Zuckerlösung in ZKG untermischen?

Antworten
respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Zuckerlösung in ZKG untermischen?

#1

Beitrag von respect » Mittwoch 20. März 2019, 14:23

Eine Frage an die Physik/Chemieprofis unter euch:
Wie mischt man am besten Speise bzw. Zuckerlösung nach der Hauptgärung ins Gärfass?
Die Lösung an sich ist ja bestrebt nach einer einheitlichen Konzentration, oder?

Also was passiert wenn ich die Zuckerlösung einfach oben draufschütte?
Wartezeit bis zum Abfüllen?
Ist vorsichtiges Umrühren notwendig? Macht es Sinn wenn die Zuckerlösung kühler ist als das Jungbier?

Danke
Mathias
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3239
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Zuckerlösung in ZKG untermischen?

#2

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 20. März 2019, 15:44

Ich verstehe die Aufgabe noch nicht vollends.
Du hast eine ZKG, soweit gut. Willst Du die Nachgärung im ZKG nachen? Warum dann überhaupt die Speise, anstatt den ZKG rechtzeitig gegen Ende der Hauptgärung zu spunden?
Oder willst Du mit Speise versetztes Jungbier zur Flaschengärung abfüllen? Damit beraubst Du Dich aber teilweise der Vorteile eines ZKG (außer es wäre Stiltypisch, etwa bei Weißbier).
respect hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 14:23
Die Lösung an sich ist ja bestrebt nach einer einheitlichen Konzentration, oder?
Ja, aber nicht schnell und nicht reproduzierbar genug.
Ums umrühren wirst Du nicht umhinkommen. Geht das durchs Mannloch des ZKG?
respect hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 14:23
Macht es Sinn wenn die Zuckerlösung kühler ist als das Jungbier?
Nein, weil Speise (oder eine konzentriertere Zuckerlösung erst recht) eh dichter ist als vergorenes Jungbier.

Moritz

respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Re: Zuckerlösung in ZKG untermischen?

#3

Beitrag von respect » Mittwoch 20. März 2019, 19:26

Servus,
das Gärfass (ZKG) ist drucklos - also bleibt nur Nachgärung in der Flasche.
Durch Zugabe der Speise in das Fass würde ich mir die Portionierung in jede Flasche ersparen.
Vorteil vom ZKG ist imho dass man vorher die Hefe abzapfen kann, und somit diese durch das Rühren nicht mehr aufgewirbelt wird.

Wie konzentriert soll denn die Zuckerlösung max. sein, damit sie nicht einfach in den Konus absinkt - was ein Vermischen noch schwieriger machen würde?

Danke!
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 732
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zuckerlösung in ZKG untermischen?

#4

Beitrag von mavro » Mittwoch 20. März 2019, 20:10

Welches ZKG hast Du denn?
Viele Grüße, Andreas

Antworten