Inkbird ITC-1000 für Kühlschrank?

Antworten
daleipi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

Inkbird ITC-1000 für Kühlschrank?

#1

Beitrag von daleipi » Montag 14. Mai 2018, 13:29

für die reine Kühlschranksteuereung dürfte dieser Inkbird wohl reichen: https://www.amazon.de/Inkbird-Temperatu ... 085HM8XZNK

und dieses Kastl dazu: https://www.amazon.de/Unbekannt-Donau-E ... XWHTWYSPW9

das kommt dann doch etwas günstiger als die Version mit Schuko-Dosen. daß das dann nur für diese eine Installation ist ist klar.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 442
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Inkbird ITC-1000 für Kühlschrank?

#2

Beitrag von quasarmin » Montag 14. Mai 2018, 19:34

Ich habe drei dieser Tintenvögel im Betrieb und finde die sehr gut. Die Regelung funktioniert gut, Temperaturdifferenz, Wartezeit für Wiedereinschalten (Kompressorschutz) lassen sich einstellen. Ausserdem kann die Temperaturabweichung des Sensors mit einer Referenzmessung abgeglichen werden. Zudem ist der ITC-1000 unschlagbar günstig, selbst wenn man noch Gehäuse ein Anbausteckdose dazurechnet.
Ein Manko hat er allerdings, die kleinen Relais in Verbindung mit dem Schalten von induktiven Lasten (Heizwiderstände hingegen kein Problem). Mein erster ITC-1000 fing nach etwa einen halben Jahr Betrieb Probleme zu machen indem die Kühlung nach dem Erreichen des Sollwerts immer weiter lief. Spontan funktionierte er dann wieder einige Tage. Nachdem das ein zweites Mal aufgetreten war habe ich das Gerät geöffnet betrieben und ein paar Tage gewartet bis es das Problem wieder auftrat, und das tat es. Temperatur deutlich unter Soll, LED Kühlen aus, und keine Steuerspannung am Relais. Der Kompressor lieft aber munter. Der Relaiskontakt klebte. Mehrfaches Klopfen mit den Schraubenzieher auf das Relais und der Kompressor ging aus. Beim Reifen ist das nicht so dramatisch, denn der Kühlschrank hat einen eigenen Thermostat der noch bei Plusgraden auslöst. Bei Kühltruhen oder bei der Gärführung von UG ist das jedoch nicht mehr so problemlos wenn der Sud von z.B. 12°C nur noch 2°C hat, oder gar einfriert. Ich habe das Relais daher ausgelötet steuere mit der Steuerpannung des ITC-1000 ein 20A Halbleiterrelais an. Seitdem läuft er zuverlässig.
Hier der Umbau: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 52#p237552

So sieht das aus: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 74#p175974
Gehäuse = BOPLA RegloCard-Plus RCPM 130 F

Vor einigen Tagen habe ich mit gleicher Modifikation eine Doppelsteuerung mit zwei ITC-1000 gebaut und in Betrieb genommen.
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 77#p275277

Gruß
Armin

Antworten