Fingertrouble bei Änderung der Gärtemperatur

Antworten
Ventusfahrer
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 22:31

Fingertrouble bei Änderung der Gärtemperatur

#1

Beitrag von Ventusfahrer » Montag 10. Dezember 2018, 18:02

Hallo Allerseits!

Ich bräuchte mal Euren fachmännischen Rat.

Mein untergäriges Pils ist bei 13°C von 12,2% Brix auf 7,2% Brix vergoren.

Jetzt wollte ich gestern Abend die Temperatur für den Rest des Gärverlaufs auf 17 Grad erhöhen und habe wohl beim Programmieren des Temperaturschalters Ein- und Ausschalttemperatur verwechselt. Das habe ich leider erst knapp 24 Stunden später bemerkt

Dadurch wurde das Bier auf 5,7 °C heruntergekühlt (eventuell noch tiefer, das weiß ich nicht so genau, da der Kompressor des Kühlschranks hätte eigentlich weiterlaufen müssen, ist aber nicht). Die zuvor dünne und schon poröse Schaumschicht ist zu einem einzigen großen Schlauchloch aufgebrochen (keine Schaumreste mehr auf der Oberfläche).

Aktuell habe ich den Kühlschrank bei einer Umgebungstemperatur von ca 18 grad ausgeschaltet und erst mal geöffnet.

Wie verfahre ich am geschicktesten weiter?

Vielen Dank für eure Ratschläge!

Grüße von der Bergstraße

Peter

Antworten