2018, 13:59

Super Experiment! - Was mich interessiert ist, ob das Ergebnis für eine Hefe gilt oder ob es auf alle Trockenhefen zu übertragen ist.
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Karel
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Sonntag 29. März 2015, 18:26
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#41

Beitrag von Karel » Samstag 10. Februar 2018, 14:02

Tolle Initiative, Danke für die Mühe, und hier die Punktevergebung aus Luxemburg:

1. Blau D
2. Grün B
3. Rot C
4. Gelb A

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1482
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#42

Beitrag von fg100 » Samstag 10. Februar 2018, 14:12

Havana hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 13:29
Ich finde es gut, dass sich der TS die Mühe gemacht hat. Aber was soll das Ratespiel, welchen Erkenntnisgewinn bringt uns das?
Wichtig ist doch das Ergebnis und das interessiert mich und wohl auch die meisten anderen.
Also raus damit.
Sehe ich genau so.
Boludo hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 13:32
Das Ratespiel find ich super. Da kann man eventuell sehr überrascht über seine bisher geltende Meinung werden.
Naja, so interessant das auch ist, es ist kein wissenschaftliches Experiment und wird einer Validierung nicht standhalten um deshalb seine geltende Meinung zu revidieren.
Wenn die (aus meiner Sicht)) kindische Raterei vorbei ist sehen wir ja mehr. Nichts desto trotz ein interessanter Vergleich.

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2006
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#43

Beitrag von Blancblue » Samstag 10. Februar 2018, 14:47

fg100 hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 14:12
Havana hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 13:29
Ich finde es gut, dass sich der TS die Mühe gemacht hat. Aber was soll das Ratespiel, welchen Erkenntnisgewinn bringt uns das?
Wichtig ist doch das Ergebnis und das interessiert mich und wohl auch die meisten anderen.
Also raus damit.
Sehe ich genau so.
Boludo hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 13:32
Das Ratespiel find ich super. Da kann man eventuell sehr überrascht über seine bisher geltende Meinung werden.
Naja, so interessant das auch ist, es ist kein wissenschaftliches Experiment und wird einer Validierung nicht standhalten um deshalb seine geltende Meinung zu revidieren.
Wenn die (aus meiner Sicht)) kindische Raterei vorbei ist sehen wir ja mehr. Nichts desto trotz ein interessanter Vergleich.
Was ist denn daran bitte kindisch? Es geht hier nicht um gewürfelte Antworten und der Sieger bekommt ne Brezel. Kai hat die verschiedenen Hefeherführungen bewusst nicht aufgedeckt, so ist man gezwungen Gärkurven und -stadien genau zu analysieren und ganz objektiv miteinander zu vergleichen. Ich habe mindestens 20 Minuten damit verbracht und mir relativ viele Gedanken machen müssen. So viel Ehrgeiz hätte ich mit gegebenen Lösungen nicht entwickelt, sondern einfach nur das Fazit gelesen und abgespeichert.

Und wissenschaftliches Experiment, Validierung - geschenkt. Was ein jeder mit den Ergebnissen macht, muss jeder für sich selbst entscheiden - ob validiert, oder nicht. Ich sag nur Hermann Verfahren - in der Theorie ne tolle Sache, in der Praxis - naja...
Zuletzt geändert von Blancblue am Samstag 10. Februar 2018, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#44

Beitrag von Chrissi_Chris » Samstag 10. Februar 2018, 14:47

Immer diese ungeduldigen Brauer...
Nun hört halt mal auf rum zu jammern weil ihr nicht noch ein paar std warten könnt..

Und dann dieses Schwarzgemale wieder von wegen kein Wissenschaftlicher Test...
Warum muss bei euch immer alles Wissenschaftlich belegt werden und mit zertifizierten Quellen Angaben belegt werden?

Hier hat sich ein Hobbybrauer die Mühe gemacht für andere Hobbybrauer einen interessanten Versuch zu Dokumentieren.
Nein es ist nicht wissenschaftlich muss es auch gar nicht ich finde es bereichernd.

In ein paar std habt ihr doch die Ergebnisse also geduldet euch doch einfach noch etwas. :Wink

Lg Chris

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1482
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#45

Beitrag von fg100 » Samstag 10. Februar 2018, 15:22

Blancblue hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 14:47
Ich habe mindestens 20 Minuten damit verbracht und mir relativ viele Gedanken machen müssen. So viel Ehrgeiz hätte ich mit gegebenen Lösungen nicht entwickelt, sondern einfach nur das Fazit gelesen und abgespeichert.
Den Versuch ansich finde ich ja sehr gut.
Aber genau das was hier zitiert wird ist halt immer die Sache. Aufsaugen ohne Reflektion.
Ich bin mir sicher dass, egal was raus kommt, viele mit Halbwissen das dann als Weisheit irgendwelchen Neulingen kundtun.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

#46

Beitrag von Sura » Samstag 10. Februar 2018, 22:59

Nabend.

So, wie am Anfang versprochen die Auflösung. Es gab übrigens niemanden der alles richtig getippt hatte, aber blancblue, Jan im zweiten Anlauf, kilo und schattenbräu waren dicht dran. Es war aber auch etwas ulkig:

A - grün - Nr.4
B - rot - Nr.2
C - blau - Nr.1
D - gelb - Nr.3

Mir ist klar, das man bei einem einmalig durchgeführten Experiment keinesfalls eine Regel erheben kann das es nun so Gesetzt ist, aber ein paar Dinge nochmal zur Erinnerung:
- Es ist exakt die gleiche Würze in jedem Gefäß, mit dem selben Sauerstoffeintrag und der selben Temperatur.
- Verwechslung kann ich ausschliessen: Jeder Behälter wurde nach dem pitchen direkt beschriftet und zugeschraubt.
- Die Hefe war aus einer einzigen Packung gut durchgeschüttelter US-05. Artgerecht gehalten und mit MHD weit in der Zukunft. Jeder Behälter bekam exakt die gleiche Menge.
- Die Temperatur war für alle vier Behälter konstant und gleich. Die nächste Heizquelle ist eine Tür und 3m weit weg.

Hefe D, der Starter, ging so unerwartet schnell durch die Phasen und war vor dem ersten mesen schon am Ende der Kräusen. Nach grademal 24h!
Meine Vermutung zum Verlauf: Die Kräusen waren wohl deshalb kurz und flach, weil die Phase der Vermehrung eigentlich schon abgeschlossen und auch nicht weiter notwendig war. Nachdem ja immer gesagt wird das ein Starter eher kontroproduktiv sei, habe ich trotzdem nicht mit einem derart rasanten loslegen gerechnet.

Hefe C, die in Anstellwürze rehydriert, habe ich nichtmal als was besonderes gesehen: Was sollten schon ca. 20min "rehydrierung" in Würze an Änderung bringen gegenüber dem direkt aufgestreuten? (Hefe A, kommt noch.)
Meine Vermutung zum Verlauf: Im Endeffekt hat die hefe die "rehydrierung" wohl nicht gut gefallen. Nach dem einsinken habe ich nochmal eingeschwenkt, und dann als es dran war 5-10min später zugegeben. In der Zeit sind anscheinend dermaßen viele Hefezellen Hopps gegangen, das die gesunden sich erstmal um ein ordentliches Bevölkerungswachstum gekümmert haben, und darüber hinaus sich kaum um die Vergärung selbst gekümmert haben. (ja, schwach und nicht sehr wissenschaftlich. Wenn das jemand besser erklärt, gerne!)

Hefe B, Fast schon langweilig. Hat sich genauso verhalten, wie sich auch sonst meine in Wasser rehydrierte US05 verhält: Innerhalb von 24h gibts Zeichen, innerhalb von 48h gehts richtig los. Kräusen werden 1-2cm hoch.
Meine Vermutung zum Verlauf: Alles in Butter.

Hefe A, Wenig Überraschung. Startet schlechter als in Wasser rehydrierte, und das es gegen Ende etwas fixer geht mag "was auch immer" geschuldet sein.
Meine Vermutung zum Verlauf: Alles normal. Warum sie sich die gleiche Menge Hefe, wenn sie direkt auf die Würze im Gäreimer gestreut wird, anders verhält als die, die im Kolben auf die selbe Würze gegeben wurde (Hefe B), das kann ich mir kaum erklären.


Für mich gibt es zwei (nochmal zu überprüfende!) Erkenntnisse aus diesem Versuch:
Erstens: Die höhe/Aktivität der Kräusen lassen keinen Rückschluss auf die tatsächliche Aktivität hinsichtlich der Vergärung, oder zur Qualität der Hefesuspension die gepitched wurde zu.
Zweitens: Ein Starter bei Trockenhefen mag nicht notwendig, aber nicht unbedingt auch sinnlos sein, wenn ich den Vorsprung betrachte den ich bei Verwendung gewinne.

Ich habe noch einen weiteren Versuch ähnlicher Art aber wahrscheinlich mit anderer Hefe vor, da werde ich auch nochmal einen Starter mit ins Rennen schicken.

Die endgültigen Messergebnisse ergänze ich in einer Woche, ich mag grade nicht mehr messen als unbedingt notwendig, weil jetzt auch kaum noch CO2 nachproduziert wird, und ich schon genug drin rumgefummelt habe. Wegen verschicken der Flaschen melde ich mich, wenn die "fertig" sind.

Gruß & Danke fürs mitmachen,
Kai
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2856
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

#47

Beitrag von chaos-black » Sonntag 11. Februar 2018, 00:06

Dankeschön Kai! Das war mal ein spannendes Rennen :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4603
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

#48

Beitrag von Tozzi » Sonntag 11. Februar 2018, 00:33

Sehr interessantes Experiment, vielen Dank, Kai!
4 - grün - A hätte ich auch getippt, bei den anderen drei lag ich daneben und kam auch nicht mehr dazu rechtzeitig zu posten.
Gelb - D hatte ich auch im Verdacht.
Insgesamt aber wirklich überraschend.
Viele Grüße aus München
Stephan

dpjBrau
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 22:00

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

#49

Beitrag von dpjBrau » Sonntag 11. Februar 2018, 10:25

Danke Kai, ein sehr interessanter Versuch.
Viele Grüße
Dieter

Beda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:39
Wohnort: Sinzing

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]

#50

Beitrag von Beda » Sonntag 11. Februar 2018, 11:28

Danke dir, der Versuch gefällt mir!

Antworten