Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

Antworten
bierfaristo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 373
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44

Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#1

Beitrag von bierfaristo » Montag 14. Oktober 2019, 19:17

... außer jemand kann mir glaubhaft versichern, dass ich mir keine Kahmhefeinfektion eingefangen habe.

Der Ring im ersten Foto ist eine Reflexion.

Gebraut wurde ein Pale Ale mit Kombirast (1h für 64°C). Kochen für 70min. Angestellt wurden etwas unter 40l mit 2 Päckchen US-05, rehydriert mit abgekochtem Leitungswasser. Gärtemperatur war 17°C, bis zum Ankommen der Gärung hat es aber ziemlich gedauert (36h ?). Zu dieser Zeit habe ich ein paar mal durch die Öffnung für den Gärspund geschaut, bis ich das erste mal Überweißen erkennen konnte. Danach war der Gärbehälter 3 Wochen zu.

Ansonsten würde das auch in die Rubrik „Die dümmsten Braufehler“ passen. Ich habe vor dem Sud den Großteil im Kaltbereich ausgetauscht, da ich beim vorherigen Sud (vermutlich zu Unrecht) eine Infektion vermutet habe. Die Anschraubteile habe ich gereinigt und mit Isopropanol 70% eingesprüht. Den Eimer selbst habe ich nur mit Spülmaschinenreiniger und heißem Wasser gereinigt. Fürchte das war zu wenig.

Lange Rede kurzer Sinn, sieht jemand KEINE Infektion? Und wie werde ich sie wieder los? Die übliche Reiniger oder doch H2O2? Und falls ja, in welcher Konzentration, lebensmittelecht oder reicht chemisch rein?

Christian
Dateianhänge
16EEE7F3-B56C-4E93-AB42-2022149634B1.jpeg
576B00C7-9A91-4768-B714-CAEC175E17B3.jpeg
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2636
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#2

Beitrag von hyper472 » Montag 14. Oktober 2019, 22:12

Also ich sehe keine Haut - Tomaten auf den Augen?
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

HrXXLight
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 667
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#3

Beitrag von HrXXLight » Montag 14. Oktober 2019, 22:25

Würde eher ja auf Schauminseln und den Schleier aufgrund von Hopfenharzen interpretieren.
Bring more funk in your beer!
Brewing with Lacto and Brett.

Benutzeravatar
Bilbobreu
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1063
Registriert: Samstag 16. März 2013, 12:32

Re: Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#4

Beitrag von Bilbobreu » Dienstag 15. Oktober 2019, 00:27

Yeep, bin dabei. Nichts kahmhauttypisches zu sehen. Nur keine Panik.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8561
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#5

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 15. Oktober 2019, 01:50

Kleine Schauminselchen und Hopfenöle sehe ich da. Sonst rein gar nichts.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

bierfaristo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 373
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44

Re: Ich fürchte, mich hat’s erwischt...

#6

Beitrag von bierfaristo » Dienstag 15. Oktober 2019, 06:13

Ich bin was Infektionen angeht etwas panisch. :redhead Wenn ihr nichts seht, bin ich beruhigt. Ich habe diesen leichten Schleier und die Bläschen am Rand als beginnende Infektion interpretiert. Danke
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Antworten