Flüssighefe für zwei halbe Braumengen verwenden

Antworten
anak85
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 2. November 2018, 21:51

Flüssighefe für zwei halbe Braumengen verwenden

#1

Beitrag von anak85 » Donnerstag 3. Januar 2019, 12:51

Hallo zusammen,

ich möchte gerne am Wochenende 2x 10L brauen um Rezepte zu probieren. Hierfür werde ich die Flüssighefe von Imerpial Yeast nutzen, die mit 200 Milliarden Hefezellen direkt aus der Packung in einen bis zu 25L Gärbottich gekippt werden kann ohne einen Starter herstellen zu müssen.

Meine Idee war es Samstag und Sonntag jeweils eine Stamwürze zu kochen. Die Hefe würde ich in zwei sterilisierte Weckgläser geben und dann eins wieder für 24h in den Kühlschrank stellen. Spricht da etwas dagegen?

Hier die Hefe: https://www.braumarkt.com/de/imperial-y ... LnGtlUIfgc

Grüße

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1248
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flüssighefe für zwei halbe Braumengen verwenden

#2

Beitrag von Flothe » Donnerstag 3. Januar 2019, 13:04

Nein, da spricht nichts gegen, wenn du sehr sauber arbeitest. Abgekochte Weckgläser sind schon Mal eine gute Idee.

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Antworten