Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

Antworten
feinrippslip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 14. Mai 2019, 18:41

Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#1

Beitrag von feinrippslip » Sonntag 22. September 2019, 17:51

Hallo zusammen,

beim ersten Sud lief alles viel zu gut und ohne Probleme, so dass ich nun bei der Zuckergabe für die Nachgärung in der Flasche einfach mal nicht auf dem Schirm die Menge pro Liter beachtet habe und sorglos in 0,5l Bügelflaschen Zucker für 1 l vorgelegt und abgefüllt habe.

Hab das Weizen bei 24 Grad Celcius stehen und pro 0,5 Liter Flasche 11,2-11,6g Zucker in der Flasche vorgelegt. Das entspricht in etwa einer Karbonisierung von 12,5 g/l CO2.

Ist da noch was zu retten? Bügelflaschen täglich öffnen :Grübel Oder direkt alles den Abfluss runterspülen :Ahh
Im Nachhinein haben wir schon alles im Voraus gewusst.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8216
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#2

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 22. September 2019, 17:57

Da hilft nur entlüften. Hast du ein Flaschenmanometer im Einsatz?
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 579
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#3

Beitrag von OS-Schlingel » Sonntag 22. September 2019, 18:00

...vielleicht einfach nochmal in den Gärbehälter...abwarten bis die Nachgärung durch ist
und nochmals richtig karbonisiert abfüllen.

Gruß Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 343
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#4

Beitrag von SingleUser » Sonntag 22. September 2019, 18:01

Wie beschrieben entlüften, alternativ ggf. zurück in den Gäreimer, ausgären lassen und dann neu karbonisieren.
Wird ja eh schon was stärker ....da kommst dann auf die 0,x% auch nicht mehr drauf an..

feinrippslip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 14. Mai 2019, 18:41

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#5

Beitrag von feinrippslip » Sonntag 22. September 2019, 18:04

Hab keinen Flaschenmanometer im Einsatz, werde mir morgen einen organisieren. Wahrscheinlich schlecht zu sagen wie oft ich entlüften sollte?!

Bier kommt bisher eh schon auf ca. 5,6 Volumen Prozent Alkohol, ohne den vorgelegten Zucker.
Im Nachhinein haben wir schon alles im Voraus gewusst.

toom91
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 23. Juli 2018, 19:35

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#6

Beitrag von toom91 » Sonntag 22. September 2019, 18:06

Ich würde das Bier zurück in den Gärbehälter schütten und es nachdem es ausgegoren ist erneut abfüllen.
Diesmal mit der richtigen Menge Zucker.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4062
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#7

Beitrag von Kurt » Sonntag 22. September 2019, 20:40

Bei der doppelten Zuckermenge musst du ewig entlüften, da beim Öffnen jeweils nur eine kleine Menge CO2 entweicht. Zurück in den Gärbehälter und ausgären lassen wäre eine gute Option.

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17855
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#8

Beitrag von Boludo » Sonntag 22. September 2019, 21:40

Ich bin auch für zurück in den Gärbehälter.
Und anschließend kannst du deine Freunde mit einem sehr hinterhältigen Weizenbock mit ca 7% Alkohol beeindrucken.

Stefan

feinrippslip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 14. Mai 2019, 18:41

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#9

Beitrag von feinrippslip » Donnerstag 26. September 2019, 12:42

Habe versucht mit entlüften das "Problem" zu beheben=> keine Chance, viel zu viel CO2 in der Flasche auch bei 3maligen entlüften pro Tag. Habe gestern Abend alles in den Gäreimer zurückgeschüttet und werde bis zum Abschluss der Gärung warten um dann mit der Zuckermenge für 6,5g/l CO2 zu karbonisieren. Vielen Dank für eure Hilfe, werde berichten wie es geworden ist.
Im Nachhinein haben wir schon alles im Voraus gewusst.

Benutzeravatar
gerhard63
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 229
Registriert: Montag 23. April 2007, 17:08

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#10

Beitrag von gerhard63 » Sonntag 29. September 2019, 20:48

Wie wär's damit?
Alle Flaschen öffnen und warten bis die Hälfte des Zuckers vergoren ist. An einer Flasche mit einer guten Spindel den Fortschritt kontrollieren. Ist im Endeffekt sowas wie Grün schlauchen.

Edit:
Zu spät...
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin (1706-1790)

feinrippslip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 14. Mai 2019, 18:41

Re: Doppelte Menge an Zucker für Nachgärung was tun

#11

Beitrag von feinrippslip » Dienstag 1. Oktober 2019, 12:44

Gestern Abend wieder aus dem Gäreimer abgefüllt mit 5,2g Zucker pro 0,5 Liter Bügelflasche. Sollte somit passen. Hoffe dass die Flaschennachgärung startet und ich die Kisten Anfang nächster Woche in die Kühlung zum Reifen schicken kann. Gestern mal nen Schluck probiert ohne CO2 und bei 24 Grad Celcius Trinktemperatur. Guter Weizengeschmack und keine Spur von Kratzen oder Bitterkeit trotz zu hohem ph Wert der Maische von 5,82 beim Maischen nach 30 Minuten. Die "lacke Brühe" hat schon sehr gut geschmeckt, ich freue mich auf das CO2 im Weizen und die 7 Grad die es in hoffentlich 4 Wochen haben wird.
Im Nachhinein haben wir schon alles im Voraus gewusst.

Antworten