Kein Bier aus Keg

Antworten
Comi53
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 18:06

Kein Bier aus Keg

#1

Beitrag von Comi53 » Samstag 18. Mai 2019, 15:42

Hallo liebe Braufreunde,
ich möchte von einem Problem berichten, für das ich bisher keine Lösung gefunden habe.
Ich wollte gestern ein neues reifes Pale Ale aus meinem 19l CCKeg zapfen, es kam aber nichts raus. Druck im Fass sehr gut vorhanden. Ich habe dann mit CO2 die Getränkeleitung durchgespült, leider auch nichts gebracht. Ebenso erfolglos versucht, das Fass auf den Kopf zu stellen.
Der Zapfhahn funktioniert. Ein zweites CC Keg mit Pale Ale zeigt dasselbe. Hatte ich bisher noch nicht. Deshalb meine Bitte an das Forum, ob jemand dafür eine Lösung parat hat.
LG Comi 53

Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kein Bier aus Keg

#2

Beitrag von Ricard0 » Samstag 18. Mai 2019, 16:07

Beschreibe doch mal genauer, wie es sich verhält und welches Equipment du benutzt.

Kommt nur Gas raus und du hast womöglich das Steigrohr mit dem kurzen CO2-Rohr verwechselt?
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

Comi53
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 18:06

Re: Kein Bier aus Keg

#3

Beitrag von Comi53 » Samstag 18. Mai 2019, 16:24

Zum Zapfen neheme ich das übliche Equipment: PIN Lock schwarz für Getränke, grau für CO2. Verwechslung habe ich ausgeschlossen, da am grauen PIN Lock nur CO2 rauskommt.

Kleinenhainer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:07

Re: Kein Bier aus Keg

#4

Beitrag von Kleinenhainer » Samstag 18. Mai 2019, 16:52

Moin,
wie wärs pragmatisch:

Ist wirklich Druck auf dem Fass? Vorsichtig mit Dorn auf CO2 Anschluß drücken ob wirklich was rauskommt?


Dann Getränkeanschluß desinfizieren, sauberes Tuch drauf, vorsichtig (!) mit einem Dorn auf den Mittelstopfen drücken, schauen ob hier Bier kommt?

Hast Du im KEG mit losem Hopfen gestopft? Dann ist mit ziemlicher Sicherheit der obere Teil des Getränkeanschlusses verstopft.
Wenn hier Bier rauskommt ist gut, sonst Druck ablassen, Getränkeseite aufschrauben und Steigrohr rausziehen, alles säubern, weiter geht es.

Nur zur Sicherheit: Hast Du Kompensatorhahn? Mal voll aufgedreht? Läuft Wasser durch? Auseinandergebaut und falsch zusammengesetzt, Hahn geht wirklich bei Linksdrehung auf und nicht zu?

Thomas

Comi53
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 18:06

Re: Kein Bier aus Keg

#5

Beitrag von Comi53 » Samstag 18. Mai 2019, 16:56

Hallo Thomas,
danke für die Antworten. Das Pale ist gestopft, das scheint die Ursache zu sein, wie du beschrieben hast. Werde es mal mit Druck ablassen probieren.
LG Comi 53

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1444
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Kein Bier aus Keg

#6

Beitrag von glassart » Samstag 18. Mai 2019, 17:16

ich hatt vor einiger Zeit das gleiche Problem mit einem PA mit Dolden im WP.
Die feinen Blättchen des Hopfens haben dann das KEG-Ventil völlig verstopft -es ist kein Tropfen mehr gekommen.
Ich habe dann in einer Schaumorgie das Steigrohr ausgebaut sowie versucht das Ventil zu reinigen. Die war alles nur noch mit Druckluft möglich.

Meine Lehre daraus ist eine ausreichende Filterung beim Abfüllen ins KEG zu machen wenn ich Dolden verwende.

Letztendlich habe ich dann mit einem Spezialadapter ohne KEG-Ventil über einen Filter in ein anderes Keg umgedrückt.
Aber diese Sauerei möchte ich nicht mehr so schnell erleben müssen :Pulpfiction

lg Herbert

Kleinenhainer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:07

Re: Kein Bier aus Keg

#7

Beitrag von Kleinenhainer » Samstag 18. Mai 2019, 17:30

Mir ist mal ein Hopfensäckchen im KEG aufgegangen. Ist aber auch ne blöde Idee im KEG zu stopfen, man bekommt weder Hopfen noch Hopfensäckchen vernünftig raus, heute weiß ich warum damals das Bier immer braun war und nach Portwein geschmeckt hat...
Seitdem macht Stopfhopfen bei mir immer den Freischwimmer im Gärfass.
Aber wie soll es weiter gehen? Machst du den Anschluß jetzt sauber, ist er nach dem nächsten Viertelliter wieder dicht. Kannste natürlich jetzt so lange machen bis es läuft bzw. der Hopfen raus ist.
Oder Umschlauchen in neues KEG? Mußt Du gut mit CO2 arbeiten...
Vielleicht hat ja noch wer eine bessere Idee?
Wieviel Hopfen war es denn?

Thomas

Antworten