Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

Antworten
Cubase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:57
Wohnort: Bielefeld

Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#1

Beitrag von Cubase » Samstag 30. März 2019, 08:15

Hallo, ich habe vor 12 Tagen ein Bier mit der Wyeast 3638 mit 12,5 Plato angestellt. Seit 5 Tagen ist die Spindel bei 4 Plato. Laut Vergärungsgrad von 76% bei Müggelland müsste es rechnerisch bis auf 3 Plato runter gehen. Was würdet ihr machen?

Benutzeravatar
Braufex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 397
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#2

Beitrag von Braufex » Samstag 30. März 2019, 10:34

Hallo Cubase,
ohne jetzt zu wissen, welche Gärtemperatur Du im Augenblick hast:
Wenn Du schon bei 4°P angekommen bist, spricht nichts gegen eine Temperaturerhöhung um 1°C.
Wenn Du ein bißchen mehr Infos über Deine bisherigen Temperaturen Preis gibst, kommen bestimmt noch bessere Tipps, evtl. auch mehr Erhöhung.
Mit dem einen Grad machst Du auf jeden Fall mal nix verkehrt.
Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17829
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#3

Beitrag von Boludo » Samstag 30. März 2019, 12:30

Woher weiß Muegelland, wie weit dein Bier vergären soll?

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8195
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#4

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 30. März 2019, 17:20

Boludo hat geschrieben:
Samstag 30. März 2019, 12:30
Woher weiß Muegelland, wie weit dein Bier vergären soll?
Eben. Das sind nur Näherungswerte. Den Vergärungsgrad legst du schon beim Maischen im Sudhaus fest. Dein Maischprogramm und die eingesetzte Hefe ergeben zusammen den Vergärungsgrad, nicht die Hefe alleine. Ansonsten hilft wie immer Geduld.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Cubase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:57
Wohnort: Bielefeld

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#5

Beitrag von Cubase » Samstag 30. März 2019, 17:51

Hmmm, ich werde warten. Gäremperatur ist 16,5 Grad im Jungbier gemessen. Gewundert hat mich nur, das jetzt seit 6 Tagen die Spindel unverändert ist, aber vielleicht sind die Änderungen ja auch nur minimal.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8195
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#6

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 30. März 2019, 17:55

Stell es halt mal ein paar Tage wärmer und mess dann nochmal.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
guenter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#7

Beitrag von guenter » Samstag 30. März 2019, 18:34

Manchmal hilft auch umrühren, mit abgekochtem Braupaddel. Wenn sich dann nichts tut, könnte es fertig sein.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Meistersud
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 08:20

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#8

Beitrag von Meistersud » Sonntag 31. März 2019, 08:28

Servus,

schau doch mal auf die Spezfikationen der Hefe. Der scheinbare EVG ist mit 70-76% angegeben und der Temperaturbereich bei 18-24 C. Also wie schon empfohlen, würde ich mal kräftig schütteln und dann nochmal für 3 Tage bei mind. 20 C warten was passiert. Erzähl mal was daraus geworden ist. Viele Grüße aus Bayern. :Drink

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2255
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Abfüllen oder Warten oder wärmer stellen?

#9

Beitrag von hyper472 » Sonntag 31. März 2019, 11:55

Wie Bernd schon geschrieben hat; allerdings bevorzuge ich es, die Würze aufzuschütteln Stadt darin herum zu rühren.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten