Lager mit zu wenig Co2 retten

Antworten
Benutzeravatar
Lapfanne
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 21:24
Wohnort: Schleswig Holstein

Lager mit zu wenig Co2 retten

#1

Beitrag von Lapfanne » Samstag 22. Dezember 2018, 10:26

Hallo,
ich brauch Tipps, wie ich mein Sylvester Lager noch retten kann. Es ist soweit okay, hat aber zu wenig Kohlensäure. Es schmeckt, hat aber einfach zu wenig Co2.

Zum Detail:
Gebraut habe ich das Rasenmäher Lager aus MMuM mit 34/70 bei 10°. Stammwürze war 12,5°P abgefüllt in Flaschen am 1.12. bei ca. 2,8° P. 18,5 Liter wurde nach Fabier Rechner mit 6g Zucker/L angereichert, um auf ca 5 gCo2/l zu kommen. Nachgärung lief bei Gärtemperatur.

Das Flaschen Manometer zeigt jetzt bei 10°C nur ca. 1,2 Bar an, gestern habe ich eine Flasche auf Zimmertemperatur gebracht und das zeigt ca. 2,2 Bar an. Ich habe die Flaschen zwischendurch vor ca 10 Tagen schon mal geschüttelt.

Was kann ich noch tun? Zucker nachdosieren per Spritze pro Flasche? Oder liegt’s an zu wenig Hefe (die ich ja wohl schlecht nachdosieren kann)!

Lars

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Lager mit zu wenig Co2 retten

#2

Beitrag von cyme » Samstag 22. Dezember 2018, 10:30

Wenn du den Zucker richtig berechnet und angemessen hast, bringt Zucker nachkippen nichts - warum sollte der neue Zucker vergären und der alte nicht?

Abwarten, evtl warm stellen. Manchmal dauert die Nachgärung einfach länger.

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 277
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Lager mit zu wenig Co2 retten

#3

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Samstag 22. Dezember 2018, 10:43

Ich würde auch versuchen, das Bier mal eine Woche auf Zimmertemperatur zu bringen (oder etwas kühler, falls die Möglichkeit besteht).
cheers, Bene

Benutzeravatar
HeavyHop
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Lager mit zu wenig Co2 retten

#4

Beitrag von HeavyHop » Samstag 22. Dezember 2018, 10:46

Hallo,

Wie kommst du darauf, dass du zu wenig CO2 hast?

Bei 10°C in der Flasche hast du bei 5g/l CO2 exakt 1,2 bar Druck in der Flasche.
Bei 21°C hat man bei 5g/l übrigens 2,1 Bar.

Von den Werten her, hast du also eine Punktlandung hingelegt.

Greetz
Tim
My Blood Type is IPA+

Benutzeravatar
Lapfanne
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 21:24
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Lager mit zu wenig Co2 retten

#5

Beitrag von Lapfanne » Samstag 22. Dezember 2018, 12:42

HeavyHop hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 10:46
Hallo,
Wie kommst du darauf, dass du zu wenig CO2 hast?
Bei 10°C in der Flasche hast du bei 5g/l CO2 exakt 1,2 bar Druck in der Flasche.
Bei 21°C hat man bei 5g/l übrigens 2,1 Bar.
Von den Werten her, hast du also eine Punktlandung hingelegt.
Greetz
Tim
Sagen wir mal so, ich trau den selbst gebauten Flaschenmanometern soweit, dass ich grob sehen kann wann sich nichts mehr verändert, bin aber bei den Messwerten vorsichtig. So präsize sind die billigen Dinger sicher nicht oder sagen wir mal die Serienstreuung in der Preisklasse...

Ich weiß aber, dass meine OG Biere und Weizen mehr Druck hatten und mein Geschmack sagt mir, dass jedes Pils, Lager und Weizen, was ich bisher getrunken habe viel mehr Kohlensäure hatte.

Ich hab jetzt die Flaschen wärmer gestellt und hoffe auf die nächsten Tage.
Sonst muss der Sodastream ran :Ahh :Notme

Antworten