Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

Antworten
württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#1

Beitrag von württemberg » Montag 21. Januar 2019, 12:57

Hallo Leute,
ich hab jetzt schon mal ein paar Sude gekocht aber DAS ist mir noch nie passiert: :Shocked
Ich hab was am gären und wollte mal anfangen mit dem Messen der Stammwürze um zu schauen, ob die Gärung soweit durch ist. Beim abfüllen in den Zylinder für die Messung war alles soweit normal. Als ich dann die Spindel in mein Honigpils reingegeben hab war schön der Wert 4,5 abzulesen.
...nach 3-4 Minuten hats dann aber schon 6°P gehabt. und nach weiteren 5 Minuten nochmals 2°P mehr... :Waa dann hab ich die Spindel berührt und gesehehen, das sich allerlei Gasbläschen in der Flüssigkleit an der Spindel gebildet haben. Da entstand dann wohl voll der Auftrieb?! :thumbdown

Als ich das ganze über Nacht hab stehen lassen war am nächsten Morgen ein Wert von 3°P abzulesen. Den Wert nehm ich jetzt einfach.

Ich wollte mal nachfragen, ob dieses Phänomen bei Euch auf aufgetaucht ist? Ich geh davon aus, das der Wert am Ende der Nacht (ca. 8h nach abfüllen in den Zylinder) der richtige Stammwürzegehalt ist. Es waren keine Gasbläschen an der Spindel mehr zu sehen.

Gebt mir gerne Rückmeldung zu Euren Erfahrungen.
Grüß aus dem sonnigen württemberg
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#2

Beitrag von Alt-Phex » Montag 21. Januar 2019, 13:08

Ja, anhaftende Kohlensäure Bläßchen sorgen für Auftrieb. Das ist normal und bekannt. Daher sollte man seine Probe auch bestenfalls entgasen vor der Messung.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#3

Beitrag von württemberg » Montag 21. Januar 2019, 13:09

Ok entgasen in dem Fall: üner Nacht stehen lassen und dann messen oder?
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

irrwisch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 359
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#4

Beitrag von irrwisch » Montag 21. Januar 2019, 13:16

Oder einfach mit nem Milchaufschäumer oder aufm Magnetrührer das CO2 austreiben.

HubertBräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 472
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#5

Beitrag von HubertBräu » Montag 21. Januar 2019, 13:17

Entweder so .. oder durch einen Kaffeefilter lassen.

württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#6

Beitrag von württemberg » Montag 21. Januar 2019, 13:23

Oh, das sind ja manigfaltige Ideen.

Super, vielen Dank für Euren Input!
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9161
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#7

Beitrag von gulp » Montag 21. Januar 2019, 14:00

Das passiert nur bei Leuten, die Honigpils brauen! :Greets

Lösungen dazu hast du ja schon weiter oben gesehen.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Shortbreaker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 14. September 2018, 16:34

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#8

Beitrag von Shortbreaker » Montag 21. Januar 2019, 19:05

Kurze Frage zum Kaffeefilter:

Geht das nur mit Papierfiltern? Ich habe es am WE mit einem Dauerfilter probiert und das lief nicht wirklich gut. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2107
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#9

Beitrag von hyper472 » Montag 21. Januar 2019, 21:58

Ich schüttle die Kohlensäure raus. Ab dem Zeitpunkt, wo es beim Öffnen des Behälters nicht mehr zischt gehe ich davon aus, dass die Kohlensäure vollständig entbunden ist.
Stehenlassen bringt nichts, denn dann gärt es ja evtl. weiter.
Bei Honigbier weißt Du nicht, ob und welche Hefen durch den Honig mit reingekommen sind. Die können den EVG ganz schön verändern!
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Augenfeind
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 13:33
Wohnort: Berlin

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#10

Beitrag von Augenfeind » Montag 21. Januar 2019, 22:04

Heißt es nicht in der einschlägigen Literatur, dass man genau aus diesem Grund die Spindel in Drehung versetzen soll, sodass die Bläschen sich lösen?
"Ein ernst zu nehmender Staat benötigt eine eigene Fluggesellschaft und ein eigenes Bier. Eine Fußballmannschaft oder Nuklearwaffen helfen, aber ein Bier ist Minimalvoraussetzung." (Frank Zappa)

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2107
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Bierwürzspindel Auf- und Abtrieb

#11

Beitrag von hyper472 » Montag 21. Januar 2019, 23:27

Augenfeind hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 22:04
Heißt es nicht in der einschlägigen Literatur, dass man genau aus diesem Grund die Spindel in Drehung versetzen soll, sodass die Bläschen sich lösen?
Außerdem. Alleine dürfte das nicht genügen. Denk mal an den Strohhalm in der Limonade.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten