Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

Antworten
Benutzeravatar
Isegrimm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 22:16

Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#1

Beitrag von Isegrimm » Donnerstag 12. April 2018, 14:33

Hallo,
habt ihr schon Erfahrungen gemacht, welche Sektflaschen (Marken) sich mit 29mm Kronkorken verschließen lassen?
Ich habe schon viele Sektflaschen gesehen, die nicht hierfür geeignet sind.
Ich bitte um die Nennung von Marken, die mit 29mm Kronkorken verschlossen werden können.
So kann ich besser Einfluss auf die Trinkgewohnheiten meiner Frau nebst Freundinnen nehmen, die mir dann passendes Leergut liefern können.
Grüße Wolfgang
Dateianhänge
nicht verkorkbar.JPG
da passt scheinbar kein Kronkorken drauf!
nicht verkorkbar.JPG (8.96 KiB) 1527 mal betrachtet
Bördelrand.JPG
hier könnte doch ein 29 Kronkorken draufpassen?
Bördelrand.JPG (14.25 KiB) 1527 mal betrachtet
HuMGe
Wolfgang

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6490
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#2

Beitrag von §11 » Donnerstag 12. April 2018, 14:38

Im Grunde einfach. Alle die klassische Flaschengaerung Machen, muessen auch mit einem Kronkorken verschliessbar sein.

Das sind zum Beispiel alle spanischen Cavas, wie zum Beispiel Freixenet. Natuerlich auch alle Champagner, aber da kaufst du neue, leere Flaschen guenstiger :Bigsmile

Gruss

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Malzmagen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 21:23

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#3

Beitrag von Malzmagen » Donnerstag 12. April 2018, 14:44

Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3314
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#4

Beitrag von Bierwisch » Donnerstag 12. April 2018, 14:51

Oder Du sammelst Kunststoff-Korken und die Agraffen und verschliesst die Flaschen damit. Meine Frau öffnet die Flaschen so, daß der Draht ganz bleibt. Geht erstaunlicherweise ganz prima und hält bombenfest.

Gruß
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Isegrimm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 22:16

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#5

Beitrag von Isegrimm » Donnerstag 12. April 2018, 14:58

https://gwein.de/sekt-drahtbugel-verschliesser.html

...... gibts sogar mit Werkzeug!
Danke für die Tipps?
HuMGe
Wolfgang

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6490
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#6

Beitrag von §11 » Donnerstag 12. April 2018, 15:01

Malzmagen hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:44
Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink
Man sollte nur etwas vorsichtig sein. Viele der guenstigeren Schaumweine werden im Tankverfahren hergestellt und dann abgefuellt. Dabei entstehen niedrigere Druecke. Das heist man kann an Glasstaerke und Material sparen. Diese Flaschen sind dann sehr viel duennwandiger und haben keinen eingezogenen Druckboden. Lustigerweise werden die Flaschenqualiaeten in Gewichtsklassen gehandelt und das merkt man auch. Hochwertige Flaschen wiegen leer fast so viel wie die billigen voll :Bigsmile

Gruss

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#7

Beitrag von Barney Gumble » Donnerstag 12. April 2018, 16:56

Malzmagen hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:44
Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink
mit Verlaub aber das ist doch recht billige Puffbrause oder habe ich da zu hohe Ansprüche?

Vg
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#8

Beitrag von Frudel » Donnerstag 12. April 2018, 18:31

Ich nehme vom Ali Süd den Valdobbiadene Prosecco Superiore kostet 6,50 Euronen der Inhalt ist
akzeptabel.
Kleine gedrungene Flaschen 0,75l .

LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#9

Beitrag von Sura » Donnerstag 12. April 2018, 21:33

Warum hier immer wieder ums verrecken Gebrauchtflaschen benutzt werden wollen, werde ich wohl nie verstehen...... der Kram kostet *neu* jetzt nun wirklich nicht die Welt!

https://www.brouwmarkt.nl/bierfles-0-75 ... bruin.html
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6013
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#10

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 12. April 2018, 21:44

Barney Gumble hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 16:56
Malzmagen hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:44
Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink
mit Verlaub aber das ist doch recht billige Puffbrause oder habe ich da zu hohe Ansprüche?
Dito. Ich halte mich was deutschen Schaumwein angeht, dann doch lieber an flaschenvergorene Winzersekte.

Empfehlungen gerne, aber das liegt alles > 12 €. Wenn das für die Damen nicht infrage kommt, kann ich mir das Tippen sparen :Wink

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#11

Beitrag von Frudel » Donnerstag 12. April 2018, 21:59

Sura hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 21:33
Warum hier immer wieder ums verrecken Gebrauchtflaschen benutzt werden wollen, werde ich wohl nie verstehen...... der Kram kostet *neu* jetzt nun wirklich nicht die Welt!

https://www.brouwmarkt.nl/bierfles-0-75 ... bruin.html
Die werden , zumindest bei mir , verwendet weil sie sonst im Glascontainer landen .
Warum soll ich Flaschen ums verrecken von Holland nach Deutschland karren ,wenn ich
sie hier sowieso habe?????
Auch wenn sie nicht die Welt kosten ,bleibt noch immer das "Warum"
Ich meine mich erinnern zu können ,dass in diesem Zusammenhang der Begriff " Nachhaltig "
öfters auftaucht.

honi soit qui mal y pense
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#12

Beitrag von Sura » Donnerstag 12. April 2018, 22:33

Frudel hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 21:59
Ich meine mich erinnern zu können ,dass in diesem Zusammenhang der Begriff " Nachhaltig "
Der Weg einer leeren Flasche von Holland nach Deutschland ist wahrscheinlich nachhaltiger als der einer vollen Freixenet. Wenn du sie eh hast, ok. Aber Extra besorgen und aussaufen weil man welche braucht (egal obs schmeckt), das ists was ich nicht kapieren kann.

Davon abgesehen ist "Nachhaltigkeit" nun wirklich das falsche Wort was ein Hobbybrauer in Zusammenhang mit seinem Hobby im Wortschatz führen sollte.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#13

Beitrag von Frudel » Donnerstag 12. April 2018, 23:07

Der Ersteller hat nach Flaschen gefragt die man verschliessen kann , und wenn er sein Leben lang Fräschenä
bölken will , um Flaschen zu haben was spricht dagegen ( vielleicht ist er und seine Freude so motiviert , dass sich
ein Einstieg in das Aktiengeschäft lohnt. )
Das Zeug vom Aldi und mehrere andere Sorten mit den gleichen Flaschentyp sind nicht schlecht und wenn man
eh Sekt oder Prosecco säuft warum nicht - bekommt man geschenkt und ausserdem sind sie stylisch!
Und wem Fräschenä schmeckt von mit aus.....
"Des Menschen Wille ist sein Himmelreich "
Lothar Matthaeus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
Isegrimm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 22:16

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#14

Beitrag von Isegrimm » Donnerstag 12. April 2018, 23:10

Danke für die Tipps bis hierher.
Schaumwein in der Kategorie über 15 Euro wird von den Damen seltener getrunken. Der Konsum von Sekt (billig und teuer) in der Familie und näheren Bekanntschaft wird wahrscheinlich meinen Flaschenbedarf nicht decken.
Da ich im Vereinswesen und im Ehrenamt recht rege bin und dort oft (eher billige) Sektflaschen (in größeren Mengen) geleert werden (für deren Besorgung ich zum Teil zuständig bin), dachte ich auch daran, beim nächsten Einkauf mal auf das Kriterium der "Verkorkbarkeit" mittels Kronkorken zu achten. Alleine der Schulabschlussball der Schule in der ich als Elternbeirat aktiv bin, produziert jährlich 120 Flaschen!
In der Regel trinkt niemand direkt aus der Sektflasche und ich finde es schon reizvoll, gratis zu Leergut zu kommen. Noch dazu an so schöne und für Bier eher ungewöhnliche Flaschenformen.
Grüße
Wolfgang
HuMGe
Wolfgang

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#15

Beitrag von Sura » Freitag 13. April 2018, 07:55

Na ok, wenn du solch einen Nachschub generieren kannst und es nicht selbst trinken musst, dann stellt sich das natürlich anders dar.....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Malzmagen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 21:23

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#16

Beitrag von Malzmagen » Freitag 13. April 2018, 08:23

§11 hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 15:01
Malzmagen hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:44
Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink
Man sollte nur etwas vorsichtig sein. Viele der guenstigeren Schaumweine werden im Tankverfahren hergestellt und dann abgefuellt. Dabei entstehen niedrigere Druecke. Das heist man kann an Glasstaerke und Material sparen. Diese Flaschen sind dann sehr viel duennwandiger und haben keinen eingezogenen Druckboden. Lustigerweise werden die Flaschenqualiaeten in Gewichtsklassen gehandelt und das merkt man auch. Hochwertige Flaschen wiegen leer fast so viel wie die billigen voll :Bigsmile

Gruss

Jan
Es wird vor dem Abfüllen jede einzelne Flasche mit >8bar vorgespannt um die Flasche auf Druckfestigkeit zu überprüfen. Für die von mir genannten Produkte kann ich dafür meine Hand ins Feuer legen.
Barney Gumble hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 16:56
Malzmagen hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:44
Henkell, Fürst von Metternich, Söhnlein Brilliant gehen auch. Davon abgesehen ist der Inhalt auch sehr gut trinkbar. :Drink
mit Verlaub aber das ist doch recht billige Puffbrause oder habe ich da zu hohe Ansprüche?

Vg
Shlomo
Wann zuletzt bewusst probiert?
Das Preis Leistungs Verhältnis ist durch die Bank exzellent. Aber natürlich kann man für mehr Geld auch bessere Qualitäten erwarten. Traditionelle Flaschengärung birgt qualitativ übrigens keine Vorteile.

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Sektflaschen - welche (Marke) Flaschen lassen sich mit KK verschließen?

#17

Beitrag von Kurzhauber » Freitag 13. April 2018, 09:42

Ich fülle sehr gerne in Sekt- oder Schaumweinflaschen ab, wobei es mir egal ist ob da Freixenet oder Prosecco drin war. Bei Partys nehme ich mich des Leerguts an, meine Freunde wissen auch schon welche Flaschen ich benötige und bekomme dann am liebsten schwere Flaschen mit dem hohen Gewölbe am Boden.

Reinigen, Etiketten abweichen geht manchmal schwerer. Freue mich über die nachhaltige Verwendung solcher teuren und wertigen Flaschen.

Fülle dann gerne spezielle Biere darin ab, wie z.b. Weizenböcke oder Weihnachtsbiere, da noch lagern müssen. Wunderbares Geschenk, die Flasche bleibt oft im Kreislauf, und es macht auch Spass, solche Biere aus dem dünnwandigen Wein- oder Schaumweinglas zu trinken.

Hatte schon mal überlegt, bei dem einen oder anderen Italiener, die bessere Prosecci haben, die Flaschen an die Seite stellen zu lassen.

Ansonsten habe ich auch noch eine weitere interessante Flaschenquelle: mein Getränkemarkt stellt mir die 1-l-Bügelflaschen oder spezielle Bierflaschen gerne an die Seite, da er da kein Pfand bekommt; immer wieder bringen Kunden Biere aus dem Urlaub mit und geben die grossen Flaschen da ab. Habe auch schon mal Flaschen mit unserem Etikett da wiedergefunden.

Antworten